summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More saison Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Kundenrezensionen

10
3,7 von 5 Sternen
The Best of The Doors
Format: Audio CDÄndern
Preis:10,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Juli 2002
Was kommt dabei raus, wenn man die (angeblich) besten Songs einer der besten Bands aller Zeiten auf 1 CD quetscht?! Auf der einen Seite eine ziemlich gute und unterhaltsame CD, ein Stück Geschichte, auf der anderen Seite aber auch eine leider sehr lückenhafte Zusammenstellung, die das geniale Schaffen der Doors wirklich nur sehr begrenzt wiedergibt. Es fehlen z.B. solche Hämmer wie „Wild Child", „Waiting For The Sun", „When The Music's Over", „Not To Touch The Earth" oder „The Spy", die teilweise besser sind, als die ausgewählten Songs. Geschmackssache. Keine Geschmackssache ist die seltsame Reihenfolge der Lieder. Wurde meiner Meinung nach nicht gerade optimal gelöst, aber nun ja... die typischen Nachteile einer Greatest-Hits-CD eben. Ist zu verkraften. Aber vor allem aus dem erstgenannten Grund würde ich die CD nur absoluten Doors-Neulingen empfehlen. Zum Kennenlernen des einzigartigen Sounds der Doors eignet sie sich dann nämlich doch relativ gut. War übrigens auch mein Einstieg in die mystische Welt der ertrinkenden Pferde, Eidechsen, Schlangen und schreienden Schmetterlinge! ;)
Kennt man allerdings schon einige von den bekanntesten Songs und hat Gefallen daran gefunden, kann man sich eigentlich auch gleich jedes der 6 Studioalben zulegen. Enttäuscht wird man bestimmt nicht. Genauso wenig wie von diesem trotz aller Kritik natürlich großartigen Best Of. Was soll man auch sonst schreiben, es sind die Doors...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Januar 2005
Die CD bietet einen guten Überblick über die sechs offiziellen Doors Alben.Die CD startet mit den schon zum Kult gewordenen "Riders on the Storm" und "Light my fire" einen furiosen Auftakt. Dann gibt's in der Liveversion "Roadhouse Blues" und selbstverständlich auf einem Best of... "Break on through" und "L.A. Woman". Dann die nicht so bekannten "Five to one" oder das balladenmäßige "Touch me"von der LP "Soft Parade" Am Ende der 17 Songs umfassenden CD steht natürlich "The End", der nachdenklichste und tiefgängigste Song der Doors. Jim Morrison ist so wie Elvis, die Beatles oder Hendrix eine Legende, deren Musik man auch in der jetzigen moderen Zeit noch gerne hört.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2006
... wird auch in diesem Fall nicht gelöst. Einerseits sind auf diesem Zusammenschnitt viele der bekanntesten Songs von The Doors enthalten: Vom Überhit "Light my fire" über die inoffizielle Doors-Hymne "The End" oder die mitreissende Live-Version von "Roadhouse blues" bis hin zum verregneten "Riders on the storm". Für den Hit-Sammler also genau der richtige Überblick. Und für diesen ist die Best-Of offensichtlich gemacht. Allerdings bekommt er hier nicht die subjektiv besten Songs der Band. Die muss jeder selber entdecken. Aber er bekommt sicherlich viele der bekanntesten Stücke.
Doch für den "echten" Fan ist das eigentlich zu wenig. Aber der hat ja sowieso alle Doors-Alben im Regal und kennt natürlich auch die andern Songperlen, die er dann hier schmerzlich vermisst.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Oktober 2001
Diese Scheibe glänzt mit Klassikern wie dem düsteren "Riders on the Storm", dem beinahe flotten "Light my Fire" oder dem wunderschön ruhigen, aber doch etwas verstörendem "The End".
Ob psychedelisch wie "Stange Days" oder ausgeflippt wie "Break on through", all die umwerfenden Songs auf diesem Best Of werdem jedem "Nicht-Fan" die Doors ein ganzes Stück näher bringen, aber auch ein seliges Lächeln auf das Gesicht eines jeden Fans zaubern.
Fazit: CD einschmeißen, zurücklehnen und ab in ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. März 2010
Also die Doors sind ja bekanntlich eine der grandiosesten Bands, die die 60er und 70er zu bieten hatten. Jim Morrison war ein toller und charismatischer Frontman. Robbie Krieger ein ganz besonderer Gitarrist. Ray Manzarek ein großartiger Organist. John Densmore ein Drummer mit großen Qualitäten. Sie haben Studioalben, eins großartiger, epischer, monumentaler und toller als das andere. Und auch wenn man hier 36 Songs der Doors hat und das mit immerhin ca 2,5 Stunden Musik kommt einfach nichts rüber, was die Alben eigentlich ausmacht.
Lieblos zusammengewürfelte großartige Songs machen eben keine gute Best Of aus. Da die Doors von Album zu Album immer ein wenig anders klingen kommt kein Fluss in die beiden CDs. Im Gegensatz zu den Alben kommen sie nicht wie aus einem Guss daher. Die erste CD nimmt gleich schon die beiden Nr 1 Hits der Doors vorweg mit Light My Fire und Hello I Love You. Was dann plötzlich Touch Me zwischen Love Me Two Times und Strange Days verloren hat kann ich mir nicht erklären. Und im Anschluss Spanish Caravan... also da passt echt nichts zusammen.
Die zweite CD mit The End zu beenden ist zwar ganz schön und nett, aber wenn direkt vorher My Eyes Have Seen You und Five To One kommen, dann hat The End da ncihts verloren, auch hier geht einmal mehr der Fluss verloren. Und wenn man eine CD mit Riders On The Storm beginnt (ein Song vom letzten Album der Doors mit Jim) und dann mit Break On Through weiterführt (ein Song vom ersten Album), dann merkt man, dass sich die Verantwortlichen nicht besonders viele Gedanken gemacht haben.
Die beiden Sterne gibts für die Großartigen Songs und die immerhin beachtliche Laufzeit von fast 2,5 Stunden. Für mehr reicht es hier nicht!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. März 2006
Wer hat sich das Recht heraus genommen, diese CD "Best of" zu nennen?
The Doors an sich ist eine geniale Band, aber diese CD dient weder zur Übersicht, noch als Best of, noch für Doors Fans, noch für Doors Neueinsteiger.
Höchstens der Hälfte der Lieder würde ich in ein "Best of" mit aufnehmen.
Die Auswahl halte ich für total daneben.
Wer Doors kennt findet die CD überflüssig.
Wer Doors nicht kennt, wird sich mit dieser CD keinen Eindruck davon machen können.
Diese CD ist noch Flüssiger als Flüssig, Sie ist überflüssig.
Trotzdem 3 Sterne, weil es halt die Doors sind.
Im Klartext :
Doors = 5 Sterne
CD = 1 Stern
Gesamt = 3 Sterne
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2013
Die CD ist super, leider ein Remake!
Ich habe die LP dazu, aber wiederum keinen Plattenspieler.
Dennoch bin ich froh, diese endlich auf CD zu haben und würde
sie trotz allem weiterempfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Die Lieder auf dieser CD gehören zwar auf ein Best Of, da sowieso ALLE Doors-Titel genial sind, aber dieses Best Of gibt leider in keiner Weise die Kraft der regilären Doors-Alben wieder. Wer in die Welt der Doors einsteigen will sollte zu The Doors oder Waiting for the Sun greifen, und definitif zu keinem Best Of.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Februar 2006
Riders on the Storm
performing the music of The Doors
Die Sensation ist perfekt: Ray Manzarek und Robby Krieger, Gründungsmitglieder von „THE DOORS“ melden sich zusammen mit
„THE CULT“ Sänger Ian Astbury auf den Live-Bühnen Deutschlands zurück! Die 1965 gegründeten „THE DOORS“ gelten weltweit als eine der erfolgreichsten Rockbands überhaupt.
RIDERS ON THE STORM liefern dem Publikum das, was es seit Jahrzehnten von „THE DOORS“ kennt: Leidenschaft, Gänsehaut, Energie und auch ein bisschen Unerwartetes. Natürlich kann niemand den zur größten Rocklegende aller Zeiten avancierten Frontmann Jim Morrison ersetzen, doch die Performance von Ian Astbury ist fesselnd und wird durch die Brillanz und Virtuosität von Manzarek und Krieger bestens angeheizt.
Kein Konzert ist wie das andere, Improvisation ist die Regel und nicht die Ausnahme. RIDERS ON THE STORM spielen mit einer Intensität, die in der heutigen Welt des Entertainment Mangelware ist.
In den letzten 2 Jahren spielte die Band vor über 1.000.000 Fans, die Pressestimmen sind grandios, die Shows alle ausverkauft. RIDERS ON THE STORM planen nun wenige ausgewählte Konzerte in der ganzen Welt und wollen ihren alten wie auch neuen Fans einen Platz geben, um „noch einmal zusammen zu kommen“!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Februar 2010
Wenn man ganz genau hinhört, bemerkt man schon die Hybris eines Genies und gleichzeitig eines ausgemachten A..lochs!
Aber dieser Ausdruck des Zeitgeistes...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Best of (40th Anniversary),Very
Best of (40th Anniversary),Very von The Doors (Audio CD - 2007)

Best of
Best of von The Doors (Audio CD - 1986)

The Doors
The Doors von The Doors (Audio CD - 2007)