Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

  • Masque
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juli 2002
Wenn ich gefragt werde, welches Album von Kansas mein absolutes Lieblingsalbum ist, tue ich mich zwar recht schwer, aber Masque ist immer unter den Top 3 meiner persönlichen Hitliste.
Auf der CD ist mit Icarus - Borne On Wings Of Steel einer der (Live-)klassiker der Band. Neben diesem Song sind aber meiner Meinung nach zwei absolute Highlights: "All The World", ein progressives Lied, das härtere Gitarrenparts und melodiöse Geigenparts miteinander vereint und somit richtig progressiv ist, und vor allem "The Pinnacle", ein episches Lied, bei dem ich auch heute noch immer noch Neues entdecke.
Aber auch die restlichen Lieder - sind wie alle Kansaslieder - ein absoluter Genuss! Wer diese Platte noch nicht hat: Kaufen! Keine andere Band bietet solch einzigartige Musik, ein Zusammenspiel von Gitarre, Schlagzeug, Keyboard und Geige zusammen mit dem meiner Meinung nach besten Leadvocalisten der Rockgeschichte, Steve Walsh!
Die Remastered-Version bietet eine etwas verbesserte Klangqualität und zwei zusätzliche Tracks, die in diesem Fall zwar ganz nett sind, aber einen Neukauf nicht unbedingt rechtfertigen - es sei denn, man ist "Hardcore"fan, wie ich ;).
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
kann ich nur die volle Sternzahl geben. Hier beweisen uns
"Kansas", dass man "Symhonic-Prog" durchaus mit "Heavy-Rock"
kreuzen kann, und wie.

Wir starten mit dem eingängigen Good-Time-Rock
"It Takes a Woman's Love (to Make a Man)" (3:09)

Ebenso, nur cool-relaxt und ein wenig verspielter
folgt "Two Cents Worth" (3:10)

"Icarus - Borne on Wings of Steel" (6:07) ist wieder mal
ein Symphonic-Prog in eigener Atmosphäre mit eingängig-tollem
Gesang, diversen Instrumentaleinlagen von Violine und Gitarre,
guter Dramaturgie und klasse Arrangement, einfach nur stark.

Anfangs balladesk scheint "All the World" (7:13)bevor es zu
einem "Prog-Heavy-Rock" mit zahlreichen Breaks und Instrumental-
einlagen mutiert.

"Child of Innocence" (4:38) erklingt ebenso mit Einlagen
von Ballade bis Heavy-Rock.

Es schliesst sich "It's You" (2:35) an als wieder eingängiger
Good-Time-Rock mit fiedeler Fiedel.

"Mysteries and Mayhem" (4:20)wird wieder als Prog-Symphonie
über einem treibenden Gitarrenriff dargeboten. Es gibt einen
Wechselgesang zwischen Steve und Robbie, diverse Breaks und
Instrumentaleinlagen.

"The Pinnacle" (9:35)schliesst diese klasse Platte ebenso ab,
leichte Klassik-Anleihen, toll atmosphärisch und teils balladesk.
Super-Arrangement und Dramaturgie, grosser Sport.

- Phil Ehart / drums, Moog drums, assorted percussion
- Dave Hope / bass
- Kerry Livgren / guitars, keyboards
- Robbie Steinhardt / lead vocals, violin
- Steve Walsh / lead vocals, keyboards, congas
- Rich Williams / electric guitars
review image
33 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2005
Yes, I plead guilty to "Masque" still being my favorite Kansas album. This was their third album, released in October of 1975, which came right before the group broke into the big time with "Leftoverture" and "Point of No Return." While "Masque" certainly foreshadows the musical direction that would make Kansas the best American progressive-rock bad (almost by default given the predominance of British groups in the genre), it is lyrically a much darker effort because the songs by Kerry Livgren stand out more than the lighter attempts by Steve Wash. Besides, Livgren's darker mood was better served by Robby Steinhardt's violin work. The showpiece of the album is "Icarus--Borne on the Wings of Steel," which is clearly the group's attempt to make their mark. It also contains ironic overtones because their future with their label was in doubt and the metaphorical appropriateness of the classic myth of Icraus must have seemed palatable to them at the time. I suppose in the final analysis it is not the best song Kansas ever did, but it was certainly the most ambitious, with the heavily layered guitars and keyboard work.
"Masque" was a concept album, complete a definition of the title: "A disguise of reality created through a theatrical or musical performance." Ironically, the opening track, Walsh's "It Take's a Woman's Love (To Make a Man)" is the one song that does not fit the rest of the efforts. Walsh and Steinhardt's "All the World" is another ambitious effort, speaking of themes of loneliness and death, while "Child of Innocence" is more in the basic hard rock vein. The mythological references in "Icarus" are counterbalanced by the Biblical allusions in "Mysteries and Mayhem," and the album concludes with another mini-epic in "The Pinnacle."
The album also features some truly memorable cover art. The painting, entitled "Water," is by a sixteenth-century Italian artist, Giuseppe Arcimboldo, and consists of a face created out of a grand menagerie of sea creatures pieces together like a jigsaw puzzle. From a distance it always looked to me like a Native American medicine man. The effect of the painting is decidedly disturbing, which ends up matching the mood of the lyrics. The updated released of "Masque" contains previously unreleased demo versions of "Child of Innocence" and "It's You," both of which are slightly longer than the original and neither of which warrants upgrading the rating of the album.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
kann ich nur die volle Sternzahl geben. Hier beweisen uns
"Kansas", dass man "Symhonic-Prog" durchaus mit "Heavy-Rock"
kreuzen kann, und wie.

Wir starten mit dem eingängigen Good-Time-Rock
"It Takes a Woman's Love (to Make a Man)" (3:09)

Ebenso, nur cool-relaxt und ein wenig verspielter
folgt "Two Cents Worth" (3:10)

"Icarus - Borne on Wings of Steel" (6:07) ist wieder mal
ein Symphonic-Prog in eigener Atmosphäre mit eingängig-tollem
Gesang, diversen Instrumentaleinlagen von Violine und Gitarre,
guter Dramaturgie und klasse Arrangement, einfach nur stark.

Anfangs balladesk scheint "All the World" (7:13)bevor es zu
einem "Prog-Heavy-Rock" mit zahlreichen Breaks und Instrumental-
einlagen mutiert.

"Child of Innocence" (4:38) erklingt ebenso mit Einlagen
von Ballade bis Heavy-Rock.

Es schliesst sich "It's You" (2:35) an als wieder eingängiger
Good-Time-Rock mit fiedeler Fiedel.

"Mysteries and Mayhem" (4:20)wird wieder als Prog-Symphonie
über einem treibenden Gitarrenriff dargeboten. Es gibt einen
Wechselgesang zwischen Steve und Robbie, diverse Breaks und
Instrumentaleinlagen.

"The Pinnacle" (9:35)schliesst diese klasse Platte ebenso ab,
leichte Klassik-Anleihen, toll atmosphärisch und teils balladesk.
Super-Arrangement und Dramaturgie, grosser Sport.

- Phil Ehart / drums, Moog drums, assorted percussion
- Dave Hope / bass
- Kerry Livgren / guitars, keyboards
- Robbie Steinhardt / lead vocals, violin
- Steve Walsh / lead vocals, keyboards, congas
- Rich Williams / electric guitars
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 2. Oktober 2015
Nur 7 Monate nach "Song For America" erschien schon das dritte Studioalbum von Kansas aus den U.S.A.. "Masque" wurde eingespielt von Phil Ehart (Drums, Percussion), Dave Hope (Bass Guitar), Kerry Livgren (Guitars, Keyboards, Vocals), Robby Steinhardt (Violin, Lead Vocals), Steve Walsh (Keyboards, Lead Vocals) und Rich Williams (Guitars). Produziert wurde das Album von Jeff Glixman (u.a. Saxon, Black Sabbath und Gary Moore). Die Hauptsongwriter und Texter sind Livgren und Walsh.

"Masque" von 1975 erreicht nicht ganz die Klasse von "Song for America". Vielleicht waren 7 Monate doch etwas zu wenig, um nur geniale Songs abliefern zu können. Trotzdem ist "Masque" ein richtig gutes Album und hat mit `Icarus - Borne on wings of steel` und `The pinnacle` zwei ganz starke Bandklassiker an Bord. Hier legt die Gruppe wieder rein, was geht. Wir hören Gitarren, Keyboards und Gesang noch und nöcher. Erwähnen möchte ich noch die guten Titel `Mysteries and mayhem` und die Single `It takes a woman's love (To make a man)`. Auch die weiteren Tracks sind meist gut, erreichen aber nicht die Qualität der genannten Songs. Natürlich ist wieder die Violine ein Markenzeichen der Gruppe.

"Masque" muss sich nicht verstecken. Es ist ein gutes Prog Rock und Hard Rock Album geworden und bekommt von mir 4 Sterne und eine Kaufempfehlung. Mit dem Nachfolger "Leftoverture" gingen Kansas dann durch die Decke.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2002
Auch wenn das Album "Leftoverture" zum Aushängeschild der Gruppe Kansas avancierte, so ist neben den Alben "Kansas" und "Song for America" vor allem "Masque" zu nennen. Der Anfangssong "It takes a woman's love to make a man" leitet eine, wie ich finde, hervorragende CD ein, welche ausnahmslos an dem typischen Stil dieser Gruppe festhält. Dieser Stil läßt sich ungefähr so beschreiben: melodischer 70er Independent-Rock. Es ist kaum zu glauben, daß die Band um Walsh und Livgren mit dem Song "It's you" auch kurze Lieder schreiben kann (unter drei Minuten)!!:-) Ansonsten bestechen alle Lieder durch die für Kansas typischen Tempi- und Melodienwechsel, die die einzelnen Songs nie langweilig werden lassen. Mir bleibt nur noch hervorzuheben, daß natürlich die Geige in den meisten Songs nicht fehlt; auch ein wichtiges Markenzeichen dieser amerikanischen Gruppe!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,82 €