Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen85
4,8 von 5 Sternen
Format: Vinyl|Ändern
Preis:15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Oktober 2003
Ein Moderator eines bekannten Musiksenders drückte es einmal so aus: "Das chilligste Album der Welt". Womit er Recht haben könnte. Allerdings beschreibt dieser Satz nur einen Bruchteil der vielen Facetten von "Moon Safari". Zunächst kaum beachtet, wurde man in Deutschland durch den Werbespot einer Bank darauf aufmerksam, der Teile des Songs "All I Need" enthielt. Auch ich gebe zu, einer von diesen Leuten gewesen zu sein. Als ich das Album dann in einem Laden fand und hineinhörte, verliebte ich mich sofort. Denn der sanfte Beat und die exzellente Bassline von "La femme d'argent" tragen einen so leicht und schnell aus dieser Welt, wie es keine gerauchte, gespritzte oder getrunkene Droge tun könnte. Nie zuvor hatte ich daran gedacht, daß mich französische Musik mal interessieren würde. Ich glaube ich hörte an diesem Tag das gesamte Album durch, bevor ich es schnell zur Kasse brachte, damit es mir niemand anders wegschnappen konnte. Um noch auf einige der anderen Stücke einzugehen: "Sexy Boy" bringt mich immer wieder zum Schmunzeln, weil es so ungeniert die Gegensätze von rauhen Synthesizern und säuselnden Frauenstimmen zusammenbringt. Einer der besten Songs der Platte folgt gleich darauf: "All I Need". Beth Hirsch's Stimme und die Musik von Air bilden eine perfekte Einheit, anders kann man es nicht ausdrücken. Qualität und Emotionalität setzen sich in den restlichen Stücken wie z.B. "Kelly Watch The Stars", "Remember" oder "You Make It Easy" fort. Es war für viele viele Jahre mein Lieblingsalbum und gehört immer noch in meine "Top 5". Es ist ein Album für die emotionaleren Momente, ja, aber wer kann schon behaupten, noch nie verliebt gewesen zu sein? Und genau deswegen, nämlich weil "Moon Safari" einen ganzen Sternenhimmel voller (guter!) Musik enthält, sind läppische fünf Sterne für die Bewertung einfach zu wenig!
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2000
Danke. Dies dürfte wohl das richtige Wort sein, um eine Rezension zu diesem, nun auch schon 2 Jahre altem Album, zu beginnen. Danke an Air für diese außergewöhnliche Scheibe. Danke für eine Klanggenuß, der Millionen von Hörern erfreut. Danke für innovative Musik in einer Zeit, wo der Großteil der Charts aus Remixen alter Hits besteht. Danke für die Musikvideos, welche den Liedern in nichts nachstehen. Zu Beginn der CD stehen Hits wie " Sexy Boy" oder " Kelly, watch the star". Und selbst derjenige Hörer, welcher mit dem Namen Air nichts anfangen konnte, wird bei dem Song " All I Need" hellhörig. Mit diesem wurde Air spätestens dem gesamten deutschen Markt als Hintergrundmusik für einen Werbespot einer großen Bank bekannt gemacht. Aber auch Lieder wir " Talisman" oder " Le Matin La" sind, in ihrer modernen Beschwingtheit und ihrer gleichzeitigen Ausdruckskraft fast einzigartig. Bei " Moon Safari" handelt es sich um eine CD, die man sowohl beim Aurofahren als auch beim Lesen wunderbar hören kann. Mann kann sich jedesmal wieder aufs neue den Träumen hingeben. Auch beim wiederholten Hören kann man noch neues entdecken und gerade das macht den Reiz dieser CD aus. Jedenfalls etwas für kalte Winterabende daheim. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2007
Jedes Mal, wenn ich diese CD höre, würde ich am liebsten die Augen schließen und mit einem kühlen Drink in der Hand auf einem flauschigen Loungesessel aufwachen. In Gedanken tue ich das sowieso, dank der samtig-weichen aber doch lebendigen Melodien. Unterstützt von kräftigen Bässen und lebhaften Hintergrunddtönen ist diese CD der perfekte Mix, um sich einfach mal zurückzulehnen und dem Alltag zu entfliehen.

Wer diese CD kauft, darf sich über einen neuen Juwel in seiner Sammlung freuen. Wie schon gesagt, ein absolutes Muss für jeden.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2008
Die musikalische Landschaft der 90er Jahre ist für mich überwiegend eine tiefdunkle Öde, was sich auch im Anteil von Veröffentlichungen dieser Dekade am Gesamtbestand meiner Musiksammlung ausmachen lässt. Bis, ja bis dann wie aus dem Nichts 1998 zwei Franzosen kamen und dieses Jahrzehnt für mich noch zu einem versöhnlichen Abschluß brachten. Sollte ich jemals in die Verlegenheit kommen, alle meine CDs bis auf sagen wir fünf Stück abzugeben - "Moon Safari" wäre definitiv noch übrig!

Kurioserweise verdanke ich die Anschaffung dieses Meisterwerks dem von mir seit vielen Jahren nur noch mit kalter Verachtung gestraften Musikfernsehen. Als dieses sich jenseits der Ära eines Ray Cokes, Steve Blame oder Paul King in die popkulturelle Bedeutungslosigkeit verabschiedete, geriet ich beim gelangweilten Durchzappen zur nächtlichen Stunde auf einen bizarren Videoclip mit einem Plüschschimpansen in der Hauptrolle. Gebannt lauschte ich den sphärischen Klängen irgendwo zwischen 70er Jahre Synthie-Blasen und einem sehr modernen Clubsound bis zum Schluß, da ich unbedingt den Namen von Song und Band erfahren wollte. Mit der Information "Sexy Boy von Air" stiefelte ich gleich am nächsten Tag zum Plattenladen meines Vertrauens und kaufte praktisch "blind" das ganze Album. Wie sich zeigte - ein absoluter Glücksgriff!

Man möchte auf "Moon Safari" eigentlich keinen einzelnen Song herausheben, dies täte den anderen Unrecht. Am besten funktioniert das Album ohnehin am Stück, sei es zum Träumen an einem Regen(oder auch Sonnen-)tag, beim entspannten Plausch mit Freunden oder beim Verführen der Angebeteten. Für Letzteres sei unbedingt "La Femme D'Argent" empfohlen, wohl das erotischste Stück Musik, welches je seinen Weg auf einen Tonträger gefunden hat. Vielleicht vorher "Remember" zum gemeinsamen Balztanz programmieren...

Volle Punktzahl!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2002
Also, ich muss vielleicht zuerst mal erwähnen dass ich ganz schön voreingenommen bin von dieser Scheibe... weil ich ein wunderbares Erlebnis damit verbinde. Es war im Sommer (vor drei Jahren) und ich verbrachte den ganzen Sonntag mit meiner neuen Flamme... Nicht dass der Tag schon schön war, er endete damit dass wir irgendo auf einem Feld nebeneinander auf der Kühlerhaube ihres Autos lagen und uns die Sterne betrachteten (jaja, ich weiss... Romantik und so). Im CD-Player lief eben diese Air-Scheibe und am Anfang dachte ich mir: "Na, das klingt ja ganz nett..." "La femme d'argent" haute mich nicht wirklich um... "Sexy boy" war zum Füsse-Mitwippen... Bis zum Song "All I need"! Da fing ich mir plötzlich an Gedanken zu machen über diesen perfekten Sommertag und über das Leben und das Universum... und das alles ohne Drogen! Diese Instrumentalisierung und die Stimme von Beth Hirsch! Ich fühlte mich wie verwandelt, ja verzaubert. Der Rest des Albums flog irgendwie wie im Rausch an mir vorbei und ich wollte dass diese CD niemals aufhört. Ich hätte noch ewig so daliegen können (wahrscheinlich bis ich eingeschlafen oder sogar verhungert wäre)!
Seither gehört diese CD zu einer der besten, die ich je gehört habe... muss ich noch erwähnen, dass sie und ich nach diesem Abend zusammen waren? ;)
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2011
Als ich vor Jahren diese CD suchte, lernte ich auf einer Geburtstagsfeier eine sehr faszinierende Frau kennen.
Wir verliebten uns und als wir uns verabschiedeten, drückte Sie mir einen Zettel mit ihrer Adresse in die Hand.

Auf der Rückseite stand: "AIR - All I need"!

Was soll ich noch dazu sagen... verliebt, verlobt und jetzt glücklich verheiratet.
Und dazu diesen Sound im Ohr, das lässt einem wohlig kalte Schauer über den Rücken laufen,
auch jetzt noch, wenn wir sie hören.

Diese CD ist einfach genial!
Zeitlos und perfekt!

PS: Den Zettel mit ihrer damaligen Adresse hab ich immer noch ;-)
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2014
Überdie Songs auf dieser ersten AIR Veröffentlichung gehe ich hier nicht ein, haben dies schon andere Rezensenten trefflich getan. Aufgrund des vielen schlechten Vinyls was in den letzten Jahren veröffentlich wurde (und leider noch immer wird), schreibe ich lediglich eine kurze Quaöitätsangabe über diese Vinylausgabe, sodass Vinylliebhaber wissen, ob die Qualität des Vinyls stimmt. In früheren Zeiten, als es Virgin Records noch gab, waren die damaligen Vinylausgabe schon immer gut gewesen. Bei dieser hier (Reissue der 1998er Veröffentlichung) ist sowohl das Material ohne Knistern, Knarzen oder sonstigen Geräuschen gelungen als auch die Tonqualität. Schöne tiefe Bässe, angenehme Mitten und keine schrillen Höhen, so als hätte man die CD vor sich. Also hier kann man ohne Gefahr zugreifen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2004
Als ich mir diese CD kaufte kannte ich nur "Playground Love", "How Does It Make You Feel" und das neueste, "Cherry Blossom Girl". Richtig, keines davon ist auf dieser CD enthalten. Um das Phänomen AIR allerdings chronologisch richtig zu verfolgen kaufte ich als erstes "Moon Safari", denn "Les Premiers Symptomes" unberücksichtigt ist ja "Moon Safari" der Erstling für uns als Öffentlichkeit. Nein, diese Musik ist nicht leicht für so durch Mainstream-Müll verunsicherte Menschen wie mich, und ich war erschreckt wie schwer es mir zunächst fiel, dieser puren musikalischen Schönheit zu folgen. Je mehr ich diese CD aber hörte, um so weniger konnte ich das verstehen ! Mittlerweile ist der Funke längst übergesprungen, und ich glaube ich kaufe mir einen zweiten CD-Player, da diese CD aus dem ersten gar nicht mehr rauszukriegen ist ! ;-) Speziell die Stücke "Sexy Boy", "Kelly Watch The Stars" und natürlich auch das wunderbare "All I Need" lassen mich in mein Sofa zurücksinken, mit der wunderbaren Aussicht darauf, das Air niemals zu Chartsmusik verkommen wird und sich damit in die lange Reihe unglaublicher Primitivitäten einreihen wird. Danke, Air, für dieses Album, und ich hoffe ich werde mir zu jedem der nächsten Alben jeweils einen neuen CD-Player kaufen müssen ! ;-)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2002
Es ist schon etwas laenger her, dass mich ein sehr guter Freund auf den Geschmack gebracht hat. Zuerst hab ich mir die CD nur einmal ausgeliehen. Es dauerte aber nicht lange, dass bis den starken Drang verspuerte, ein Exemplar der CD mein Eigen nennen zu muessen. AIR ist unterdessen eine meiner wenigen Lieblinge und unterdessen besitze ich jede AIR CD.
Die "Moon Safari" hat einmalige Titel wie z.B. "Kelly watch the stars" und "All I Need" (Song aus der Werbung). Aber ich kann jedem, der mindestens einen dieser beiden Songs kennt und mag, die ganze CD empfehlen. AIRs Musik besteht aus meist ruhigen, aber dennoch packenden Melodien und ist nicht nur zum "chillen" erste Wahl. Mein Favorit ist auf jeden Fall "You make it easy". U.a. der Grund dafuer, dass ich unterdessen sogar eine CD von Beth Hirsch besitze, die das Lied gesungen hat. Tolle Stimme!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2005
"Moon Safari" von AIR bedeutet für mich viel mehr als nur ein sehr sehr gutes Musikalbum. Ich dachte wirklich, ich könnte mit dieser Art Musik nichts anfangen, bis ich bei meiner damaligen Freundin mal genauer hingehört habe. Und plötzlich ergriff mich ein Gefühl von Wärme , Geborgenheit, positiven Gefühlen!
Mittlerweile weiß ich, daß dieses Album immer besser wird, je öfter man es hört. Immer wieder entdeckt man neue Facetten, immer wieder kommen einem neue Bilder vors Auge, immer wieder wird man in neue Welten entführt.
Und genau das ist es: Moon Safari entführt einen in viele Welten von Liebe, Wärme, auch Schmerz und Depression, je nachdem, wo man zu dem Zeitpunkt gerade hinmuß...
Ich bezeichne das Album als das Beste, welches ich kenne, auch wenn solche Vergleiche oft hinken. Bewußt möchte ich keinen Track hier besonders herausstellen, es ist einfach ein Gesamtkunstwerk!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €