Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen17
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:39,41 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 25. April 2006
Led Zep haben hier im Madison Square Garden eine Atmosphäre kreiert, die wahrlich gigantisch ist!

Für 3 Minuten-Stückchen war hier kein Platz! Gottseidank!

Lange ausladende und durchimprovisierte Epen erwarten den dankbaren Fan. Die Band zaubert Stimmungen wie aus dem Bilderbuch einer fremdartigen, besseren Welt, und nimmt uns mit auf einen grandiosen Trip. Da sind keine externen Drogen mehr zwingend nötig.

No Quarter, Stairway to heaven, Dazed and confused, Moby Dick ... alles in Versionen für die Ewigkeit gemeißelt!

Wer wirklich nur das geringste für Zeppelin empfindet, sollte hier blind zugreifen und abspacen. Fans werden vor Glück irre werden!

Bitte kaufen und glückselig werden / optional auch noch den Film dazu.

Much, much Pleasure with this und alles Liebe!!!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2004
Ein wirklich geniales Album von einem der besten Music-Acts aller Zeiten. Einen rockigen Einstieg bietet 'Rock and Roll" danach folgen einige kurze Nummern. Abgeschlossen wird die erste Cd von 'Dazed and Confused" in einer einmalig genialen 26-minütigen Live-Improvisation. Hier bekommt man einen tiefen Eindruck von den musikalischen Fähigkeiten dieser großartigen Band. Die zweite Cd beinhaltet 4 längere Songs. Nach dem Einstieg "No Quarter", bei dem John Paul Jones Keyboardspiel zu bewundern ist, kommt das schon legendäre "Stairway to Heaven" das abgerundet wird durch Jimmy Pages geniales und einzigartiges Gitarrenspiel sowie Robert Plants wunderschöne Stimme. "Moby Dick" ist ein einziges Schlagzeugsolo von John Bonham. Beendet wird die Cd von "Whole Lotta Love" welches, genau wie alle anderen Lieder dieser Cd durch die außergewöhnlichen Fähigkeiten der Band besticht. Alles in Allem eine sehr Empfehlenswerte Cd, da Musik dieser Güte, vor allem Live, heute kaum noch zu finden ist!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2002
Ich finde es schade, dass es nicht mehr Live-Alben von Led Zeppelin gibt, da sie eine großartige Live-Band gewesen sein sollen. - Leider bin ich viel zu jung, als dass ich die Jungs jemals live hätte erleben können. Aber dennoch: Großartig sind hier die langen Versionen von "Dazed And Confused" und "Whole Lotta Love" mit dem Boogie in der Mitte, wo Jimmy Page sein Können auf der Gitarre unter Beweis stellt und auch "No Quarter" ist einfach geil. Ich habe zwar davon gehört, dass es wesentlich bessere Konzerte von Zep gegeben hat, aber schlecht ist dieses auch nicht - auch, wenn einem nach einigem Hören eine ganze Menge spieltechnischer Fehler von beispielsweise Jimmy Page beim Gitarrenspiel auffallen. Aber das macht es doch aus, schließlich sind die Jungs auch nur Menschen und machen auch Fehler. Es ist viel sympathischer, wenn sie nichts im Studio überarbeiten, sondern alles so lassen, wie es ist - dadurch kommt viel mehr Live-Atmosphäre 'rüber. Des weiteren ist Page natürlich gut genug auf der Gitarre, um die ganzen kleinen Fehler so zu kaschieren, dass sie nicht störend wirken.
In jedem Fall ein tolles Live-Album, das es wert ist, gekauft zu werden und jeder echte Zep-Fan kommt sowieso nicht drum herum.
22 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2001
Hier gibt es ein richtig geiles Konzert zu hören mit 4 Musikern auf dem Zenit ihrer Laufbahn. Die 26-Minuten-Fassung von Dazed and Confused ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, paßt aber genau in die Zeit, als endlose Gitarrensoli zu jedem Rockkonzert gehörten wie das Schlagzeugsolo. Moby Dick ist hier auch der Beweis für die Qualität des Drummers. Stairway to heaven ist einfach genial und der Rest wunderbar. Led Zeppelin hat eben in einer anderen Liga gespielt als viele andere Bands der 70er.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2007
Als "alter" Zeppelinhöhrer gefiel mir diese CD, damals noch als DLP, schon immer besonders gut. Das erfrischende ist vor allem, dass sich die einzelnen Stücke eben nicht an der Studioversion orientieren sondern erheblichen Raum zur Improvisation geben. Somit bieten die Versionen tatsächlich Neues und dafüpr lohnt es sich. Mein Favorit ist Dazed and Confused indem sich Jimmy Page mit den anderen richtig schön psychodelisch austobt. Wer nach eingängiger Musik sucht zu der mann/frau "schön" sagen kann, ist hier falsch und es ist keine Musik zum nebenbei hören. Dann wird es echt nervig. Wer sich aber mit der Musik beschäftigt, der wird von der Musik gefesselt sein. Es lohnt sich, sich damit zu beschäftigen. Vergleiche mit anderen Live-Aufnahmen sind da eher müßig.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2002
Für Fans von kraftvoller, improvisierter Rockmusik nur zu empfehlen. Led Zeppelin präsentieren sich hier auf dem Höhepunkt
ihrer Karriere in beeindruckender Weise. Für mich war diese Platte der richtige Einstieg in die Welt der vier Musiker und daher kann ich jedem, der sich überlegt eine Led Zeppelin Scheibe
zuzulegen, diese Do-Cd nur wärmstens ans Herz legen. Es mag vielleicht ein paar Anläufe dauern, doch wenn man sich erstmal an
die teilweise langen Versionen der Songs gewöhnt hat, wird diese CD für viele Tage/Wochen den CD-Player nicht mehr verlassen.
Ja ja, das waren noch (Musik-)Zeiten...
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2007
das ist hard rock pur . auch wenn jimmy seine leichten verspieler hat ist dieses album eines der besten livealben, die ich gehört habe. "hippie guy"
hat recht. die kleinen spielfehler gehören zu einem konzert dazu.
no quater ist nicht ganz mein ding, weil es eher progressiv ist , als rockig.
wer die beste rockband aller zeiten hören will, dann bitte schön mit diesem
doppel-cd ereignis. das album gibt es auch in der mini vinyl edition im
japanimport, allerdings muss man dafür mehr in den geldbeutel greifen.
rock live at it`s best. rau, hart und kompromisslos !
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2015
Als ich dies Meisterwerk zum ersten Mal hörte, hat es mich umgehauen, aus den Schlappen geworfen. Hier sind alle guten Songs in einer völlig neuen und ausufernden Version zu goutieren. Die Spielfreude und freie Improvisation greift auf das Publikum über und zieht einem in die Musik rein und lässt einem die Umwelt vergessen. Ein Jahrhundertwerk: Solche Alben entstehen alle hundert Jahre nur einmal und dieses ist vergleichbar in der Güte mit einem anderen Jahrhundertwerk: "The Band of Gypsys" von Jimi Hendrix.

Der Höhepunkt stellt das letzte Lied dar: "Whole Lotta Love" mit fast 15 Minuten: Hier brezelt es nur so aus den Boxen, ziehen die Geräusche von rechts nach links, von links nach rechts aus den Boxen und du hast das Gefühl, du stehst direkt vor der Band. Musik von einem anderen Stern, Sphärenmusik, die dir das Herz öffnet und die Seele in den Himmel fliegen lässt.

Was Jimmy Page aus seiner Gitarre rausholt, diesem tumben Stück Holz mit sechs Saiten bespannt, ist einfach umwerfend. Und dazu "Bonzo" Bonham, der leider viel zu früh verstarb, aber dessen Knüppelwerk bis heute Maßstäbe setzt und dessen Sohn in seine Hand- und Fußwerke getreten ist (er hat seinen Vater beim letzten Live-Konzert vertreten), ist kaum zu toppen. Dazu John Paul Jones, der dem Bass alles abverlangt und den Boden auf Konzerten zum harmonischen Vibrato brint. Doch auch die einmalige Stimme von Robert Plant, der sechsmal zum 'sexiest Mann alive' gewählt wurde, machen die Gruppe zum einmalige Erlebnis. Vier begnadete Musiker: mehr braucht es nicht, um zur Supergruppe zu avancieren, die maßgebend die Musikgeschichte beeinflusst hat.

Zu den einzelnen Werken muss ich nichts mehr sagen, aber was hier zelebriert wird, ist heilige Handlung, ist Gottesdienst, ist der Glaube an an Heavy Metal und wir Jünger beten und headbangen und huldigen den Erfindern dieses Musikstils, der oft kopiert, aber nie erreicht wurde.

Mit Led Zeppelin wurde eine neue Ära eingeleutet, ein neues Zeitalter. Dabei darf man nicht vergessen, dass die begnadete Gruppe aus dem Blues kommt und viele Songs sind davon inspiriert und musikalisch umgesetzt. Zeitgleich traten Black Sabbath auf den Plan: Eine Gruppe nicht minder stilbildend, aber eher auf den harten Kurs eingestellt. Musikalisch gesehen sind Led Zep besser, aber wer will hier vergleichen? Beide Gruppen setzten Maßstäbe und sind unnachahmlich und nie wieder zu erreichen.

Ein Werk wie "The Song Remains the Same" haben die Jungs um Ozzy nie auf die Beine gestellt. Dies bleibt allein Robert Plant uns seinen Mannen als Meisterwerk erhalten. Unbedingte Kaufempfehlung. Ein Muss! Zehn Punkte eigentlich.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2014
Besserer Rock'n'Roll wurde nie gemacht und dieses Album gehört für mich unter die besten 20 Alben der Musikgeschichte.
Wer die Ehre hatte diese Zeit leibhaftig zu erleben,dem kann man nur gratulieren.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2001
Diese CD ist für mich die beste CD von Led Zeppelin. Das Gitarensolo von Jimmy Page in "No Quarter" ist das beste Gitarensolo, was ich kenne. Das Zusammenspiel von Jimmy Page, John Paul Jones und John Bonham in diesem Gitarrensolo ist total stimmig und ausgewogen. Nichts zuviel und nichts zuwenig. Besonders die Riffs von Jimmy Page kann ich mir tausendmal anhören und sie sind immer noch gut. Diese CD von Led Zeppelin ist wirklich Rock vom feinsten.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €