Kundenrezensionen

50
4,6 von 5 Sternen
Contact Myself
Format: Audio CDÄndern
Preis:7,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. März 2015
Schöne Musik, tolle Stimme
Ist meine erste Cd von Ihr
Wird nicht die letzte sein
Kann man weiter empfehlen
Gruß aus Berlin
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Mai 2003
KMW eine junge aufstrebene deutsche Sängerin, die durch "Frauenknast" bekannt geworden ist.
"Contact myself" ist die 2 Cd von KMW, die erste "What the Birds says" wurde leider nur 1000mal produziert.
"Contact myself" ist ein Album,was in keiner Sammlung fehlen sollte. Die Lieder sind einfühlsam, ruhig, aber auch selbstkritisch(Contact myself) und weltkritisch.(Streets of Afrika)
Wer einmal KMW gehört hat,kommt von ihr nicht mehr los.
PS: KMW hat vor kurzem ein Buch mit dem Titel:"Wo keine Worte sind,da ist Musik" herausgebracht. Ein Buch was wirklich zu empfehlen ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. Dezember 2014
diese CD kann ich nur wärmstens empfehlen - ein Ohrenschmauss - ich bin positiv überrascht
sie geht so richtig ins Ohr
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Juni 2003
Jedefalls nicht von der Chrom-und-Plastikwelt eines "Superstar" gebeutelten Deutschlands...sondern von dort, woher nur diese Musik kommen kann... Diese Musik ist mit nichts zu vergleichen. Keine Tracy Chapman, keine PJ Harvey, keine Melissa Etheridge...Katja Maria ist Katja Maria, die Stimme, die Gitarre, das Arrangement, das in die tiefsten Winkel dringt. Katja Maria hören und ihr Buch dazu lesen sollte man sich gut überlegen...man könnte bei sich selbst ankommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Februar 2012
eine einzigartige Künstlerin. Die hier dargebotenen Titel sind in einem derart eigenständigen Sound wieder gegeben welchen es wohl kein zweites Mal gibt. Man wird teilweise so in die Musik gesogen, dass man die Luft anhält während Katja Ihre Lieder haucht. Ein Stern am Himmel der Musiker.

Ein muss für jeden der experimentelle Musik sucht. Auch klanglich werden hier keine Wünsche offen gelassen. Zu Wein und Kerzenschein ein passender Begleiter.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. November 2000
Dies ist, meiner Meinung nach, keine CD die man bei einer Party hören sollte. Es ist eher etwas für die ruhigeren Stunden im Leben, wenn man mal nachdenken muss oder einfach nur zu zweit ist, ist diese Scheibe echt genial. Der wunderschöne Gitarrensound und Ihre Stimme harmonieren bestens, und so kommt dann auch ein die geile Mucke heraus. Wer also Musik für Kuschelstunden braucht/sucht sollte sich diese CD wirklich zulegen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. April 2008
Habe das Album v. a. aufgrund der sehr guten Rezensionen gekauft, obwohl ich nur einen einzigen Song ("No more prisoner") gekannt hatte - und bin leicht enttäuscht. Nachdenklicher Pop, mit einer etwas androgynen heiseren Stimme. Beachtliches Erstlingswerk, aber bei aller Sympathie für das schwierige Leben von KMW finden sich für meinen Geschmack leider nur wenige Glanzlichter auf diesem Album. Etwas störend ist auch der deutsche Akzent.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. September 2008
Man stelle sich ein langweiliges Fußballspiel vor. Nach 90 Minuten steht es 0:0 und was kommt dann? Verlängerung! So ähnlich ist es mit dieser CD. Erst kommen 13 Stücke, die sich - mit Ausnahme von "Streets of Africa" - alle irgendwie gleich anhören, und dann folgen noch mal 4 Bonus Tracks. Was diese junge Dame mit dem Charme einer singenden Sozialarbeiterin ins Mikro haucht, ist einfach nur zum Gähnen. Norah Jones lässt grüßen. Leider habe ich mich von den überschwenglichen Lobeshymnen blenden lassen und habe diese CD blind gekauft. Das muss ja bestraft werden. Deshalb mein Tip: unbedingt vorher selber anhören!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Januar 2009
Offensichtlich ist höchste Vorsicht geboten, wenn sich euphorische Bewertungen stapeln wie bei diesem Album. Ein Album trifft dann offensichtlich den Durchschnittsgeschmack, ist aber nichts Besonderes.

Zu diesem Album: Die wenigen kritischen Kommentare treffen es gut, ich brauche sie nicht zu wiederholen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Mai 2009
Diese CD hat soviel mit Musik zu tun, wie die Scharlatanerie von Joseph Beuys mit Kunst:
Nichts !
Fürchten muß man sich vor der Masse Mensch, die sich in ihren weißgestrichenen Stahlrohrmöbelwohnzimmern ein Poster von "Miro" an die Wand pinnt und sich dann irgendwie hip fühlt, dabei die vernuschelten "Songs" von Frau Werker hört und einen auf Weltschmerz mimt.
Der eindimensionale Mensch läßt grüßen.
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Precious Burden
Precious Burden von Sophie Zelmani (Audio CD - 1998)

Mitten im Sturm
Mitten im Sturm von Katja Maria Werker (Audio CD - 2011)

Hunter
Hunter von Jennifer Warnes (Audio CD - 1992)