Kundenrezensionen


310 Rezensionen
5 Sterne:
 (252)
4 Sterne:
 (32)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow!!!!
Diese CD ist echt der Hammer!! Nachdem ich von einem Freund "One step closer" empfohlen bekommen habe, habe ich mir die Nummer mal angehört. Und die fand ich schon genial. Also habe ich mir das Album gekauft. Aber was ich da zu hören bekam übertrifft wirklich alles. Die Jungs legen eine Reife an den Tag, wie man sie heutzutage selten erlebt. Sie...
Am 27. Februar 2001 veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen is ok
Leider CD nicht mehr in Orginalverpackung! Teile der CD-Hülle defekt bzw. rausgebrochen. CD mit Kratzer! Trotzdem CD funktionstüchtig. Schade eigentlich!
Vor 15 Monaten von BW veröffentlicht


‹ Zurück | 130 31 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Linking Park= KorLimpDeft, 11. August 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Tja, was soll man zu diesem Album noch sagen. Groß in der Presse angekündigt, hält es meiner Ansicht nach der Erwartungshaltung nicht stand. Den Zuhörern wird es als DIE CROSSOVERSCHEIBE DES JAHRES verkauft und unterm Strich wurde doch nur wieder von den altbekannten Größen wie Korn oder den Deftones geklaut. Zugegeben, die CD hat einige Höhepunkte wie z.B. "In the End", kann aber ansonsten durch Innovationen nicht überzeugen. Ansonsten bleibt zu der Band nur noch zu sagen, dass sie auf mehr Eigenständigkeit bauen sollte und das die Bühnenperfomance besser spontan als einstudiert kommt!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Krass!, 24. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Yeah! Linkin Park! Voll die coole Band! Hybrid Theory ist mega fett! Beste CD die ich je gehört habe! DIE Nu Metal Band überhaupt! Viel besser als Limp Bizkit!
Wieso höre ich immer wieder das gleiche? Weil Linkin Park populär sind und die Masse der belanglosen Hörer wächst.
Zum Inhalt der CD:
Bratzige Gitarrenriffs, lahme Basslinien, Gesang ohne jeglichen Druck. Und zu allem Überfluss auch noch zwei Mitglieder die eigentlich keiner braucht; ein Rapper, der aus der Band eine Crossover Truppe macht, um mehr Fans zu begeistern, und der DJ, der nichts besseres zu tun hat, als in ROcksongs Platten zu zerkratzen. Komisch....gabs das nicht schon öfter?
Es fehlt eindeutig an Identität und vor allen Dingen an Ehrlichkeit. Die Platte taugt meiner Meinung nach höchstens als Supermarktmusik, der sowieso keiner zuhört.
LP sind ein Hype.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein stern ist zu viel, 22. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Linkin Park, genau wie Limp Bizkit u.a., haben keine neuen ideen und trotzdem von den Leuten geliebt. Da appelliere ich doch an den gesunden Menschenverstand und frage: was ist an dieser cd lobenswert?? stellt euch mal ein linkin park ohne bassgitarren-verstärker vor. da wäre weder melodie noch harmonie, jedenfalls nicht besonders. einzig und allein begeister chester in den videos durch seine außergewöhnliche erscheinung und auch das ist nur etwas für hartgesottene fans. genauso wenig wie andere vergleichbare bands haben die texte nicht auch den schimmer von einem sinn. es nur aneinandergereihte worte, die sich, wenn überhaupt, ab und zu reimen. sonst nichts als voll pulle ohne rücksicht auf verluste. es gibt auch keinerlei abwechslung in den songs. es ist wie ein song mit vielen kleinen unterbrechungen.
alles in allem ist das ein cd, die für nichts gut ist, außer für tenny-parties für 14 jährige, in deren aggressionen sich diese musik wiederspiegelt. Sinnlos.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen New *Metal* ???, 5. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Noch so eine Band... Ich frag' mich langsam, wer zum Geier diese ganzen belanglosen Korn-Kopien braucht. Mit Metal hat das Ganze soviel zu tun wie Big Brother mit Kultur, und wer diese CD für hart hält, der kann sich etwa mit Werken wie Vaders "Litany" oder Slayers "Reign in blood" eines besseren belehren lassen: Beide Scheiben, die sich in ähnlichen Spielzeiten bewegen wie diese Nullnummer, haben genau das, was diesem Stück Plastik fehlt: Power, Energie, Aggression und Entschlossenheit, dazu trotz allem Musiker, die ein gewisses technisches Niveau nicht unterschreiten und deutlich mehr Wert auf ihre Musik als auf ihr Image legen... Vergleiche mit Papa Roach und Konsorten sind allerdings schon naheliegend, diese Band ist mindestens genauso entbehrlich...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen :-( naja, 18. Januar 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Es gibt viele Nu-Metal Bands,leider aber auch viele schlechte.
Wie zum beispiel Linkin Park.Ich kann es nicht verstehen,wieso eine so schlechte Band so in den Himmel gelobt wird!
Sie versuchen permanent Limp Bizkit oder Korn nachzueifern,aber das gelingt ihen nicht.
Die Gittaren klingen langweilig und das ewige Mischpultzeug hängt einen zum Hals raus,und die Raps sind nicht gut.
Es gibt dennoch gute Lieder auf dem Album wie Papercut,One Step Closer,a place for my head.
Trotzdem kann cih diese CD nicht als kaufenswert bezeichen.
Steht man auf Rap-Rock dann lege man sich Rage against the machine zu.Das sind die besten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweiliger Soft-Rap-HipHop-Mainstream-Pop, 8. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Also da soll noch einer verstehen warum um dieses Album so ein Hype gemacht wird. Ok, 'One Step Closer' ist schon gut, aber das war's dann auch. Der Rest ist dann nur noch Füllung. Es ist nix drauf was Crazy Town nicht schon ausprobiert haben. Ein Vergleich mit Soulfly ist ja nun auch wirklich völlig fehl am Platz, dafür driften Linkin Park zu sehr in Soft-Rap-HipHop-Mainstream-Pop-Regionen ab. Schade, es gibt wesentlich bessere Alben dieser Musikrichtung, aber wenn die Masse sagt das Album ist cool, dann muss es wohl cool sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen einfach nur schwach!!!, 27. Februar 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Linkin Park, die nebenbei das größte Kommerzprojekt der Welt sind, haben es gaschafft! diese Band hat wohl eines der Langweiligsten 0-8-15 Nu-Metal Album herausgebracht! an diesem Album ist echt nichts dran! kann wirklich nur abraten! alle songs haben den gleichen Aufbau! diese Band will aus allem nur Geld schöpfen, sie bringen bald ein Album mit Remixes raus...diese schlechte idee hatten sie nichtmal selbst, die mußten sie von LimP Bizkit klauen! ich sag nur eines hört Alternative! Samshing Pumpkins, Tool..etc! die habesns drauf!
über Geschmack kann man zwar nicht streiten, aber wem Alternative nicht gefällt....
peace
(nicht kaufen!!!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ganz üble Scheibe!!, 3. Juni 2001
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Ihr kennt „One Step Closer"? - Dann kennt ihr auch das gesamte Album. Was soll man dazu sagen? Alle Songs sind relativ simpel: ein bisschen HipHop, ein bisschen Fred-Durst-Geschrei und eingängige Melodien a la No Angels! Alle Tracks dauern ca zwischen 3 und 3  min, null Abwechslung. DJ Bobo meets Limp Bizkit! Modern Talking des Trash-Metal! Mainstream-Crossover trifft es wohl noch am ehesten! „Hybrid Theory" ist nach dem Album der No Angels die zweitschlechteste Kommerz-Scheibe des Jahres! Ich kann Leuten, die eine härtere Gangart mögen, nur raten, sich an KoRn oder Marilyn Manson zu halten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Laaaaaaangweilig!!, 12. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Das langweiligste NuMetal Album, das ich bisher gehört habe.
Linkin Park sollten sich was eigenes einfallen lassen, nicht unüberhörbar andere Bands kopieren!
Ich kann's nicht empfehlen.Gebt euer Geld lieber für Rage,Limp Bizkit,Sum41 oder AAF aus, wenn ihr auf diese Musikrichtung steht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 'In the end' ist annehmbar, 20. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Hybrid Theory (Audio CD)
Als ich 14 war, dachte ich Linkin Park wären cool und würden was völlig neues machen. Mittlerweile bin ich älter und somit stellt man andere Ansprüche an Musik. Jemand der Gitarre spielt, fallen hierbei sämtliche Haare aus. Sie brauchen Ewigkeiten bis sie mal eine Griffwechsel vollziehen z.B. 'Crawling' - schrums 2 3 4 schrums 2 3 4. Die Lied-Abläufe sind immer die Selben, Mike Shinoda hat's nur notdürftig drauf und auch elektrotechnisch gesehen ist Joey Hahn nicht der Reißer! Selbst wenn man sich einmal mit den Lyrics befasst, wird einem klar dass da was nicht so ganz glatt läuft Bsp: 'Runaway - Graphity decorations under the sky of dust...' was ist hier bitte die Aussage? Wenn nicht alles so gleich klingen würde, wäre ich bereit, den ebenfalls 0815 Ablauf-Track 'In the end' eine Chance zu geben, er ist melodisch und sogar mal textlich auf das Wesentliche bezogen. p.s. ich bitte darum Linkin Park nie in einem Atemzug mit Limpbizkit, Staind, Adema oder ganz und gar den Deftones zu nennen, auch wenn sie sich untereinander gut verstehen mögen, liegen zwischen ihnen nicht nur Welten, sondern Universen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 130 31 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hybrid Theory
Hybrid Theory von Linkin Park (Audio CD - 2001)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen