Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen61
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:10,85 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2008
Eine alte Binsenweisheit besagt: Mit PIXAR-Fimen kann man nichts falsch machen. Das gilt zum einen für den Film an sich, als auch für das immer auf die zugehörigen DVDs gepackte Bonusmaterial, denn für seine (teils Oscar-prämierten) Kurzfilme ist das Animationsstudio um John Lasseter ebenso berühmt wie für seine abendfüllenden Produktionen.

Fortsetzungen bergen immer die Gefahr des müden Abklatsches und den Ruch der Abkassiererei in sich, bei diesem, vier Jahre nach dem revolutionären Vorgänger veröffentlichten Sequel trifft dies aber nicht zu. Die Animationstechnik hat sich weiterentwickelt, die Charaktere sind liebenswert wie eh und je und auch die neue Handlung ist durchaus originell.

Durch einen Zufall gelangt Cowboypuppe Woody (im Original gesprochen von Tom Hanks, deutsch: Peer Augustinski) erst auf einen typisch amerikanischen "Yard Sale" und dann in die Hände des skrupellosen Spielzeughändlers Al, der den wahren Wert der historischen Puppe erkennt und sie nach Japan verkaufen will. Überrascht stellt Woody fest, das er einst ein Teil einer wertvollen Spielzeugkollektion war und fühlt sich zwischen seinen alten und neuen Freunden hin- und hergerisssen. Den Buzz Lightyear, Charlie Naseweis, Rex, Slinky Dog & Co. sind bereits zu seiner Rettung unterwegs...

Neben einer spannenden Geschichte behandelt "Toy Story 2" noch ein Thema, dass jeden irgendwann betrifft. Was wird aus Spielzeug, wenn man erwachsen wird? Abgelegt, weggeworfen, aus den Augen, aus dem Sinn? Pädagogisch nicht uninteressanter Ansatz möchte ich meinen.

Technisch gibt es an der Silberscheibe nix zu bemängeln. Glasklares Bild, sehr guter Ton und mit dem bereits 1986 (!) für den Oscar nominierten "Die kleine Lampe/ Luxo jr." als beigefügten Kurzfilm gibt sich das PIXAR-Logo die Ehre.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2010
Das Besondere beim zweiten Teil von Toy Story sind die beiden unterschiedlichen Ebenen der Handlung. Auf der einen Seite funktioniert der Film als Abenteuergeschichte für Kinder: Ein Spielzeug (Woody) wird gestohlen, und ein paar andere Spielzeuge (u.a. Buzz Lightyear) starten eine Rettungsaktion. Auf der anderen Ebene geht es um den Wert der Spielzeuge für die Menschen, die sie besitzen oder gern besitzen würden, (und damit auch um den Selbstwert der Spielzeuge selbst). Da gibt es die Kinder, für die es vor allem Spiel-Zeuge sind, also: wertvollstes Beschäftigungsmaterial. Es gibt aber auch einen Blick auf die Entwicklung der Kinder zu Jugendlichen und dem veränderten Interesse. Zuletzt ist da noch der Bösewicht, ein freakiger Spielzeug-Sammler, der sich vor allem an Raritäten bereichern möchte. "Toy Story 2" ist von der ersten bis zur letzten Minuten sehr unterhaltsam und technisch vorzüglich. Es gibt jede Menge Spannung und Witz, und das alles kommt nicht platt daher, sondern durchaus hintergründig. Ein Film für Kinder und Erwachsene, der das Kunststück fertig bringt, für jeden etwas dabei zu haben, ohne dass dies überfrachtet oder gekünstelt wirkt. So ist "Toy Story 2" allerbeste Familienunterhaltung.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2007
... der seinen Vorgänger um Längen schlägt. Pixar beweist hier wieder einmal wahres Können, denn was bringen die besten Animationen und das tollste Charakterdesign wenn Drehbuch und Regie nicht stimmen... Bei Toy Story 2 stimmt alles. Für mich ist dieser Film in erster Linie eine herrliche Komödie mit tollen Seitenhieben auf die Merchandizing-Industrie, Film-Zitaten und einer liebevollen und detailreichen Handlung und ebensolchen Charakterzeichnungen. Und dann ist er er natürlich auch technisch perfekt.

Die herrvoragende deutsche Synchro rundet dieses Bild ab - der unvergleichliche Peer Augustinski als Woody ist toll.

Ein Spaß für Groß und Klein zum Immer-Wieder-Anschauen... und "nebenbei" vermittelt dieser Film gute Werte! Uneingeschränkt Empfehlenswert!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2004
Ebenso wie der erste Teil ist auch Toy Story 2 eine außerordentlich spannende aber auch witzige Abenteuergeschichte aus dem "Alltagsleben" einer Gruppe von Spielzeugfiguren. Auch wer normalerweise die sehr stark auf Familienkompatibilität ausgerichteten Disney-Werke nicht mag, die sich meistens vor allem durch putzige Figuren und den nahezu vollständigen Verzicht auf Gewalt als solche erkennen lassen, der dürfte an Toy Story 2 Gefallen finden. Denn was die Pixar-Studios hier im Auftrag für Disney produzierten, ist von einem ganz anderen Kaliber - und das nicht nur wegen der vollkommen digitalen Animationen aus dem Computer, sondern durch die Glaubwürdigkeit seiner Figuren, die ganz "normale" Alltagsprobleme bewältigen müssen, die man so als Spielzeug in einem Kinderzimmer eben hat, und dabei mit all ihren Stärken und Schwächen gezeigt werden. Die Story ist abwechslungsreich und voller Überraschungen bis zum Ende und fügt sich perfekt an den Punkt an, wo Toy Story (1) aufhörte. Alleine aber schon wegen der atemberaubenden Animationen ist auch Toy Story 2 wieder ein Film, den man einfach gesehen haben sollte.
Zur Bildqualität:
Es war eigentlich nicht anders zu erwarten, nachdem bereits "A Bug's Life" in den DVD-Olymp aufgestiegen war, dass auch "Toy Story 2" hier seinen Platz finden würde. Alles andere wäre auch eine Enttäuschung gewesen. "Toy Story 2" sieht so aus, wie eigentlich alle DVDs sein sollten und besticht vor allem durch die lupenreine Videokompression, die spiegelblank ist und selbst bei peniblem Hingucken keine Kompressionsmerkmale erkennen lässt. Die Animationen sind flüssig und detailreich und erschaffen mit ihren leuchtenden Farben eine wunderbare Fantasiewelt, die bis ins kleinste Detail perfekt wirkt.
Unbehagen bereitet da lediglich der Gedanke, dass es noch irgendwo arme Naturen gibt, die sich dieses wunderbare Meisterwerk auf VHS-Video antun müssen ;-).
Zum Ton:
Toy Story 2 bietet ein sehr harmonischen Sound, der weniger durch laute Effekte als vielmehr durch einen filigranen Klang überzeugt. Sowohl bei tiefen Frequenzen als auch in der Höhenwiedergabe klingt die DVD sehr präzise und mit sorgfältiger Kanaltrennung sorgfältig abgemischt. Die Surroundeffekte sind sehr gut platziert, was man bei den vielen kleinen Soundeinlagen, die Geräusche plötzlich aus einer der hinteren Ecken erklingen lassen, gut demonstriert bekommt.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2010
Toy Story 2 ist mindestens genauso gut gelungen wie der erste Teil, von vielen wird er sogar als besser empfunden, und das alleine will schon etwas heißen, denn Toy Story ist nach wie vor eines der besten Werke aus der Pixar Animations-Schmiede.

Rezensionen zum Film wird man schnell gefunden haben, deshalb gehe ich hier auf die Blu-Ray selber ein.

Als erstes bin ich mit dem Design des Covers nicht ganz zufrieden, vor allem wenn man bedenkt, dass man im Ausland teils viel hochwertigere Schuber mit leichtem Hologramm Aufdruck vorgelegt bekommt und hier eine mehr als simpel gestaltete Amaray Hülle
und dazu kommt dann auch noch der FSK Flatschen.

Aber genug genörgelt, die Umverpackung ist eh nur für Sammler wie mich von Bedeutung, das wichtigste aber ist die Qualität der Blu-Ray selber und hier trumpft Toy Story 2 auf der ganzen Linie!
Der Hauptfilm ist, selbstredend, in einer 1080p Auflösung auf den Silberling gepresst und dieses Bild sucht seines gleichen.
Was Farben, Kontrast und Schärfe angeht hält Toy Story 2 mit seinen neueren Verwandten, wie Wall-E, oder Oben, locker mit.
Der Film sah noch nie besser aus.
Der Ton liegt im Englischen als DTS-HD 5.1 Tonspur vor, im deutschen muss man sich "nur" mit einer DTS 5.1 Abmischung zufrieden geben. Allerdings ist diese extrem gut abgemischt und somit ist das Drama für Tonfetischisten nicht allzu groß ;)

Und auch auf Seiten der Special Features liefert Toy Story 2 einen gelungenen Mix aus Making-Of's, zusätzlichen Szenen und einigen Features die eher an das jüngere Publikum gerichtet sind. Obendrauf gibts noch einen weiteren Sneak Peak auf den, bald anlaufenden, dritten Teil der Spielzeug Gang. Den ersten Part gibts auf der Blu-Ray von Toy Story (1)

Fazit:
Toy Story 2 sollte in jede Home-Cinema Sammlung gehören.
Der Film selbe ist einer der besten Animationsfilme bisher und sein Comeback auf Blu-Ray sollte auch jeden Homecineasten zufrieden stellen Hier bekommt man echtes HD Demomaterial.
Dazu kommt noch ein mehr als fairer Preis. Da lässt sich auch das etwas lahme Design der Hülle verkraften xD
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2005
"Toy Story 2" ist ein Animationsfilm der Pixar Animation Studios der 1999 erschienen ist und die erste Fortsetzung des ersten Pixar Animationsfilms (und ersten am Computer erschaffenden Film überhaupt) "Toy Story" aus dem Jahr 1995 ist.

Woody geht kaputt. Er und alle anderen Spielzeuge von Andy sind geschockt und Woody hat Angst aussortiert zu werden. Zu dieser soll vor dem Haus ein Trödelmarkt stattfinden. Als ein anderes aussortiertes Spielzeug von Andy verkauft werden soll startet Woody eine Rettungsaktion an deren Ende der von einem Sammler gestohlen wird.

Die anderen Spielzeuge rund um Buzz machen sich gleich daran eine Rettungsaktion zu planen und Woody macht eine Erfahrung die er so wohl nicht erwartet hat und wird ungewollt und ungeplant Buzz um einiges ähnlicher.

Auch wenn es den Künstlern von Pixar gelungen ist uns Zuschauer mit einigen tollen Geschichten und Filmen zu begeistern sind die Toy Story Filme noch immer was besonderes. U.a. weil mit dem ersten Film alles Begann, auch die Erfolgsgeschichte der Pixar Animation Studios. Und weil man die Figuren der Filme wie Woody, Buzz und Co. einfach ins Herzu geschlossen hat.

Der zweite Film der Reihe kann nahtlos an den ersten Teil anknüpfen. Man ist sofort wieder Mittendrin und bangt um seine Helden. Man möchte oder muss wissen wie es weitergeht und ob am ende alles gut ausgeht.

Die Animationen und die Geschichte sind auf einem gewohnt hohen Niveau. Niemand kann beides besser auf die Leinwand bringen. Die DVD kann hier nicht nahtlos anschließen ist aber in Ordnung. Man bekommt den Film plus einigen Extras auf einer DVD.

Wer den ersten Teil gesehen hat muss den Film einfach schauen. Aber auch wer den ersten Teil nicht kenn darf zugreifen. Eigentlich muss man diesen Film mögen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
John Lasseter, Lee Unkrich und Andrew Stanton sind ein grandioses Dreiergespann, wenn es um Disney/ Pixar-Filme geht, mit Ausnahme von "Cars"... "Toy Story" war ein unglaublich, großer Erfolg 1995, deshalb war es eigentlich klar, dass eine Fortsetzung kommen würde. Doch im Gegensatz zu den unzählig, schlechten Fortsetzungen zu den 2D-Zeichentrickfilmen von Disney, wie "Der Glöckner von Notre Dame" oder "Cap und Capper", ist "Toy Story 2" nicht nur der Beweis dafür, dass man eine Geschichte konsequent und spannend weiterführen kann, sondern auch, dass man damit sogar das Original übertrumpfen kann.

Woody und Buzz sind nun unzertrennliche Freunde geworden. Andy ist schon etwas älter geworden, spielt mit seinen Spielzeugen aber immer noch so gerne, wie früher. Als Woody eines Tages aber kaputt geht, merkt er, dass er nicht ewig leben wird und irgendwann auf dem Flohmarkt landen wird. Durch einen Unfall wird Woody von einem gierigen Spielwarenhändler gestohlen, der ihn nach Tokyo in ein Museum stecken will. Buzz und die anderen Spielzeuge aus Andys Zimmer machen sich sofort auf, um Woody zu befreien, doch dessen Zweifel nehmen immer größeres Ausmaß an...

Wie auch Teil 1, ist "Toy Story 2" nicht nur für Kinder sehr empfehlenswert und auch pädagogisch wertvoll (im Gegensatz zum ganzen Schrott, der den ganzen Tag im Fernsehen läuft!), sondern auch für die Erwachsenen bzw auch für Jugendliche, die vielleicht ihre Kindheit zu früh hinter sich gelassen haben. Das Drama um Woody (und auch Jessy) ist ein perfektes Spiegelbild für das Kind in jedem selbst. Und sowohl die Kleinen, als auch die Großen können mit diesem Thema viel anfangen, wie ich finde.
Teil 2 führt die Geschichte um Woody, Buzz und Co sehr intelligent und vor allem richtig weiter. Dabei bleiben alle Figuren so herrlich schräg, aber glaubhaft, wie im Vorgänger. Dazu gesellen sich neue Charaktere, wie die aufgedrehte, aber sensible Jessy, das quirlige Pferd Bully, der mürrische Stinky Pete und der geldgeile Al.

Alles im typischen "Toy Story"-Stil, in der die normale Menschenwelt zu einem riesigen Spielplatz, aber auch zu einem sehr gefährlichen Ort werden kann, wie die Spielzeuge schnell herausfinden. "Toy Story 2" bietet aufgrund dessen noch mehr Action, aber auch mehr Witz, als noch im Vorgänger. Besonders großartig sind die ganzen Zitate auf Filmklassiker, wie "Das Imperium schlägt zurück" oder "Jurassic Park". Aber eins der komischen Highlights ist der zweite Buzz, der wie der echte Buzz in Teil 1, auf der Jagd nach Zurg ist, herrlich!
Und als wäre das nicht genug, gibts am Ende noch die "Pannen vom Dreh" im Abspann, wie auch bei "Das große Krabbeln", zum Wegschmeißen!

Der Soundtrack wurde wieder von Randy Newman komponiert, dieser verwendete seine alten Themen und schuf auch ein neues Thema für Woody und seine Gang, noch dazu das unvergessliche "Du hast n' Freund in mir".

Fazit: Wieder unvergessliche Charaktere, viel Witz, rasante Action, eine mitreißende Geschichte und vor allem eine herzensgute Botschaft, mit der jeder etwas anfangen kann. "Toy Story" bleibt auch im zweiten Teil absolutes Top Niveau und ist wirklich ein ganz kleines Stückchen besser, als Teil 1.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2005
Howdy, Cowboy!
1995 war Toy Story der weltweit erste komplett animierte (Spiel)-Film mit Comedy-Qualitäten. Er schlug sämtliche Kassenrekorde und nistete sich als der niedlichste bisher dagewesene Computer-Film in unsere Köpfe ein.
Auch die Tatsache, daß es im Film um Spielzeug geht, störte nicht mal Erwachsene.
Das "Oberspielzeug" Woody, der durchgeknallte "neue" Space Ranger Buzz Lightyear, Kartoffeln, Soldaten, Dinos - sowas hatte man früher auch und wie oft wünschen sich Kinder, daß ihr Spielzeug "leben" würde?! Aber spätestens seit diesem Film hier wissen wir alle, daß es das tut, nicht wahr?
Und wie das nun mal bei Fortsetzungen ist, rechnet man mit einem guten aber eher durschnittlichen Film. Warum sollte der 2. Teil doller als der Erste werden?
Aber hier nun wurde man überrascht! Man hat die Charaktere lieb gewonnen, weiß wo's bei Woody, Buzz und Andy so lang geht. Und dann gibt es da ein völlig neues Abenteuer zu bestehen: Andy wird ja irgendwann erwachsen! Was dann mit dem lieben Spielzeug? Und nicht nur das, Woody ist zu alledem noch ein gefragtes Sammlerstück - jahrelang unerkannt wohl bemerkt.
Der Film wirkt nie langweilig, besitzt richtigen Witz und Realität. Die "wirklichen" Gefühle über Verlust, Nicht-Mehr-Gebraucht-Werden regen einen zum Nachdenken an.
Kurz um: ein genialer, noch einen Tick besserer, Film als der Erste mit wunderbaren "Darstellern" und interessanter Handlung. Und natürlich umwerfender Grafik!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2010
together with the first movie, it will remain in history: the usual attention to sreenplay , great 3d models and animation: a great jump forward respect to the first one (see the dog or the lights, or the human characters)!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2001
Die lohnt sich. Jedem, dem Toy Story gefallen hat, kann auch der zweite Teil nur empfohlen werden. Story und Effekte prima, keinesfalls schlechter als der erste Teil. Außerdem: hervorragende Ausstattung der DVD, 3 Sprachen, und der geniale Kurzfilm mit den beiden Schreibtischleuchten von Pixar. Rating: Kaufen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
8,47 €