Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einer der fleissigsten MC's
Jay-Z gehört zweifelsohne zu einem der fleissigsten MCs aus Übersee. Neben seinen Filmprojekten und der Label-Arbeit bei seiner eigenen Plattenfirma Roc-A-Fella Records, findet er doch tatsächlich noch die Zeit, mindestens zwei Platten pro Jahr zu releasen.
Die Arbeit an seinem aktuellem Album "The Dynasty Roc La Familia" dürfte ihm...
Am 25. Februar 2001 veröffentlicht

versus
2.0 von 5 Sternen Lahmes Album
Nachdem ich mir schon einige Jay z Alben zugelegt habe, holt ich mir auch dieses Album und abgesehen von dem Song I just wonna love u konnte doch kein song wirklich überzeugen und im Kopf bleiben. Einmal gehört und seitdem weggelegt; dazu gibts zu viele andere gute Jay Z Alben.
Vor 19 Monaten von J. Kroll veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einer der fleissigsten MC's, 25. Februar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Roc la Familia (Audio CD)
Jay-Z gehört zweifelsohne zu einem der fleissigsten MCs aus Übersee. Neben seinen Filmprojekten und der Label-Arbeit bei seiner eigenen Plattenfirma Roc-A-Fella Records, findet er doch tatsächlich noch die Zeit, mindestens zwei Platten pro Jahr zu releasen.
Die Arbeit an seinem aktuellem Album "The Dynasty Roc La Familia" dürfte ihm nicht so schwer gefallen sein, hatte er doch massive Unterstützung aus dem eigenen Hause. Genau genommen ist die neue Platte nämlich kein Jay-z Solojoint, vielmehr präsentiert sich die Roc La Familia auf diesem Album. So sind neben Jay-Z selbst, Beanie Sigel und Memphis Bleek auf fast jedem Track vertreten. Darüberhinaus hat Jay sich noch prominente Verstärkung von 'außerhalb' in Form von R. Kelly, Snoop Dogg und Scarface geholt.
Sämtliche Features haben sich gelohnt: Mir gefällt Jay's neues Album viel besser, als seine beiden Vorgänger. Smoothe, von R'n'B angehauchte Tunes wie die aktuelle 12" 'I Just Wanna Love U' wechseln sich mit Kopfnickertracks ab. Die Beats gehen also im allgemeinen in Ordnung, ein wirklicher Klassiker kann und wird diese Platte aber dennoch nicht werden. Für Jay-Z Fans ist " The Dynasty Roc La Familia" trotzdem mehr als empfehlenswert !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein Solo-Album!, 10. Februar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Roc la Familia (Audio CD)
Das Album "Roc La Familia" hat offensichtlich den Ruf, ein einfallsloses und überflüssiges Werk zu sein. Dem kann ich keinesfalls zustimmen. Was hier vorliegt, ist ein geniales Party-Album mit innovativen Tracks. Die Beats "bouncen" wie noch nie und die Texte sind außerdem für Jay-Z's Verhältnisse diesmal ziemlich kritisch. Allerdings kann man wirklich nicht von einem Solo-Album sprechen, da Jigga kaum einen Song alleine rappt. Scarface, R.Kelly, Snoop Dogg, Memphis Bleek, Beanie Siegel und Amil stehen auf der Gästeliste. Ich halte das jedoch eher für einen Pluspunkt, da die Tracks so noch mehr Abwechslung erhalten. Meine einzige Kritik: Warum nicht gleich Schwergewichte wie Busta Rhymes, DMX oder Ja Rule, zu denen Jay-Z ja bekanntlich auch einen guten Draht hat. Für alle, die mal reinhören wollen - ein besonders geiler Track ist "Guilty Until Proven Innocent".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, 10. September 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Roc la Familia (Audio CD)
Mitreißende Beats, guter Flow und gewöhnliche Texte machen aus "The Dynasty" eines der besten Alben zum einfachen Hören, wenn es nicht gerade auf komplizierte oder sentimentale Reimspektakel ankommt.
Ein Meisterwerk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Muss man haben, 22. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Roc la Familia (Audio CD)
Das ist wieder einmal ein Meisterwerk von einem echten Meister.
Gut ausgewählte Beats, ein Flow, der unverwechselbar ist und
natürlich dessen charakteristischen deepen Sounds, die das Album zieren.
Alles was ein Jay-Z Herz begehrt. Hier wird niemand wirklich enttäuscht sein.
Das ist mit so nem Player unmöglich.

ERSTKLASSIG!!!!!!

P.S. Viele Features
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden !!!, 13. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roc la Familia (Audio CD)
Super Album - für einen Fan der Musik von Jay Z auf jeden Fall sehr empfehlenswert - Preis/Leistungsverhältnis TOP !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Lahmes Album, 19. Februar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Roc la Familia (Audio CD)
Nachdem ich mir schon einige Jay z Alben zugelegt habe, holt ich mir auch dieses Album und abgesehen von dem Song I just wonna love u konnte doch kein song wirklich überzeugen und im Kopf bleiben. Einmal gehört und seitdem weggelegt; dazu gibts zu viele andere gute Jay Z Alben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Roc La Familia, 17. Juli 2008
Von 
JazzMatazz (Würzburg, Dirty South) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Dynasty (Sound & Vision) (Audio CD)
Nachdem er 1999 die etwas enttäuschende "Lifetime"-Trilogie abgeschlossen hatte, brachte Jay-Z bereits ein Jahr danach mit "The Dynasty: Roc La Familia" eine Art Gruppenalbum der Roc-A-Fella Familie heraus. Jay-Z steht zwar immer im Mittelpunkt, doch es gibt recht häufigen Einsatz seiner Schützlinge Memphis Bleek, Beanie Sigel und Amil, die sich gemeinsam mit Jay-Z Dynasty als eine Art Gruppenname herausgesucht haben. Neben Dynasty stehen auch andere bekannte Leute, nämlich Scarface, Snoop Dogg, Lil' Mo und R.Kelly hinterm Mikro und performen über die Beats von Rick Rock, Neptunes, Just Blaze, Kanye West, Rockwilder und Bink.
Lyrisch dreht sich das Album um die üblichen Posereien, aber auch etwas tiefgründigeres Material über die Härte des Lebens ist mit dabei. Eigentlich beginnt das Album mit "Change The Game" recht gut. Rick Rock's Beats zu "Change The Game" ist ein echter Kracher und ist besonders für Autofahrten sehr tauglich. Neben dem Jigga rappen hier auch Memphis Bleek und Beanie Sigel. Während Bleek wie immer richtig gut performt, zeigt Sigel wie schon so oft, dass er vom Mikrofon die Finger lassen sollte. Hitsingle "I Just Wanna Love You (Give It 2 Me)" sollte eigentlich so ziemlich jedem ein Begriff sein. Es dreht sich hier um einen guten, wenn auch kommerziellen, Neptunes-Clubtrack, der zwar nicht von besonders lyrischer Tiefe ist, dennoch echt Spaß macht und nicht einmal Pharrell's nervige Stimme im Refrain dem Song etwas anhaben kann. Richtig tiefgründig hingegen wäre "This Can't Be Life". Kanye West produzierte hierfür ein sehr emotionales Instrumental mit ordentlich Soul, das zwar ruhig und nachdenklich wirkt, durch die straffen Beats jedoch nicht langweilig wird. Jay-Z rappt gewohnt souverän, genau wie Down South Legende Scarface und selbst Beanie Sigel's sehr einfachen Rhymeskills passen hier echt gut. Wunderbar chillig und mit starkem Hang zum R'n'B wäre "Get Your Mind Right Mami", der wohl beste Song des Album. Neben dem Jigga und Memphis Bleek ist hier auch Snoop Dogg vertreten, dessen lässige Rhymes hier passen wie die Faust aufs Auge. Auch die anderen beiden sowie Sänger Rell, der den Refrain übernimmt, geben sich hier keine Blöße und machen somit diesen Song zum echten Smash. Ebenfalls richtig stark zeigt sich "Guilty Until Proven Innocent" zusammen mit R.Kelly, mit dem Jay-Z ja auch zwei Alben aufnahm. Rockwilder produzierte das Ganze und wie man sich bei ihm sicher schon denken kann, ist auch dieser Song geprägt von straffen Basslines und einer sehr elektrischen, leicht düsteren Hintergrundmelodie, die Jay-Z zu aggressiven und motivierten Rhymes verleiten, R.Kelly ist das gewisse Etwas, das den Track perfekt verfeinert. Wieder mehr auf Party und Fun ist "Parking Lot Pimpin'" ausgelegt, das man jetzt nicht unbedingt zu Jay-Z's größten Werken zählen sollte, dennoch echt Spaß macht sich anzuhören. Richtig großartig dagegen ist das Instrumental von "1-900-Hustler", das sowohl sehr melodisch aber auch gleichzeitig sehr imposant und kraftvoll aus den Speakern pumpt und ausnahmslos alle Rapper, nämlich Jigga, Bleek, Sigel und Freeway, zu gefallen wissen, was aber eher an der großartigen Produktion als an den Fähigkeiten von Beanie Sigel und Freeway liegt. Das letztere größere Highlight von "The Dynasty: Roc La Familia" erreicht man mit "The R.O.C." gleich als nächstes. Der Beat von Just Blaze geht wieder richtig gut ab und eignet sich perfekt für Partys. Am Besten performt hier eindeutig Memphis Bleek, aber auch Sigel's eher schwache Leistung schmälert die Qualität des Songs nicht. Leider sind die letzten Tracks nicht mehr all zu berauschend. "Soon You'll Understand" und "Squeeze 1st" sind einfach stinklangweilig, "Where Have You Been" ist schlicht und einfach etwas zu schmalzig, wird noch dazu von Beanie Sigel ziemlich verschandelt. Als Bonus bekommt man bei der Sound & Vision Version auch noch eine DVD, die die drei Videos dieses Albums, nämlich "I Just Wanna Love You (Give It 2 Me)", "Change The Game" und "Guilty Unitl Proven Innocent" beinhaltet.
Trotz einiger schwacher Songs zwischendurch wurde "The Dynasty: Roc La Familia" das stärkste Werk von Jay-Z seit 1997, auch wenn man es nicht unbedingt als Solo-Album bezeichnen kann. Besonders die viele Abwechslung macht diese Platte sehr interessant und kurzweilig. Wenn man noch nichts von Jay-Z hat, sollte man vielleicht zuerst zu "Reasonable Doubt" oder "Blueprint" greifen, als Fan vom Jigga bzw. East Coast Rap um das Jahr 2000 macht man hiermit garantiert nichts falsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gefühlvoll gestaltetes Werk, 26. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Roc la Familia (Audio CD)
WOW! Das war das erste,das mir einfiel,als ich in diese CD reinhörte.Jay-Z hat mit diesem Album sein Können unter Beweis gestellt und man hört,dass er lange daran gearbeitet hat, sowie auch viel Gefühl in das ganze Projekt gesteckt hat.
Ein sehr zu empfehlender Track,der auch schon veröffentlicht wurde, ist das Featuring mit R.Kelly "Guilty Until Proven Innocent".
Daran merkt man besonders,dass diese beiden Künstler ihr Herz der Musik gewidmet haben und nicht wie viele Eintagsfliegen nur auf Erfolg und Geld aus sind.
Einfach eine spitzen- Produktion; die BESTE , die Roc-a-Fella im Jahr 2000 veröffentlicht hat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KLASSIKER, 21. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Roc la Familia (Audio CD)
Diese Cd ist die absolut beste Rocafella Produktion aller Zeiten!
Sie spiegelt das ganze Spektrum dieser Jungs wieder, es wird jegliche Richtung im Hip Hop abgedeckt. Man kann sich auf langsame soullastige Lieder freuen aber genauso auf Party Tracks.
Ebenfalls erwarten einen Zusammenarbeiten mit Scarface der zusammen mit Beanie Sigel einfach unglaublich ist und Snoop in einem Track der praktisch genau auf seine Art zu rappen zugeschnitten ist, was das Niveau dieser Platte recht gut wiederspiegelt - Ich erinnere nur an die eher mittelmäßigen Tracks mit z.B. dem Wu - Tang Clan und anderen etc.!
Außerdem sind alle - zu diesem Zeitpunkt - Stars dabei Jay-Z, Beanie, Bleek, Freeway und Amil.
Alles in allem ein absolutes Muß für jeden der ein bißchen Ahnung hat und nicht nur auf den ganzen Gangsta Rap steht, da I Just Wanna Love U der einzige kommerziell bekannte Song ist!
Denn wie schon angekündigt Rocafella ist gekommen um den Hip Hop zu übernehmen und sie haben ihre Ausnahmestellung hier mal wieder eindeutig klargemacht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Roc la Familia
Roc la Familia von Jay-Z (Audio CD - 2000)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen