Kundenrezensionen


254 Rezensionen
5 Sterne:
 (86)
4 Sterne:
 (39)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (34)
1 Sterne:
 (72)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top-DVD
Eine top dvd die nichts zu wünschen übrig lässt tolle making of's und videos und eine menge mehr aber der film scheint nun einfach nur noch ein billiger abklatsch zu sein Die serie aus den 60ér war einsame klasse der spinoff aus den 80ér war eigentlich nur das gleiche aber auf der höhe der zeit 1996 kam dann der kinofilm der spannend und...
Am 3. März 2003 veröffentlicht

versus
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Action ja – Spannung nein
Topagent Ethan Hunt ist wieder da, diesmal geht er auf die Jagd nach seinem eigenen IMF-Double, der mit einem Killervirus zur Bedrohung für die gesamte Welt wird.
Nach dem guten ersten Teil setzt Produzent und Hauptdarsteller Tom Cruise im zweiten Teil auf den bekannten Action-Regisseur John Woo (Operation: Broken Arrow, Im Körper des Feindes, Windtalkers)...
Veröffentlicht am 23. Februar 2006 von gringojingosackler


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top-DVD, 3. März 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Mission Impossible 2 (DVD)
Eine top dvd die nichts zu wünschen übrig lässt tolle making of's und videos und eine menge mehr aber der film scheint nun einfach nur noch ein billiger abklatsch zu sein Die serie aus den 60ér war einsame klasse der spinoff aus den 80ér war eigentlich nur das gleiche aber auf der höhe der zeit 1996 kam dann der kinofilm der spannend und mehr für die breitere masse gedacht war und die serie nicht zu sehr verfälschte nun ist mit mi2 ein film entstanden der so gut wie nichts mehr mit der serie zu tun hat ausser dass ethan hunt seine anweisungen nicht persöhnlich erhält sonder über einen bildschirm( Hier im Film eine Brille )
Mein Fazit:
Eine super ausgestattete DVD die nichts zu wünschen übrig lässt, aber für Fans der Serie ist der Film ,der übrigens in sehr guten und gestochem scharfem Bild daherkommt, entäuschent.
Ton : 5 *
Bild : 4.5 *
Extra: 5*
Film : 2*
Musik: 4*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Action ja – Spannung nein, 23. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Mission Impossible 2 (DVD)
Topagent Ethan Hunt ist wieder da, diesmal geht er auf die Jagd nach seinem eigenen IMF-Double, der mit einem Killervirus zur Bedrohung für die gesamte Welt wird.
Nach dem guten ersten Teil setzt Produzent und Hauptdarsteller Tom Cruise im zweiten Teil auf den bekannten Action-Regisseur John Woo (Operation: Broken Arrow, Im Körper des Feindes, Windtalkers). Woo steht für erstklassige Action, die aber meist mit einer seichten Handlung und unlogischen Ereignissen verbunden ist – und genau dies trifft auf MI2 zu.
Die Action ist mit all ihren Explosionen, Schießereien und Kampfszenen insgesamt sehr gut, jedoch kommt MI2 bei weitem nicht an die spannungsgeladene Abseilszene und die TGV-Szene des ersten Teils heran. Action ist eben nicht gleich Spannung und meist wirkt der Film etwas zu langatmig und inhaltslos. Was sehr stört sind die vielen Logik- und Filmfehler: Die Motorräder wechseln innerhalb weniger Sekunden ihre Bereifung mehrfach, und Ethan Hunt hat anscheinend ständig seine komplette Maskensammlung dabei.
Sehr gut ist allerdings die Kameraführung und Optik des Films, hier hat Woo seine Arbeit gut gemacht, denn der komplette Film sieht einfach nur gut aus. Die Besetzung ist in Ordnung, neben Cruise ist auch wieder Ving Rhames dabei und Anthony Hopkins hat eine kleine Nebenrolle, die anderen Schauspieler sind weniger bekannt, machen ihre Arbeit aber gut.
Film: 3 Sterne
DVD:
Die Tonqualität ist gut, das Bild sieht auch noch im gezoomten 1,85:1 Format scharf aus. Das Zusatzmaterial ist ebenfalls gut: Es gibt ein Making-of, ein Stunt-Special, 11 kommentierte Stuntszenen, Regiekommentar als Tonspur, Das Metallica Musikvideo „I Disappear“, eine Alternative Titelsequenz, und – mein persönlicher Favorit – „Die unwahrscheinliche Mission“ Eine MI2-Parodie von MTV. Einziger Minuspunkt: Film- und Darstellerinfos fehlen, der obligatorische Kinotrailer ist auch nicht vorhanden.
DVD: 4 Sterne
Fazit: Mission Impossible 2 ist ein durchschnittlicher Agentenfilm mit vielen Actionszenen aber Spannung wird in diesem Film nicht erzeugt. Die Handlung ist flach, der Vorgänger um Längen besser. Die DVD ist überdurchschnittlich gut.
Film 3 Sterne + DVD 4 Sterne = 3 Sterne Gesamt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Billiger Abklatsch, doch Top DVD, 14. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Mission Impossible 2 (DVD)
Und wieder mal bestätigt sich der Grundsatz, daß zweite Folgen meist enttäuschen. Auch hier hätte man es beim äußerst spannenden und erfolgreichen Original bewenden lassen sollen.
Der inzwischen rehabilitierte Ethan Hunt (Tom Cruise, u.a. Minority Report) arbeitet wieder als IMF-Agent. Und wieder gilt es, eine schier unmögliche Aufgabe zu lösen. Also stellt er sein Team zusammen und packt das Problem an.
Auch der 2. Teil ist sehr actiongeladen und voller Stunts, directed by John Woo; fast mehr noch als im 1. Teil.
Doch oups - haben wir nicht eine ganze Reihe davon schon gesehen? Wir kennen sie noch aus dem ersten Teil. (z.B.: Hunt wird an einem Seil in einen Raum abgelassen, darf aber den Boden nicht berühren. Als er aufgrund einer Panne abzustürzen droht, wird sein Fall wieder (!) gerade rechtzeitig unmittelbar über dem Boden gestoppt - nur Millimeter trennen ihn von der Alarmanlage.)
Es ist einfach nur peinlich.
Auch die Story ist dieses Mal nicht so gut. Irgendwie fehlt die prickelnde Spannung.
Zur DVD: Dafür sind die features ausgesprochen gut: u.a. mit Berichten und Analysen der Stunts, mit dem Making Of, einem Kommentar von John Woo, einer MTV-Parodie auf den Film von Ben Stiller und einem Musikvideo von Metallica.
Fazit: enttäuschender Film mit Top DVD
(Seht bzw. kauft lieber "Mission Impossible")
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Hammer, 14. Februar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Mission Impossible 2 (DVD)
Ich habe einige der bisher 62 Kundenrezensionen gelesen,und ich muss sagen ich bin überrascht.Die einen lieben den Film,andere hassen ihn regelrecht.Ich,meinerseits gehöre zu den ultimativen Johnn Woo-Fans ,die Harte Ziele ,Broken Arrow und Im Körper des Feindes in und auswendig kennen und somit behaupte ich ,dass der Knaller alle 5 Sterne verdient hat.Zugegeben: Nach dem Heavy Metal untermalten Vorspann und vor der Ballerei im Pharma -Institut geht nix ab, (ich spreche hier wohl im Namen von vielen )doch der Rest lohnt auf jeden Fall zum Kauf!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich ist er da, der zweite Teil des Actionkrachers, 11. März 2001
Von 
Sascha Felix (Essen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Mission Impossible 2 (DVD)
Nach den endlosen Gerüchten und dem vielversprechendem Trailer im Netz, kann man sich nun endlich selber ein Bild von John Woo's neuestem Werk machen ! Tom Cruise selbst hatte die Idee, eine Kinoversion der TV-Serie zu drehen, und 1996 konnte er selbst seinen Traum in die Realität umsetzen.
Brian De Palma nahm auf dem Regiestuhl platz und brachte einen der größten Blockbuster der letzten Jahre auf die Leinwand. Immerhin kann er auf ein Kinoeinspielergebnis von weltweit 400 Mio. $ stolz sein. Umso größer sind natürlich auch die Erwartungen an John Woo.
Nach "Harte Ziele", "Operation Broken Arrow" und dem Meisterwerk "Face Off - Im Körper des Feindes" schien er wie geschaffen zu sein, um Mission Impossible ins neue Millennium zu bringen. Die neue Mission von IMF Agent Ethan Hunt und seinem Team zeigt dem Zuschauer genau das was er erwartet, und sogar noch einiges mehr. Genau darin liegt allerdings auch sein Kritikpunkt, hier wäre wie so oft weniger, mehr gewesen.
Die Anfangssequenz ist genial und erschreckend zugleich und weckt auf jeden Fall Neugier und Interesse bei dem Zuschauer, auf die nächsten 110 Minuten Woo-Action. Die Bilderflut und die Bildübergänge sowie die Kamerafahrten sind atemberaubend, verbrieten aber auch manchmal eine Art Videoclipästhetik, die ein bisschen unpassend wirkt. John Woo wagt sich bei diesem Film auf den schmalen Grad zwischen Genialität und Lächerlichkeit. Die Zeitrafferactionsequenzen in Verbindung mit der heroischen Musik von Hans Zimmer kippen leider oft die beeindruckende Optik ins Lächerliche um. Wenn Tom Cruise, mit seinen im Wind wehenden Haaren, durch eine Feuerwand schreitet und eine weiße Taube in Zeitraffer diese kurze ruhige Atempause der Action durchquert, so wirkt das manchmal ein wenig peinlich. Tom wollte in diesem Film nicht mehr der Sunnyboy sein, doch seine endlos andauernden Kampfszenen mit akrobatischen Flugeinlagen kauft man ihm auch nicht so ganz ab. Wie locker, lässig und unverwundbar er auch schwierigste Situationen meistert.
Manchmal stellt man sich als Zuschauer die Frage "Welchen Film guck ich eigentlich gerade ? M:I-2 oder James Bond ?". Die schlichte Jamesbondstory ohne große Tiefe, mit einem Bösewicht welcher die Menschheit mit einem Virus verseuchen will. Dazu eine schöne Frau die dem Titelhelden nicht aus dem Kopf geht und natürlich die wunderbar überzogenen Stunts, die James Bond auch nicht besser hinbekommen hätte. Statt der typischen James Bond Melodie bei solchen Szenen, gibt's hier halt den M:I-Theme. Die Optik ist überwältigend, die Musik bombastisch und die Schauspieler sehr gut. Alles in Allem ein knallbuntes Popcornkino mit genialen Stunts. Die John Woo Ballereien darf man natürlich nicht verachten, mit vielen Toten, aber ohne Blut, damit auch alle Altersgruppen etwas von dem Film haben.
Also einfach anschauen, alles nicht zu ernst nehmen und Spaß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen John Who? Ach WOO, der Meister der Actiondramatik!, 22. März 2001
Rezension bezieht sich auf: Mission Impossible 2 (DVD)
Von schierer Sucht nach Action und Slowmotion-Akrobatik ins Kino getrieben, muß ich sagen, dass ich nach kurzweiliger Unterhaltung vom Feinsten (Kommentar der realitätsverwurzelten und Authentizitätsfanatischen Beisitzerin eine Reihe weiter: "blöd.") zufrieden und adrenalingeschwängert gen Bar schlenderte, um den Superhelden in mir runterzuspülen und mich wieder auf den Boden der Tatsachen zu begeben. Obwohl der Film im Heimkinoformat ein wenig an seiner Größe einbüßt (ich weiß, es kommt nicht immer auf die Größe an), gefällt er nach wie vor durch Woo-typischen Schnitt und entsprechende Kameraführung. Allerdings...
Ok, wer hier - nach Gehirnwäsche der stets wachsamen Beisitzerin - die Relitätsverbundenheit sucht, der wird wohl heute noch suchen. Als z.B. kurz vor Showdown beide Bikes aufeinander zufahren, jeder brav im Vollgas, deren Schaltvorgänge drei (d.h. so ca. 160 Sachen auf beiden Seiten, x2 gleich 320, Taschenrechner? *g*), die beiden Protagonisten dann auch noch wie der gute alte John Wayne von der Postkutsche von ihren Bikes springen und dann auch noch zusammenknallen...?! Grob gesagt: Nicht mal der Michelangelo der Plastischen Chirurgen hätte diese Pampe je wieder auseinadnerbekommen! Aber gut. Dann, beim - wie ich neidlos anerkennen muß - gut und powergeladen choreographierten Endkampf scheinen sich Köpfe, Kinns, Rippen und dergleichen nach gutem alten Van Damme-Rezept in Gummi zu verwandeln und wieder hätten die Chirurgen alle begnadeten Hände voll zu tun gehabt. Aufräumen, mit Schaufel und Besen! Aber egel, zu diesem Zeitpunkt ist man(n) schon so mit Testosteron vollgepumpt, dass die ein oder andere "Beisitzerin" im Zuge des Anspruchs und der Vernunft wohl schon geistesabwesend die erste Zigarette danach am befeuern ist. Was soll's. Sieht man sich deshalb einen Film wie diesen an? Nein. Außerdem heißt er auch nicht "Mission Possible", oder? Also: 118 Minuten Adrenalin. Technische Ungereimtheiten der DVD-Umsetzung an dieser Stelle nicht berücksichtigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Sehr spannend und unterhaltsam, wenn auch der Geist des Originals verloren geht, 12. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Mission Impossible 2 (DVD)
Der erste Mission Impossible Film orientierte sich noch stark ander Originalserie "Kobra übernehmen Sie", wenn auch in ein modernes Gerüst verpackt und mit Action angereichert. Beim zweiten Teil geht dieser Spirit (raffinierter Plot, doppelte Böden) weitgehend verloren und die Maskenspielereien werden nur mehr pflichtgemäß eingebaut. An dessen Stelle tritt vordergründige Action und ein Hang zur Brutalität (die es in der Serie gar nicht gab). Wurde zum Beispiel im ersten Kinofilm der Einbruch noch still und dennoch atemlos und hochspannend inszeniert, so ist bei MI 2 der Einbruch sehr an jenen des ersten Teiles angelehnt, endet allerdings als simple Ballerei.

Klingt jetzt negativer als es ist. Denn trotz fehlender Rafinesse im Plot ist MI 2 dennoch ein sehr spannender Film, bei denen Action Meister John Woo vor allem bei den Actionszenen alle Register zieht. Tom Cruise ist mir an sich unsympathisch, spielt aber sehr gut wie auch der Rest der Mannschaft. Die Liebesgeschichte ist etwas zu ausgiebig inszeniert und bremst die Handlung etwas. Doch im sehr spannenden Rest sei verziehen, dass sich einige Löcher auftun, wie zum Beispiel, dass bei der Motorrad-Verfolgung Tom Cruise blitzschnell und unbemerkt Geländereifen mit Stollenprofil aufzieht oder ein paar unfreiwillige Lacher enthalten sind wie das ständige Salto-Schlagen in Kampfszenen.

Ist halt Action und hat mit dem Original nichts zu tun. Allerdings ist MI 2 sehr unterhaltsam, irrsinnig spannend und für einen netten Fernsehabend, bei dem man sich nur unterhalten lassen will, exzellent geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker mit aufpolierter Bild- und Tonqualität, 27. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kenne alle vier Teile von Mission: Impossible bereits von der Videokassette beziehungsweise DVD und aus dem Kino.

Mit dem Wunsch nach einer zeitgemäßen Bild- und Tonqualität habe ich mir alle vier Teile als Blu-ray gekauft.

Mein Wunsch wurde erfüllt, denn sowohl das Bild als auch der Ton sind in allen vier Teilen im Vergleich zur DVD-Version sicht- und hörbar besser.

Allen denjenigen, die Mission: Impossible mögen aber noch nicht die Blu-ray-Version besitzen, spreche ich hiermit eine Kaufempfehlung aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hände Weg, 24. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Das in Actionfilmen immer übertrieben wird ist ja nichts neues, aber was es hier zu sehen gibt ist nicht mehr zu ertragen. Hat man in Filmen wie Matrix noch eine Vernünftige Erklärung für die Fähigkeiten der Helden und Schurken, so sind hier die Bösewichte Menschen wie du und ich, Tom Cruise scheint aber nicht von dieser Welt. Er ist so eine Art Wundermann (bsp. er tritt gegen eine am Boden liegende Kanone, nun fliegt das Ding nicht weg, Nein, es fliegt wie an der Schnur gezogen nach oben damit er sie fangen kann und weiterballert). Die Story ist so vorhersebar wie ein Kinderbuch, was hier passiert ist in jedem anderen Film auch schon mal gewesen. Das dieser Film so ein Erfolg wurde liegt wohl eher an einer klugen Marketingabteilung. Mein Tip: Wenn ihr einen guten Cruise erleben wollt greift lieber auf "Geboren am 4ten Juli" zurück und spendet das Geld für diesen Film den Autoren für einen Nachhilfekurs in Physik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubend!, 29. Januar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Mission Impossible 2 (DVD)
Lange habe ich auf diesen Film gewartet!Jetzt (bald) ist er endlich da!Ich habe diesen Film im Kino 2x gesehen,und muss sagen:Atemberaubend!Mit Sicherheit einer der besten Actionfilme den ich je gesehen habe!Sehr gut Spezialeffekte,und vorallem tolle Stunts!Ein echter John Woo eben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 226 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mission Impossible 2
Mission Impossible 2 von John Woo (DVD - 2003)
EUR 6,54
Lieferbar ab dem 24. September 2014.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen