Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selbst für nicht-Arachnophobiker äußerst sehenswert
Arachnophobie ist ein bekannte und weit verbreitete Phobie. Wie der Name schon sagt, bezeichnet diese die Angst vor Spinnen, wissenschaftlich ausgedrückt Arachniden.
Obwohl ich persönlich kein Spinnen-Verfechter bin, darf ich behaupten, recht gut mit diesen achtbeinigen Gliederfüßern auszukommen und selbst größere Exemplare auf die...
Veröffentlicht am 20. August 2012 von Stefan von Outlaw

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toller Film, schlechte DVD Umsetzung
Also zum Film ist nichts zu sagen (5*) :-)

Nun zur DVD (2003er Version!):

Der deutsche Ton ist NICHT in 5.1 sondern nur Dolby 4.0
Keinerlei Extras
Bild ist ein wenig schwammig / unruhig (Besonders die Schrift)
Auf die DVD ist FSK:0 gedruckt nicht FSK:16

Fazit, toller Film, schlechte DVD Umsetzung (1*).
Veröffentlicht am 19. Oktober 2012 von Michael Behringer


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selbst für nicht-Arachnophobiker äußerst sehenswert, 20. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia (DVD)
Arachnophobie ist ein bekannte und weit verbreitete Phobie. Wie der Name schon sagt, bezeichnet diese die Angst vor Spinnen, wissenschaftlich ausgedrückt Arachniden.
Obwohl ich persönlich kein Spinnen-Verfechter bin, darf ich behaupten, recht gut mit diesen achtbeinigen Gliederfüßern auszukommen und selbst größere Exemplare auf die Hand nehmen zu können. Soviel zu meiner Geschichte!
Zufällig erschien 1990 auch ein Film, der "Arachnophobia" hieß, der von Steven Spielberg produziert wurde und der selbst mich in den Kinosaal bat.
Ich finde Storys, in denen Tiere die potentielle Gefahr darstellen ansich äußerst interessant(besonders wenn es sich um Spinnen handelt).
Die Story: Eine Familie zieht von der Großstadt hinaus auf das Land, jedoch wissen sie nicht, dass sich eine eingeschleppte Riesenspinne in der Scheune gegenüber des Hauses befindet und mit einer anderen Spinne dutzende kleine Nachkommen zeugt. Diese dezimieren nacheinander die Bewohner der Umgebung und lassen dabei selbst Duschen und Toiletten nicht aus.
Die Special-Effects sind, vor allem für die damalige Zeit, gut dargestellt worden, die Schauspieler machen ihre Sache alle großartig und die Spannung kann tatäschlich bis zum Ende gehalten werden, wenngleich es in den letzten Szenen teils absurd wird.

Fazit: Nachdem ich "Arachnophobia" gesehen hatte, konnte mich kein Tierhorrorfilm auf ähnliche Weise überzeugen. Auch für nicht-Arachnophobiker äußerst sehenswert, obgleich keine Extras vorhanden sind. 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spinnenhorror der unter die Haut kriecht, 26. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia (DVD)
Herbstzeit- Spinnenzeit.
Was ist der schlimmste, alltägliche Horror, der zumindest mir nachts die Nackenhaare sträuben lässt.
Richtig geraten: Kein Wurstfabrikant mit Maske und Kettensäge könnte mir den Schlaf rauben, aber der schockerstarrte Blick an die Zimmerdecke, an der sich gerade stumm, bösartig eine schwarze Spinne ihr Nachtlager bereitet hat, läßt mich bis ins Mark ergrausen. Der Horror wird noch ärger; am Ende bewegt sie sich noch.
Und gehen Sie lieber Interessent, dann mutig in die Küche ein Glas holen, (denn aus der Entfernung einen Mordversuch zu starten ist noch gruseliger) um sie mannhaft zu fangen, kommt alsbald die alttestamentarische Apokalypse, der Super-Gau:
Mittlerweile ist sie verschwunden.
Aber Sie wissen irgendwo lauert das Ungetüm. Da ist Beten angesagt.
"Arachnophobia" ist das Filmerlebnis für Sie lieber Interessent, wenn Sie sich hier in irgendeiner Form wiederfinden.
Für alle anderen, die nicht Spinnenhasser wie ich sind, bietet der Film aber trotzdem ein überragendes Beispiel besten Entertainments, das raffiniert, schwarzhumorig und skuril keine einzige Sekunde an Spannung nachläßt.
Der Film macht einfach grossen Spaß mit Ekelfaktor.
Mittlerweile umgibt den Film auch noch eine charmante Nostalgie- Atmosphäre, denn Gott sei Dank erleben wir hier keine halbseidenen Computeranimationen.
Das Dream -Team Spielberg/Frank Marshall zeigen hier wie man ein aufregendes Drei -Gänge Menü aus einer Brise Indiana Jones am Anfang, schräger Kleinstadtkomödie und gefährlich ekelhaften Tierhorror erstellen kann.
Genau das richtige Fingerspitzengefühl haben hier die Macher von Amblin- Entertainment gefunden um uns schrecklich schön zu unterhalten.
Zur Story: Im tiefsten Dschungel Mittelamerikas stößt ein Forschungsteam auf eine bisher unbekannte, aber höchst gefährliche Spinnenart.
Die im Durchschnitt dreißig Zentimeter großen Biester sorgen gleich für das Ableben eines Crew- Mitgliedes.
Und unbeabsichtigt gelangt im Sarg des Dahingerafften das Monstrum in eine beschauliche Kleinstadt Kaliforniens.
Hier macht es sich in einem abgelegenen Farmhaus gemütlich und sorgt für allerhand kleinen Nachwuchs, der nun in zunehmender Anzahl in den Wohnungen der Landbevölkerung herumkrabbelt.
Ein Biss ist tödlich und alsbald häufen sich ungeklärte Todesfälle.
Der junge Dr. Ross Jennings, der sich erst kürzlich mit seiner Familie in der Gemeide niedergelassen hat, ist der einzige der die Wahrheit ahnt. Ohne es zu wissen, befindet sich die Brutstätte geradewegs auf seinem Grundstück.
Doch niemand glaubt ihm, hat er doch als Neu-Ankömmling in der alt eingesessenen Gemeinschaft einen schweren Stand.
Doch bald eskalieren die Ereignisse und in der Scheune kommt es zur letzten Konfrontation mit der "Alienmutter", so könnte man sagen.
Genüsslich zelebriert hier der Film Szenen, die einen an die Sesselkante treiben.
Spinnen, die durch Hosenbeine kriechen, in Pantoffeln sich verstecken, an Duschvorhängen kleben, mit Popcorn verschluckt werden, aus Mündern kriechen und letztendlich zu hunderten aus sanitären Anlagen kommen.
Herrlich!-, und das in einer Balance mit durchgängigen rabenschwarzen und trockenen Witz.
Gekonnt wird mit Klischees und Erwartungshaltungen gespielt. Schon alleine John Goodman als abgedrehter Schädlingsbekämpfer ist köstlich.
Meine Hochachtung vor den Schauspielern. Dazu hätte ich mich nicht bewegen lassen. Denn wie gesagt bis auf einige Szenen im Finale sind die furchtbaren, wimmelnden Krabbel-Ungetüme alle echt.
Eine grosse Empfehlung für tolles Entertainment.
Sie werden anschließend garantiert doch einmal ihre Zimmerecken vor dem Schlafengehen genauer absuchen, von der Dusche gar nicht zu reden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toller Film, schlechte DVD Umsetzung, 19. Oktober 2012
Von 
Michael Behringer (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia (DVD)
Also zum Film ist nichts zu sagen (5*) :-)

Nun zur DVD (2003er Version!):

Der deutsche Ton ist NICHT in 5.1 sondern nur Dolby 4.0
Keinerlei Extras
Bild ist ein wenig schwammig / unruhig (Besonders die Schrift)
Auf die DVD ist FSK:0 gedruckt nicht FSK:16

Fazit, toller Film, schlechte DVD Umsetzung (1*).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nie machte Nervenkitzel so viel Spaß!!, 27. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia (DVD)
Man sollte Arack Attack, Spiders 1-3 und Konsorten lieber schnell vergessen,
da es nur einen wirklich guten Spinnenhorror gibt.
Arachnophobia!!
Auf der DVD Hülle steht zum Film zu recht und absolut richtig:
- aufregend wie ein Abenteuerfilm
- witzig wie eine Komödie
- spannend wie ein Thriller
Zur Story:
Eine aus dem Dschungel Mittelamerikas eingereiste Killerspinne umspannt eine kalifornische Kleinstadt.
Familie Jennings zieht dort in ein älteres Haus, und Familienvater
Ross muss erkennen, dass sich das Zentrum der angesammelten Spinnenbedrohung in seiner alten Scheune verbirgt.
Arachnophobia - noch nie hat Nervenkitzel so viel Spaß gemacht.
„Nur" 4 Punkte dafür, dass sich leider kein einziges Extra auf der DVD befindet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Tierhorrorfilme überhaupt!, 2. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia (DVD)
Was Spielbergs Filmschmide Amblin hier gezaubert hat kann man schlichtweg nur als absolut gelungen bezeichnen. Bei Arachnophobia stimmt einfach alles. Super Darsteller, überzeugende Charaktere, interessante Story, geniale Effekte und durchgehend gut eigesetzte Dramatik und Spannung. Der Humor kommt auch nicht zu kurz. Besonders die Rolle von John Goodman als eiskalter Kammerjäger ist großartig überzogen, aber auch Julian Sands (Warlock) und Jeff Daniels (Dumm & Dümmer) spielen grandios und überzeugen in ihrere Rolle absolut! Arachnophobia kann man gut mehrmals anschauen, ohne dass er langweilig wird. In Punkto Tierhorrorfilm ist er definitiv einer der besten dieser Sparte. Der Titel macht dem Film wirklich alle Ehre und wer Spinnenangst (Arachnophobie) hat, sollte sich zweimal überlegen, ob er sich den Film antun kann...
Ansonsten sei Arachnophobia jedem Horrorfan ans Herz gelegt! Die DVD bietet zwar keine Extras, dafür ist der Film in sehr guter Bild- & Tonqualität und vor allem ungeschnitten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nervenaufreibende Spannung, die auch noch lustig ist!, 25. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia (DVD)
Gerade Spinnenhasser werden diesen Film lieben! Sehr viel Spannung wartet allerdings aber auch auf Spinnenfans!
Eine sehr seltene Spinne reist als "blinder Passagier" in einem Sarg in eine Kleinstadt. Dort paart sie sich mit einheimischen Spinnen...
Das Nest des mehr oder weniger kleinen, verdammt giftigen "Krabbeltiers" befindet sich ausgerechnet in der Scheune des jungen Doktor Jennings, welcher eine panische Spinnenangst hat und dessen kleiner Patientenkreis nun irgendwie immer kleiner wird...
Die kleinen, tötlichen "Biester" lauern einfach überall: In der Nachttischlampe, in den Hausschuhen, sogar am Duschkopf...
Mit panischer Angst um seine Familie stellt er sich seiner "Arachnophobie"...
Gänsehaut garantiert!
Jeff Daniels und John Goodman total komisch in einem adrenalinttreibenden Hochspannungs-Thriller!
Wenn man fast vor Spannung den Film ausschalten möchte, gibt's 'nen netten Gag. Was aber nicht heißen soll, dass es sich um eine "richtige" Komödie handelt.
Lobend kann man auch noch den wirklich gelungenen Soundtrack erwähnen!
Mein persönlicher Tipp richtet sich an die Herren der Schöpfung:
Kauft euch den Film und ladet ein liebes Mädel zu einem "schnuckeligen" Fernsehabend ein! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen oh je oh je, 2. August 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia (DVD)
Ich habe schon ein wenig Angst vor Spinnen, aber dieser Film lässt mir die Nackenhaare zu Berge stehen.

Ich habe den Eindruck, dass hier echte Spinnen beim Dreh des Films verwendet wurden, sodass auch keinerlei Künstlichkeit oder Übertreibung im Film zu erkennen ist.

3x musste ich ansetzen um den Film zu Ende sehen zu können.
Das nenne ich sehr gut!

Einen Stern Abzug muss ich machen, da die DVD keinerlei Extras hat.
SZENENAUSWAHL; SPRACHE; FILM das wars!

Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die spinnen...die Spinnen., 12. Oktober 2014
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia (DVD)
Als der auf einer Venezuela-Reise verstorbene Fotograf Manley im Sarg in sein Heimatstädtchen Canaima überführt wird beginnt der Albtraum.
Im Sarg hatte sich eine unbekannte Spinnen-Art versteckt und sich an der Leiche schadlos gehalten.
Nun kann sie entkommen und nistet sich fatalerweise in der Scheune des bekennenden Arachnophoben Dr. Ross Jennings ein.
Er und seine Familie hatte das Anwesen vor kurzem erworben um dem Großstadtstress zu entfliehen aber was sie nun erwartet übertrifft alles andere.
Von ihrer Scheune aus breitet sich eine neue Spezies aus, die durch die Paarung der Venezuela Spinne mit einer heimischen Art entstand....und diese agiert wie ein hochentwickelter Ameisenstaat und ist zudem tödlicher als jede bekannte Spinnen-Gattung.
Jennings und einige Verbündete müssen den Kampf gegen die acht-beinigen Invasoren nun aufnehmen sonst besteht die Gefahr das sich die neue Spezies ungehindert fortpflanzt und ausbreitet....

Arachnophobia aus dem Jahr 1990 ist einer der effektivsten Tierhorrorfilme überhaupt.
Auch als "Nicht-Arachnophob" jagt einem der Film immer wieder Schauer über den Rücken und das in ungeahnter Häufigkeit.
Zwar wurden für den Film harmlose Avondalespinnen verwendet, aber sie sehen zumindest verdammt übel aus.
Das humorige Element wird durch einige flapsige Dialoge und vor allem durch die Figur des Kammerjägers Delbert, der von John Goodman gespielt wird, eingebracht und gleitet nie ins Slapstick mäßige ab.
Dialoge, Settings, Plot, Atmosphäre und Soundtrack machen diesen Film zu einem echten modernen Genre-Klassiker.
Mit dabei sind u.a.: Jeff Daniels, John Goodman, Julian Sands, Jane Kozak, Henry Jones und Mary Carver.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Horror wie ich ihn nie wieder gesehen habe!, 6. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia [VHS] (Videokassette)
Jemand wie ich, der unter einer unheilbaren Arachnophobie leidet seit dem 5 Lebensjahr sollte diesen Film mit Sicherheit nicht ansehen - als ich versuchte, ihn im Kino zu gucken, musste ich schon vor der Pause den Saal verlassen, zitternd am ganzen Körper.
Ist das nicht der beste Beweis dafür, wie wirklichkeitsgetreu die Special Effects diesen Film gemacht haben?
Später, auf Video habe ich es dann doch noch geschafft, mir den ganzen Film anzusehen, wenn ich auch einige Nächte Schlaf eingebüsst habe...
Ein Team von Wissenschaftlern begibt sich in den Dschungel um noch unbekannte Spezies an Tieren zu finden. Was sie auch tun, aber eher unabsichtlich... Einer der Begleiter wird von einer Spinne getötet und das Biest reist mit dem Sarg in die Vereinigten Staaten ein, wo es sich in der Scheune eines jungen neuen Arztes ein Nest baut und sich mit gewöhnlichen Hausspinnen paart. Heraus kommt eine Spinnenart, schnell tödlich, aggressiv. Man weiss niemals genau, wo sie auftauchen, und wann sie zuschlagen... aber sie schaffen es, die Bevölkerung der kleinen Stadt in Angst und Schrecken zu versetzen.
Der Kammerjäger (John Goodman) bringt seinen Humor mit Talent und Witz in den Film ein und lockert die Anspannung etwas auf.
Erst nach intensiver Suche, und als es schon fast zu spät ist, schafft es der Arzt mit dem Leiter des wissenschaftlichen Teams, den Übeltäter zu erkennen und zu lokalisieren... Es kommt zu einem nervenzerreissenden finalen Kampf!
Die Geschichte ist, trotz meiner Angst, spannend und ein psychisch voll treffender Thriller über "kleine" Biester, die das Leben bedrohen.
Die Special Effects sind phantastisch und machen den Film zu einem abenteuerlichen Erlebnis!
Auf jeden Fall sehenswert! (Auch wenn ich ihn nicht mehr gucken werde.... es schürt nur meine Spinnenpanik... *lach*)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr realistische Umsetzung der Angst vor Spinnen, 20. Oktober 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Arachnophobia (DVD)
Der Film baut langsam eine Atmosphäre der Spinnenangst auf, die sogar die Menschen tief betroffen macht, die normaler Weise keine Angst vor den Spinnen haben. Schließlich gipfelt der Film in tollen Special-Effects und sehenswerten Kämpfen sowohl innerhalb als auch ausserhalb des menschlichen Körpers.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Arachnophobia
Arachnophobia von Frank Marshall (DVD - 2003)
EUR 6,99
Gewöhnlich versandfertig in 13 bis 14 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen