Fashion Sale Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Pimms UHD TVs saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:45,77 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Mai 2005
... warscheinlich ja. Ein sehr gelungenes Album von Malice Mizer.
Wie schon auf Voyage sans retour bekommen wir hier schöne, melodienreiche Songs zu hören, begleitet von der vielseitigen Stimme Gackts.
Zumal muss erwähnt werden dass kaum ein Song dem anderen in irgendeiner bestimmten Art und Weise gleicht - jeder ist einmalig. So wie der "Massenliebling" Illuminati, der an Horrorkirmes erinnern mag, wenn man die Fantasie dazu hat.
Und wenn man auf diesen leichten Barock steht und dieses Album kennt, wird man sicherlich enttäuscht sein dass diese Band nicht mehr existiert.
Also: nur zu empfehlen ^^
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2012
Wer kennt sie nicht, die Meister des progressiven Visual Kei der 90er Jahre, oder kurz Malice Mizer? Nun, wer meint, mit Visual Kei der jahrhundertneuen Schule (à la Nightmare oder the Gazette) alles Nötige für dieses Genre zu besitzen, liegt fatal falsch. Tatsächlich hat diese Band trotz ihrem Ableben im Jahre 2001 der Nachwelt eindrucksvolle Geschenke hinterlassen, darunter Meisterkomponist Közi, Moi Dix Mois-Leader Mana und natürlich Gackt, einen der bis dato erfolgreichsten japanischen Solokünstler im Heimatland und (wenn auch mäßig) darüber hinaus.

Malice Mizer ist eine Band der Extreme. Pendelnd zwischen Gothic, Punk, Poprock, Neoklassik, Techno, Trance und schlussendlich sogar Metal erforschte diese Band Spektren, die gewissermaßen Welten verband. Mittendrin in diesem verträumten, vom französischen Barock und Romantik angehauchten Neoklassik-Stil befindet sich merveilles, das wohl facettenreichste Album der Band.
Symphonische Elemente in Syunikiss~'''''' führen zum techno-lastigen Kracher ILLUMINATI, das wiederum den Weg freigibt für das atmosphärische '''~''''''''' und schließlich mit dem fetzigen Neoklassik-Meisterstück '''''' endet. Dazwischen geniale Songs zwischen Energie, Nostalgie und Verträumtheit.

Ein Tipp für jeden aufgeschlossenen Erkunder der japanischen Musik-und Subkulturwelt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2011
Merveilles ist ein durch und durch gelungenes album..auf dem jeder song genial ist...angefangen bei ~de meveilles über Syunkiss und Bel Air danach folgt das experimentelle Illuminati, das luftige Brise...weiter geht es mit Aegen, Au Revoir,Ju te veux,5-conscious,Le Ciel,Gekka no Yasoukyodou und am Ende Bois de Merveille

einige Songs sind auch als Single/MAxi Singles erschienen

Bel Air
Illuminati
Le Ciel
Au Revoir

für Fans von Malice Mize ein muss
und für Leute zum kennenlernen auch bestens geeignet
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2003
Diese CD ist auf jeden Fall ein MUSS für alle Visual Kei und J-Rock Fans. Die Verbindung zwischen dieser genialen Melodie und den super Stimmen ist einfach grandiös. Musik zum Rocken und Entspannen. Und auch ohne die Stimme des ehemaligen Mitgliedes Gackt eine sehr gelungene CD.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

39,90 €