Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen127
3,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,59 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Oktober 2000
Nachdem ich mir viele der Rezensionen durchgelesen habe, muss ich jetzt mal meine Meinung zu der CD loswerden - schließlich besitze ich sie ja auch. Ich finde, man kann das ganze von 2 Seiten sehen. Die eine Seite sind die Leute, welche die ersten CD's von den Corrs so supertoll fanden, "In Blue" aber zum Kotzen finden, weil der "Spirit" verloren gegangen ist.
Ich zähle mich zu der anderen Seite. Meine erste Corrs-Erfahrung war "At your Side", weshalb ich mir das Unplugged-Album gekauft habe. An diesem Album - das soweit ganz gut war - habe ich nur hin und wieder das "poppige", ein paar Beats, usw. vermisst. Natürlich weiß ich, das sowas nicht in ein Unplugged-Album gehört! Aber deshalb habe ich mir ja auch "In Blue" gekauft und zähle die Corrs seit dem zu meinen Lieblinggruppen, denn hier sind alle Lieder meine Lieblingslieder. Es gibt jene "poppigen", wie "Breathless" oder "At Your Side" und dann auch die nachdenklichen wie "One Night" - instrumentale Stücke nicht zu vergessen! Es stimmt auf der einen Seite schon, dass sich dieses Album mehr an der Pop-Musik orientiert, es ist aber falsch zu sagen, es wäre nichts anderes als Teenie-Pop à la Britney Spears. Es ist halt nur auf eine größere Zielgruppe ausgerichtet. Die Musik würde ich als schöne, ruhige Musik mit teilweisen Pop-Elementen bezeichnen. Ich (18) habe diese CD auch vielen Freunden gezeigt und natürlich auch vorgespielt (sowohl in Deutschland als auch in Amerika!)und viele von denen ich es nie gedacht hätte, haben die CD ganz gut gefunden. Auch die, die eigentlich Chart-Musik zum Kotzen finden und nur House-Musik hören. Das soll nicht heißen, das die CD jetzt was mit House zu tun hat, sie spricht halt nur fast jeden an - egal, welchen Musikgeschmack er/sie hat. Also, wenn ihr die Hits "Breathless" und "At your Side" gut findet und euch auch mit ruhigeren Liedern der gleichen Gattung anfreunden könnt, sowie euch auch die, ich nenn' sie mal Entspannungsmusik (Instrumental und so) halbwegs gefällt, dann solltet ihr kein Problem mit diesem Album haben. Seid ihr aber Hardcore-Klassische Corrs-Fans, lasst die Finger davon. Diese CD bietet Lieder, die eine positive Stimmung bereiten und auch in nachdenklichen Stunden gut zu hören sind.
Ich empfehle daher nicht generell die CD zu kaufen, sondern vorher zu schauen, in welche Gruppe ihr euch einordnet. Im Zweifelsfall rate ich zum Kauf, denn die CD und die Corrs sind es wirklich wert! - Vielen Dank fürs Lesen!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2000
Ich bin ein großer Fan der Corrs, doch habe ich in den letzten Monaten immer mehr feststellen müssen, daß sich die Corrs offenbar bemühen soviel Geld wie möglich zu verdienen. Neben unzähligen neuen Versionen ihrer vorherigen Alben haben die Corrs jetzt auch noch ihren Musikstil dem Massengeschmack angepasst! Herausgekommen ist ein Popalbum, das zwar alle anderen Popalben in den Schatten stellt, aber eben nicht den typischen "Corrs" Sound hat. Besonders vermisse ich die Soli von Sharon!!!
Trotzdem hat "In Blue" auch gute Songs wie zum Beispiel "Give Me A Reason" und "Rain"."Rebel Heart" ist das einzige instrumentale Stück. Ich finde es ist sogar das beste, was sie je komponiert haben. Die Balladen dagegen sind voll in die Hose gegangen. Wer Musik wie auf dem "Unplugged" Album erwartet sollte deshalb das dritte Studioalbum lieber nicht kaufen. Von "Radio" finde ich nur den Anfang interessant, aber im Großen und Ganzen ist das Lied nicht überzeugend.
"Head in the Air" und "Judy" sind zwei Lieder, die leider nur auf der Single "Breathless" erschienen sind, doch ich finde es sind die beiden besten neuen Lieder und ich vermisse sie auf "In Blue". Vor allen Dingen klingen sie noch nach den Corrs. Aber vielleicht erscheint ja schon in den nächsten paar Wochen eine "Special Edition" des Albums mit den Liedern drauf. Wäre ja nichts neues.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2000
Liebe Leser, ich bin schon seit Jahren Fan von The Corrs und habe auch (fast) alle CD's. Gestern war ich nun auf dem Konzert von The Corrs in Düsseldorf, und bin super begeistert. Für mich ist In Blue eine der besten CD's die es auf dem Markt gibt. Klar kann ich die verstehen, die die bisherigen Alben besser fanden. Aber "In Blue" als Pop-Müll zu bezeichnen zeugt von mangelnder Intelligenz. "In Blue" ist anders, aber spricht nicht gerade das für The Corrs. Ist euch "Kritikern" schon mal aufgefallen, dass es keine(!) vielfältigere Gruppe auf der Welt gibt. The Corrs können alles. "Forgiven not Forgotten" spricht für sich, "Talk on Corners" ebenso, und beide unterscheiden sich im Stil auch schon. "In Blue" ist Pop, aber weshalb ist Pop schlecht? "In Blue" ist, wie gesagt, schon mit das beste Album auf dem Markt. Und wer schon mal auf einem Konzert von The Corrs war, weiß das sie sich ganz bestimmt nicht untreu geworden sind!!!
Also, wer "In Blue" noch nicht besitzt, hat ein MEILENSTEIN DER MUSIKGESCHICHTE verpasst!!!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2001
Durch die Auskopplungen am Anfang sah es so aus, als sollten 'The Corrs' an Ihre alten Erfolge anknüpfen können. Ganz schlecht ist die CD nicht, doch sollten Sie noch keine CD von dieser Gruppe besitzen, so legen Sie sich lieber die älteren zu oder die schon oft erwähnte 'Unplugged'. Der starke Pop-Einfluß geht vor allem nach mehrmaligem Hören etwas auf den Geist. Fazit: CD ist noch hörbar, steht aber in keinem Verhältnis zu den früheren Scheiben.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2000
Ich liebe die ersten beiden Alben der Corrs! Die Unplugged DVD ist das Beste, was ich seit Jahren mir zugelegt habe: Intelligenter Pop mit Tiefgang, irischem Anklang, und Beatles-Qualitäten. Gerade weil ich die Corrs so lieb habe, bin ich umso enttäuschter von In Blue. Bis auf die zwei bekannten Songs Radio und At Your Side (die besser auf der Unplugged DVD/CD aufgenommen waren), und die gelungene Breathless Single, ist das Album absolut flacher Dummanns-Popp ohne jeden Tiefgang und Seele. Selbst ein bereits fertig arrangierter klasse Song wie Radio, mit dem für mich genialen Geigen-Solo-Übergang zur Bridge wurde nachträglich noch mal verflacht, damit alles auch bloß in jeden auch noch so dummen Kopf geht, wie mir scheint. Wo sind die Corrs? Auf IN BLUE klingt die Band wie jede andere Pop-Band auch! Stellenweise fühlte ich mich sogar an Kommerz-Combos wie ACE OF BASE erinnert. Der letzte Instrumental-Song auf der CD soll wohl der Alibi-Song sein, damit wenigstens noch ein Hauch irischer Töne auf der CD zu finden ist. Ich weiß nicht wer dieses Album verzapft hat, ob es die Plattenfirma war, die sich mit dem Kommerz-Produzenten Mutt Lange die große Kohle versprochen hat, oder einfach Zeitmangel, aber mit diesem ``schnellen'' Album haben sich die Corrs keinen Gefallen getan in meinen Augen. Die Corrs haben mehr als einmal bewiesen, daß sie großartige Songs schreiben können, und wer dieser CD die Höchstwertung gibt, hat die Corrs meiner Meinung nach nie wirklich begriffen. Sorry! So jemand hat wahrscheinlich auch Musikverbrechen wie Big Brothers Zlatko & Jürgen im Schrank stehen, und ist damit zufrieden! Ganz so schlimm steht es mit den Corrs selbstverständlich noch lange nicht!!! Ich habe diese Band noch nicht abgeschrieben (und setze meine Hoffnungen auf das nächste Album), aber die Band hätte ganz sicher besser damit getan, anstatt in den Geldbeutel zu schielen, einen tiefen Blick in die schöne irische Seele zu tun, um die für die Corrs so auszeichnenden guten Songs zu schreiben. IN BLUE ist einfach unter der Würde der Band! Deshalb die harte Bewertung! Für ACE OF BASE oder ZLATKO & JÜRGEN wäre dieses Album ganz sicher ein unglaublicher Geniestreich, - aber es geht hier eben um DIE CORRS!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2000
Konnte man erwarten, daß eine Band nach einer großartigen ersten, einer ziemlich guten zweiten und einer Maßstäbe setzenden Unplugged-CD mit Ihrer nächsten Studioarbeit ihre eigene, ziemlich hochliegende Meßlatte erreichen kann? Hätte man eigentlich können. Aber leider war wohl das Kreativpotential erschöpft oder die Gier nach Kommerz größer als die Lust am Experimentieren. Irgendwie wurde mehr Wert darauf gelegt, auf dem Cover möglichst sexy auszusehen, als "neue" Musik zu schaffen. Um nicht falsch verstanden zu werden, die Platte ist gut, jedenfalls um ein vielfaches besser als das meiste, das unseren Ohren heute per Radio als Musik verkauft wird, aber sie ist einfach langweilig, kein richtiger Höhepunkt, der aufhorchen läßt, kein Titel, den ich jeden Tag hören könnte und immer wieder begeistert wäre, es ist einfach normaler "Durchschnittspop". Das können viele andere auch. Dafür kann man sich an den Computer setzen und für die Britneys und Christinas Hits produzieren.
Ach ja, als die CD zu Ende war, ist den Vieren dann doch wenigstens noch eingefallen, daß man sie mit irischer Musik in Verbindung bringt und man hat noch schnell was passendes angefügt. Schade eigentlich! Prüfung nicht bestanden. Das Konzert in Hamburg hatte irgendwie mehr Hoffnungen geweckt. Dort waren sie wirklich Spitze. Die nächste CD darf bitte wieder mehr Ecken und Kanten haben, da würde ich gerne wieder was Aufregendes hören wollen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2000
Leider zu sehr chartsabgestimmt. Es scheint, als sei es die Gier nach noch mehr Ruhm und Reichtum, dem das große Corrs-Talent weichen musste. Die Songs klingen zunehmend gleich und einfallslos, nicht so wie die Meisterwerke "Talk on Corners" und "Unplugged". Warum verlassen die Corrs ihr Erfolgsrezept, guten, anspruchsvollen Pop die irische Ader unterzuhauchen? Es hört sich so an, als ob man sich keine Mühe gegeben hätte. Auch kommen die sonst so perfekt gespielten Instrumente nicht mehr richtig zur Geltung. "In Blue" wird keinesfalls so ein Verkaufsschlager wie das Unplugged-Album. Dennoch ist dieses Album immernoch besser, als das meiste, das uns täglich durch das Radio eingeflößt wird. Von den Corrs hätte ich aber doch mehr erwartet als Teeni-Pop. Sie sollten vielleicht doch mehr auf die Musik, als auf ihr Aussehen achten. "Radio" und "At your Side" hätten nicht mehr in dieser erschreckenden Form auf die CD gepresst werden müssen. Liebe Corrs-Hörer, alle anderen Alben sind ihr Geld wert, aber lasst uns diese peinliche CD vergessen und den Corrs mit ihrem nächsten Album noch eine Chance geben.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2002
Das Album "in Blue" an sich ist ein wechselvolles Album von teilweise 'chartkompatiblen' Stücken und teilweise nicht charterprobten, aber inhaltlich und akustisch anspruchsvollen Stücken. Die DVD-Audio kann hier ihre Stärken ausspielen - Dolby Digital vom Feinsten, der Unterschied zur normalen Audio-CD ist wirklich beeindruckend. Fazit: Für den Corrs-Fan mit 5.1-Musikanlage definitiv ein lohnender Kauf!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2003
Viele kennen diese CD sicher bereits, aber für alle, die sie nicht kennen:
Es handelt sich um eine CD der Corrs , die auch schon so erfolgreiche Alben wie "Forgiven Not Forgotten" "Talk On Corners" oder "MTV Unplugged" (eines der erfolgreichsten MTV-Unplugged-Konzerte) veröffentlicht haben. Die vier schreiben ihre Songs fast alle selbst und können ihre Instrumente auch spielen. Diese CD ist sehr poppig, hat aber auch melancholische Songs und ein traditionelles, irisches Musiktstück, dass einem die irische Seele näherbringt. Der kauf lohnt sich auf jeden Fall, es sind 15 fantastische Songs, mitunter Hits wie "Breathless", "Give Me A Reason" und "Radio", ihr roßer Durchbruch! Das Album kommt ganz jklar nicht an ihre anderen Alben heran, aber es ist einfach fantastisch und der Bonustrack "Judy" macht es zu etwas ganz besonderem, auf jeden Fall einen kauf wert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2004
In Blue von THE CORRS ist ein sehr gutes Album mit traumhaft schöner Musik. Dieses Album ist der lebendige Beweis, das gute Musik zeitlos und langlebiger ist, als die ganzen Retorten-Bands, die von den Verlagen auf den Markt geworfen werden und von denen nach drei vier Jahren niemand mehr weiß, was für Musik die gemacht haben.
Das besondere bei den CORRS ist einfach und genial: Ihren musikalischen Wurzeln und ihrer eigenen Identität in der heutigen Zeit freien Lauf zu lassen.
Das Geschwister und Familien aus Irland als Band weltweit riesige Erfolge feiern können, kennen wir schon seit Clanad und Enya. Das aus Irland Berühmte Künstler und Bands wie Chris de Burgh, U2 u.v.a. kommen, liegt vielleicht darin, das Irland seine Wurzeln und Identität selber in seiner Musik sucht.
In Blue wechselt von lustigen und schnellen Liedern zu sanften und gefühlvollen Balladen, die immer Geschichten oder Gefühle über das Innere von Seelen erzählen.
Das, die Sanfte Stimme von Andrea Corr und dei harmonische Vertonung lassen eine Atmosphäre von Ruhe und Gelassenheit, aber auch von Sehnsucht und Schmerz, entstehen.
Fazit: Diese Musik wird noch in zwanzig Jahren viele Freunde haben und vielen Freude bereiten.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,49 €
5,99 €