Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen27
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Für mich auch ein Live-Klassiker, der ohne weiteres mit den anderen Klassikern wie Live at Leeds (Deluxe Edition),Made in Japan (25th Anniversary Edition),Performance - Rockin' the Fillmore,Waiting For Columbus (Deluxe Edition) und At Fillmore East (Deluxe Edition) genannt werden darf.

Das Album erschien im Januar 1976 und wurde in diesem Jahr rd. 8 Mio. mal verkauft (bis heute sind es m.W. weit über 12 Mio. Exemplare, die über den Ladentisch gingen). So viele Käufer können nicht irren und tatsächlich ist das Album ein genialer Zusammenschnitt einiger Peter Frampton-Konzerte vom Sommer 1975, bei denen Peter Frampton als Support von Johnny Winter spielte (9 der 18 Titel stammen von Tapes des "Winterland-Concert", San Francisco, vom 14. Juni 1975).

Ich hörte mir gestern noch einmal "Introduction/Something's Happening" von meiner alten 1987er US-CD im Vergleich zu der HDCD-Version dieser De Luxe-Edition an. Der klangliche Unterschied im Re-Mix ist ein echtes Erlebnis, denn ich habe erstmals das Gefühl gehabt, dass es 1975 so wirklich live geklungen haben muss (obwohl der Sound der originalen LP schon seinerzeit sehr gut war).
Schlagzeug und Bass kommen nun satt rüber, die Gibson von Peter Frampton glasklar und auch Keyboards und Gesang haben sehr deutlich an Brillanz gewonnen.

Zusätzlich zum alten Album gibt es vier weitere Bonus-Titel, die von Peter Frampton ausgewählt wurden und allesamt sehr gut sind. Das Cover im Doppel-Klapp-Format kommt mit der alten Artwork der Doppel-LP und zusätzlichen Live-Fotos der Band. Das 28-seitige hochinformative Booklet mit der Entstehungsgeschichte dieser Konzerte und des Albums beinhaltet darüber hinaus weitere Fotos und alle Song-Texte. Wo und wann die einzelnen Titel mitgeschnitten wurden, ist nun auch nachlesbar.

Musikalisch bietet das Album einen Querschnitt der ersten vier Solo-Alben von Peter Frampton und berücksichtigt dabei neben der rockenden auch seine akustische Seite als Musiker. P. Frampton hatte das Live-Album aufgrund seiner positiven Erfahrung mit dem 1971er Performance - Rockin' the Fillmore von Humble Pie veröffentlicht, um seinen Fans - wie schon zu Humble Pie-Zeiten - zu zeigen, was bei ihm live abgeht. Gut hat er daran getan; aber dass das Album ein solcher Erfolg werden würde, daran hatte er - so Frampton selbst - auch nicht geglaubt.

Es ist auch nach inzwischen 28 Jahren eine erstklassige Live-CD von einem erstklassigen Gitarristen, der virtuos in vielen Stilen zu Hause ist und die nun - klangtechnisch sehr aufgewertet - so klingt, wie sie hätte bereits 1976 klingen sollen. Das war aber in den "Old Days" auf Vinyl so nicht reproduzierbar; um so schöner, dass dies heute technisch bei Jahrzehnte alten Master-Tapes möglich ist, die eigentlich vom Material her schon längst unbrauchbar sein sollten!
Ich kann die Anschaffung dieses Klassikers nur uneingeschränkt empfehlen!
22 Kommentare|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2011
Als 1956iger-Jahrgang muss ich zugeben, dass ich Peter Frampton in den 70iger Jahren nicht "auf der Liste" hatte. Ich wusste zwar, dass er bei THE HERD und HUMBLE PIE gespielt hat, irgendwie hatte ich ihn aber immer unter "Teenie-Idol" abgelegt. Von "FRAMPTON-COMES-ALIVE" kannte ich hauptsächlich den Einsatz der Talking-Box bei "DO YOU FEEL LIKE WE DO" und dieses "Instrument" nervte mich nicht nur bei Frampton. Ich hätte deshalb damals diese Live-Doppel-LP niemals mit "AT FILLMORE EAST" der ALLMAN BROTHERS BAND, "YESSONGS" von YES, "LIVE AND DANGEROUS" von THIN LIZZY oder "ONE MORE FOR THE/FROM THE ROAD" von LYNYRD SKYNRD, - allesamt die wichtigsten und größten Live-LPs der 70iger -, auf eine Stufe gestellt. "Teenie-Idol" und "Talking Box", ab in die Mottenkiste!!! Sehr viele Jahre später erst habe ich entdecken müssen, was für ein genialer Gitarrist und Songschreiber Peter Frampton ist und welchen essentiellen Beitrag er z.B. bei Humble Pie geleistet hat. Ja, und dann begann für mich die "nachträgliche" Entdeckung und Einordnung von "FRAMPTON COMES ALIVE": Zunächst die ursprüngliche 2-LP-Version, dann die ersten 1-CD-Ausgaben, die goldbedampfte Edel-Ausgabe von MFSL auf 2 CDs im orginalen Sequencing, - nicht mehr bzw. nur noch superteuer über Sammler lieferbar -, und jetzt diese DELUXE-EDITION, remixed und remastered mit 4 zusätzlichen Tracks. Und ich kann feststellen: [1] Es handelt sich doch um eine Live-Platte, die, - bei mir nachträglich :-) -, zu den größten und wichtigsten der 70iger-Jahre gezählt werden muss!!! [2] Das Zusammenspiel der Band und Frampton's Solokünste an der Gitarre sind phänomenal [3] Der Sound dieser Deluxe-Edition ist phantastisch. Ich stehe praktisch in der dritten Reihe im Zuschauerraum, so klar strukturiert sind die Instrumente angeordnet. Der Bass ist knackig und präsent abgemischt. [4] Die zusätzlichen Tracks sind sehr gut und erweitern den Spannungsbogen, es handelt sich fast um ein "neues", noch besseres Konzert [5] Das Layout der DELUXE-EDITON hat wirklich Klasse: Mehrfach aufklappbar, informative Liner-Notes, gute Fotoqualität. Nur so darf eine Remaster-Edition aussehen!!!

FAZIT: Absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung für diese DELUXE-EDITION, sowohl für Fans, die schon eine andere Ausgabe haben, als auch für Neueinsteiger.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2001
Mein Vater machte mich auf die CD aufmerksam,denn es war während seiner Jungend,als Peter Frampton "IN" war!Als erstes dachte ich bei mir: Wer ist denn Peter Frampton??Doch nachdem ich diese CD hörte, war es mir klar! Ein absoluter Gitarrenvirtuose!!!!!Als ich die CD das erste Mal hörte, fiel mir sofort ein Lied auf: Do you feel like we do!!! Meiner Meinung nach der absolute Hammer der ganzen CD. Der Einsatz der "Talkbox" ist genial!!!Aber auch alle anderen Songs sind höchste Klasse!Von vielen Songs ist einem gar nicht bewusst,dass diese von Peter Frampton kommen, da andere Musiker diese Songs groß rausbrachten wie z.B. Baby, I Love Your Way! Alles in allem ist diese CD nur zu empfehlen, denn sie ist eine echte Bereicherung für jedes CD-Rack!
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2004
Peter Framton - Framton Comes Alive! (Doppel-SACD)
Originalaufnahme von 1976.
Technik :
DSD 5.1.
DSD Stereo.
KEIN Hybrid.
Extras :
4 Titel MEHR als die Doppel-LP von damals.
Die Titel sind identisch mit der Jubiläumsausgabe auf Doppel-CD von 2001.
(Die alte Ausgabe auf Einfach-CD enthielt ja leider weniger Titel als die Doppel-LP.)
Musik :
Eines der besten Live-Alben, die je herausgebracht wurden.
Meine Meinung. Aber ich denke, ich stehe da nicht allein.
Sehr guter Main-Stream-Rock mit intelligenten Effekten.
(Über Gitarre verfremdete Stimme.)
Schöne Melodien sowohl bei langsamen, als auch bei schnelleren Titeln.
Interessante Gitarren-Solos, die nicht langweilig werden.
Unvergessen das über 13 Minuten lange "Do You Feel Like We Do".
Besitzer der LP oder der CD wissen von was ich rede.
Klang :
Wenn man bedenkt, dass es sich hier um eine Live-Aufnahme von 1976 handelt, würde ich von sehr gutem Klang reden.
Schön eingefangene Konzert-Atmosphäre.
Gitarre und Schlagzeug, besonders Becken, kommen sehr gut rüber.
Der Klang ist für live wirklich transparent.
Das Klatschen der Zuschauer ist gut integriert, ohne aber den Musikgenuss zu schmälern.
5.1 Erlebnisfaktor :
Hier wurde mehr Wert auf sauberen Transfer der räumlichen Gegebenheiten und Abbildung einer Live-Bühne gelegt.
Und das ist HERVORRAGEND gelungen.
Abschluss :
Wer wie ich, nur die nicht komplette Einfach-CD (Oder die Doppel-LP) besitzt, muss hier eigentlich zugreifen.
Dieser "Meilenstein" gehört in dieser Form einfach ins Regal.
Besitzer der Jubiläumsausgabe auf Doppel-CD werden zwar nicht mehr Musik, dafür aber wahrscheinlich erhöhten Genuss in 5.1 bekommen.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2002
Diese Überspielung seiner schon legendären Konzerte in San Francisco ist die definitiv beste, weil hier der Originalklang von den Tontechnikern am echtesten konserviert werden konnte. Was Frampton und seine Mitstreiter damals auf die Bühne brachten, war Bluesrock pur, gepaart mit enormen Drive und gefühlvollen Gitarrensoli. Die livehaftige Atmosphäre, die lustvoll verzückte Stimmung der Zuhörer, fesselt einen noch heute beim Abhören dieser Konzerte.
Frampton gelang es an diesen Abenden in besonderer Weise, seine bereits bekannten Stücke mit improvisiertem Gitarrenspiel anzureichern und sie so irgendwie unverwechselbar zu machen. Sein Bravourstück gelang ihm mit dem vorwärtstreibenden "Money" und insbesondere durch sein 13minütiges "Do you feel like we do". Übrigens: wer heute effekthaschend die Talkbox elektronisch einsetzt, sollte sich dieses Stück von Frampton einmal live anhören. Da spielt dieser Tausendsassa die Mundgitarre nur mit einem simplen Marshall-Verstärker - und wie!! Allen Frampton-Fans sei dieser Konzertmitschnitt also wärmstens ans Herz gelegt. Es gibt keine Sekunde Langeweile, und man kann nachempfinden, wie dort damals die Post abging. Ich jedenfalls genieße noch heute im Alter von fast 50 Jahren die grandiose Stimmung und fühle mich in meine Studentenzeit zurückversetzt. Das war noch handgemachte, packende Musik!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2009
Dieses legendäre Live-Album kenne ich seit seiner Erstveröffentlichung in den 70iger Jahren.
Damals war ich schon von Peter Frampton und seiner Art die Gibson Les Paul zu spielen, sehr beeindruckt. Peter Frampton hat mit seinem Live-Album einen unvergeßlichen Meilenstein der Rockmusik geschaffen.

Die seit einigen Jahren vorliegende und klanglich hervorragend überarbeitete Fassung dieses Live-Albums (Limited Edition) klingt unerwartet frisch und nicht wie eine Aufnahme von vor über 30 Jahren. Allein wegen dieser tollen Klangqualität lohnt sich schon die Anschaffung der Limited-Edition, auch wenn man noch frühere Veröffentlichungen in seiner Sammlung hat. Die Ohren werden sich freuen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2016
I have had a copy of 'Fampton Comes Alive' in one format or another since 1979. It is without a doubt my favorite album and I have a large and diverse CD collection to match match my diverse taste in Music. From classical to Metallica. From Country to 80,s electronica. The only music / artist that I could not live without is Peter Frampton and this is his greatest release. The best album of all time? in my opinion, yes.

And by the way the new Acoustic Classics from Peter is bloody marvelous too.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2011
"Frampton Comes Alive" war bereits zu Erscheinungszeiten in den 70gern eine Top-LP, die einfach Gute Laune macht und Handwerklich wie Soundmäßig klasse ist! Wer "Losgeh-RockPop" mag, kommt an dieser Scheibe nicht vorbei. Sie gehört in jeden Plattenschrank, zumal Frampton gerade eine kleine Reunion wie viele dieser damaligen Stars erlebt. In der Hamburger Fabrik konnte ich mir einen Eindruck von Top-Musikern (live!) machen, die 3 !!! Stunden lang Freude am Spielen hatten...eben wie diese Live-CD. Ich hatte schon die LP und bin erfreut, dass die DeLuxe-Version als CD nun die eingefahrenen Rillen auf der LP (ist gelaufen, bis der Arzt kommt...:-) ohne krazen ersetzt !

Nur das Live-Konzert ist noch besser ! Mein Tip : Kaufen, kaufen, erleben :-) !!!

Nightfalter
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
Als eines meiner ersten Alben gekauft, weil alle anderen es auch getan hatten, gefiel mir zwar einiges daraus, aber heute, nach einer langen Reise durch die Geschichte der Musik klingt mir dieses Album so frisch und lebendig, als sei ich seinerzeit mit dabei gewesen und denke, wow, der Frampton holt aus seinem (nicht durchgehend überzeugendem) Material wirklich alles raus, was im Rahmen der hier gegebenen Besetzung auf der Bühne geht. Dass sich das in wahnsinnigen Verkaufszahlen niederschlug mag für ihn Segen und Fluch zugleich gewesen sein, wie es danach mit ihm bergab ging, aber- hand aufs herz- wer wünscht sich nicht selbst eine solche Sternstunde?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2016
ein must-have für jeden freund der e-gitarre. die deluxe-Version kommt mit einigen weiteren aufnahmen daher und bietet die klassiker in zum teil in einem sehr voluminösen sound-gewand. anspieltipps: its a plain shame, (i'll give you) money, do you feel like we do
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €