Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Immer noch sehr gut
Die Brahms- Violinsonaten gehören zu den den grossen Sonaten der Literatur für Violine, mindestens die erste op. 78 und die dritte op 108. Dementsprechend viele Aufnahmen gibt es von diesen Werken. Die Herausforderung für den Geiger besteht darin, sehr zart spielen zu können, erster Satz von op. 78 und sehr dramatisch, dritter Satz von op. 108. Das...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2006 von Sagittarius

versus
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen vibratoproblem
mich stört direkt bei der ersten phrase des geigers ein übertriebenes, quasi mechanisch exekutiertes vibrato, gerade zum schluss der phrase hin. im weiteren ist es zum glück nicht ganz so penetrant, aber dennoch: nach meinem empfinden sind die entspanntere tongebung eines oistrach, aber auch aktuelle interpretationsansätze, zB von isabelle faust,...
Veröffentlicht am 23. Dezember 2009 von ein kunde aus düsseldorf


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Immer noch sehr gut, 13. Dezember 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Violinsonaten 1-3 (Ga) (Audio CD)
Die Brahms- Violinsonaten gehören zu den den grossen Sonaten der Literatur für Violine, mindestens die erste op. 78 und die dritte op 108. Dementsprechend viele Aufnahmen gibt es von diesen Werken. Die Herausforderung für den Geiger besteht darin, sehr zart spielen zu können, erster Satz von op. 78 und sehr dramatisch, dritter Satz von op. 108. Das erste gelingt Frau Mullova besonders, das letztere David Oistrakh. Suk ist ein Geiger inmitten dieses Spektrums, ein wenig mehr in die Richtung Oistrakh, nicht mit ganz so breitem Ton.Katchen war zu seiner Zeit DER Brahms-Pianist.Schon wegen der Gesamtaufnahme des Klavierwerks von Brahms. Zusammen geben sie einen eher " norddeutschen" Brahms,betonen etwas mehr das Knorrige ( obwohl die Sonaten in ganz anderer Umgebung entstanden sind). Das ist eine mögliche Sichtweise dieser Musik und wer diese mag, wird auch nach fast fünfzig Jahren noch zu dieser Aufnahme greifen( die gottseidank nicht vergriffen ist).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen vibratoproblem, 23. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Violinsonaten 1-3 (Ga) (Audio CD)
mich stört direkt bei der ersten phrase des geigers ein übertriebenes, quasi mechanisch exekutiertes vibrato, gerade zum schluss der phrase hin. im weiteren ist es zum glück nicht ganz so penetrant, aber dennoch: nach meinem empfinden sind die entspanntere tongebung eines oistrach, aber auch aktuelle interpretationsansätze, zB von isabelle faust, vorzuziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen