Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen39
3,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Februar 2001
Als wahrscheinlich einer von den wenigen Fans, die Shades of God genauso gut wie Host fanden, war ich sehr gespannt auf BIN. Meine Erwartungen wurden jedoch noch mehrfach übertroffen. BIN ist die Perfekte Symbiose zwischen Draconian Times, One Second und Host. Lieder wie "Illumination" oder "Mouth" sind einfach Meisterwerke. Nick Holmes entwickelt sich mehr und mehr zum Gesangsgott. PHANTASTISCH!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2001
Rückschritt oder Fortschritt, egal. Die Jungs von PL. liefern eine Hammerscheibe ab. Keineswegs Popgeplätscher wie es von einigen fans behauptet wird, dafür ist die Platte "zu schwer". Denn richtig gut werden manche Songs erst nach mehrmaligem hören.Die Jungs von der Insel haben wieder bewiesen warum sie kein mainstreem sind: sie verändern ihren Sound und ich bin schon auf ihr nächstes Album gespannt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2001
An diesem Album gibts nichts auszusetzten sowohl alte als auch neue Einflüsse.Ein gelungendes Werk von einer genialen Band.Alte und neue Einflüsse werden zu einem meisterhaftem Stück Musik zusammengeführt.Wobei die Musik an manchen stellen sehr traurig wirkt. Sowohl alte Fans wie auch neue werden es zumindest mögen. Ich finde es schlichtweck genial.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2004
Diese CD ist der zweite Schritt in Richting hitverdächtige Musik, die auch alltagtauglich ist (z.B. die Freundin kann ohne zu meckern mithören etc.*g*) Ich finde die Lieder sind nicht mehr unbedingt PL typisch aber sind trotzdem auch wieder nach ihrem Stil arrangiert. Also im Prinzip eine super Mischung, das Ergebnis sind Ohrwürmer ohne Ende, die meinen Wechsler fast ein viertel Jahr nicht verließen.
Fazit ist, dass diese CD ein Schritt zu MTV tauglicher Musik ist, ohner auf PL typische Härte zu verzichten und musikalische Qualitäten einzubüßen.
Kritiker alllerdings haben recht ihrer Meinung, dass sie alte Riten hinter sich lassen, aber das Nachfolger Album knüpft ja durchaus zum Teil wieder an die Platten vor Host und Believe In Nothing an.
Also hört rein und seit begeistert.
Anspieltyps: Mouth, Fader, Divided
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2001
Gleich vorweg: Unbedingt kaufen! Das hohe Niveau bleibt über sämtliche Songs des Albums erhalten. Es gibt keine "Durchhänger" wie auf den älternen Alben. Für mich hat "Beliebe In Nothing" das Zeug zum Album des Jahres 2001!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2001
Paradise Lost haetten als eine der besten Metal-Bands aller Zeiten nach "Draconian Times" aufhoeren sollen CD's zu produzieren, denn das was sie nach DT abgeliefert haben ist kein Metal mehr sonst Synthie-Pop ala Depeche Mode. Eine der grossen Bands im Metal Sektor starb vor Jahren. Lasst es sein Jungs, ihr SEID einmal gut gewesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
traurig, wenn man die alten Scheiben kennt und liebt, und nun hören muß dass PL wie Depeche Mode klingen. Diese Band wird immer unechter .Wo soll das noch hinführen ? Modern Talking ? Die Richtung haben sie bereits eingeschlagen. So einen Weichspüler -Mist hätte ich nicht erwartet. Nee Freund, das wars.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2001
Perfekt! Wer mit Host, One Second und Draconian Times was anfangen kann, erwirbt eine perfekte Mischung aller 3 so unterschiedlicher Alben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2001
Wenn ihr die Frage mit JA beantwortet, weil das nunmal SUPER Alben waren, dann laß die Finger von Host und Belive in nothing. Freude des POP's und des easy listening werden ihre Freude dran haben. Die Platte kann man beim Essen mitlaufen lassen, ohne das am Ende das Gefühl aufkommt etwas verpaßt zu haben.Paradise Lost stehen nicht zu dem was sie in der Vergangenheit gemacht haben und das ist sehr schade!
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
6,99 €
6,99 €