summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alraunes Alptraum
Format: Audio CDÄndern
Preis:15,77 €+3,00 €Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. September 2004
Gäa's damalige und einzige Scheibe ("Auf der Bahn zum Uranus") hinterließ einst einen etwas nebulösen, zwiespältigen Eindruck. Einerseits bot die Saarbrückener Band einen meist durchaus interessanten, teils hoch melodiösen und verspielten (im positiven Sinne), dann aber auch wieder klischee-behafteten, Prog-Rock, andererseits passten die meist einfachen (was sich reimt ist gut!) deutschen Texte nicht so recht zur progressiven Schlagader. Dennoch konnte man das Potential der Band durchaus erkennen. ("Auf der Bahn zum Uranus" gibt's als CD übrigens bei Ohrwaschl-Records!; nur so nebenbei bemerkt...!)
Für ihr entstehendes zweites Album "Alraunes Alptraum" packte die Band musikalisch noch einen drauf. Vor allem das Take "Autobahn" (keine Angst, hat mit dem gleichnamigen Kraftwerk-Titel nichts gemein) ragt hier großartig heraus; wenngleich der (wiederum) deutsche Text und dessen (mit Verlaub) etwas hölzerne Darbietung doch wieder recht einfach geraten war.
Leider gelangen damals (1975) nur drei Aufnahmen, ehe sich die Band, der, von einem "Saar Rocky" abgesehen, (zu Unrecht) keine große Aufmerksamkeit beschieden war, auflöste. Diese drei Take's, neben "Autobahn" waren noch "Heilende Sonne" (ziemlich heavy und locker genausogut wie "Autobahn") und das etwas zu verspielte, fast zehnminütige "Morgendämmerung" aufgenommen worden, blieben lange in der Versenkung. Ebensolches widerfuhr den späteren, bei lockeren Spielabenden in den achtziger Jahren, aufgenommenen Tracks "Tabbert" (super Stück), "Du" (auch ein feines Take; schmunzel! -Wer hat an meinem Ohr geknabbert...?), "Inspektion" (ist von Musik und Text ein bisserl banal) und "Warum" (hat wieder echtes Potential; guter, auch heute wieder passender Text).
Wiedereinmal war es den "Trüffelschweinen" von Garden of Delights vorbehalten, die alten Bänder auszugraben, zu bearbeiten und als "Gäa's Unvollendete" bzw. "Alraunes Alptraum" zu veröffentlichen.
Wenngleich die neueren Titel, rein progressiv betrachtet, nicht ganz an die einstmals eingespielten drei Aufnahmen heranreichen, ist doch ein guter und durchaus hörenswerter Querschnitt des Schaffens dieser nur regional bekannten Band gelungen. Wie immer hat GoD ein feines Booklet mit der gesamten Bandgeschichte und vielen Bildern dazu gepackt. Hier bleibt wirklich kein Wunsch offen!
Leider wird dieses Album wieder einmal nur für den Krautrock-Sammler von Bedeutung sein; auch wenn viele Bestandteile dieser Musik noch längst nicht überholt sind. -Uns alte Knochen freut das zwar, denn wir schwelgen gerne in den Erinnerungen an die beste Zeit unseres Lebens, doch wie macht man diese Musik den jungen Leuten schmackhaft? Meine Kiddies können doch nicht die einzigen sein, denen der Papa die gute alte Krautzeit auf die Ohren drückt...!? -Also Leute, macht mal was!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Ich verstehe es nicht so ganz, aus Frust über schlechte Verkäufe des ersten Albums, bei dem man nicht nur den Rest der LPs wegschmiss, nein, sogar die Masterbänder, hat man trotzdem noch Muse (und Geld?) eine zweite LP anzufangen?
Interessant ist, dass man nicht die zweite LP "nur " als demo bekommt, sondern fertige Songs (Titel 1-3).
Die restlichen 4 Titel sind aus den 80igern. Ein leichter Abfall zu den Aufnahmen von 75 ist schon festzustellen.

Ein nicht uninteressantes Vermächtnis.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen