Kundenrezensionen

35
4,5 von 5 Sternen
To Record Only Water for Ten Days
Format: Audio CDÄndern
Preis:8,97 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll diese Cd zu beschreiben, denn das kann man nicht mit ein paar Sätzen. Seit 15Jahren "Peppers"-Fan schenkte mir ein guter Freund vor 2 Wochen die Frusciante-Scheibe "Shadows collide with People". Schon nach dem zweiten anhören war ich absolut baff. Die Musik dieses Künstlers war über 10Jahre lang an mir vorbeigegangen......unglaublich. Die nächste Cd die ich mir kaufte war eben Diese. Ich höre die Scheibe jetzt seit einer Woche ununterbrochen, von 15Tracks sind mindestens 12 der Superknaller! Bei 6 der Songs bekomme ich auch nach einwöchiger Eingewöhnungszeit noch Gänsehaut. Was dieser Mensch in seine Lieder packt ist schier unglaublich. Diese Emotionalität in seiner Stimme, gepaart mit einem virtuosen Gitarrenspiel und Elektroeffekten die einen schlichtweg vom Hocker reißen......kaufen und nichts mehr anderes hören. Dies ist die erste Rezension die ich schreibe und das will bei über 1000 Cd?s viel heißen. Mittelrweile besitze ich ALLE Frusciante-Werke und kann nur sagen: KAUFT SIE ALLE, es gibt kaum etwas Besseres auf dem Markt. Diese Musik und dazu John?s Texte, ergibt eine Philosophie die den tiefsten Punkt der Seele berührt. Man muss sich nur darauf einlassen. Frusciante ist nicht Mainstream. Frusciante ist Musik für lebenserfahrene Menschen, die gelernt haben über den Tellerrand zu schauen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Dezember 2003
Dieses Werk von John Frusciante ist ein absoluter Hörgenuss. Für alle Fans von echter Gitarre ein absolutes Muss. Ohne viel Schnick-Schnack drum herum ist die Platte durch durch von Abwechslungen der angenehmen Art geprägt. Sie ist meiner Meinung nach sehr ausdruckstark - Frusciante verliert sich in den tiefen des Gitarrenspiels und bildet eine absolute Einheit mit seinem Instrument. Über den Gesang läßt sich streiten, der eine mag es, der andere nicht!
Trotzdem ein Volltreffer!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Mai 2002
Hört man sich die vorher erschienenen Soloalben an, hat John tatsächlich einen etwas eingängigeren Stil gefunden. Find aber nicht, dass ihm das zum Vorwurf gemacht werden sollte.
Waren Niandra und smile wirklich noch richtig kaputt und von schrägen Dissonanzen geprägt, so treten hier Harmonien und schöne Gesangsmelodien in den Vordergrund.
Die meisten der songs sind recht simpel mit nur ein paar Akkorden gestrickt, aber dennoch hat jeder seinen eigenen Charakter:
Vom nachdenklich gestimmten Opener Going Inside, über die Fistelorgie Wind up Space weiter zu zwei wunderbaren instrumentalsongs und schließlich zum schon fast poppig wirkenden Moments have you hat mich eigentlich jedes Lied auf seine eigenen Weise erfreut oder traurig gemacht. Irgendein Kritiker nannte das ganze mal die "Kunst der Zurückhaltung". Das fand ich sehr nett.
Auf jeden Fall empfehlenswert.
Zu den Texten werde ich mich nicht äußern, da ich kaum beurteilen kann, inwiefern sie wirklich Sinn ergeben...
Das einzige, was mich gestört hat, waren diese ein wenig zu häufig auftauchenden Drumloop-intros.
Aber sonst.
Echt gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Februar 2001
Man, was ist dieser Mann traurig. Merkt man Ihm bei den Red Hot Chilli Peppers gar nicht an! Seine Solo CD ist auf jedenfall erfrischend anders, sehr melancholisch, aber nicht langweilig. Wer diese Musik so klasse findet wie ich, der höre sich auch mal The Twighlight Singers an! Volle Punktzahl!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. April 2006
..großen teil dazu bei. dieser herr hier zählt wohl objektiv bedrachtet zu den kreativsten künstlern die es zurzeit im rockgenere gibt. abgesehen von seinen 6 alben die er kürzlich innerhalb von nur sechs monaten publik machte, hat er noch vier andere cd`s veröffentlicht. was viele vorallem jüngere hörer nicht wissen.
only water for...ist deshalb so interresant weil es den übergang zu einer neuen stilrichtung frusciantes einleitet. nämlich weg von den bizarren gitarrengedusel und fast schon mörderischen schreien aus der hölle seiner ersten beiden alben(Niadra Lades.. und Smile from the Streets you hold)hinüber zu einen etwas poplastigeren und leichter zugenglicheren stil. mit dem er dann auch ein größeres publikum angesprochen hat. versteht mich aber nicht falsch, ich will seine ersten alben nicht schlecht machen, bei gott nich ich liebe sie. ich will nur hervorheben das ONLY WATER FOR TEN DAYS den übergang eingeleitet hat, zu dem wie wir ihn heute kennen und lieben. sicherlich kein meilenstein in der geschichte, aber ein wunderschönes album für den etwas anderen geschmack und menschen die keine angst vor profunden gefühlen haben. KAUFEN und dann VERLIEBEN
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. März 2001
Diese CD ist einfach genial. Ich kenne nur seine erste Solo-CD "Niandra..." und war von dieser schon begeistert, aber "To record..." ist mein absoluter favourite.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2007
Als ich zu John Frusciante kam, hatte er bereits alle bisher veröffentlichten Alben auf den Markt gebracht, ich hatte also die freie Wahl, was ich zuerst höre ;)

Zu "to record only water for ten day" bin ich erst relativ spät gekommen; angefangen habe ich mit den neueren Alben. Von vielen wird dieses Album als das beste Album, was Frusciante je veröffentlicht hat, angesehen. Dem kann ich nicht zustimmen:

Zwar ist dieses Album sehr gut, im Vergleich mit "Curtains" oder "Inside of Emptiness" schneidet es bei mir allerdings schlechter ab. Dieses Abschneiden lässt sich aber hauptsächlich auf subjektive Eindrücke zurückführen:

So bin ich kein großer Fan von Drumcomputern bzw. elektronischen Schlagzeug Sounds, welche hier teilweise sehr ausgiebig genutzt werden.

Manche Lieder treffen auch einfach nicht meinen Geschmack.

Allerdings finden sich auf der Platte auch geniale Lieder, die ich auch nach all den anderen Alben noch zu den besten, die Frusciante je gemacht hat, zählen würde. Wie das - teilweise sehr unkonventionelle (z.B. die arg verzerrte und schreiende Gitarre im Intro)- "Going Inside", der Opener der Scheibe, welches ich bereits dutzende Male gehört habe.

Weitere Empfehlungen:

- The first season -> Sehr schönes ruhiges Lied

- Away / Anywhere -> Einfach genialer Gitarrensound und schöner Gesang!

- Invisible Movement -> Im ersten Moment sehr seltsamer Song, aber sehr interessant und schön anzuhören

- Fallout -> viele Synthdrums aber dennoch sehr interessant

Diese recht alte Album vom Meister der Gitarre ist für jeden Frusciante Fan selbstverständlich ein absoluter Pflichtkauf, auch wenn es meiner Meinung nach bessere Alben gibt; die 5 Sterne gibt es nur deswegen, weil es mit den oben angesprochenen Liedern eben Lieder gibt, die schon fast mehr als "sehr gut" sind!

All denen, die Musik von Frusciante nicht kennen, würde ich dieses Album nur unter Vorbehalt empfehlen, da es teilweise wie gesagt sehr unkonventionell ist. Auch dem "normalen" Peppers Fan, der gerne mal was vom Gitarristen hören möchte, empfehle ich, vorher bei Freunden reinzuhören, denn mit der Musik von den Peppers hat dieses Album so gut wie gar nichts zu tun!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. Februar 2009
Hi,

Ich hab mir "to record only water for ten days" hauptsächlich wegen dem Titel Murderers gekauft.
Natürlich war ich auch ein Fan von John Frusciante und wie viele andere auch von seiner Lebensgeschichte geschockt und von seinem großen Erfolg über die Sucht beeindruckt.
Diese CD wurde nach seiner sucht aufgenommen, und das merkt man auch wenn man z.b. mit "smile from the streets you hold" vergleicht ist sie ruhig, seehr ruhig.

Allerdings sollte man sich die CD nur kaufen wenn man Fan von Frusciante ist, nicht als RHCP fan da es ein anderer Stil ist.
Obwohl vielen RHCP fans auch Frusciante gefällt^^

Kurz:
Fans kaufen, diese CD macht einen nicht zum Fan...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. August 2003
Einfach super.
Mit dieser Cd wird wieder gezeigt, dass es noch richtig gute Musik gibt und das lässt hoffen. John Frusciante iost wirklich ein Musiker, der mit Leib und Seele dabei ist, der seinen Beruf der Musik wegen macht, der keine Angst hat seine Emotion in Lieder zu verpacken und auch zu seiner Musik steht.
Er ist einfach einmalig und unersetzbar. Genau wie diese CD. Wunderschöne eingängige Melodien verpackt in harmonische Gitarrenklänge. Schon der Opener Going Inside ist ein Kracher und es folgen noch viele andere, wunderschöne Lieder. Hört es euch am besten selbst an. Mit dem kauf dieser CD kann man einfach keinen Fehler machen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. Oktober 2014
Dieser Titel trifft es meiner Meinung nach perfekt.
Die meisten Titel sind nicht so eingängig und popig wie z.B in Shadow Collides with people (welches ich sehr mag),
es braucht etwas einarbeit wie ich finde , was nichts schlechtes ist.
Dieses Album regt zum nachdeken an und ist mit wenig synthie effekten gepackt,obwohl diese klar mit zum sound beitragen,
für mich selbst als Gitarren spieler und jemand der gerne eigene Songs schreibt ist John eine große Inspiration.

Ich finde dieses Album super.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Shadows Collide With People
Shadows Collide With People von John Frusciante (Audio CD - 2004)

The Empyrean
The Empyrean von John Frusciante (Audio CD - 2009)

Niandra Lades and Usually Just a T-Shirt
Niandra Lades and Usually Just a T-Shirt von John Frusciante (Audio CD - 2013)