Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alternativer Zugang zu Joy Division, 15. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Complete BBC Recordings (Audio CD)
THE COMPLETE BBC RECORDINGS vereinigt Joy Divisions Aufnahmen bei zwei BBC-Sessions 1979 bei John Peel, die in den Achtzigern ursprünglich getrennt als EP erschienen waren, mit zwei Liveauftritten beim BBC im selben Jahr. Zwar versammelt die CD mit 10 Songs nicht besonders viele Tracks, von denen zwei (She's Lost Control" und "Transmission") auch noch in doppelter Version aufliegen. Dennoch bildet THE COMPLETE BBC RECORDINGS eine der besten Alternativen zu den beiden obligatorischen Studioalben UNKNOWN PLEASURES und CLOSER sowie dem Sampler SUBSTANCE. Auf den offiziellen Produktionen ist der Einfluss von Producer Martin Hannett deutlich spürbar. Ohne seine Studiospielereien klangen Joy Division anders: Härter, rauer, direkter.

THE COMPLETE BBC RECORDINGS bietet einen Einblick darin, wie Joy Division ohne Hannett auf Platte hätten klingen können. Einige Tracks kommen in ihrer Intensität den Studioversionen nahe oder übertreffen sie gar. Die BBC-Fassungen von "Exercise One" und "Sound Of Music" sind den offiziellen (auf Sampler STILL veröffentlichten) Versionen deutlich überlegen: Bernard Albrechts Gitarre ist deutlich hörbar, während sie auf STILL in Hannetts Mix begraben ist. Ich persönlich ziehe auch die Versionen von "Love Will Tear Us Apart", "24 Hours" und "Colony" den normalen Fassungen vor. Ich halte die BBC-Version von "Love Will Tear Us Apart" mit Stephen Morris' überbordend kraftvollem Schlagzeugspiel für die beste Version des berühmtesten Joy-Division-Songs, die ich kenne. Auf "24 Hours" kommt eine Laut-Leise-Dynamik zum Tragen, wie sie später Nirvana mehrheitsfähig gemacht haben. "Colony" ist langsamer gespielt, mit einem Synthesizer unterlegt, und Albrechts minimalistische Licks erzeugen eine höchst bedrohliche Atmosphäre. Ian Curtis' Lyrics unterscheiden sich häufig von jenen der normalen Studioversionen, ein Markenzeichen von Joy Division.

Die beiden Highlights aber sind - ungeachtet der relativ schlechten Soundqualität - "Transmission" und "She's Lost Control" vom Liveauftritt in der BBC-Sendung Something Else am 15.09.1979. Den Schluss bildet ein Interview mit Ian Curtis und Stephen Morris im Rahmen der BBC-Sendung Rock On.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein der Eighties Musik, 1. August 2001
Rezension bezieht sich auf: The Complete BBC Recordings (Audio CD)
Wenn auch aus den späten Seventies stammend, so war Joy Division doch definitiv DER Motor der Elektromusik der frühen Achtziger. Zugegeben, die Stimme des Sängers klingt ein wenig eigenwillig, aber Texte und Charme der einzelnen Meisterwerke machen dieses minimale Manko mehr als wett. Die Gruppe, die später als New Order zu Weltruhm gelangen sollte, zeigt hier ihre ganze Bandbreite. Wahre Klassiker!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen