Kundenrezensionen


26 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufwändig und ambitioniert!
"Auf brennendem Eis" ist vielleicht einer der hochwertigsten Seagal-Filme überhaupt!
Die aufwändigen Actionszenen, untermalt von dem starken Soundtrack von Basil Poledouris (Robocop, Starship Troopers, Total Recall), reissen den Zuschauer gleich in ihren Bann. Auch die Kameraarbeit ist gelungen und fängt manche tolle Aufnahme ein. Auch die Dialoge sind...
Veröffentlicht am 22. Februar 2007 von Florian S.

versus
28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg, die DVD ist geschnitten!
Der Film ist für Actionfans sicher nicht schlecht, die Story - na ja ..., aber 4 Sterne hätte er verdient, wenn er nicht geschnitten wäre. Die richtige DVD ist an der roten Plastikhülle zu erkennen. Leider kostet die 18er Fassung auch etwas mehr (so 40-50 Mark), aber besser so als diese geschnittene Kinderfassung. Sowas müßte verboten werden!
Veröffentlicht am 22. November 2001 von ungeschnitten@genion.de


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur für reine Seagal- und Action-Fans!, 5. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Auf brennendem Eis (DVD)
Der Film ist ein Actioner reinsten Wassers. Die entsprechenden Szenen können daher weitesgehend überzeugen, nicht jedoch die unrealistische und übertriebene Story. Auch die Regie lässt meiner Meinung nach schwer zu wünschen übrig (bei Seagal als Regisseur...). Fazit: Für Action- und Seagal-Fans eine gute Unterhaltung, für Kritiker ein gefundenes Fressen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mann, ist Seagal aber auch schlecht geworden !, 12. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Auf brennendem Eis (DVD)
Ich lieh dieses Teil aus 'ner Videothek aus und wollte es mit einem Kumpel genießen, nur von Genuß konnte überhaupt keine Rede sein. Wir hatten schon ältere Seagal Filme wie "Marked for Death" ausgeliehen und freuten uns auf diesen. Aber was soll ich euch groß erzählen, so schlecht war Seagal noch nie. Alles was hier statt fand, war gähnende Langweile. Seagal als Umwelt-Rambo für Arme. Mann, war das peinlich. Selbst die Schlägererein konnten nicht überzeugen; alles schon X-Mal bei Seagal gesehen. Die Handlung, eherlich gessagt ich hab' sie vergessen, aber dies ist auch völlig belanglos, denn die Handlung ist so spannend wie eine Schlaftablette. Dieser Film ist ein totaller Reinfall, hoffentlich bleit einem eine so Grotten schlechte Vorstellung in Zukunft erspart. Wenn man bedenkt, daß Seagal Ende der 80er tolle "Martial Arts" Filme machte, und sich mit jedem dieser Filme ein immer größeres Publikum bis Mitte der 90er überzeugend zulegen konnte, dann ist dieser Film schon fast die Demontage eine Legende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Öde Ökopredigt, 26. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Auf brennendem Eis (DVD)
Warnung: Dieser Film müsste verboten werden!!!! Steven Seagal als Ökoheld ist so langweilig wie noch nie. Ehrlich gesagt ist das der schlechteste Action-Film aller Zeiten. Das kommt daher, dass Steven Seagal nicht nur Hauptdarsteller ist, sondern auch Regie führt, was dazu führt, dass er sich selbst zum Superhelden macht. Zum Beispiel in der Bar: Seagal kitzelt einen Typen mit einem aufgerollten Seil, der natürlich sofort wegfliegt. Er ist der Held, keiner kann ihm was, keiner kann ihn besiegen. Er bekommt nie eine Schramme oder ähnliches ab. Lächerlich. Wer sich diesen Film kauft, ist selbst schuld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frei nach dem Motto ''wie ruiniere ich meinen Ruf als Actionheld" am gründlichsten !, 29. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Auf brennendem Eis (DVD)
Vorab, ich fand Seagal Film bis zu diesem immer gut. Aber hier paßt einfach gar nicht mehr zusammen.

Die schauspielerische Leistung von Seagal, der zugegebenermaßen nie ein großes Talent in diesem Metiere war, ist wirklich schlecht. Seagal schneidet die üblichen Grimassen, die andeuten wie sehr ihm Dinge mißfallen, und macht sich daher nicht einmal die Mühe seinem eindimensionalem Darsteller etwas mehr Glaubwürdigkeit zu zugestehen. Die Thematik mit dem Umweltschutz (selbst da Seagal persönlich schon lange sich finanzielle für diesen eingesetzt hat) kann nicht überzeugen, vor allem da sie mit viel Gewalt regelrecht von ihm in einer Art Prügel- Prädigt "vorgetragen" wird. Die Actionszenen waren das einzige was dann normalerweise, wegen einer dünnen Story übrig bleibt, aber selbst diesen können nur bedingt überzeugen, da sie teilweise einfach viel zu übertrieben sind. Diese Szenen sind auch von einer ungewöhnlichen Kälte den "Tätern" gegenüber geprägt, und obwohl Seagal in seinen Filmen nicht gerade für seine Emotionalität oder Mitgefühl den Verprügelten Verbrechern bekannt ist, so kommt er gerade hier besondern kalt und gefühllos rüber!

Der ganze Film wirkt zu zusammengewürfelt, kann es daher überraschen, daß Seagal vor dem Film von seiner Frau geschieden wurde? Scheidungen für Hollywood Filmstars sind bekanntlich nicht gerade billig, und ist es daher erneut reiner Zufall, daß Seagal zum ersten Mal die Regie in einem "seiner" Film übernahm? Wohl kaum, der gute Mann brauchte wohl dringend Geld und was lag da näher als schnell einen Actionreißer zu drehen, gezwungenermaßen sozusagen des Geldes wegen.

Ist es daher verwunderlich wenn dieser Seagal Film so viel schlechter als die üblichen ist? ich denke wohl kaum!

Daher nur etwas fur Hardcore Seagal Fans, die alles von ihrem Held haben müssen und solche, die sich fast jeden Actionreißer anschauen und meinen sie wären alle sehenswert. Alles anderen sollten dringend die Finger von dieser DVD Schlafpille lassen !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Whow!, 18. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Auf brennendem Eis (DVD)
Ich habe den Film dieses Wochenende zum ersten mal im Fernsehe gesehen. Und ich muss sagen: sowas schlechtes und.. ja PEINLICHES habe ich glaube ich, och gaaanz selten gesehen. Es tut richtig weh, da zuzusehen - man schämt sich so für den armen Steven Seagal für diese absolut peinlichen Dialoge, für die schlechten Actionszenen, für das esoterische Gefasele von irgendwelchen weisen Indianern usw.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frei nach dem Motto: ''Wie ruiniere ich meinen Ruf als Actionheld" am gründlichsten !, 29. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Auf brennendem Eis (DVD)
Vorab, ich fand Seagal Film bis zu diesem immer gut. Aber hier paßt einfach gar nicht mehr zusammen.

Die schauspielerische Leistung von Seagal, der zugegebenermaßen nie ein großes Talent in diesem Metiere war, ist wirklich schlecht. Seagal schneidet die üblichen Grimassen, die andeuten wie sehr ihm Dinge mißfallen, und macht sich daher nicht einmal die Mühe seinem eindimensionalem Darsteller etwas mehr Glaubwürdigkeit zu zugestehen. Die Thematik mit dem Umweltschutz (selbst da Seagal persönlich schon lange sich finanzielle für diesen eingesetzt hat) kann nicht überzeugen, vor allem da sie mit viel Gewalt regelrecht von ihm in einer Art Prügel- Prädigt "vorgetragen" wird. Die Actionszenen waren das einzige was dann normalerweise, wegen einer dünnen Story übrig bleibt, aber selbst diesen können nur bedingt überzeugen, da sie teilweise einfach viel zu übertrieben sind. Diese Szenen sind auch von einer ungewöhnlichen Kälte den "Tätern" gegenüber geprägt, und obwohl Seagal in seinen Filmen nicht gerade für seine Emotionalität oder Mitgefühl den Verprügelten Verbrechern bekannt ist, so kommt er gerade hier besondern kalt und gefühllos rüber!

Der ganze Film wirkt zu zusammengewürfelt, kann es daher überraschen, daß Seagal vor dem Film von seiner Frau geschieden wurde? Scheidungen für Hollywood Filmstars sind bekanntlich nicht gerade billig, und ist es daher erneut reiner Zufall, daß Seagal zum ersten Mal die Regie in einem "seiner" Film übernahm? Wohl kaum, der gute Mann brauchte wohl dringend Geld und was lag da näher als schnell einen Actionreißer zu drehen, gezwungenermaßen sozusagen des Geldes wegen.

Ist es daher verwunderlich wenn dieser Seagal Film so viel schlechter als die üblichen ist? ich denke wohl kaum!

Daher nur etwas fur Hardcore Seagal Fans, die alles von ihrem Held haben müssen und solche, die sich fast jeden Actionreißer anschauen und meinen sie wären alle sehenswert. Alles anderen sollten dringend die Finger von dieser DVD Schlafpille lassen !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Auf brennendem Eis
Auf brennendem Eis von Joan Chen (DVD - 2000)
Gebraucht & neu ab: EUR 7,88
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen