Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Step Two endlich auf CD erhältlich!, 10. Mai 2001
Rezension bezieht sich auf: Step Two (Expanded Version) (Audio CD)
Cherry Red geht den Weg im Rahmen seiner Glamrock-Serie konsequent weiter und bringt nach der gelungenen erstmaligen CD-Veröffentlichung des ersten Albums der englischen R'n'R-Revival-Gruppe Showaddywaddy, dem sog. gelben Album aus dem Jahre 1974, nun mit "Step Two" auch die zweite LP aus dem Jahre 1975 heraus.
Wie beim Album "Showaddywaddy" sind auch diesmal Bonustracks vorhanden. Es sind der 1974er Weihnachtshit "Hey Mr. Christmas" (Nr. 13 in GB) mit der B-Seite "Rock'n'Roll Man".
Showaddywaddy stellte mit dem im Juli 1975 veröffentlichten Album klar, dass sie keine Eintagsfliege im Musikgeschäft sein würden. Mit der Eigenkomposition "Sweet Music", die musikalisch an die beiden ersten Singles anschloss, konnte man im Februar 1975 Platz 14 der GB-Charts erreichen. Die anschließend folgende erste Coverversion eines alten R'n'R-Klassikers, und zwar Eddie Cochran's Hit "Three steps to heaven" aus dem Jahre 1960, brachte Ihnen erneut eine Nr. 2 in den englischen Charts ein. Dem kurz danach folgenden Album "Step Two" gelang es, nicht nur Platz 7 in den LP-Charts zu erreichen, sondern insgesamt 17 Wochen dort zu bleiben und somit den Erfolg des Debutalbums zu übertreffen.
Das Album ist zwar nicht so rockig wie das gelbe Album, besticht aber ebenfalls mit guten Einzelstücken wie "Blue Jean Baby", "Three Stars/Rave on", der Ballade "Smiling Eyes" oder "Everybody on your feet". Unter Fans wird auch "If you know what I mean" hoch gehandelt. Auch auf dem zweiten Album halten die Eigenkompositionen noch die Oberhand und die beiden Sänger Dave Bartram und Bill "Buddy" Gask wechseln sich noch regelmäßig beim Gesang ab.
Am bemerkenswertesten ist m.E. allerdings ihre Version vom Sam Cook Klassiker "Chain Gang". Bei der einzigen jemals von der Gruppe gecoverten Soulnummer aus dem Jahre 1960 fragen sich die Fans noch heute, warum man das Stück nicht als Single ausgekoppelt hat. Wobei die Liveversion eigentlich noch entschieden besser ist als die Studioversion.
Doch damals hatte sich Showaddywaddy bereits für einen anderen Hit aus den 50er Jahren als nächste Single entschieden. Es war "Heartbeat" von Buddy Holly, welches Ihnen den nächsten Top Ten Hit liefern (Nr. 7) und ein überaus erfolgreiches Jahr weiterführen sollte.
Als nächste CD-Neuauflage steht eigentlich das Album "Trocadero" aus dem Jahre 1976 an. Doch da man bei Cherry Red wohl entsprechend des mäßigen Erfolgs des Originalalbums ein wenig Angst vor einer Wiederauflage zu haben scheint, plant die Plattenfirma erst einmal eine CD, die alle Singles der Gruppe von 1974 bis 1976 enthalten soll. Als Erscheinungstermin ist August anvisiert.
Trotzdem will man an dem Projekt, alle Original-LP's der Gruppe auf CD zu veröffentlichen weiter festhalten. Weiterhin gute Nachrichten also für Showaddywaddy-Fans gerade jetzt, wo die neue Show "Hey Rock'n'Roll", eine Art R'n'R-Musical, in England überaus erfolgreich angelaufen ist und nach zwei Probekonzerten die nächsten Auftritte festgelegt worden sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Step Two (Expanded Version)
Step Two (Expanded Version) von Showaddywaddy (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen