Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Band wird einfach immer Besser, eine Killer CD !
Vergesst die eine schlechte Rezession, denn die ist wirklich nicht fair. Hammerfall haben sich schon wieder gesteigert, was ich eigentlich gar nicht mehr für möglich gehalten habe, immerhin haben die Recken aus dem hohen Norden mit "Glory to the Brave" und "Legacy of Kings" Lumpenreine Killer-Scheiben vorgelegt, und dies in einer Zeit in der...
Veröffentlicht am 8. November 2000 von Metallian

versus
3.0 von 5 Sternen ... the same procedure ...
Für sich allein gesehen finde ich "Renegade" gar nicht mal so übel.

Da ich jedoch die beiden Vorgänger "Glory To The Brave" und "Legacy Of Kings" kenne, die ich damals wirklich vergöttert habe, stelle ich fest, dass Hammerfall eigentlich nur "auf der Stelle treten" und sich mehr oder weniger permanent wiederholen; dies gilt sowohl für...
Veröffentlicht am 8. März 2011 von T.N.T.


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Band wird einfach immer Besser, eine Killer CD !, 8. November 2000
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
Vergesst die eine schlechte Rezession, denn die ist wirklich nicht fair. Hammerfall haben sich schon wieder gesteigert, was ich eigentlich gar nicht mehr für möglich gehalten habe, immerhin haben die Recken aus dem hohen Norden mit "Glory to the Brave" und "Legacy of Kings" Lumpenreine Killer-Scheiben vorgelegt, und dies in einer Zeit in der man vergeblich nach neuen echten Heavy Metal Bands sucht. Okay, der Sound ist nicht so schön kernig und klar wie auf der Ersten, aber dies ist nun wirklich das einzige (kleine) Manko der Scheibe. Denn die ist einfach Saugeil. Ich jedenfalls kann einfach nihct genug kriegen von diesem Teil. Ob nun "Templars of Steel" schön flott und heavy, "Keep the Flame Burning" oder die Hymne schlechthin "Renegade", hier bekommt der Heavy Metal Fan die Vollbedienung. Genial ist vor allem auch die Wunderschöne Ballade "Always will be" (eigent sich praktisch zum los Heulen). Dies ist eine 1A Scheibe. Okay man kann der Band natürlich vorwerfen, sie würden sich auf eine altbekanntes Strickmuster verlassen: 2 schöne Balladen, viele flotte Songs, 2 bis 3 Hymnen und Mid-Tempo Songs ect., aber sein wir doch mal ehrlich, dies alles ist mir als echter Heavy Metal Fan tausend mal lieber, als der ganze Pseudo-Metal Kram, den z.B. Metallica in den letzten 10 Jahren auf den Markt geworfen haben. P.S. Es leben die 80er, "Long Live the Loud".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen immer diese skandinavier, 14. Mai 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
es ist erstaunlich welche metalszene in den nördlichen staaten europas gewachsen ist. sie ist wohl die größte vor deutschland und spanien. aber inmitten all dieser möchtegern metalern, die ihre gitarren erwürgen, die drumkits zertreten und in mic blärren gibt es einen eisernen verfechter des melodischen heavy metals - HAMMERFALL!!!
um einen kleinen beweis für die musikalisch-geniale brillianz der fünf metal-heroen zu geben. Stefan Elmgren - guitar. er studierte am musican institue in hollywood. danach arbeitete er in diversen musikstudios und machte sich dort einen guten ruf.
also - der hammerfall-sound ist nicht von irgendwelchen garagenrotznasen, die im heavy metal eine reine form von abreagieren sehen, sondern eine hochform der modernen musik (mehrstimmig, melodisch, rhytmisch undundund)
hammerfall ist aber nicht eine one-hit-wonder-band, sondern entwickelt sich. und renegade ist das beste stück das sie je unter die leute gebracht haben. das einzige was HAMMERFALL - RENEGADE schlagen kann ist HammerFall live on stage - gigantisch --- man wartet auf das vierte album!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammeralbum, 24. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
In aller Kürze: wer auf schnellen, melodiösen und ungemein eingängigen Metal steht, kann hier gar nix falsch machen!
Die Nummern sind durchwegs druckvoll produziert und knallen einem um die Ohren, daß es eine Freude ist! Tolle Stimme, großartige Gitarrenläufe, treibende Beats - Metallerherz, was willst du mehr?
Wer noch Zweifel hat, möge in das schlichtweg geniale "Living in Victory" reinhören!
Ein Schwedisches Heimspiel: ganz klare 5 Punkte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle CD ohne Ausfälle, 6. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
Renegade ist meine erste Hammerfall-CD. Ich wurde nicht enttäuscht. Kernige Gitarren, eingängige Refrains und abwechslungsreiche Tracks sind die 4 Sterne wert. Insbesondere der Titelsong, die Ballade "Allways will be" und das instrumentale "Raise the hammer" gefallen außerordentlich. Hier wird echt etwas geboten und nicht bloß dumpfes Metall-Gestampfe à la Metallica. Wer diese CD kauft wird es nicht bereuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Back to the Future, 18. Oktober 2000
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
Skeptisch habe ich dem Release des neuen HAMMERFALL Albums "Renegade" entgegengefiebert... Die Frage, ob die Jungs das Niveau der beiden Vorgängeralben halten oder gar übertreffen konnten, stand im Raum. Michael Wagener als Produzent ist sicherlich ein Garant für eine saubere Produktion. Allerdings sah ich die Gefahr, daß HAMMERFALL nun eher klingen, wie ACCEPT in ihren besten Zeiten. Nun, ich finde, HAMMERFALL klingen immer noch nach HAMMERFALL, auch wenn einige Anleihen an die Solinger Idole unverkennbar sind. Renegade ist ein starkes Album geworden, allerdings kann es meiner Meinung nach "Glory to The Brave" nicht das Wasser reichen. Lediglich The Champion erreicht die Stärke der "Glory...." Titel und was die Ballade "Always Be There" betrifft: Die Emotionen, die der Track "Glory To The Brave" freisetzen vermochte, bleiben hier im Ansatz stecken. Trotz allem, und das möchte ich abschließend feststellen, ist "Renegade" ein Album von einer Qualität, die wenige Bands erreichen. Anderseits haben HAMMERFALL ihre Meßlatte selber gesteckt, so daß sie Vergleiche zu Ihren Eigenen Werken hinnehmen müssen: und dieser Vergleich zeigt, daß "Glory..." eindeutig stärker war. Jörg Schnebele
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse TruePowerMetal der voll nach vorne geht!!!, 30. Juni 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
Da "Renegade" mein erstes HammerFall-Album ist, und ich nur vormals das 2003er Werk "Crimson Thunder" bei einem Freund gehört hatte, fehlen mir jetzt ein bisschen die Vergleiche zu den Vorgängern, dennoch hat mich "Renegade" voll und ganz von der schwedischen Metalmacht überzeugt. Der Opener "Templars of Steel" ist ein gut ins Ohr gehender Stampfer und auch an UpTempo-Nummern fehlt es nicht ("Keep the Flame burning" oder "Living in Victory") ebenso wie an mittelschnellen Stücken ("Renegade" oder mein absoluter Favorit "The Way of the Warrior"). Alle Stücke überzeugen voll und ganz, bis auf die oberkitschige Ballade "Always will be". Glaubt mir, als eingefleischter Manowar-Fan bin ich wirklich klischeegeprüft, aber das ist mir doch ein bisschen zu madig.
Insgesamt aber ein sehr empfehlenswertes Album, dass allerdings soweit ich das bis jetzt beurteilen kann noch nicht die Klasse von "Crimson Thunder" hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schnell, schneller - AMAZON, 28. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
Trotz Streik und Weihnachtsstress - pünktlich da, vom Stil her, genau wie erwartet.
Altbewährt, rockig,mit Überaschungen im Detail. Joacim Cans kann's halt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein weiteres eher melodisches Sahneteil, 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
Renegade wurde 2000 hauptsächlich von der Presse ziemlich kritisch aufgenommen, obwohl ich nicht viele Unterschiede zu den prächtigen beiden Vorgängern ausmachen konnte(genau das war vielleicht der Anlass zur Kritik), es war etwas langsamer und grooviger ausgefallen, speedigere schnelle Songs waren aber immer noch genügend vorhanden auch wenn sie etwas harmloser, braver wirkten als zuvor, und nicht mehr ganz so viel pep versprühten - das Material war wieder äusserst eingängig und Mitsing-kompatibel.

1:"Templers of Steel" ist eine schleppende ultraeingängige Mitsing-Stadion-Hymne vor dem Herrn - genialer Opener 5/5
2:Das flotte melodische "Keep the Flame" überzeugt hauptsächlich durch seinen überaus gelungenen Refrain 4/5
3:Der erfrischende Titelsong "Renegade" ist eine weitere schnelle äusserst melodische Biker-Hymne 5/5
4:Das schnelle "Living in Victory" ist auch gelungen 4/5
5:Auch die sehr gefühlvolle Ballade "Always will be" ist ein Volltreffer und bis heute vielleicht die Vorzeige-Ballade schlechthin für Hammerfall, wobei ich echt mal sagen muss, dass ich nicht ihre grosse Stärke in schwülstigen Balladen sehe 4/5
6:Das hymnische "The way of the Warrior" überzeugt wieder mit durchdachtem Riffing 4/5
7:Der harte Groover "Destined for Glory" ist gut, wenn er auch etwas angestaubt wirkt und der Refrain nicht so voll begeistern kann 4/5
8:"Champion" ist dann wieder so eine typische eingängige Mitsing-Hymne 5/5
9:Das Instrumental "Raise the Hammer" ist zweifelsohne nett, geht flott ab und hat eine ganz ordentliche Melodieführung 4/5
10:Mit dem epischen Titel "A Legend reborn" kommt dann zum Schluss nochmals ein schnörkelloser Höhepunkt im Midtempobereich auf uns zu, klasse Stadion-Hymne 5/5

Ich muss sagen dass 3. hervorragende Hammerfall-Album nacheinander, ich habe mir das Album damals auch madig reden lassen und habe es mir erst nach Crimson Thunder zugelegt, was definitiv ein Fehler war, denn es ist nahezu genauso hochkarätig wie seine grandiosen Vorgänger. Für Neueinsteiger ist jedes der ersten 4 Alben als Einstieg geeignet, auf jeden Fall ist auch Renegade 5 Sterne wert, obwohl es im Vergleich zu den anderen 3 der ersten 4 Alben vermutlich das schwächste ist, das ist aber Kritk auf hohem Niveau - Ein klasse Sahneteil ist auch Renegade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Meine persönliche Metal-Bekehrung!, 13. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
Ja, genau. Durch diese LP der Schweden bin ich im Jahre 2000 dem Metal verfallen...

Als dieses Album bei einem Bekannten von mir im CD-Player lief, begann ich Hammerfall zu lieben. Die für Hammerfall typische Kombination von Tradition im Stil der 80er und modernen Elementen des Power Metals knallt bei diesem Album voll rein.
Allein der erste Track, eine Metal-Hymne vom Feinsten mit atmosphärischen Backgroundvocals, ist überragend und hat mich auf Anhieb überzeugt. Neben diesem Song stehen vor allem die Titel "Renegade", "The Way Of The Warrior" und "A Legend Reborn" voll im Zeichen klassischer Metalkompositionen.
Dass die Band durchaus für Abwechslung sorgt, zeigt sich an der Powerballade "Always Will Be" (kann bis heute nicht genug bekommen von dem Song) als auch an dem grandiosen Instrumentalstück "Raise The Hammer". Für mich ist nur der Song "The Champion" ein wenig schwach und (lyrisch) aufgesetzt ausgefallen.

Ergo: Dieses Album hat mich mit seiner kompromisslosen Metalpower direkt umgehauen - Gitarren rocken, der Gesang atmosphärisch, der Bass knallt und das Schlagzeug killt. Schon nach ein paar Songs bin ich durch "Renegade" zum riesigen Hammerfall-Fan geworden. Und mehr noch als das hat mich dieses Album direkt auf den Pfad der archaischen 80er-Metalmusik gebracht - und mich somit zu meinen zukünftigen Lieblingsbands Iron Maiden und Judas Priest geführt...
Also wer Hammerfall noch nicht kennt und auf Heavy-/ Power Metal steht, kann hier bedenkenlos zugreifen. Für alle Hammerfall-Fans sowieso ein absolutes Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen ... the same procedure ..., 8. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Renegade (Audio CD)
Für sich allein gesehen finde ich "Renegade" gar nicht mal so übel.

Da ich jedoch die beiden Vorgänger "Glory To The Brave" und "Legacy Of Kings" kenne, die ich damals wirklich vergöttert habe, stelle ich fest, dass Hammerfall eigentlich nur "auf der Stelle treten" und sich mehr oder weniger permanent wiederholen; dies gilt sowohl für die Musik als auch für die Texte.

Somit wird die Sache recht schnell langweilig und ich empfinde das Ganze, nachdem man gefühlte 1000-mal Worte a la "Glory", "King", "Steel", "Sword", "Victory", "Fight" um die Ohren gehauen bekommt, bald eher lächerlich.

Sicherlich sind Texte dieser Art im PowerMetalSektor recht beliebt, aber Hammerfall übertreiben es meiner Meinung nach gewaltig.

Die gesamte Darstellungsart von der Band an sich wirkt von Album zu Album lächerlicher. Vor allem, Oscar Dronjak; ein dünnes Gerippe mit den unmöglichsten Kutten, teilweise aus Blechen zusammengeschustert.

Bei Manowar geht es ja eigentlich auch um keine anderen Themen. Jedoch nimmt man diesen Jungs die "Musik des Schlachtfeldes" noch eher ab, als Hammerfall, zumal Manowar die Sache doch wohl eher mit einem Augenzwinkern sehen.

(Mal ganz davon abgesehen verstehe ich sowieso nicht diese ganze Glorifizierung des Krieges, egal für wen man in die Schlacht ziehen muss. Ich denke, einem jungen Mann kann nichts schlimmeres passieren, als ein Kriegsausbruch. Es gibt da ganz interessante Bücher drüber, wie "toll" beispielsweise der Krieg an Ostfront im 2. Weltkrieg war. Wenn ich in diesem Zusammenhang an Oscar Dronjak und Co. denke, kommt in mir doch eine gewisse Heiterkeit auf.)

Wie gesagt, "Renegade" ist eigentlich kein schlechtes Album, nur klingt es auf Grund seiner beiden Vorgänger von Anfang an abgenutzt und wird sehr schnell langweilig. Recht eingängiger PowerMetal mit Texten, Passagen, Riffs etc., die sich ewig wiederholen.

Ich bin weiß Gott nicht der Meinung, dass eine Band sich stets weiterentwickeln bzw. das Rad neu erfinden muss, sich selbst kopieren sollte sie sich aber auch nicht.

3 Punkte für Hammerfall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Renegade
Renegade von Hammerfall (Audio CD - 2000)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen