Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne
0


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen britische Sakralkompositionen, 21. August 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: James MacMillan: Messe - Geistliche Musik (Audio CD)
Der schottische Komponist James MacMillan, Jahrgang 1959, ist ohne Zweifel einer der gefragtesten britischen Komponisten der jüngeren Generation. Auffallend ist der vergleichsweise hohe Anteil geistlicher Werke seines Schaffens. Die CD stellt einige dieser Werke vor, dabei im Zentrum die "Messe", die MacMillan zum Fronleichnamsfest 2000 komponierte. Das Sendungsbewußtsein dieser Musik spricht zum einen aus der Tatsache, dass nahezu alle Texte in Englisch gehalten sind, zum anderen aus der vergleichsweise leicht zugänglichen Klanglichkeit: MacMillan liebt die großflächigen Kontraste, das Spielen mit Farben und eruptiven Effekten. Er ist zudem ein "Zweifler", dessen musica sacra in Dialog steht mit aktuellem Weltgeschehen. In diesem Sinne ist er ein liturgischer Dramatiker, inspiriert unter anderem von Peter-Maxwell Davies, Alfred Schnittke und Sofia Gubaidulina.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

James MacMillan: Messe - Geistliche Musik
James MacMillan: Messe - Geistliche Musik von Westminster Cathedral Choir (Audio CD - 2001)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen