Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 2000
Tja, wärend da nicht Metallica gewesen, die diese Band zum X-ten Mal gecovert hätten, dann wäre diese Scheibe wohl völlig untergegangen. Zum Glück ist dies nicht geschehen, denn "Lightning to the Nations" besitzt genug Klasse um sich selbst, auch ohne Metallica, bestätigen zu können. Das Teil kam ursprünglich 1980 herraus. Tolle Songs sind hier drauf zu finden, z.B. "The Prince", natürlich von Metallica gecovert, aber das Original klingt einfach besser. In diesem erkennt man sogar noch einige Jazz Elemente, der Song klingt aber natürlich wie ein wirklich mitreißender Metal Song der 80er. Überragend war vor allem auch "Sucking my Love" ein 9 min. Lied mit vielen psychedelichen Dimensionen, daß teilweise nach Led Zeppelin zu best Zeiten klingt. "Am I Evil", wurde natürlich ebenfalls von Metallica gecovert, sowie das geile "Helpless", das im Original einfach unheimlich viel Power besitzt. Toll war auch "It's Electric", daß einfach wuchtig und Energie geladen rüber kommt. Schön ist auch daß diese Scheibe einen echten metallischen unverfälschten Klang hatte, und daher nicht so überproduziert wie viele Metal Veröffentlichungen von heute klingen. Das Titelstück klingt für mich ziemlich nach AC/DC, sehr gradlinig aber mit jeder Menge Power. Ihr seht schon, jedes Lied auf dieser CD ist es mehr als Wert gehört zu werden. Und wenn ihr endlich wissen wollt wie diese Band (zu best Zeiten) geklungen hat, die Metallica da scheinbar endlos Covern, dann besorgt euch diese tolle CD.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2006
Diamond Head dürfte den jüngeren Metal-Freaks heutzutage sehr, sehr wenig sagen, es sei den man ist Metallica-Fan und kennt die von Metallica gecoverte Songs *Helpless*, *The Prince* und *Am I Evil*. Obwohl die Band nie aus dem Status der Insider herausgekommen ist, haben sie der Metalwelt doch einige klasse Songs hinterlassen.

Die CD beinhaltet die kompletten 7 Tracks der klassischen *Lightning To The Nation*-LP, sowie die bei der selben Studio-Session eingespielten Tracks für Singles (Streets Of Gold/Shoot Out The Light/Waited Too Long/Play It Loud) und die "Diamond Lights"-EP von 1981.

High Vaultage hat beim Remastering sehr saubere Arbeit geleistet und das Material sehr gut entstaubt ohne es zu verfremden oder zu verfälschen. Das liebevoll aufgemacht Booklete bietet interessante Einblick in die Anfänge der Band um Sean Harris, Brian Tatler, Colin Kimberly und Duncan Scott, deren Karriere 1983 schon wieder vorbei war, ohne richtig begonnen zu haben (die lauen Wiederbelebungsversuchen von 1993 und 2006 mal abgesehen)...

FAZIT: Ein Juwel des NWOBHM, ein Muss für Musikenthusiasten und Heavy-Metal-Freaks und (eigentlich) auch ein Pflichtkauf für Metallica-Freaks...
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

20,40 €