Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Learn More Fashion Sale designshop Hier klicken Alles für die Schule Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
19
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Oktober 2001
Für Eagles- und/oder Don Henley-Fans ein absolutes Muß. Mal abgesehen von den Klassikern "Hotel Carlifornia" und "The boys of summer", bietet dieser Live-Mitschnitt auch Stücke, die weniger bekannt sind, jedoch auch Gänsehaut verschaffen, wie die romantische Ballade "Talking to the moon". Die Sangesqualitäten des charismatischen Don Henleys können sich mit jeder Studioaufnahme messen. Sehr unterhaltsam sind auch seine humorvollen und sarkastischen Songansagen. Ärgerlich fand ich nur das lahme Publikum. Ansonsten ist diese DVD Hör-und Sehgenuß pur.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wer bereits DVD's der Eagles hat kommt auch um dieses Einzel- und Meisterwerk nicht drumherum. Auch war ich wieder verblüfft, was Don Henley, der Kopf der Eagles, so meisterhaft und tontechnisch brilliant rüberbringt. Die Spielfreude und -kunst springt einem praktisch in Auge und Ohr. Ein echtes Meisterwerk das ich immer wieder gerne höre !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2001
Elf Jahre mussten Henley-Fans auf neues Material warten, bis 2000 endlich "Inside Job" erschien.
Was mich persönlich betraf, ich wollte Henley nicht nur hören sondern auch sehen, darum war ich froh, als ich von diesem Video hörte. Nach dem "Hell freezes over"-Video der Eagles waren meine Erwartungen ziemlich hochgesteckt, doch auch Henley solo vermochte es sie zu erfüllen, ja sogar noch zu übertreffen. Neben den neuen Songs aus dem Album spielte Henley auch natürlich ältere Hits wie "The Boys of Summer", "The End of the Innocence" oder "Dirty Laundry", aber, was mich ganz besonders freute, auch Lieder von seinem ersten Album "I can't stand still" die leider zu Unrecht etwas in Vergessenheit geraten sind, wie z.B. die Texas-Ballade "Talking to the mooon" und das großartige "Lilah", das schon immer zu meinen Lieblingssongs zählte. Zum Schluss folgte denn der absolute Höhepunkt: eine zunächst seltsame, aber fantastische Version von "Hotel California", in der das vermutlich beste Gitarrensolo aller Zeiten von Posaunen(!) gepielt wird. Alles in allem kann ich dieses Video also nur jedem empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2013
DVD / Don Henley - Live Inside Job 2000

Für Interessierte möchte ich hier nur auf die technische Umsetzung eingehen.
(Mein Eindruck auf/mit ordentlichem AV-Equipment...)

Da es auch bei DVD...MUSIK primär um das Hörvergnügen geht, liegt der Schwerpunkt meiner Gesamtbewertung bei der tonalen Umsetzung auf das Versprochene und zeitgemäß technisch Machbare.
.

5.1-Soundmix *****
Bis auf den ersten Song (der ziemlich dumpf/dynamiklos daherkommt) bietet dieser Konzertmitschnitt einen 5.1-Surroundsound-Mix, den man ähnlich nur von den Studioalben-dts-DVDs her kennt.
Präzise, feinauflösend, fast vorbildlich - einfach ein guter Surroundmix für den ultimativen Hörgenuss "Mittendrin statt nur davor"!

Die hinteren Kanäle,
sind etwas zu schwach gemixt und sollten um ca. 4-6dBA angehoben werden,
werden dafür situativ für Musik und auch für Applaus(Liveatmosphäre) -den Kriterien entsprechend- einbezogen.
Ohne Effekthascherei ein Mix aus Instrumenten/Chor/Applaus/Stille...
.

Bild *****
Das Bild (bis 42"-LCD) ist sehr gut (nicht verrauscht) mit gutem Schwarzwert.
Gelungen scharf, knackig - vielleicht ein bischen zu dunkel...
Im Bereich Musik-DVD gibt es derartige Bildqualität leider viel zu selten und so können sich aktuelle DVD-Konzert-Produktionen hier von der 2000er-DVD immer noch was abgucken.
.

Basics:
+ Tonspuren: DD5.1/DD2.0/dts5.1
+ Diskanzahl: 1DVD
+ Standard DVD-KeepCase (Plastik)
- Booklet: nein
+ Untertitel: ja
* Konzertspieldauer: 17Tracks 1s43m
* Diskschnellstart über PLAY (DD5.1)
+ Titelmarker/Übergänge: "skipfriendly" zum Songbeginn
* Die Trackliste ist übersichtlich.
- Die Trackliste stimmt nicht mit der DVD überein. (Ab Beginn alles um +1 verschoben, wegen dem Intro-Track!)
.

Fazit:
------
Wer die Eagles-2004-DVD/BD mag, wird hier ähnlich belohnt!
Auch hier ist alles stimmig, bestes Bild und angemessene Kameraführung, die dieses Konzert nicht nur hörenswert macht (große Bühne, zahlreiche Musiker/Instrumente und Chor...).

Der Surroundsound-Mix ist nicht unbedingt eine Referenz, da etwas zu verhalten aber dennoch sehr hörenswert vorhanden.

Und zum Schluss eine geniale "Hotel California" Interpretation in feinstem dts5.1!
.

Die Tonqualität dieser Scheibe belegt, warum man in eine gute Surround-Anlage investiert hat (oder dies sollte) und man diesen Hörgenuss so auch von anderen angebotenen Musik-DVDs einfordert!

Und genau deshalb gibt es diese "SubstanzCheck"-Rezensionen!

So wünschen wir Surround-Musik-Fans "mindestens" so einen 5.1-Mix von jedem aktuellen Konzert angeboten!
.

Alle Angaben ohne Gewähr ;-)
Surroundfans - aber auch die Musikindustrie - erhalten über das "SubstanzCheck"-Profil weitere wertvolle/neutrale/objektive Hinweise und Empfehlungen!
Bei anhaltendem Interesse, werde ich gern weitere Musik-DVDs derart prüfen/bewerten...
.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2003
Das auf der DVD enthaltene Konzert lässt sich eigentlich ganz leicht in drei Teile gliedern.
Teil 1 ist die Aufwärmphase, in der Mr. Henley noch nach seiner Form sucht. Besonders deutlich wird dies bei "Boys of Summer". Seine musikalischen Mitstreiter scheinen auf die alten Sachen auch nicht gerade viel Bock zu haben. Fazit: Gute Ansätze, aber ein wenig lau. Dafür 3 Sterne.
Teil 2 ist genial und enthält Songs, bei denen es alle so richtig krachen lassen. Auch die Band hat plötzlich Lust am Spielen und "They're not here ..." ist ein echtes Highlight. Dafür 5 Sterne!!!
Teil 3 enthält dann eine Art von Abgesang auf die Eagles. Wer deren mittlerweile schon legendäre "Hell freezes over"-DVD mit Don Henley am Mikro kennt, sollte sich diesen Abschnitt besser sparen. Krönender Tiefpunkt ist zum Abschluss eine Art "moderne Spaßversion" von Hotel California, an der sich auch im Saalpublikum sichtbar die Geister scheiden. Dafür maximal 1 Stern.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2002
Don Henley ist sicher was für Fans. Wer seine Stimme mag, die einem Schauer über den Rücken jagt, wer seine Songs liebt, die teilweise voller Sarkasmus, Humor und auch Melancholie sind, der wird diese DVD kaufen müssen. Keine Mätzchen, nur Musik pur. Tolle Musiker, guter Klang - genial!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2001
Ich gehöre zu denen, die sich Musik DVDs wegen der überragenden Möglichkeiten von Dolby Digital 5.1 und dts kaufen. Verwöhnt durch so excellent gemachte Aufnahmen wie Eagles-Hell freezes over oder The Corrs-Unplugged hatte ich gehofft, hier eine ähnlich gute Scheibe zu erwischen. Mitnichten. Die Räumlichkeit von DD 5.1 und dts ist zwar da, aber bei weitem nicht so, wie man es erwarten konnte. Schade. Inhalt: Klasse. Wer Don Henley und/oder die Eagles mag, ist hier richtig. Klassiker wie Dirty Laundry oder Desperado kommen natürlich supergut und die Stücke von "Inside Job" sind eine willkommene Erweiterung. Alles in allem sehr gut.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2009
Don Henley ist kein Bruce Springsteen, soviel ist sicher. In seinen Shows motiviert und engagiert er das Publikum nicht auf so offensichtliche Weise wie der "Boss", aber das muss er auch gar nicht. Kaum ein anderer Künstler achtet, gerade bei seinen Live-Stücken, so sehr auf die richtige Performance wie Don Henley.
Und das widerum kommt sichtlich beim Publikum an. Wie sagte Band-Kollege Glen Frey einst: "Der Mann könnte das örtliche Telefonbuch besingen und die Leute wären fasziniert." Recht hat er.
Auch auf dieser DVD ist es ein Genuss den Titeln zu lauschen und sich fallen zu lassen. Immer dabei: Henleys unterschwelliger und leicht sarkastischer Humor, der den Stücken das gewisse etwas gibt. Man beachte insbesondere seinen Kommentar zu "They're not here, they're not coming"
Ausnahme Stücke auf der DVD sind "Leyla" und "Talking to the moon". Hier zeigt sich wiedereinmal Henleys eigensinniges Streben nach Perfektion - keine Fehler, einfach nur schön. Einen gelungenen Abschluss des Ganzen bietet die neuinszenierte, Reggae-Version von "Hotel California". Bob Marley und all die anderen, welche das Lied schon gecovert und "gereggaet" haben sollten hier einfach mal schauen wie es richtig geht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2005
Live inside Job - leider ist das "Job" im Titel stellenweise auch ein bisschen zum Programm für das Konzert geraten. Bei einigen Stücken machen sowohl Don Henley als auch seine musikalischen Mitstreiter tatsächlich den Eindruck, lediglich einen Job abzuliefern. Das wirkt doch phasenweise zu souverän, zu steril und ziemlich unterkühlt (Mensch, Don, lach doch mal!!); ein Kontakt zum Publikum findet kaum statt. Schade drum. Denn die Voraussetzungen zu einem großartigen Musikerlebnis sind eigentlich gegeben: die phantastische Stimme Don Henleys, die exzellenten Musiker, die wunderbare Songauswahl (vor allem die Balladen, die ausnahmslos tief unter die Haut gehen - mir jedenfalls), das stimmungsvolle Ambiente und und und...
Sehr klasse auch der Chor, der einige Stücke veredelt und der im Gegensatz zur Band die pure Freude an der Musik ausstrahlt. Und als Kontrapunkt zu der eingangs vorgetragenen Kritik spielt die Bläsersektion auf der originellen Karibik-Version von Hotel California herrlich schräg auf.
Alles in allem musikalisch schon Extraklasse, aber ein bisschen mehr Freude und Atmosphäre dürfte schon transportiert werden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
Ich sammle viele Musik DVD''s aus den 60er und 70er
Aber diese DVD ist eines meiner High Lights.
Werde gut darauf aufpassen damit ich lange etwas davon habe.
Besonders Hotel California ist in dieser Version ungewöhnlich geil
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

26,19 €
10,98 €