wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle Autorip WSV PrimeMusic

  • 101
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen63
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CDÄndern
Preis:13,85 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. November 2007
Jeder DM Fan sollte diese CD in seiner Sammlung haben. Es lohnt sich vor allem wegen des Live-Konzert Feelings (die Aufnahme fand statt in der Pasadena Rose Bowl in L.A.). Besonders schön ist der Beginn der Disc a mit Pimpf, einem Lied, welches bisher immer als Auftaktlied auf den Party for the masses in Hamburg gespielt wird. Und dann folgen ein paar Tunes von Behind the Wheel und Tausende von Fans fangen an zu kreischen. Da wird man ganz kirre, wenn man sich das anhört und man wünschte, man wäre live dabei.

Es folgt Strangelove, welches sowieso ein tolles Lied ist und live absolut genial klingt. Sacred und Something To Do gehören nicht gerade zu meinen Lieblingsliedern von DM, repräsentieren aber sehr gut die 80er Jahre. Blashemous Rumours ist natürlich der Burner schlechthin. Ich kann mir fast bildlich vorstellen, wie die Jungs damals auf der Bühne gestanden haben. Das ist der Song bei dem ich immer laut beim Refrain mitsinge, wenn es heißt: "I don't want to start any blashemous rumours, but I think that God's got a sick sense of humour and when I die I expect to find him laughing." Gleich im Anschluß folgt dann mein absolutes Lieblingslied Stripped", was einem in der Live Version wirklich Schauer über den Rücken jagt. Allerdings hört man hier ganz deutlich, dass Dave's Stimme hier - wie auf den anderen Liedern auch - noch ganz jung und unverbraucht klingt und weniger emotionale Tiefe hatte, als heute. Aber das ist ja auch klar, weil sie damals noch ganz am Anfang ihrer Karriere standen und noch viele tiefe Täler nicht durchschritten hatten. Trotzdem liebe ich dieses Lied und auch Dave's "Yeah" Schreie, die er immer auf den Live Konzerten ausruft und damit die Menge zum Kochen bringt. Und dann kommt es, das Lied, welches in dieser Version legendär geworden ist und einem Text, bei dem sich Martin Gore selbst übertroffen hat: Somebody. Einfach nur zuhören, Augen schließen und sich wieder wie 19 fühlen (natürlich nur, wenn man, wie ich, stramm auf die 40 zugeht). Ganz wundervoll im Anschluß ist dann auch "Things you said".

Dann folgt Disc b, die mit "Black Celebration" voll reinhaut. Geile Aufnahme sag ich nur (wird heute immer noch auf den DM Partys gespielt), besonders bei der Textzeile "Your optimistic eyes seem like paradise to someone like me. I want to take you in my arms forgetting all I couldn't do today." Schönes 80er Feeling kommt dann wieder bei "Shake the Disease", "Pleasure little treasure", "People are People" and "A Question of Time" auf. Nothing hebt sich wohltuend dagegen ab. "Never let me down again" ist natürlich eines der Lieder, ohne die man sich DM gar nicht mehr vorstellen kann. Besonders das obligatorische Hin- und Herschwenken der Arme von links nach rechts, was auf jedem Konzert und auf jeder echten DM Party gemacht wird. Wenn es eine DM Hymne gibt, dann ist es genau dieses Lied mit diesem Refrain: "We're flying high, We're watching the world pass us by, Never want to come down, Never want to put my feet back down on the ground." Allein dafür lohnt sich die CD schon, denn die Live Aufnahme ist grandios. Den Abschluß bilden dann: Question of Lust, Master and Servant, Just can't get Enough und Everything Counts. Das letzte Lied findet man allerdings auch genau in dieser Version auf den "Singles 86-98".
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2007
Seit 17 Jahren nenne ich nun diese Doppel-CD mein Eigentum, und ich bekomme z.T. noch heute feuchte Augen, beim Hören dieses absolut grandiosen Live-Albums, weil die Songs und die Stimmung dieses Konzertes einfach total überwältigend sind. Als Fan von Musik der verschiedensten Stile besitze ich zwar mehrere hundert CDs, aber "101" ist in meiner persönlichen Album-Hitliste seit jeher auf Platz 1, und ich bin mir sicher, dass das immer so bleiben wird. Das bedeutet zwar auch, dass es für mich niemals mehr ein besseres Werk geben wird, aber "101" ist so perfekt, dass es für den Rest des Lebens reicht und den Zauber, den es ausstrahlt, nie verlieren wird.
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Nach den riesigen Erfolgen von - Some great reward, Black Celebration und Music For The Masses - folgte mit 101 das erste Live-Doppel-Album, das überwiegend die großen Songs dieser drei Meisterwerke vereinte.

Dieses Live-Album ist astrein aufgenommen, und wurde in der neuen Fassung exzellent remastert. Die Begeisterungsstürme des Publikums erzeugen bei dem Hörer nahezu bei jedem Lied eine Gänsehaut. Songs wie - Strange Love, Blashemous Rumours, Stripped, Things You Said, Black Celebration, Shake the Disease, Nothing, Question Of Time und Everything Counts, gewinnen, obwohl die Studioversionen schon unglaublich spannend und druckvoll waren, noch einmal an Dramatik und Dynamik hinzu, so dass man die alte CD-Version getrost in Rente schicken kann.

Nach 101 ging es allerdings für Depeche Mode und vor allem für den Sänger Dave Gahan schwer bergab. Zwar waren die anschließenden Veröffentlichungen immer noch hervorragend und die Songs aus kommerzieller Sicht ebenfalls unglaublich erfolgreich, aber Live kam die Band niemals mehr wieder an die Qualität dieser CD heran. So ist 101 ein Monument, dass die Band Live auch ihrem Zenith präsentiert.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2006
Nach dem Kauf von "101" habe ich meiner Sammlung schon etliche CD's hinzugefügt, aber keine konnte ihr bisher den Rang als meist gehörte ablaufen! Depeche Mode üben auf mich immer noch dieselbe Faszination aus wie vor fast 20 Jahren. Daves unvergleichliche Gänsehaut-Stimme zieht einen sofort in ihren Bann und die Begeisterung der Fans reißt einen auch zu Hause im Wohnzimmer mit. Zu den einzelnen Titeln ein Urteil abzugeben halte ich für überflüssig, jeder ist was Besonderes und weckt beim Anhören Erinnerungen an vergangene Tage in den tollen 80ern. Mein Lieblingstitel ist und bleibt aber "Shake the desease". Die CD läuft bei mir fast täglich und ist die perfekte Begleitung zum Putzen, Zur-Party-Stylen oder am Computer sitzen. Viel Spaß beim Mitsingen!
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2006
"101" benötigt nicht viele Worte. Alle Live-Versionen sind einfach perfekt, jeder Song des fantastischen Doppelalbums überzeugt hundertpro. Was hätte ich mittlerweile dafür gegeben, um Live dabeigewesen zusein. Gott sei Dank gibt es dieses grandiose Album, auf dem nahezu nur Spitzensongs enthalten sind.

Natürlich ist das gesamte Album genial, aber trotzdem gibt es einige Favouriten für mich: "Stripped", "Never Let Me Down Again" und "Everything Counts".

Man kann mit Sicherheit sagen, dass dies das beste Live-Album aller Zeiten ist. Der Wahnsinn hat einen Namen : Depeche Mode.
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2005
Diese CD ist ein Muss für alle DM-Fans und solche, die gute Pop-Musik aus den späten 80ern und 90er mögen! Es ist mit die beste live-CD an elektronischer Musik: die Tonqualität ist super und die Stimme von Dave Gaham ist absolut klasse!
Man kann sich bildhaft vorstellen, wie die Stimmung auf dem Konzert gewesen sein muß- absolutes Gänsehaut-Feeling!
Auch wenn es die DM-Songs in remixten Versionen auf dem Markt gibt,finde ich, daß die "alten" Originalversionen nicht zu toppen sind.
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2004
Leider hat die Erstauflage einen defekt. Das dürften momentan wohl alle auf dem Markt befindlichen sein.
Track 5 der ersten CD ist nur im Stereo Modus abspielbar, nicht Multichannel.
Auf der zweiten SACD soll wohl ein Titel doppelt sein, dass kann ich selbst jedoch nicht beurteilen.
Ansonsten eine Klasse Sache.
Auf Depeche Mode.com kann man sich auf dem laufenden halten.
0Kommentar8 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2006
...aber auch als Vertreter der "jüngeren Generation (1984)" kann ich sämtlichen vorangegangenen Rezensionen nur beipflichten. Unglaublich, was Depeche Mode da abgezogen haben. Durch die Bank Gänsehaut-Feeling. Meine persönlichen Favoriten, falls man bei einem solch homogen hochklassigen Werk überhaupt von solchen sprechen kann, sind, wie schon oft angesprochen, Never Let me down again und - A Question of Time. Wären zum damaligen Zeitpunkt Enjoy the silence und Personal Jesus schon dabei gewesen, wäre es für mich die perfekte DM Sammlung.

Nichtsdestotrotz...ich dreh meine 5.1 Anlage weiter auf und geniesse. Gerade im Zeitalter der Popstars Sternschnuppen, bei denen das Zuhören an akustische Vergewaltigung grenzt, lernt man solche "richtige" Musik schätzen. Ich hoffe, dass auch mir nochmal der Besuch eines Livekonzerts von DM gelingt.
0Kommentar7 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2001
Das Live-Album vom legendären Konzert in Pasadena darf keinem Depeche Mode Fan fehlen. Es enthält alle großen Erfolge wie Never Let Me Down Again, Everything Counts, Stripped usw. Die CD verspricht sowohl atemberaubende Balladen wie auch Titel, die die Massen zum Toben brachten. Das Album ist die Verewigung des besten Live-Auftritts, den es je von Depeche Mode gab.
0Kommentar16 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2003
101 war die zweite DM- Platte die ich mir kaufte und durch sie wurde ich endgültig zum Fan.
Zwei gute Gründe sich die CD zu kaufen:
1.: Sie ist eine Art Best Of von den Jahren 1984- 1987. Auf ihr finden sich (fast) alle Perlen von den Alben "Some great Reward", "Black Celebration" und "Music for the masses" sowie zwei Songs aus ihrer Teenie-Pop Phase.
2.: Einige Lieder klingen in der Live-Version besser als in der Studioversion, z.B.: Stripped(schön in die Länge gezogen ),Somebody (stimmungsvolles Mädchen- Gekreische im Hintergrund), Shake the disease und noch ein paar andere.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,96 €
12,99 €