Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen heitere Unterhaltung für verregnete Tage
Sich dem Charme Cary Grants zu entziehen fällt schwer; er kann auch schwächere Drehbücher zum passablen Erfolg bringen. Die Grant/Day/Young Komödie spiegelt auf witzige Weise den Zeitgeist der 60er des vergangenen Jahrhunderts. Die DVD könnte ein purer Genuss sein, wenn da nicht ein paar irritierende Kleinigkeiten wären, z.B. Warum fehlt der...
Veröffentlicht am 16. Januar 2002 von Gerrit Niederhaus

versus
3.0 von 5 Sternen Mäßige Leistung der Hauptdarsteller, gute Nebendarsteller - immer noch sehenswert.
Ich bin ein ganz großer Fan von Cary Grant, habe schon einige großartige Filme von ihm gesehen, meiner Ansicht nach kann es gar keine schlechten Cary-Grant-Filme geben.

"Ein Hauch von Nerz", in der Anlage - arbeitslose scheinbar hübsche Frau begegnet gutaussehendem erfolgreichem Geschäftsmann - ja immer für unterhaltsame...
Vor 1 Tag von Matthias Dräger veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen heitere Unterhaltung für verregnete Tage, 16. Januar 2002
Von 
Gerrit Niederhaus "netherhouse" (Bielefeld, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Nerz (DVD)
Sich dem Charme Cary Grants zu entziehen fällt schwer; er kann auch schwächere Drehbücher zum passablen Erfolg bringen. Die Grant/Day/Young Komödie spiegelt auf witzige Weise den Zeitgeist der 60er des vergangenen Jahrhunderts. Die DVD könnte ein purer Genuss sein, wenn da nicht ein paar irritierende Kleinigkeiten wären, z.B. Warum fehlt der Anfang? Auf meiner Videofassung bekomme ich zu Beginn noch ein paar Szenen, die auf der DVD fehlen (Grant im Büro/Day in der U-Bahn). Warum sind die deutschen Untertitel in der Biographie nicht ausblendbar?
Bild und Ton sind ansonsten einwandfrei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht ganz so temporeich, aber sehr charmant, 12. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Nerz (DVD)
Wieder einmal verkörpert Cary Grant in dieser Hollywoodkomödie einen (irdischen) Gott. Der schwerreiche und blendend aussehende Geschäftsmann "quält" seinen engsten Mitarbeiter, in dem er ihm regelmäßig das Gehalt erhöht, was bei diesem wiederum eine Art Hassliebe und viele Sitzungen auf der Psychodoc-Couch ergeben.
Doris Day als Gegenspielerin von Grant ist eine frische, naive, blonde arbeitslose New Yorkerin, auf der sozialen Leiter dem Geschäftmann diamentral entgegen platziert, ein strahlendes Landei, dem weltmännische Gepflogenheiten zunächst ausgesprochen fremd sind.
Wie diese beiden so unterschiedlichen Menschen dann doch noch zusammenfinden, ist sehr charmant erzählt.
Liebenswert auch alle running gags, an dem Essensautomaten wie auch auf der Couch des Analytikers.
Schöne Ideen. Ein zauberhafter Familienfilm, der allerdings eindeutig braver daherkommt als frühere Filme mit Cary Grant wie beispielswiese Leoparden küsst man nicht. Kein hohes Tempo, aber ein feiner Nachmittagsfilm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenfilm !!!, 17. Januar 2007
Von 
Sina Gerritsen - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Nerz (DVD)
So langsam gehen mir die Superlativen im Zusammenhang mit Cary Grant zwar aus, aber ich muß auch diesmal wieder sagen, ein Spitzenfilm !!!

Doris Day ist wie immer zum Niederknien komisch u. Cary Grant dazu als superreicher Schwerenöter, der ihr an die "Wäsche" will, das hat schon was !!!

Ein Film den man sich immer wieder ansehen kann u. ihn immer wieder aufs Neue liebt !!!

Eine herrliche Komödie, schade, daß es so etwas heutzutage nicht mehr gibt !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen They all know!!, 16. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: That Touch of Mink [UK Import] (DVD)
Philip Shayne (Cary Grant) rich industrial owner, accidentally splashes Cathy Timberlake (Doris Day) out of work computer operator, as his car drives by. He sends his assistant Roger (Gig Young) to apologies. This becomes the beginning of a comedy of misunderstanding, misidentification, and a strange relationship between Philip and Cathy.
Although Doris Day and Carry Grant insure that this is a fun comedy, it is the bevy of other well-known actors that take this to new heights. Audrey Meadows plays the protective big sister type who hears about Mr. Shayne's exploits over the phone. Gig young is Mr. Shayne's go-for and finds out first hand what people and dogs think of him. Don Knotts is a shoe salesman as he is in another Doris day movie [Move Over Darling (1963)]. You defiantly do not want to miss the scene with Everett Beasley's (John Astin) date with Cathy.
My favorite scene is where she falls out the hotel window and is picked up. She says, " I Fell out of mister Shayne's apartment. See that I'm returned"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Mäßige Leistung der Hauptdarsteller, gute Nebendarsteller - immer noch sehenswert., 26. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Nerz (DVD)
Ich bin ein ganz großer Fan von Cary Grant, habe schon einige großartige Filme von ihm gesehen, meiner Ansicht nach kann es gar keine schlechten Cary-Grant-Filme geben.

"Ein Hauch von Nerz", in der Anlage - arbeitslose scheinbar hübsche Frau begegnet gutaussehendem erfolgreichem Geschäftsmann - ja immer für unterhaltsame Szenen gut, bleibt hinter den Erwartungen einer Starbesetzung zuürck.

Doris Day will mir in ihrer Rolle einfach nicht gefallen - als Frau erscheint sie nicht erortisch, nicht tiefgründig, um für einen Mann interessant oder gar begehrenswert zu werden. Einfach nur adrett gekleidet und gut frisiert zu sein reicht dafür nicht.
Da hat mir die Lady, mit der Cary sich nach dem ersten Tiefschlag zum Dinner trifft, in der kurzen Szene weit besser gefallen - vielleicht hätte s i e besser die Hauptrolle bekommen? Dann wäre wohl auch mehr von Cary zu sehen gewesen.
So ist Doris Day auch für Cary wohl nur eine Filmpartnerin, die er im realen Leben vielleicht nicht einmal zum Lunch einladen würde - entsprechend tut er sich schwer, seinen ganzen natürlichen Charme zu zeigen, den er wahrlich hat. Man vergleiche hierzu den großartigen Film "Die große Liebe meines Lebens", in dem er mit seiner Partnerin Deobrah Kerr zu ganz anderer Form aufläuft, insbesondere in der Schlußszene (sie auf der Couch).

Großes Lob für alle "Nebenrollen", allen voran seinem engsten Mitarbeiter, der eine Klasse für sich ist. Dieser Mitarbeiter und sein Psychater - geniale Idee, aber leider, da einfach nur zu platt inszeniert (vom Drehbuch her), als "Runniing Gag" leider nicht ausgeschöpft, "Thema verschenkt". Das ist von den Dialogen her etwas für Zwölfjährige zum Kichern, aber nicht etwas, mit dem man erwachsene Zuschauer auf Niveau unterhalten kann.
Man stelle solchen Szenen die Bilder daneben, wie in "Die Große Liebe...", als die beiden, das Schiff verlassend, sich gegenseitig vielsagende Blicke zuwerfen: große schauspielerische Leistung, auch derer, die zwischen den beiden in diesen "Dialog" hineingezogen werden - großes Kino!
Auch die Freundin von Doris Day - klasse gespielt, alles rausgeholt, nie langweilig. Der ganze Film lebt in erster Linie von der Klasse der "Nebendarstellern".
Doris Day ist sicher eine große Schauspielerin, ihr Talent blitzt hier und da auch in ganzer Größe durch, aber eben nur für Momente.
Mit Schuld daran, daß dies nicht unbedingt "mein" Film ist, ist ganz offensichtlich auch die Vorgabe der Regie, die Emotionen überdeutlich zu spielen, damit es auch der letzte (Dümmste) begriffen hat, worüber man gerade gefäligst zu schmunzeln hat.
Das ist Kino für kleine Jungs und kleine Mädchen, ist aber kein Film, der unter die Haut geht, den man sich ein zweites Mal ansehen muß - jedenfalls nicht gleich.
Der Film möchte ja vor allem harmloses Amüsement bringen, dank der Anstrengungen aller Beteiligten inkl. Kamera, Requisite, Dekoration, wurde dieses Ziel auch noch erreicht. Ich schwanke etwas zwischen einer Bewertung von 3 und 4 Sternchen - da der Film bisher meiner Ansicht nach zu gut bewertet wurde, gibt es zum Ausgleich also nur 3 Sternchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Göttlich, 5. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Nerz [VHS] (Videokassette)
Doris Day und Cary Grant in einer wunderbaren Komödie über Männer, die nur das eine wollen und Frauen, die sich dagegen wehren sollten. Oder doch nicht? Zur Handlung will ich nichts verraten. Selber schauen!
Ein toller Film. Herrlich, wie die beiden nach etlichen Hemmschwellen und Missverständnissen endlich zu einander finden. Eigentlich gar nicht so eine harmlose Handlung, vor allem, das was ja nur angedeutet wird. Aber das alles in so einer liebenswürdigen, humorvollen Art und Weise inszeniert, dass es eine wahre Freude ist. Schon fast ein wenig naiv, im positivsten Sinne.
Ein Traumpaar, ein Traumfilm und wunderbare Unterhaltung garantiert! 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Hauch von Nerz, 7. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Nerz (DVD)
Diese DVD habe ich meiner Freundin gekauft, das sie Doris Day liebt. wir haben es uns zusammen angeschaut und sind begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz & knapp, 16. Januar 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Nerz (DVD)
Zu der Handlung muss man sicher nicht mehr viel sagen, denn kennen sollte man den Film eigentlich. Was diese DVD auszeichnet, ist der hervorragend überarbeitete DD5.1 Sound und die 3 Extras, die speziell für diese DVD hergestellt wurden. Oftmals werden ja nur Trailer oder Making of's, die schon im TV gelaufen sind auf die DVD's gepackt. Besonders das Interview (30 min.) mit Tony Curtis gibt zahlreiche Einblicke in die Dreharbeiten. Positiv ist mir ebenfalls aufgefallen, dass zum erstenmal Farbfotos vom Set gezeigt werden.

Einfach ein Klassiker, der in jedes Video/DVD-Regal gehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Hauch von Nerz, 21. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Hauch von Nerz (DVD)
Dieser Film gehört schon seit vielen Jahren zu meinen Lieblingsfilmen. Nach der Umstellung von Video auf DVD gehört dieser Film unbedingt in unsere neue DVD-thek.
Der Film hat Humor, super Schauspieler und vor allem: Man kann ihn immer wieder ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cary Grant und Doris Day in Bestform, 16. März 2001
Von Ein Kunde
Obwohl Rock Hudson und Doris Day immer als das Traumpaar schlechthin gehandelt wurden, gefällt mir das Zusammenspiel zwischen Doris Day und Cary Grant noch besser. Der trockene Humor von Cary Grant, der eigentlich Engländer war, wirkt meiner Meinung nach weniger aufdringlich und doch witziger als das etwas platte Bild des ewigen Playboys, das Rock Hudson gab. So hat auch Doris Day mehr Gelegenheit, ihren Sinn für feine Ironie zu zeigen anstatt hysterisch in völlige Empörung auszubrechen angesichts der Dreistigkeit eines Rock Hudsons. Unübertrefflich Cary Grants gequälter Gesichtsausdruck, als er erkennt, daß ihm nichts anderes übrigbleibt, als sein Junggesellenleben aufzugeben. Abgerundet wird der Film wie immer durch Tony Randall, unverzichtbarer Freund und Sündenbock, der als der ewige Versager den männlichen Helden in umso besserem Licht erscheinen läßt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Ein Hauch von Nerz
Ein Hauch von Nerz von Delbert Mann (DVD - 2000)
EUR 11,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen