Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen17
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Mai 2001
Das neue Album von Blank & Jones ist da. Der Titeltrack "Nightclubbing" ist Programm. Die Clubszene im Sommer 2001 hat wieder neues und vorallem gutes Futter. Zwölf Titel die nicht nur in die Beine, sondern in den ganzen Körper gehen. "Le Grande Bleu", "Electric Circus", "Sweet Revenge" (um nur einige zu nennen)-Techno/Trance voller Power. Wohldem, der ein Teil der limitierten Edition ergattern konnte. Da gibt`s eine Zusatz-CD mit drei wunderbaren Ambient-Tracks. Das Anhören dieser Stücke läd zum Abdriften ein. Ein prominenter Vorreiter, der die Qualität erkannte -Till Schweiger, "krallte" sich gleich vorab Tite Nr.2 -"Beyond Time" für den Original Soundtrack seines Films:"Jetzt oder nie - Zeit ist Geld". Und womit? Mit Recht!!! Viele Unkenrufe erschallten schon:"Techno ist tot"! No Sir, nicht wenn er sofacettenreich dargeboten wird, wie vo Piet Blank & Jaspa Jones. Wieder einmal haben die Beiden ein Stück "DJ Culture"-Geschichte geschrieben.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2001
Die beiden Kult-DJs Piet Blank und Jaspa Jones bringen als "Blank & Jones" mit "Nightclubbing" bereits das dritte Album in 3 Jahren heraus. Und dieses ist für alle Trance-Freaks ein absolutes Muss! Neben den üblichen Trance-Elementen, die man bereits vom Debutalbum "In Da Mix" (mit der Hitsingle "Cream", 1999 #1 in Großbritannien), und dem Klassiker "DJ Culture" (mit "The Nightfly", für viele Anhänger der beste Track den "B&J" je heraus gebracht haben), bestens kennt und ein paar Vocals haben die beiden in der zweiten Singleauskopplung "DJs , Fans & Freaks" auch Bausteine benutzt, die in den Bereich des "Elektronic Rocks" hereinführen. Dieser Track ist, obwohl er manchen Trance-Anhängern nicht gefällt, neben der ersten Singelauskopplung "Beyond Time" (Soundtrack zu "Jetzt Oder Nie - Zeit Ist Geld" mit Til Schweiger), der voraussichtlich nächsten Single "Nightclubbing", nach der das Album benannt ist, Blank & Jones' Mayday-Track 2001 "Electric Circus" und dem Clubhit "Sweet Revenge" zu den Highlights des Longplayers zu zählen. Das Ziel des Albums ist es, so die beiden DJs, die Atmosphäre aus den Clubs auf eine CD zu bringen, was ihnen mit den 11 Tracks (+ Intro) auch eindrucksvoll gelungen ist. Nicht umsonst hat Til Schweiger den DJs angeboten, die Filmmusik zu seinem Streifen zu produzieren, er hat sich sogar als Trance-Fan geoutet. Dieser Musikstil, so Schweiger, eigne sich sehr gut zum Einschläfen und um bei langen Autofahrten wachzubleiben. Dieser Sachverhalt wird durch die Kombination von weichen, melankolischen Melodien mit harten Rhythmen erreicht; das Intro des Albums reicht sogar bis in den Bereich der klassischen Musik. Und dadurch das alle Tracks des Albums "gemixt" sind, d.h. sie gehen ineinander über, wird die Illusion eines einzigen Stückes hervorgerufen. Für die Tracks sind nicht nur Piet Blank und Jaspa Jones, sondern vornehmlich ihr Freund und Produzent Andy Kaufhold verantwortlich. In der Limited Edition, die in der Zwischenzeit wohl vergriffen sein wird, ist noch eine zweite CD vorhanden, auf der 3 Tracks als Ambient-Mixe (ruhiger als der übliche Stil) enthalten sind, die dem beliebtem Duo sehr gut gelungen sind. Alles in allem empfehle ich jedem Trance-Fan und jedem der es werden will "Nightclubbing" zu kaufen, denn es lohnt sich wirklich; jeder der sich mit Trance rein gar nicht identifizieren kann, sollte aber lieber die Finger davon lassen. Noch eine Anmerkung: auf Amazon.de heißt das Intro fälschlicherweise „Invocation" statt „Invocatio".
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2001
Die Nightclubbing von Blank&Jones ist der zumindest von mir ersehnte Nachfolger zu DjCulture und alles was man sagen muss ist, dass er meine Erwartungen vollens erfüllt. Zumal die Scheibe nicht einfach nur eine Neuauflage von schon bekanntem ist, sondern auch eine Weiterentwicklung ist. So werden nicht mehr nur One-Word-Samples benutzt, sonder auch schon einmal ein wenig Lyrik. Auch fällt auf, dass die späteren Tracks der CD zum einen etwas härter werden, zum anderen aber auch Rythmusbewusster und zum teil auch schon einmal leichte Außreisser in Richtung BreakBeats haben. Dennoch dominiert der geniale Blank&Jones Sound!! Eben einfach ein MUSS.
Und auf jeden Fall die ltd. Ed. bestellen, denn dort ist noch eine zweite CD mit sehr krassen Abiente-Mixes drauf!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2005
Das 3. Album der Top-DJs ist auch ihr bestes: wunderschöne Melodien und Elemente, trancige Flächen und Sphären... Alleine das sakrale Intro (Mönchsgesang!) ist schon überwältigend. Dann folgen gleich die beiden Singles "Beyond Time" und "Djs, Fans & Freaks (D.F.F.)", welche für mich die besten Singles der Jungs sind! Bei "Tribal Attack" wird getrommelt, ähnlich wie beim Safri Duo! Auch die anderen Tracks sind diesmal experimenteller und abwechslungsreicher, da macht das Zuhören noch mehr Spaß! Wunderschön und mit absolutem Singlepotenzial: "Sweet Revenge"! Auf der Bonus-CD gibt's 3 Tracks des Albums in ruhigen Ambient-Versionen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2001
Die Top-DJs Blank&Jones haben es wieder einmal geschafft: Die CD glänzt durch sehr viel Melodik und Tonfluss. Sie ist, wie ich meine, besser als "DJ Culture", denn hier sind wirklich nur gute Lieder drauf. "DJ Culture" enthält einige nicht so gut geratene Lieder wie "Sound of machines". "Nightclubbing" beinhaltet wirklich super Techno Hymnen. Zu den besten Liedern Zählen "Le grand bleu", "Beyond Time", "Darkness" und "Tribal attack". Aber insgesamt sind alle Lieder inklusive den Ambient Remixes oberstes Nivau. Kauftipp!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2001
Die CD ist genial und die Sounds machen echt Lust auf mehr. Leider fehlt eine Fortsetzung des meiner Meinung nach besten Tracks, den die beiden je aufgenommen haben: "Nightfly". Ein etwas abgewandelter Track, wie B&J es mit "Sound of Machines" => "DJs, Fans & Freaks" gemacht haben, haette ihnen 5 Sterne eingebracht. Die CD ist es aber trotzdem wert gekauft zu werden, vor allem von B&J-Fans, die den unnachahmlichen Trance-Style der beiden lieben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2002
Ich habe mir die CD gleich an ihrem Erscheinungstag gekauft und muss sagen, dass ich außerordentlich zufrieden mit diesem Album bin. Dem muss ich beifügen, dass ich die Limited Edition erstanden habe, was ich bei B&J immer emphehle, da die zusätzlichen Tracks ihr zusätzliches Geld auf jeden Fall wert sind. Die drei Ambient Mixes sind sehr ruhig - was Ambient ja auch nun mal so an sich hat. Bei laut aufgedrehter Lautstärke erst entfalten sich diese Tracks im Ohr.
Zum Album an sich kann man sagen, dass die Tracks doch im typischen und unverkennbaren B&J Stil daherkommen und auf Anhieb jedem der B&J schätzt, gefallen müssten. Neben den vorwiegend Vocal-haltigen Tracks hat sich auch der ein oder andere Track eingeschlichen, der ganz ohne Vocals auskommt, z.B. "Le Grand Bleu" Doch auch dieser Track kann sehr überzeugen und er gefällt mir persöhnlich auch mit am Besten.
Außerdem erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass man das Album auch noch lange Zeit hören "kann" - das wiederum hängt näturlich von dem persöhnlichem Musikgeschmack ab. Ich selbst höre das Album nach nun immerhin schon fast einem Jahr Marktpräsenz immer noch gerne.
Letztendlich bietet das Album weitestgehende gewohnte B&J Kost, die sich nur durch einige wenige "Neuerungen" abheben kann.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2001
Einfach geil, was Blank&Jones innerhalb von 2Jahren auf die Beine gestellt haben. Den bisherigen Höhepunkt stellen sie mit ihrem neuen Album "Nightclubbing" auf. Es ist eine wirkliche Weiterentwicklung zu den 2 Vorgängern, weil endlich richtig durchgehend gemixt und ohne Radioversionen. Weiterhin wrklich unterschiedliche Musikstile, einmal mit treibenden Bässen bei "Tribal Attack" aber auch ihr gewohnt tranciger Stil bei "Nightclubbing" oder "Fragile". Der Kauf der Speial Edition lohnt sich auch wegen der Bonus- CD, wo die 3 Titel "Beyond Time", "Le Grand Bleu" und "Heaven (can Wait)" im ruhigen Stile eines Chicane nachempfunden wurden. Also meiner Meinung anch ein echtes Muss für jeden Fan elektronischer Musik und ein weiterer Meilenstein von Blank&Jones in ihrer Karriere.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2001
Die Nightclubbing von Blank&Jones ist der zumindest von mir ersehnte Nachfolger zu DjCulture und alles was man sagen muss ist, dass er meine Erwartungen vollens erfüllt. Zumal die Scheibe nicht einfach nur eine Neuauflage von schon bekanntem ist, sondern auch eine Weiterentwicklung ist. So werden nicht mehr nur One-Word-Samples benutzt, sonder auch schon einmal ein wenig Lyrik. Auch fällt auf, dass die späteren Tracks der CD zum einen etwas härter werden, zum anderen aber auch Rythmusbewusster und zum teil auch schon einmal leichte Außreisser in Richtung BreakBeats haben. Dennoch dominiert der geniale Blank&Jones Sound!! Eben einfach ein MUSS.
Und auf jeden Fall die ltd. Ed. bestellen, denn dort ist noch eine zweite CD mit sehr krassen Abiente-Mixes drauf!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2001
Der typische Blank & Jones Trance ist auch wieder auf diesem Album zu hören. Wen man etwas neues erwartet dan muss ich euch leider enttäuschen. Der style der lieder ist gleich an die von Dj Culture und In Da Mix. Das ist toll für die richtigen Blank & Jones Fans die den Richtigen Blank & Jones sound wollen, aber wen man etwas neues erwartet nicht. Das soll nicht heissen das diese cd schlecht ist aber etwas mehr orginalität hätte für 5 sterne gereicht. Auch toll an diese cd ist das sie wieder zusammen gemixed ist. Das haben Piet und Jaspa super gemacht. Diese cd darf meiner meinung nach auf keine Fete fehlen denn Blank & Jones haben sich mit Nightclubbing ein drittes Trance - Meisterwerk geliefert. Super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden