holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen30
3,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2004
Robin Williams macht seine Sache ordentlich, doch leider musste der Drehbuchautor viele dramatische Szenen zum Originalstoff aus dem Buch Beckers hinzufügen, weil er dachte, das Publikum wäre sonst nicht zufrieden. Dies mag für den konventionellen Hollywood-Kinobesucher stimmen, doch wer mehr Wert auf Authentizität, Gefühle und Tragik legt, wird mit der alten Verfilmung mehr anfangen können, welche für mich glatte 5* wert war.
Wenn ihr beide Filme sehen wollt, dann tut das und macht euch ein Bild davon. Wenn es nur für einen der beiden reicht, dann kauft euch auf jeden Fall die alte Version!
11 Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2005
Dieser Film ist ein gutes Beispiel dafür, dass in den Filmen die Geschichten des Buches völlig verdreht oder verändert werden, um ihn für den Zuschauer nach Meinung der Regisseure spannender zu machen. Wenn man beide Verfilmungen vergleicht, weiss man an welchem Jurek Becker beteiligt war, und welcher nach seinen Vorstellungen gedreht wurde. So kommt der ersten Film auch völlig ohne Blutszenen oder Erschiessung Jakobs aus, die im Buch gar nicht stattfindet. Der neue Film hat die Szenen des Buches völlig zusammenhangslos durcheinander gewirbelt, so dass man keine klare Struktur mehr erkennen kann, wenn man das Buch gelesen hat. Meiner Meinung nach hätte man darauf verzichten können, daraus einen Hollywood-Film zu machen. Das einzig gute an dem Film ist die schauspielerische Leistung von Robin Williams, der versucht sich an der Charaktere Jakobs zu halten. Ansonsten rate ich dringend sich nur den ersten Film anzusehen, der sich sachlich an dem Buch hält und trotzdem seine Spannungen hat.
44 Kommentare|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2009
... wenn es schon einen viel besseren Film davon gibt? Der alte Film Frank Beyer mit Vlastimil Brodský als Jakob Heym und dem alles überragende Erwin Geschonneck als Kowalski ist ein Meilenstein in der Geschichte des DDR-Films (wurde als einziger Film aus der DDR für den Oscar nominiert) und sollte nicht so schlecht imitiert werden. Auch wenn Robin Williams ein sehr guter Schauspieler bleibt, die Rolle des Lügners Jakob wurde in diesem Film nicht so ambivalent getroffen, wie es das Buch beschreibt. Das mag mit dem Heroismus der Amerikaner zu tun haben, die keinen Helden vertragen, dessen Taten keinen triumphalen Sieg erfordern. Natürlich stirbt Jakob Heym in diesem Film als Held vor versammelter Menge und zum Schluss kommen die Russen mit Rummstata und russischer Musik und befreien das Ghetto.
Dass das Buch eine andere Sprache spricht, wird hierbei gelöscht und der Zuschauer damit blind gemacht.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2014
Robin Williams ist ein genialer, wie auch anstrengender Schauspieler. Gerne würde ich Robin wünschen, dass alle Filme in denen er mitwirkte die gleiche Faszination auf mich ausüben.
Jakob der Lügner tat es nicht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2012
Wie kann man dieses geniale Meisterwerk von Jurek Becker (nur nebenbei: ein Geniestreich neuerer deutscher Literatur) so verhunzen. Da stimmt ja gar nichts. Bei aller zugebilligten künstlerischen Freiheit, die den Filmemachern zugestanden sein muss, sie darf jedoch nicht dazu führen, unglaubwürdig oder gar verfälschend zu sein. Und genau diesen Eindruck vermittelt diese Hollywood-Produktion.
Wer wirklich eine gelungene filmische Umsetzung dieser Romanvorlage sehen will, sollte sich Frank Beyers DDR-Film (übrigens der einzige DDR-Film der jemals für einen Oscar nominiert wurde) ansehen.

Noch was: Was hat sich amazon eigentlich dabei gedacht (vermutlich nichts), die Rezensionen zu den beiden Filmen (DDR 1977 / USA 1999) hier zusammenzufassen. Dadurch entsteht ein völlig schiefes Bild. Dann sei es hier nochmal mit Nachdruck gesagt: Frank Beyers Film 5 Sterne, der Hollywood Film allenfalls 2 Sterne (und das es immerhin noch zwei Sterne geworden sind, ist ausschließlich der schauspielerischen Leistung eines Robin Williams zu verdanken)
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2007
Diese Hollywood-Verfilmung des Jurek-Becker-Werks stammt aus dem Jahr 1999. Die Besetzung ist erstklassig, nicht nur mit Robin Williams als Jakob, auch zum Beispiel mit Armin Müller-Stahl und Alan Arkin, mittlerweile ja oscarprämiert für seine Rolle in Little Miss Sunshine, aber sonst?

Die Handlung ist an vielen Stellen eher unwirklich, das Ende positiv formuliert eher seltsam, die Ghetto-Atmosphäre kommt nie richtig rüber, die brutalen Szenen sind einerseits unnötig brutal, und wirken andererseits unpassend eingestreut in eine ansonsten fast schon lockere und ungefährliche Umgebung. So richtig getroffen wird man durch diesen Film auch nicht.

Die Verbindung von Holocaust mit humoristischen Elementen im Film ist verdammt schwierig und gelingt daher auch nur selten. "Jakob, der Lügner" ist für meinen Geschmack in diesem Bereich eher grenzwertig. Das es möglich ist und viel besser geht, sieht man an den drei unten aufgeführten Filmen, die ich allesamt deutlich höher bewerte als die 1999er Version von "Jakob der Lügner". Daher ist der Film in dieser Version für mich nur vierte Wahl (und somit natürlich auch absolut verzichtbar).

Wäre "Jakob, der Lügner" sozusagen beispiellos, hätte ich ihn möglicherweise einen Stern besser bewertet. Ich empfehle daher jedem, der diesen Film gesehen hat und meine Kritik als zu hart empfindet sich noch folgende "themengleiche" Werke anzuschauen:

1) Das Leben ist schön, nach meinem Geschmack einer der besten Filme aller Zeiten.

2) Zug des Lebens, leider in der Öffentlichkeit etwas untergegangen

3) Jakob der Lügner aus dem Jahr 1977, atmosphärisch viel besser als die 99er Version
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2015
Auf Grund, einer Deutsch-Schulaufgabe musste ich das Buch lesen und den Film als Zusatzquelle mit einbeziehen. Klar oftmals ist es so dass Bücher natürlich tausend mal besser sind als der Film. Hier ist es das selbe aber um sich die Situation, des am Anfang doch verwirrend geschriebenen Buchs, besser vorstellen zu können ist der Film wirklich nicht schlecht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2016
Habe den film im TV vor längerer Zeit gesehen gefiel mir sehr gut
Auf DVD ist die Qualität erstklassig Immer wieder
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2015
Nachdem ich den Roman von Jurek Becker gelesen hatte, war ich sehr auf die Verfilmung mit Robin Williams in der Hauptrolle gespannt. Der Film hat mich nicht enttäuscht! Vor diesem Film habe ich die Meinung vertreten, dass es unmöglich sei, dem Thema Holocaust auch nur eine kommödiantische Seite abzugewinnen. Manche haben es versucht, aber dieses Thema verbunden mit Slapstick - nein, wirklich nicht. In Jakob der Lügner ist es anders. Ein leiser, sehr feiner Humor durchzieht diesen Film und nimmt den Zuschauer gefangen. Hervorragende Schauspieler, eine einfühlsame Kameraführung und Regie. Wieder einmal hat es Robin Williams geschafft, seiner Rolle Leben und Glaubhaftigkeit einzuhauchen. Ich hatte diesen Film schon mehrfach gesehen, bevor ich beim stöbern auf die DVD gestoßen bin. Schön, den Film jetzt im Regal stehen zu haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
sollte den film für einen freund besorgen der war heil froh das er ihn nach nur kurzer zeit in den händen halten konnte. top qualität und super schnelle lieferung
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
6,99 €
4,99 €