Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen flucht aus L.A.
ein sehr guter film eine von vielen der alten filme sehr zu empfhelen solange mann den film kaufen kann solte mann sich einen kaufen
Vor 1 Monat von hondo veröffentlicht

versus
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Klapperschlange in L.A....
Snake Plissken (Kurt Russell) ist wieder da. Wir erinnern uns: In einem dystopischen 1997 ist die Kriminalitätsrate in den USA um 400 % gestiegen und so wurde Manhattan in riesiges Hochsicherheitsgefängnis verwandelt.
Dort musste der Outlaw für die Regierung einen Auftrag in Akkordzeit erledigen, der Erfolg der Mission war auch gleichzeitig sein Weg in...
Veröffentlicht am 29. Februar 2012 von Ray


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen flucht aus L.A., 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. (DVD)
ein sehr guter film eine von vielen der alten filme sehr zu empfhelen solange mann den film kaufen kann solte mann sich einen kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sequel = equal???, 29. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. [VHS] (Videokassette)
und wieder begibt sich ex-soldat snake plissken auf eine selbstmörderische mission, um die welt zu retten. klingt vertraut? ist es auch. die handlung übernahm man 1:1 aus dem ersten teil. für gewöhnlich bedeutet dies das scheitern einer fortsetzung. nicht jedoch bei "flucht aus l.a." denn anstatt den fehler zu machen, den film bierernst zu servieren, bewies regisseur john carpenter ein gespür für humor, wie er es seit "dark star" nicht mehr gezeigt hat. einen großteil der szenen übernahm er unverändert aus dem ersten teil... nur daß sie diesmal als gags funktionieren (selbst als sich plissken entnervt auf einen kleinen klappstuhl setzt... er macht nichts anderes als im ersten teil, nur ist es diesmal saukomisch). den vergleich mit der "klapperschlange" kann "flucht aus l.a." zu keinem zeitpunkt standhalten. aber das ist auch gar nicht nötig. carpenter und russell verballhornen die eigene legende, die sie geschaffen haben und haben sichtliches vergnügen dabei. also: verstand abschalten und sich den film ansehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Klapperschlange in L.A...., 29. Februar 2012
Von 
Ray "rayw260" (Rheinfelden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. (DVD)
Snake Plissken (Kurt Russell) ist wieder da. Wir erinnern uns: In einem dystopischen 1997 ist die Kriminalitätsrate in den USA um 400 % gestiegen und so wurde Manhattan in riesiges Hochsicherheitsgefängnis verwandelt.
Dort musste der Outlaw für die Regierung einen Auftrag in Akkordzeit erledigen, der Erfolg der Mission war auch gleichzeitig sein Weg in die Freiheit.
Doch am 23. August 2000 verändert sich die USA wieder gravierend. Ein Erdbeben trifft Los Angles, wodurch die anschliessende Flut bewirkt, dass die Stadt zur Insel wird, die vom Rest der USA getrennt ist.
Der faschistisch-religiöse neugewählte Präsident (Cliff Robertson) hat diesen Untergang der Stadt durch ein Erdbeben schon lange vorausgesagt, so dass er zur uneingschränkten Macht gelangen konnte.
Diese Insel wird dann wie einstmals Manhattan zum Gefängnis erklärt, alle Kriminellen verlieren das Recht auf die Staatsbürgerschaft und müssen auf diese Insel oder sie können sich in Wahlfreiheit auch für den elektrischen Stuhl entscheiden, was einige der Verbrecher auch für weniger schlimm empfinden.
Im Jahr 2013 muss Snake wieder mal in den Knast, aber die Regierung hat natürlich wieder einen Auftrag für ihn. Gleiche Optionen wie in New York: Ein implantierter Virus wird ihn qualvoll sterben lassen, wenn er nicht innert weniger Stunden Utopia (A.J.Langer), die abtrünnige und mit dem Gangster Cuervo Jones (George Corraface) liierte Tochter des Präsidenten auf der Gefängnisínsel ausfindig macht und eine gefährliche Waffe für den Präsidenten beschaffen.
In Los Angeles trifft Snake natürlich wieder auf eine Reihe von skurriler Menschen, der verschlagene Reiseführer Eddie (Steve Buscemi), der Surfer Pipeline (Peter Fonda) oder den transexuellen Gangleader Hershe (Pam Grier).
Und die Zeit läuft unserem charmanten 80er Jahre Retro Helden immer mehr davon...
John Carpenters "Flucht aus L.A." ist eine extrem trashige Doublette des grandiosen "Escape from New York" (Die Klapperschlange) aus dem Jahr 1981, bekanntlich einer von Carpenters besten Filmen.
Die beiden Storys sind sich nicht nur sehr ähnlich, sondern beinahe schon identisch. Lediglich die bereits verstorbenen Schauspieler Lee van Cleef und Donald Pleasance wurden durch Stacy Keach und Cliff Robertson für die beinahe gleichen Rollen ersetzt.
Es gibt ein paar wirklich sehenwerte Szenen: Einmal liegt der Angsthase von Präsident unter dem Tisch und gibt von dort aus seine Befehle.
Eine andere Szene spielt in einem irren Schlachthaus eines Gesichtschirurgen.
Andererseits ist aber durch die völlig parodistische Ausrichtung das progressive Element des Originals total verloren gegangen.
Trotz allem bietet dieses um ein viefaches teureres Remake ganz gute, wenn auch nicht ernstzunehmede Unterhaltung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein herrlich unkonventioneller Charakter, 30. Dezember 2010
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. (DVD)
Mit der tollen Titelmusik beweißt John Carpenter hier zu Beginn, dass er durchaus auch als Filmkomponist etwas drauf hat.
Kurt Russell als brummeliger Plissken, sorry Snake, zu sehen macht einfach Spaß, weil er ein herrlich gradliniger cooler Charakter ohne unnötige Sentimentalitäten ist, was immer wieder mal ganz erfrischend wirkt.
Ein pfiffiger Filminsider-Gag im Film ist, wenn Snake per U-Boot zum zerstörten L.A. taucht, an den versunkenen Universal Studios und einem zuschnappenden weißen Hai vorbei. (Erklärung Universal produzierte "Der weiße Hai".)
Das Szenario eines zerstörten L.A. ist hier einfallsreich schrottig, doch an die Darstellung einer anarchistischen Welt, wie in "Mad Max" z.b. reicht das Design nicht heran.
Trotzdem kann man im Film viele schräge Einfälle genießen, wie einen Seitenhieb auf Schönheits OPs (Bruce Campbell "Tanz der Teufel" als Chirurg), Snakes schräge "Erst-Schießen-Dann-Fragen-Mentalität", Easy Rider Peter Fonda als abgedrehtem Surfhippie oder Pam Grier ("Jackie Brown") als Transvestiet Hershie.
Zudem gibts einige nette, wenn auch nicht berauschende Actioneinlagen, die gut unterhalten.
Die beste Szene des Films gibts mit einer herrlich kompromisslosen Handlung von Snake, wenn er die Welt zurück in die Steinzeit schickt.
Allerdings muss ich gestehen, dass ich mit der Technik des Streifens nicht ganz so glücklich bin. Das Bild ist bei dunklen Szenen halt doch mal hier und da nicht dunkel genug. Also diesbezüglich würde dem Film denn doch mal eine überarbeitete Neuauflage ganz gut tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Kein würdiger Nachfolger, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. (DVD)
Der zweite Teil kann mit dem ersten leider nicht mithalten. Es mangelt an guten Schauspielern und auch an gelungenen Einfällen im Skript. Manche Szenen wirken komplett überflüssig, bei anderen muss man sich die Nachvollziehbarkeit gedanklich schon stark zurechtbiegen.
Insgesamt ein einigermaßen unterhaltsamer Film, aber es ist sicher gut, dass Carpenter nicht noch 'Escape from Chicago' (oder Ähnliches) anpackte, denn das wäre dann wohl so richtig in die Hose gegangen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen John Carpenter - Die Klapperschlange 2 (Flucht aus L.A.), 6. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. (DVD)
Die Fortsetzung von John Carpenter's ''Klapperschlange'' ist auch wieder gelungen!! Sie auch wieder Action-Geladen mit gelungenen Trickeffekten!! Für Fans von Kurt Russell ein Muß!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Nennen sie mich Snake, 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. (DVD)
Zu diesem Film braucht man eigentlich nicht viel schreiben. Einfach ein Klassiker der immer wieder Spaß macht,was durchaus an Kurt Russel liegt. Der wie gemacht ist für die Rolle des Snake. Wobei mir der erste Teil Flucht aus New York besser gefällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Topfilm, 8. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. (DVD)
Kenne diesen Film seit Anbeginn und kann die unqualifizierten 1 Sterne Bewertungen nicht verstehen und will es auch nicht. Beide Filme mit Kurt Russel sind ihr Geld wert! und daher zu recht 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was haben die meiste nur gegen diesen Film, 11. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. (DVD)
Ich als großer Fan John Carpenters Meisterwerk, finde auch das "Die Klapperschlange", indem Kurt Russell den Einzelkämpfer Snake Plissken verkörpert, einer der besten Filme aller Zeiten ist. Und diese Fortsetzung ist einfach megastark und wird dem Vorgänger fast gerecht. Klar die Effekte sind zwar viel besser als in dem Vorgänger, dafür verfügt er nicht über so eine dichte Atmosphäre wie der Vorgänger. Trotzdem bleibt die Coolness von Snake auch in diesem Film nicht auf der Spur. Toller Actionfilm mit ein wenig Komik, die nicht nur Carpenter Fans lieben werden, sondern alle Action Fans auch. Der Film bietet ein verdammt gutes Ende, was Geschichte schrieb. Die DVD ist ein Kauf wert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Willkommen in der Steinzeit!!!!!!, 14. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Flucht aus L.A. (DVD)
Wir schreiben das Jahr 2013.Ein riesiges Erdbeben mit der Stärke von 9,6 zerstörte L.A.
Snake soll in der verwüsteten Stadt einen gestohlenen Datenträger für eine globale Vernichtungswaffe unschädlich machen.Kommt einem recht bekannt vor.Aber die Fortsetzung ist gut gelungen.
Bild in 2,35:1 Ton in DD 5.1 Laufzeit ohne Abspann 1.32.37.min &
mit 1.36.33.min FSK 16 Bonus : Trailer
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Flucht aus L.A.
Flucht aus L.A. von Stacy Keach (DVD - 2003)
EUR 9,94
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen