sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16 Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen8
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. April 2004
Als eingefleischter Fan der TV-Serie "Highlander" musste ich mir ja quasi den Film ansehen...und war nicht wirklich begeistert. Schade! Doch eines blieb mir in Erinnerung: der absolut gelungene Soundtrack! Nahezu perfekt kann man die Zusammenarbeit von Nick Glennie-Smith und Stephen Graziano schon nennen. Vor allem "Opening Titles" und "Killing an old friend" sind absolute Anspieltipps! Dazu "Bonny Portmore", was aus dem "Highlander"-Universum schon gar nicht mehr wegzudenken ist...einfach grandios. Bei der Musik kann man die Highlands geradezu sehen...und fühlen. Wenn der dazugehörige Film nur halb so gut wie dieser Soundtrack gewesen wäre (vielleicht im Director's Cut), wäre er auch wesentlich erfolgreicher gewesen. So muss man sich als Fan mit der Musik trösten...die ist dem Highlander würdig.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2001
Diese CD ist schlicht weg genial, ich habe selten so einen guten Soundtrack gehört. Es wäre sinnvoller gewesen nur den Soundtrack im Kino zu bringen - ohne Film! Die Leider sind alles ehr gut, besonders die im schottischen Stil. Natürlich ist eins der besten gleich Bonny Portmore, schon aus der Serie bekannt und seit der Folge "Zurück zu den Wurzeln" quasi das Duncan Theme. Aber auch die Openig Titles sind klasse. Die absolute Krönung ist jedoch Killng an old Friend, man kann förmlich Duncans Trauer spüren, aber auch Connors Befreiung. Sehr überzeugend. Genial!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2002
Wer Fan von Irish oder Celtic Music ist, für den ist diese CD einfach ein "Muss"! Besonders "Bonny Portmore", "Opening Titles" und "The Legend Of The Immortals" kann man sich immer und immer wieder anhören.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. Dezember 2010
Fast schon so etwas wie eine "Highlander"-Erkennungsmusik ist der Song 'Bonny Portmore' der ursprünglich von der Sängerin Loreena McKennitt stammt. Man hörte ihn erstmals in "Highlander 3", als Connor nach Schottland zurückkehrt, um sich ein neues Schwert zu schmieden, dann in der TV-Serie "Highlander", wenn Duncan Anfang von Staffel 4 nach Schottland heimkehrt und auch den Score zu "Highlander: Endgame" eröffnet dieses Lied.
Mögen die Filme auch von Film zu Film mehr und mehr die Klasse des Originals missen lassen, die Soundtracks, die veröffentlicht wurden, finde ich durchweg gut. In Punkto Musik hat man offenbar mehr Wert auf Qualität gelegt, als bei den Drehbüchern. So komponierte Nick Glennie-Smith z.B. der hier am Score mitarbeitete, doch mit Hans Zimmer, den Score zu "The Rock-Fels der Entscheidung" und das ist schon eine Reverenz in Punkto Filmmusik.
Der Score zu "Highlander: Endgame" kommt insgesamt etwas düsterer daher, was aber sehr gut passt, da der Film ja ohnehin einen dunklen Ton hat, wie etwa, wenn Jacob Kell, mal eben all seine Untergebenen meuchelt oder am Anfang diverse Unsterbliche in ihrem Refugium getötet werden. Aber es gibt auch immer wieder mal leicht emotionale Anklänge, wie 'The legend of the immortals'. Prägend ist hier bei dem Soundtrack in jedem Fall auch Musik, an der Fans von CDs wie "Celtic Spirit" z.B. ihren Spaß haben werden. Wer schottische Musik mag, wird speziell am Track 'In memory of Connor' seine Freude haben.
"Highlander: Endgame" mag zwar der bis dahin schwächste Film gewesen sein, aber in Punkto Soundtrackveröffentlichungen - ich meine nicht Klasse der Musik, sondern Veröffentlichungen - ist es der beste. Zu "Highlander 1 & 3" gab es nie offizielle Soundtracks, außer ein Sampler-Album, das Instrumentals der Filme 1 bis 3 enthielt, bei "Highlander 2" war der Soundtrack nicht vollständig, weil schlicht viele Instrumentals fehlten, die sich zum Kinostart von "Highlander 3" auf besagtem Sampler-Album befanden. Aber der Soundtrack zu "Highlander 4" ist der erste, der wirklich vollständig ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2001
Ein gelungener Soundtrack! Da kann man beruhigt den Kinofilm noch einmal revue passieren zu lassen. Man kann sich auch gut dabei entspannen, wenn die Musik aus den Highlands erklingt. Super Sound!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Highlander Endgame" ist ist eine Fortsetzung des ersten Highlander-Films von 1986 und der darauf basierenden Serie, die von 1992 bis 1998 in 6 Staffeln im TV lief. Die Teile 2 und 3, die auch im Kino liefen, lässt Teil 4 "Highlander Endgame" völlig aussen vor, zu recht finde ich. Diese beiden Teile waren von der Story her total an den Haaren herbei gezogen, die Soundtracks dazu waren bis auf ein paar Stücke, "Bonny Portmore" zum Beispiel, hier auf dieser CD auch enthalten, nicht der Rede wert. "Highlander Endgame" ist rein von der Story her auch eher nur mittelmäßig, aber der Spirit, die Atmosphäre des ersten originalen Highlander-Films werden hier eins zu eins wiedergeben und leben wieder auf. Das gilt auch für den erstklassigen, bombastischen Soundtrack. Wie auch beim ersten Teil wurde hierzu eine tolle CD herausgegeben. Die von Teil 1 wird als "Complete Score" auch bei Amazon angeboten und ich kann sie nur allen Highlander-Fans wärmstens empfehlen. Durch den Soundtrack erhält "Highlander Endgame" noch wesentlich mehr Tiefe und auch diese CD ist ein Muss für Soundtrack-Liebhaber unter den Highlander-Fans.
Komponiert haben den Score Stephen Graziano und Nick Glennie Smith. Es sind 15 Stücke auf der CD, dass kürzeste Stück (Connor And Duncan Fight Together) dauert 0:45 Minuten, dass längste Stück (Opening Titles) dauert 10:18 Minuten. Und die Musik gibt den Spirit von Highlander so wieder wie man sich als Fan das nur wünschen kann. Hier ist alles zu finden dramatische Momente und Action, Erinnerungen und Wehmut, Nostalgie pur, als würde man als Zuschauer die Erinnerungen und Gefühle von Duncan und Connor selbst durchleben. Die Kämpfe und die Plätze, die schottischen Highlands und die, zum Teil recht düsteren, Orte an denen die Protagonisten aufeinander treffen werden musikalisch Top untermalt. Da sind keltische Töne klassischer Art, schottisch-irisch melancholisch und es gibt modernere Klänge, New York und den Plätzen der Handlung angepasst. Die Action ist zum Teil mit E-Musik vertont ohne das es modern wirkt, das war schon beim ersten Teil so. Manches ist sehr, sehr düster, obwohl immer noch voll sphärischer Tiefe, zum Beispiel Track 3 "Motorcycle Gang Fight", oder auch Track 5 "Say Goodbye To Kate/Last Supper Slash". Dabei bringt Jacob Kell seine Untergebenen um. Auch Duncans große Liebe Kate. Track 1 "Bonnie Portmore" ist natürlich Romantik pur. Dieser Score tauchte vorher schon mal in Teil 3 auf und des öfteren auch in der Serie. Track 2 "Opening Titles" enthält mehrere verschiedene "Stimmungen", allesamt sehr gefühlvoll. Weitere Tracks mit viel Spirit sind, um nur einige zu nennen, 8."Prelude/Song of the Pooka", 9. "The Legend Of The Immortals" und 15. "In Memory Of Connor". Einfach stark!
Ich muss es zugeben, hier schreibt ein Highlander-Fan seine Rezension. Leute die mehr auf "normale" Musik stehen, womöglich keine Fans von Highlander sind, die Filme und die Serie gar nicht kennen, die könnten sich fragen was man hier gut finden mag. Obwohl Anhänger von Celtic Spirit und Loreena McKennitt können die CD mit dieser Musik auch mögen denke ich.
Hier gebe ich jedenfalls die volle Punktzahl und empfehle die CD allen "Highlandern" ;) .
Ein Tipp noch allen Liebhabern von "Bonny Portmore", auf YouTube gibt es zwei wunderschöne Videoclips dazu. Das eine heißt "Highlander 3 - Loreena McKennitt", dass andere heißt "Enya und Loreena McKennitt-Highlander". Wenn man "Highlander Soundtrack" bei YouTube eingibt und ein bisschen sucht findet man sie ganz schnell. Fans sollten sich die beiden Videos unbedingt mal anschauen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2004
Wer Fan von Irish oder Celtic Music ist, für den ist diese CD einfach ein "Muss"! Besonders "Bonny Portmore", "Opening Titles" und "The Legend Of The Immortals" kann man sich immer und immer wieder anhören.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2012
Nur das erste Lied ist ansatzweise gut, ansonsten Abstandhalten
ist sein Geld nicht wert! Musikalisch bekommt man nichts geboten. Nur Geräuschwirrwar!
Lohnt das Tonstudio nicht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €