Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut magisches Album
Für mich ist, bis heute, dieses zweite Studioalbum der beiden Low-Fi-DJs aus Washington der klare Favorit ihrer Karriere.
Die Zusammensetzung aus Reggae, jazzigen und easy Loungeklängen, Bossa Nova und einem Häubchen Dope ist vom Stil her am ehesten vergleichbar mit "The Richest Man In Babylon".
Allerdings finde ich "The Mirror...
Veröffentlicht am 26. Dezember 2005 von Andreas Wolfrum

versus
5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schon gehört - bereits vergessen ...
Gepflegte Langeweile in Tönen oder doch nur Klänge, um die eigene musikalische Langweile zupflegen? Wer weiß? Die Klänge dieses Albums sind "nett", schmerzlich nur für jene, die weichgespülten Jazz zum kotzen finden (soll's ja geben...) oder die bei "Lounge" an abgesagte Transatlantikflüge denken müssen. Sicherlich keine Musik...
Veröffentlicht am 16. August 2005 von Julianwellenbad


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut magisches Album, 26. Dezember 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
Für mich ist, bis heute, dieses zweite Studioalbum der beiden Low-Fi-DJs aus Washington der klare Favorit ihrer Karriere.
Die Zusammensetzung aus Reggae, jazzigen und easy Loungeklängen, Bossa Nova und einem Häubchen Dope ist vom Stil her am ehesten vergleichbar mit "The Richest Man In Babylon".
Allerdings finde ich "The Mirror Conspiracy" einfach noch eine Klasse besser.
Für mich ein schwer zu erreichendes Meisterwerk - auch an ihr jüngstes Werk "The Cosmic Game" muss ich mich noch gewöhnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wo thievery drauf steht, ist auch corporation drin, 28. August 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
wie gehabt, coole beats, ein bißchen asien, ein bißchen afrika und eine gehörige portion entspannung machen auch die neue scheibe der beiden washingtoner aus. wieder einmal DIE empfehlung zum chillen und von der liebsten träumen. das große geheimnis dieser scheibe wird bleiben, wie dick die luft im studio war und wie viele tonnen gras verbraucht wurden, ehe man diesen zugang zum all bekommen hat. spacig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die hohe Kunst intelligenter Soundtüftler, 11. Juli 2003
Von 
Martin Oehri (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
Seit ihrem '96er Debütalbum "Sounds From The Thievery HiFi" gelten Rob Gazra und Eric Hilton als Vertreter des gehobenen musikalischen Geschmacks. Das führte anschließend zu der Erlaubnis, so stilsichere Kollegen wie David Byrne oder Black Uhuru für die bekannte DJ-Kicks-Serie zu rekonstruieren (ein schöneres Wort als remixen). Ihre Mischung aus relaxtem Downbeat/NuJazz mit Reggae, Brazil und Easy Listening führen sie auch auf ihrem neuen Album in Perfektion fort - zusätzlich und neu sind indische Ingredenzien wie Sitar und Tabla. Die in Washington lebenden DJ's und Remixer schaffen es, die o.g. Stile mit Einflüssen aus den 50er, 60er und 70er elegant zu kombinieren. Mit Hilfe auserlesener Stimmen wie Bebel Gilberto oder Lou Lou produzieren sie einen mondänen Lounge-Pop, der sowohl als nette Hintergrundbeschallung von Wohnzimmern oder Hipper Clubs taugt als auch beim genauen Hinhören oder beim introvertierten tanzen immer wieder für Überraschungen sorgt. Die hohe Kunst intelligenter Soundtüftler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen auf grandiose Weise chillig und relaxt, 1. Februar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
Ein wunderbares Werk. Musik, bei der man sich zurücklehnen kann, um die Klangbilder zu genießen. Fast schon ideal, um den eher kühlen Sommer zu überbrücken. Denn irgendwo klang hier immer etwas sonniges durch. Und mit "Lebanese blonde" gab es auch noch, neben dem Dorfmeister-Remix zu "Sofa rockers, einen der Songs des Jahres. Insofern: Electronic fürs neue Jahrtausend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut relaxed, 25. März 2002
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
Leute, wenn Ihr einen CD-Wechsler im Auto habt und öfters auf laengeren Autobahnetappen unterwegs seid, dann ist diese Scheibe ein absolutes Muß!! Absolut relaxed und cool, niemals aufdringlich, sehr entspannend und auch nie langweilig.
Sehr empfehlenswert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eindeutig...., 13. März 2011
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
das wohl beste Album von Thievery Corporation. Als ständiger Begleiter auf längeren Nachtfahrten und lauen Sommernächten. Sehr stimmungsvoll und vielseitig. Packt jamaikanischen Reggae, etwas Lounge, Bossa Nova und eine Prise gute Beats in einen Topf lasst es kochen und heraus kommt "The Mirror Conspiracy". Dieses Album lässt sich ohne skippen durchhören und ist durchaus zu späterer Stunde noch auf Partys auflegbar. Meine Anspieltipps sind: "Indra", "Lebanese Blonde" und mein Favorit "Shadow of Ourselves"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach tight!, 13. Oktober 2000
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
Die TC sind nach ihren ersten Singelvorabveröffentlichungen des neuen Albums "The Mirror Conspiracy" kein unbeschriebenes Blatt mehr. Doch das Beste an dem Meisterwerk ist, dass die schon geniale Single "Lebanese Blonde" zu den eher durchschnittlicheren Tracks gehört. Nachdem mich das Debütalbum "Sounds From The Thievery Hi-Fi" noch nicht ganz überzeugen konnte, sind die TC ein gutes Beispiel dafür, wie man sich auf eine neues musikalisches Level begeben kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genial chillig und flashig, 16. September 2003
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
die cd ist so abwechslungsreich und doch fließen die einzelnen tracks so genial ineinander über.
sound zum chillen und zum floaten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Focus on sound, 5. September 2000
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
Despite the fact that this ablum was never going to be as good as "Sounds from the Thievery Hi-Fi" (or their DJ Kicks album), the Washington based duo have made a damn fine effort. Recruiting a few singers (english and french) for a few tracks may put some listeners off but the majority of these tunes work well (think Sneaker Pimps and early Morcheeba stuff). Overall a perfectly chilled CD with more layered sounds than their first album but, unfortunately, nothing to match "2001 A Spliff Odessey".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schon gehört - bereits vergessen ..., 16. August 2005
Rezension bezieht sich auf: The Mirror Conspiracy (Audio CD)
Gepflegte Langeweile in Tönen oder doch nur Klänge, um die eigene musikalische Langweile zupflegen? Wer weiß? Die Klänge dieses Albums sind "nett", schmerzlich nur für jene, die weichgespülten Jazz zum kotzen finden (soll's ja geben...) oder die bei "Lounge" an abgesagte Transatlantikflüge denken müssen. Sicherlich keine Musik für jeden. Was ja durchaus als Kompliment zu verstehen ist. Wer's mag, soll's lieben, alle anderen dürfen ihr Geld auch in anderes stecken. Vielleicht in anspruchvollere elektronische Klänge? „Múm", z.B. Oder in lustvolleren Jazz, z.B. "The Bad Plus". Nur so 'ne Idee. Innovation klingt anders ... mal wieder liegt es im Ohr des Hörenden ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Mirror Conspiracy
The Mirror Conspiracy von Thievery Corporation (Audio CD - 2000)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen