newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

11
4,5 von 5 Sternen
Am Universum
Format: Audio CDÄndern
Preis:11,71 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. April 2001
Also Eines kann man den Finnen von Amorphis nicht vorwerfen:Mangelnde Risikobereitschaft.Wer es wagt Hammondorgel und Saxophon bei einer Metalproduktion einzusetzen ,der verdient grossen Respekt.Vor Allem wenn das Ergebnis so grossartig ausfällt wie "AM UNIVERSUM".Sphärische Klänge wechseln sich mit bretthartem Metalsound ab,dazu eine Stimme,die die komplette emotionale Bandbreite abdeckt.Eine gute Produktion rundet das Gesamtbild ab.Fazit:Wer so ein Risiko eingeht,muss mit guten Verkaufszahlen belohnt werden
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. April 2001
Das neue Album von Amorphis ist der endgültige Bruch mit der Death-Metal-Vergangenheit. Grohls sind nicht mehr auf der Scheibe zu finden, dafür wurde aber bei ungefähr der Hälfte der Songs ein Saxophon verwendet. Diese Parts fügen sich extrem gut in das Gesamtbild und bereichern den Sound.
Ansonsten wurden wie auf den Vorgängern wieder maßig 70er-Jahre-Sounds wie z.B. Hammond-Orgel eingebaut. Schöne Gesangsmelodien runden die ganze Sache ab. Manchmal stören mich allerdings einige unnötige Breaks, die den Songs nicht gut tun, weil diese so wirken, als ob die Band kurzfristig den Faden verloren hat. Weniger in einen Song zu packen ist manchmal mehr. Deshalb gibt es auch nur 4 von 5 Punkten.
Anspieltips: Das geniale "Alone", "Goddes (of the sad man)", "The night is over" und die Halbballade "Veil of sin".
Bands wie Amorphis und Falconer sind in meinen Augen die wahre Zukunft des Metal, weil sie - im Gegensatz zu Hammerfall - jenseits aller Clichés versuchen, dem alten Stil Neues hinzuzufügen.
Auch deshalb: Daumen hoch für Amorphis!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wer 'Tuonela' von Amorphis schon gut bewertete, wird 'AM UNIVERSUM' lieben. Die finnische Band hat sich mit dieser CD konsequent weiterentwickelt. Jedoch wird dies zur Folge haben, daß die ursprünglichen Amorphis-Fans der Band erst Recht jetzt den Rücken kehren werden. Ist dies schlimm? Ich denke, nein. Wenn eine Band sich verändern möchte, und dies dann in dieser hohen musikalischen Qualität schafft, dann war es richtig. Doch wie klingt diese CD nun? Welche Musikstil kann diese CD zugeordnet wrden? Ist es Metal, Gothik, Rock oder gar Psychodelik? Schwer zu sagen. aber eins ist sicher, wären Led Zeppelin jetzt jung, dann würden sie genau diese CD produzieren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. August 2007
Wer den Vorgänger Tuonela kennt, der weiss, dass bei Amorphis ein Stilwechsel stattgefunden hat. Die Grind- Grunzer der Vergangenheit sind nahezu verschwunden und Pasi Koskinen präsentiert sich mit seinen Clear voice"- Stücken von seiner besten Seite.
Fast möchte man die Scheibe nicht mehr unter Metal einordnen, im Bereich Goth- oder Scandinavian Rock scheint sie besser aufgehoben. Aber die treibenden Bässe, die klaren Gitarren- Riffs und die Double- Bass- Drum bringen einen dann doch gelgentlich dazu, nackenschonend zu headbangen.
Meine Favoriten: Alone, Goddess (of the sad man), Shattered Within und Grieve Sricken Heart
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2002
Bisher sah ich Amorphis nur als mittelmässige Black Metal Band, auch wenn es viele sehr gute Stücke gab. "Tuonela" ging dann in eine völlig andere Richtung - und zwar in eine wirklich gute, die mit "Am Universum" ihren absoluten Höhepunkt erreicht hatte! Jeder Song auf dem Album ist einfach klasse und ganz besonders hervorzuheben ist der tolle Sänger Pasi Koskinen und die genialen Stücke "Goddess (Of The Sad Man) und "Shatters Within". Von all meinen Metal-Alben ist es das Beste - KAUFEN!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. April 2001
Nachdem Amorphis bereist seit etlichen Jahren eine feste Größe im Metal-Bereich sind und auf jedem Album immer wieder mit neuem Sound(und neuer Besetzung) überraschten, scheinen die 6 Finnen nun wohl endlich ihren ganz eigenen Stil gefunden zu haben. "Am Universum" ist eine konsequente Weiterentwicklung von "Tuonela", nur besser und ausgereifter.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Juni 2001
Grundsätzlich ist amn diesem Album nichts auszusetzen außer dem mittlerweile kompletten Stilbruch der Band! Waren auf Tuenola noch einige Death-Metal einflüsse zu hören wenden sich AMORPHIS jetzt komplett anderen gefilden zu! Wenn man die Band bisher innig liebte wird der Fan jetzt wohl schockiert aufschrein! Davon mal abgesehen ist "AM UNIVERSUM" eine gute Scheibe die aber nicht den Charakter von TUENOLA besitzt! Wer auf experimentellen Gothic steht ist hier bestens bedient!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Oktober 2001
Ja, die Guten alten Zeiten sind wohl nun endgültig vorbei, für die Jungs von Amorphis. Der Trend vieler Bands, wie Tiamat, Paradise Lost usw. sich zu verändern, setzt sich auch hier fort.Ich denke, das es keine "Back to the Roots" geben wird. Ich möchte die Musik nicht schlecht machen, aber ein Fan aus den guten alten Amorphis Zeiten, wird sich wohl nicht mit dem neuen Stil der Jungs, anfreunden können. In meinen Augen wird es nie den Kultstatus wie "Lakes of the thousend Tales" erreichen. Es ist halt Geschmacksache, die harten Zeiten sind vorbei, aber für viele neue Fans, könnte dieses Album und der Stil, interessant sein.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. April 2001
Amorphis ist ein zeitloses Stück Rock gelungen, dass seinesgleichen sucht. Hör't man sich die Scheibe zum ersten Mal an, hört sich vieles recht gleichförmig an, doch von Mal zu Mal entdeckt man die wahre Schönheit dieses Meisterwerks. Gerade die Saxophon Parts oder die Hammond Orgel geben dem Grundgerüst des Albums den nötigen Kick um sich für immer im Ohr festzusetzen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Dezember 2014
Habe noch nicht so oft reingehört, kann aber schon sagen, dass mir die meisten Lieder gut gefallen. Amorphis- typisches Album.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Circle
Circle von Amorphis (Audio CD - 2013)

Skyforger
Skyforger von Amorphis (Audio CD - 2009)

The Beginning of Times
The Beginning of Times von Amorphis (Audio CD - 2011)