wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen37
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Januar 2003
Die Geschichte des kleinen Kiriku, der die böse Zauberin mit Mut, Witz und Intelligenz besiegt hat mir auf Anhieb gefallen. Der Film ist sehr schön gezeichnet und erzählt. Eigentlich einer der besseren Filme für Kinder. Eigentlich. Was diesen wunderschönen Film kaputt macht (und dafür nur drei statt fünf Sternen) ist die ungenügende technische Qualität der DVD. Bei schnellen Bewegungen der Figuren im Film verwaschen sie und verschwinden teilweise. Dies deutet auf ein mehr als billiges Codierungsverfahren hin. Die Produzenten der DVD haben auf Kosten des Films und der Kunden gespart in der Annahme, Kinder würden so etwas nicht bemerken! Dieses Verhalten als Frechheit zu bezeichnen ist schon fast untertrieben.
Mein Fazit: Sehen sie sich den Film im Fernsehen an (wenn er gesendet wird), nehmen sie ihn auf oder besorgen sie sich eine Kopie auf VHS. Die DVD kann ich nicht guten Gewissens empfehlen.
0Kommentar36 von 39 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMETOP 500 REZENSENTam 16. November 2011
Eine magische Geschichte um Kiriku und Karaba, 16. November 2011
Ein französischer Zeichentrickfilm von einem in Guinea aufgewachsenen Autor und Regisseur - da darf man mit Fug und Recht mal etwas anderes erwarten als von Disney. Doch das, was einem Michel Ocelot 1998 mit "Kiriku und die Zauberin" zeigte, öffnet einem geradezu die Augen. So kann Trickfilm also sein! Magisch, faszinierend, spannend, künstlerisch anspruchs- und pädagogisch wertvoll.

Kiriku ist ein unglaublich kleines, aber wahrhaft ausgeschlafenes Baby, das schon sprechend aus dem Mutterleib kommt, die richtigen Fragen stellt und schließlich alleine in das große Abenteuer zieht, sein Dorf vor den Anfeindungen einer bösen Zauberin zu retten.

Die zurückhaltend animierten Figuren in ihrer natürlichen, afrikanischen Umgebung sind mit allem ausgestattet, was ein menschlicher Körper nun mal so an sich hat - selbstredend auch der kleine Kiriku. Mit der Vermenschlichung der Tiere hat es der Film dagegen eher weniger. Dafür zeigt Ocelot dezent, aber durchaus explizit, Bezüge auf reale Ebenen westlicher Gesellschaften auf. Da gibt es Überwachung, bewaffnete Unterdrückung, Desinformation, Geheimwissen und Menschen als Handlanger anonymer Systeme - aber in einer kindgerecht und märchenhaft-verspielt aufbereiteten Vordergrundgeschichte.

Ocelot ist also gleichzeitig politisch engagierter wie auch praktisch weniger brutal als amerikanische Produktionen. Männer, Frauen und Kinder gehen unbefangen miteinander um, sehen nicht aus wie Barbies und strahlen dennoch eine natürliche Erotik aus.

Völlig aus dem Rahmen - auf positive Art! - fällt die richtungweisende Auflösung des Abenteuers, die durch ihren Vorbildcharakter und den Unterschied zum Gewohnten deutlich macht, wie sehr aktuelle Gesellschaftsprobleme auch das wiederspiegeln, was man so von klein auf vorgesetzt bekommen hat.

Dem Magier Michel Ocelot ist also wirklich etwas ganz Besonderes gelungen - ein Werk, das Zuschauer jeden Alters ansprechen und faszinieren sollte. So ist es auch nicht verwunderlich, dass dieser Film ein Dutzend Preise abgesahnt hat, darunter bezeichnenderweise sowohl Preise für Kinder- als auch für Erwachsenenfilme.

Kleine Schönheitsfehler sind Schwächen in Sachen Bildruhe und Rauschen. Dafür entschädigen die bei Zeichentrick doch ungewohnten künstlerischen Qualitäten sowohl in der Grafík als auch bei der Musik - beides natürlich an die Stilistik der exotischen afrikanischen Umgebung angelehnt.

Ein sehr menschlicher, bezaubernder und magischer Film voller Überraschungen.

film-jury 5* A0787 16.11.2011eg Genre: Zeichentrick | Abenteuer | Familie
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2004
Wie schon im Januar 2003 angemahnt ist das Kopierverfahren das für die DVD benutzt wird absolut mies. Ich habe gerade meine DVD erhalten und auch in dieser Ausgabe verschwimmen die Trickfiguren, wenn sie sich schneller bewegen. Teilweise verschwinden die Figuren vom Bildschirm, die wunderschönen Tanzszenen sind so verloren. Dies ist kein Schönheitsfehler sondern macht die DVD einfach unbrauchbar.
0Kommentar24 von 27 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2009
Manoman, könntet ihr das wirklich nicht besser hinkriegen??? kann ich nicht glauben. Ich hab mich so geärgert dass es keine bessere DVD von Kiriku gibt. Echt wirklich schade. Der Film ist sooooo schön. *seufz*
Die Bewegungen im Film sehen schwammig und tatsächlich verschwinden die Carachter bei bewegung. Unglaublich eigentlich das sowas fehlerhaftes noch verkauft wird.
Der Fortsetzung von Kiriku dagegen ist wirklich super.
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2001
Nachdem ich diesen Film ( als 37-jähriger ) zufällig im Fernsehen gesehen hatte, war ich wirklich fasziniert. Die Handlung fesselt und meine Freundin, die ausgehen wollte, hatte ihre liebe Mühe, mich vom Bildschirm wegzuholen. Konsequenz: der Video wurde gekauft und an meine Neffen und Nichten verschenkt. Ähnlich wie das Kinderbuch "Krabat" ist dieser Film Unterhaltung für alle Altersklassen auf tollem Niveau - sehr wohltuend und uneingeschränkt für jedermann empfehlenswert !
0Kommentar9 von 10 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2007
... jetzt haben wir 2007 und Kinowelt hat es bislang immer noch nicht geschafft, die DVD zu remastern. Sie enthält auch nach Jahren seit dem DVD Release Figuren, die einfach zwischendurch bei Bewegungen verschwinden. Dabei scheint es doch in anderen Ländern zu funktionieren, mit gutem Bildmaterial. Wieso geht das in Deutschland nicht? Der Film ist unglaublich schön und für meine Begriffe sehr wertvoll, aber so kann das kaum ein Mensch schauen. Da ändert das Angebot von unter 5 Euro auch nichts dran.

Ich finde das jedenfalls unbegreiflich von Kinowelt. So teuer kann das Remastern gar nicht sein. Und es sollte doch schon alleine aus Imagegründen eine Überarbeitung stattfinden!
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
Der sehr kleine Kiriku ist ein überaus erstaunliches Kind: zuerst spricht es im Mutterleib, kriecht anschliessend selbstständig heraus und anstatt dass es wie gewöhnliche Babies liegen bleibt und plärrt, steht es, rennt wie der Blitz und versucht zu allererst, seinen Onkel vor der bösen Zauberin zu bewahren. Denn: das kleine Dorf in der afrikanischen Savanne lebt in Angst und Schrecken vor ihr: angeblich hätte es dem Dorf nahezu alle Männer und alles Gold geraubt, zudem die nahe Wasserquelle versiegen lassen und wer sich ihr widersetzt, wird schwer bestraft.
Doch Kiriku, mit einer auch für Erwachsene überdurchschnittlichen Intelligenz geboren, kommt aus allen Schlamasseln wieder heraus und schafft es sogar, seine Mitmenschen vor großen Übeln zu bewahren. Nur: was kann der Winzling tun, um all das Leid ein für alle Mal zu beenden?

Alles, was ich über den Film lange Jahre wusste war der Titel und dass es um "Junge gegen Zauberin" geht. Sonst nichts.
Als ich dann den Film sah, war ich sehr erstaunt. Nicht, dass mir nicht-amerikanische fremd wären, denn auch ich habe einige französische und auch afrikanische Produktionen gesehen (v.a. Kurzfilme). Aber was den Film interessant macht ist, wie es mit noch klassischer Animationskunst ein afrikanisches Märchen zu erzählen versucht.
Zur Erinnerung: auch wenn der Film nicht danach aussieht, er kam im Jahr 1998 heraus, als vollständig computeranimierte Filme längst laufen lernten und als selbst "normale" Trickfilme nicht mehr ohne Computereffekte auskamen. Und scheinbar hatte "Kiriku" einen soliden Erfolg, sodass er eine Fortsetzung bekam (die ich noch nicht kenne). Man kann also fast sagen: Kiriku spielt diesselbe Rolle in der Welt der Animationsfilme. Trotz der scheinbaren Größe und Macht der Konkurrenz versteckt sich dieser Film nicht - und bleibt damit sicher vielen Leuten im Gedächtnis.

Aber wie ist die Geschichte so? Ich persönlich mag ja nicht nur europäische Märchen und so hatte auch ich Gefallen gefunden an der kleinen Märchengeschichte in dieser afrikanischen Wüste. Und hier und da kann man sogar was lernen. Etwa, dass man gute Ratschläge sich immer zu Herzen nehmen sollte, auch wenn sie nicht gerade von einem Erwachsenen stammen und dass man kleine Helden wie Kiriku nicht unterschätzen sollte, solange Schlauheit und Ideenreichtum die Körpergröße wieder wettmachen. Apropos Körpergröße: selbst Kiriku lernt, dass seine vermeintliche Schwäche ein geradezu kostbarer Vorteil sein kann. Eine sehr schöne Lektion.

Es mag brutal klingen, aber "Kiriku und die Zauberin" ist nicht gewaltiger oder gruseliger als ein Disneyfilm. Hier und da mag es Szenen oder Elemente geben, die Kinder irritieren könnten, doch da die Story spannend bleibt, bin ich mir sicher, dass sie ihren Spaß an ihr finden werden.

Unterstützt wird das Märchen von soliden, fast cartoonstil-freien und farbenfrohen Animationen, stimmiger Musik und gut ausgewählten deutschen Stimmen.

Doch die DVD schmälert den Filmgenuss ungemein. Ich hatte ja nicht wissen können, dass es 2010 eine neue DVD-Veröffentlichung geben würde, die eventuell eine bessere Qualität bieten würde und kaufte diese ältere DVD-Fassung mehrere Jahre zuvor. Die Bildqualität ist mangelhaft, verschwommen und merkwürdig (Einzelteile von Objekten, Hintergründe und Figuren verschwinden für Sekundenbruchteile - kurz, aber ständig und unübersehbar), feinere Details wie etwa Gesichtsorgane sind manchmal praktisch nicht zu erkennen.
Die Tonqualität ist auch nicht berauschend, aber immer noch klar.
Die DVD-Ausstattung ist ausdrücklich auf Kinder ausgelegt. So sind es nur Bilder, die das DVD-Menü bestimmen und eine männliche Stimme führt akustisch durchs Menü ("Wenn du den Film sehen willst, drücke Enter" usw.).
Es gibt die Optionen Film sehen, Kapitelauswahl und zwei interaktive DVD-Spiele, die aber nichts mit dem Film zu tun haben, sondern lediglich mit dem Maskottchen Kiki vom DVD-Label Kinowelt.
Auch die DVD-Ausstattung sollte zu denken geben, ob sich die Anschaffung der neuesten DVD-Version nicht eher lohnen würde. Denn bevor ich es vergesse: diese Fassung bietet nur den deutschen Ton an. Wer den französischen Originalton hören will oder gar Untertitel braucht, hat Pech gehabt.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2000
Kiriku und die Zauberin hebt sich wohltuend von anderen Animationsfilmen ab - er ist ein vergleichsweise langsamer Film. Die Geschichte ist gescheit, die Bilder sehr schön, die Musik wunderbar. Ich hab mir den Film mit meiner kleinen Tochter schon zweimal angeschaut und ich tus sicher mit Genuss noch ein drittes Mal.
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2010
Der Film lief auf arte, nachdem meine Kinder im Bett waren. Aus Versehen hatte ich das Programm laufen und war von Anfang an als Erwachsener gefesselt und gespannt, was als nächstes passiert.

Super süße Wertevermittlung mit nicht wie sonst immer in den üblichen Kika-Sendungen so dauerlauten auf einen einbrechenden Ton und kaum nachzuvollziehbaren schnellen Bildwechseln und dennoch spannend. Die Kinder können sich was vom Verhalten der "Darsteller" abschauen. Endlich mal sinnvolles Material. So schön, dass ich einen Tag später, nachdem ich mir allein den Film ansah, diesen auch hier suchte und kaufte, um ihn meinen Kindern zu zeigen. Also, nicht verpassen!Kiriku und die Zauberin
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2009
Ein wirklich schöner Film für Groß & Klein!! Ein lehrreiches minimal gehaltenes Zeichentrickabenteuer, welches viele Ansprüche erfüllt. Der kleine Kiriku zeigt uns allen wie man leben kann. Dieser kleine Held trägt sein Herz am richtigen Fleck und ist obendrein sehr mutig. Ich denke wenn wir alle so frei und urig leben wollten, lebten wir in Glück und Fülle. Auch die Charaktere der Erwachsenen im Film, sind sehr gelungen dargestellt und zeigen interessante Facetten des menschlichen Charakters. Der gesamte Film bietet eine interessante Projektionsfläche fürs menschliche Dasein. Vielen Dank!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,49 €