Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorzeigeinszenierung an der New Yorker Metropolitan Opera (Met), 27. Februar 2012
Von 
Klassikfreund (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Richard Strauss: Arabella (DVD)
Die DVD fristet in Regalen wegen ihrer relativ biederen Aufmachung und ihres Alter, sie wurde 2001 von der Deutschen Grammophon veröffentlicht, ein eher unscheinbares Dasein - aber zu Unrecht.

Diese Arabella-Inszenierung ist ein wahrer Schatz. Die Sängerriege ist herausragend. Arabella wird von Kiri Te Kanawa gesungen. Die 51jährige Sängerin meistert ihre Aufgabe bravourös. Besonders ihre schauspielerischen Fähigkeiten lassen vergessen, dass sie eigentlich eine 30 Jahre Jüngere darstellt. Wolfgang Brendel als Mandryka besticht durch seine Verständlichkeit, seine sichere Stimme und seine Präsenz auf der Bühne. Ebenso glänzen Arabellas Eltern, Donald McIntyre und Helga Dernesch, sowie deren Schwester, Marie McLaughlin, und ihr Verehrer Matteo, David Kuebler.

Neben den Sängern, die auch wirklich das zeigen, was ihre Figur gerade empfindet und mitmacht, besticht diese Darbietung durch die Inszenierung selbst. In einer Zeit, in der Minimalismus, entrückte Interpretation und Extreme die Opernbühne beherrschen, nimmt Otto Schenk den Zuschauer mit in eine andere Zeit: Wien in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Im 1. Akt der Salon eines gehobenen Hotelapartments, im 2. Akt der Vorraum eines Wiener Ballsaals und im 3. Akt der Empfangsbereich des Hotels - Schenk inszeniert sehr nah am Libretto. Einrichtung, Kleider, Benehmen alles passt zusammen.

Letztlich noch Christian Thielemann am Pult des Metropolitan Opera Orchestras. Auch 1994, dem Jahr der Entstehung dieser Aufnahme, zeigt er sich schon absolut sicher im Strauß-Metier und brilliert mit dieser Arabella. Er bewältigt die Partitur souverän, kitzelt den besonders markanten Stellen eine selten melodische Schönheit heraus und lässt allen Einzelstimmen genügend Raum, sich zu entfalten.

Es ist schade, dass eine solche Arabella in Deutschland nicht möglich zu sein scheint: Ausgefallene aber werkfremde Inszenierungen mit mäßigen Sängern und durchschnittlichen Dirigenten scheinen an der Tagesordnung. Da schafft es New York zu glänzen. Die Met versammelt gute bis herausragende Interpreten, die auch trotz einer anderen Muttersprache Deutsch vernünftig artikulieren können. Sie bringt eine werktreue und begeisternde Darbietung auf die Bühne und lässt das Ganze von einem der Großen unserer Zeit musikalisch führen.

Ein tolle DVD mit einer einzigartigen, aber klassischen Arabella. Absolut empfehlenswert!

Die DVD

Laufzeit: 178 Minuten
Bild: 4:3 HD, NTSC, Farbe
Audio: PCM Stereo
Sprache: Deutsch / Menü: Englisch, Chinesisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch

(Das Begleitheft ist in englischer, deutscher und französischer Sprache.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Richard Strauss: Arabella, 2. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Richard Strauss: Arabella (DVD)
Ich bin total von dieser Aufnahme begeistert. Wunderbare Stimmen, wunderbares Orchester. Wer eine gute Aufnahme von Arabelle sucht, wird von dieser DVD begeistert sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Richard Strauss: Arabella
Richard Strauss: Arabella von Otto Schenk (DVD - 2001)
EUR 19,93
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen