Kundenrezensionen

3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Requiem. Coronation Mass. Ave verum Corpus
Format: Audio CDÄndern
Preis:10,98 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

47 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 9. November 2002
Peter Schreiers Aufnahme des Mozart-Requiems ist grossartig! Harnoncourts Aufnahme ist neu und aufregend, die von Gardiner wunderbar elastisch, aber diese "konventionelle" Interpretation hier ist...- stimmig:
Schreier und sein sehr gutes Ensemble - Sonderlob für den exzellenten Chor - gehen das Werk sehr gelassen an, mit recht "unaufgeregten" Tempi. Auch sonst gibt es kaum vordergründige Brüche: Die Apokalypse des "Dies Irae" und des "Rex Tremendae" wird nicht übertrieben "saftig" genommen, das solistische "Benedictus" gelungen in den Spannungsbogen eingegliedert. Hier wird kein Drama inszeniert und keine süßliche Melancholie zelebriert sondern so etwas wie ein "fahles Leuchten" erzeugt. Bei Peter Schreier klingt das Requiem nicht wie "Klein-Verdi" sondern - fast ungewohnt - wie Mozart: Fast ohne knallige "Special Effects", dafür mit viel Spannendem unter der ruhigen Oberfläche.
Erst recht wegen der schönen "Zugaben" (Krönungsmesse, Ave verum) ist diese Mid-Price-CD ein Muss!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Eine schwungvolle und auch vom textlichen Verständnis (Chor) her wertvolle Aufnahme.
Beim Vergleich mit anderen vorgestellten Aufnahmen fällt die saubere Art des Musizierens auf.
Bekanntlich gehen die Dirigenten dieses Werk Mozarts heutzutage etwas schneller an. Das erfordert von den Musikern und vom Chor her gesehen absolute Disziplin.
Dass dies hier gelungen ist, entspricht dem Dirigenten ganz und gar und ist sozusagen sehr dankenswert zu vermelden.
Es gibt selten eine so schöne Aufnahme dieses herrlichen Werkes, das besonders im Credo hohe Anforderungen stellt und das die ganze Bandbreite des Könnens vom damals noch jungen Mozart aufweist, der sich ja in Salzburg innerlich schon oftmals der später in Wien gezeigten Öffnung zur Oper offenbart.
Die ganze Prachtentfaltung österreichisch -kaiserlicher und katholischer Empfindung kommt zum Ausdruck. War es doch die Zeit, da Österreichs Glanz und Religionsauffassung (trotz Josephs II. gegegentlichem und wohl vergeblichem Einspruchs) in Blüte stand.
Katholisches, Orthodoxes, ja auch muslimisch-türkische Anklänge (Credo!) werden erkennbar dargestellt, sodass für heutige Empfänger eine Zeit aufstrahlt, die anscheinend etwas glücklicher war, weil zumindest ein Halt in der "menschlichen" Religion zu finden war für den, der ein Ohr (und Auge) dafür hatte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2011
Die Aufnahme von Mozarts Requiem mit der sächsischen Staatskapelle unter Peter Schreier von 1983 gehört mit zum Feinsten, was ich je gehört habe. Eine unglaublich klare und reine Einspielung, und der Sopran von Margaret Price setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Sehr zu empfehlen...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Requiem
Requiem von Georg Solti (Audio CD - 1992)

Requiem Kv626/"Krönungs"-Messe
Requiem Kv626/"Krönungs"-Messe von Herbert Von Karajan (Audio CD - 2007)