Kundenrezensionen


53 Rezensionen
5 Sterne:
 (35)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


79 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwer zu bewerten.
Hmm... hier gibt es eine Menge zu schreiben. Das könnte eine lange Rezension werden.
Erst einmal die Filme selbst: Es handelt sich hier um DREI verschiedene Filmtypen. „Alien" ist sicherlich einer der düstersten und beängstigendsten SF-Filme die bis heute erschaffen wurden (5 Sterne). Während der erste Teil der SF-Horror-Klassiker...
Veröffentlicht am 27. November 2001 von Filmfreak

versus
32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Segen für alle Fans, leider mit technischen Problemen.
Zunächst läßt sich sagen, dass die Box schlicht genial ist. Die Bildqualität ist (vor allem bei Alien 1) für das Alter der Filme mehr als gut (Alien 1 sieht stellenweise besser aus als nagelneue Filme auf DVD), und die Extras sind enorm. Eigentlich ein Pflichtkauf.
Leider gibt es aber technische Probleme, die viele Internetseiten...
Veröffentlicht am 30. Mai 2000 von J. Vogel


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

79 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwer zu bewerten., 27. November 2001
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
Hmm... hier gibt es eine Menge zu schreiben. Das könnte eine lange Rezension werden.
Erst einmal die Filme selbst: Es handelt sich hier um DREI verschiedene Filmtypen. „Alien" ist sicherlich einer der düstersten und beängstigendsten SF-Filme die bis heute erschaffen wurden (5 Sterne). Während der erste Teil der SF-Horror-Klassiker schlechthin ist, fährt James Cameron mit "Aliens" eine ganz andere Linie. In der Fortsetzung ist deutlich mehr Action angesagt. Dabei geht aber nicht im geringsten die Spannung verloren - nur der Horror ist ein anderer. Dieser Teil (besonders die Special Edition) ist mein unumstrittener Favorit. Hier passt einfach alles zusammen (5 Sterne). "Die Wiedergeburt" orientiert sich für meinen Geschmack zu sehr an den Alienbüchern und -comics. Gut realistisch ist zwar keiner der Alien-Filme, aber auf eine gewisse Weise hat man (besonders die ersten beiden Teile) doch „ernst" genommen - muss ja so sein, denn sonst wären Filme ohne jeglichen Humor nicht so unterhaltsam. Besonders der Versuch den vierten Teil in die Reihe einzugliedern ist für mich gründlich gescheitert. Gut DNS und Klonen waren 1997 ein beliebtes Thema, aber es wäre wesentlich erfolgsversprechender gewesen, wenn man nicht krampfhaft versucht hätte eine Story um Sigourney Weaver herum zu bauen. Die Bildästhetik der Unterwasserszene ist zwar genial, vermag es aber nicht, diesen absurden Film aus dem Durchschnitt herausheben (3 Sterne). Und was ist mit dem 3. Teil? Diesen empfinde ich als eine Art Projektion von Ridley Scotts „Alien" in die Neunziger. Die Gefängnisanlage ist der Nostromo gar nicht mal so unähnlich. Dunkle und enge Gänge und Schächte - ohne jede Fluchtmöglichkeit. Außerdem gibt es hier wieder nur ein Alien, welches man auch nur selten und nur zum Teil zu Gesicht bekommt. Nur in der Endsequenz sieht man es vollständig - wie in Teil eins. Auch das Design orientiert sich wieder am ersten Teil (glatter Schädel). Die Atmosphäre und die Optik des Film, zeigen es - ein echter Fincher. Nur das Drehbuch ist miserabel. Das ursprünglich vorgesehene war wesentlich besser, wurde aber nicht verwendet (das kann man sich aber im Internet besorgen). David Fincher hat aber das beste Daraus gemacht (4 Sterne). Insgesamt 4 Sterne für die Filme.
Nun zu den DVDs: Die erste ist einfach rundum perfekt. Hier stimmt einfach alles Bild, Ton und Ausstattung (die beste DVD die mein Player bis jetzt zu Gesicht bekam). Bei Teil zwei enttäuscht die Bildqualität. Ziemlich viel Grieß ist zu sehen und die Farben wirken an einigen wenigen Stellen etwas blass. Der Ton klingt zwar genial, doch gegen Ende läuft er immer asynchroner - zwar nur um Sekundenbruchteile, jedoch spürbar. Ich hab ihn in mehreren Playern und am Computer abgespielt - immer das gleiche Ergebnis. Auch beim dritten Teil ist der Ton ein Problem. Hier hat man bei der deutschen Tonspur den Eindruck, als hätte man den ursprünglichen Dolby Surround Ton einfach ohne neue Abmischung in Dolby Digital Spuren hineingepackt. Eindeutiges Anzeichen dafür sind die hinteren Satelliten. Beide geben, so mein Eindruck, immer das gleiche aus und nutzen nur einen begrenzten Frequenzbereich - wie Dolby Surround eben. Bei DVD #4 gibt es dagegen keinen Grund für Beanstandungen. Insgesamt hinterlässt die Technik dieses Paketes einen sehr gemischten Eindruck bei mir, da kann auch die Bonus-DVD nichts mehr herausreißen. Ich habe da zwei Regeln : 1. Ist die DVD-Umsetzung eines Filmes nicht in Ordnung, nützt mir das Bonusmaterial nicht viel. 2. Zu einem miserablen Film WILL ich KEINE Hintergrundinformationen. Bei dieser Box greift eindeutig der erste Regel. Insgesamt 3 Sterne für die DVDs.
Ob diese Box 200 DM wert ist, darüber lässt sich streiten. Für einige würde sich der Einzelkauf der ersten beiden Teile sicherlich mehr lohnen. Bereut habe ich den Kauf aber nicht. Ingesamt also 3,5 Sterne für die DVD Legacy Box. Na ja, da werde ich mal aufrunden ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Segen für alle Fans, leider mit technischen Problemen., 30. Mai 2000
Von 
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
Zunächst läßt sich sagen, dass die Box schlicht genial ist. Die Bildqualität ist (vor allem bei Alien 1) für das Alter der Filme mehr als gut (Alien 1 sieht stellenweise besser aus als nagelneue Filme auf DVD), und die Extras sind enorm. Eigentlich ein Pflichtkauf.
Leider gibt es aber technische Probleme, die viele Internetseiten bestätigt haben und die nicht verschwiegen werden sollten:
Auf PC-DVD Lösungen (Softwareplayer und Hardware-Decoderkarten wie der verbreiteten "Hollywood+") läßt sich die zweite Hälfte ausgerechnet der "Alien" DVD nicht abspielen. Außerdem läuft in "Alien 2" der deutsche Ton teilweise um mehrere Sekunden asynchron (auch auf Stand-alone Playern). Generell ist die Tonqualität der deutschen Tonspuren von Alien 1-3 eher durchwachsen. Anzumerken wäre noch, dass die 17 Minuten neue Szenen bei "Alien 2" mit einer anderen Sigourney-Weaver Synchronstimme belegt wurden und durch Störungen unangenehm auffallen.
Also vorsicht, wenn kein Stand-alone DVD Player vorhanden ist!
Ohne diese (sehr ärgerlichen) Mängel würden hier allerdings "locker" volle 5 Punkte stehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Anmerkung..., 11. Juli 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
Die Box ist sicherlich eine feine Sache, allerdings sollte vielleicht angemerkt werden, dass der deutsche Ton im zweiten Teil (Aliens) asynchron zum Bild ist. Wer alle Filme haben will, es aber nicht besonders eilig und zudem ein paar Euro zuviel hat, kann immer noch auf die Alien Quadrilogy Box warten, die noch dieses Jahr erscheinen soll und mit 9 DVDs aufwartet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für alle Alien-Fans!!, 14. Mai 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
Die sogenannte Alien Legacy Box gehört zweifellos zu den Highlights unter den DVD Veröffentlichungen dieses Jahres. Fast ein Jahr nach Erscheinen in den USA wird es sie endlich auch in Europa geben. Die Box besteht aus den vier Alien Filmen, zuzüglich einer 68-minütigen Dokumentation zu Alien 1. Im einzelnen sie die Ausstattung wie folgt aus:
Für alle Alien 1-4 gilt:
Bild: 2.35:1 anamorph (außer Aliens - Die Rückkehr: 1.85:1 anamorph), Pal; dazu muss man sagen, dass bei Alien 1 das Bild von einem restaurierten High-Definition Master auf das anamorphe DVD Pal-Format konvertiert worden ist. Das bietet die zur Zeit beste verfügbare Bildqualität, wenn man außerdem dazu bedenk, dass das Bildmaterial von 1979 stammt.
Alien 2 ist auch restauriert und enthält ca. 20 Minuten zusätzliches Filmmaterial (Director's Cut).
Alien 3 und 4 liegen auch im original Kinoformat vor.
Ton: Der Ton ist auch neu abgemischt worden. Deutsch und Englisch liegen im Dolby Digital 5.1 Format vor. Der Englische Ton ist sehr gut, den deutschen konnte ich noch nicht hören - wird wohl aber auch nicht schlecht sein.
Extras: Auf der ersten Disk (Alien 1) sind wohl die meisten Extras vertreten. Eindrucksvoll animierte Menüs, geschnittene Szenen, Kino- und TV-Trailer, Bildergalerie, isolierter Soundrack, alternativer Soundtrack, Audiokommentar von Regisseur Ridley Scott, Untertitel (Deutsch, Englisch)
Auf Alien 2 findet man neben den animierten Menüs ein Interview mit James Cameron, Trailer, behind-the-scenes Video Clips, und eine riesige Bildergallerie von über 100 Bildern. Auf Alien 3 und 4 fallen die Extras nicht mehr so üppig aus. Es gibt lediglich Trailer und ein Making-Of.
Dafür gibt es aber die fünfte Bonus-DVD, die nur mit der Box erhältlich ist. In 68 Minuten erzählen so namhafte Personen wie H.R. Giger oder Dan O'Brannon über die Arbeit an Alien.
Für Alien Fans ist diese Box ein Muss. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DVD einlegen und eintauchen in die Welt von ALIEN, 17. Februar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
Wie schon so oft geschrieben sind die Fehler der ersten Version der Alien Legacy Box nun in der neuen Version (zu erkennen an einem runden, grünen Aufkleber am Boden) ausgemerzt. Das Ergebnis ist berauschend, und der erste Teil Alien ist an Ausstattung, Ton und Bild kaum noch zu übertreffen. Leider nimmt der Umfang der Extras und special features von Teil zu Teil immer mehr ab. Als Enttäuschung hat sich dahingehend der vierte Teil Alien Resurrection erwiesen. Diese DVD hat zwar einen genialen Ton und auch das Bild ist makellos, aber das Zusatzmaterial ist etwas arm. Daß Ripley in den Special Edition Scenen in Aliens eine veränderte Stimme hat ist doch ein alter Hut, und bereits bei der Silverscreen Video Version so gewesen.
Dennoch ist diese Box sehr sehr zu empfehlen. Denn trotz der kleinen Enttäuschung bei Teil vier besticht sie durch grandioses Extra-Material, wobei besonders die ersten beiden Teile glänzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend - das ist DVD in Perfektion!, 16. Juli 2001
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
Nachdem ich Teile 1-3 ja schon mehrfach versucht habe, akzeptabel auf Video aufzunehmen (ARD, Pro7...) war ich immer wieder entnervt über Bild, Ton, der im Kino bei den Filmen ja so genial rüberkam. Da ich seit 2 Monaten stolzer Besitzer eines DVD Players bin hatte ich mir dann den ersten Alien-Teil seperat zugelegt und war begeistert. Was für ein Ton, was für ein Bild. Also dacht ich mir, die Box wäre eine Anschaffung wert. Die Filmchen im einzelnen: Alien - super Bild, exzellenter Ton (der Film ist aus dem Jahr 1979, das muß man sich mal vorstellen!); geniale Kamera, geniale Handlung, Hochspannung pur. (*****) Aliens - etwas acionlastiger aber durchaus genial; wieder tolles Bild, super Ton; etwas weniger extras aber trotzdem genial. (*****) Alien 3 - hier streiten sich die Geister; ich finde ihn klasse, etwas "blutiger" als die anderen Teile, das Ende für mich ein Klassiker (die Szene in der das Alien in die Falle gelockt werden soll) mit super Kamera. Der Ton ist auch ausserordentlich, also wieder fünf (*****). Alien Resurrection - Gewöhnungsbedürftig. Man hat wohl versucht den Sprung in die Comic-/Merchandiseszene zu machen. Etwas grotesk ist das ganze geworden aber wegen dem super Ton suf jeden Fall wert anzuschaun. Und wenn man die Teile 1-3 schon hat, den hier nehme ich dann auch noch mit! (***) Summasumarum ist die Box DAS Paket für den Alien bzw SciFi Fan schlechthin. Und mit der Surroundanlage werden die Filme zum Erlebnis - und zum Horror für die Mitbewohner/Nachbarn!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Film Hui, abmischung Pfui!, 28. Mai 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
Wirklich schade was Fox da abliefert... einen der besten SiFi-Filme aller Zeiten so <teilweise> zu vermurksen.
Teil 1 und 4 sind echt klasse auf DVD umgesetzt.
Bei Teil 2 wird in der Mitte des Films plötzlich die Tonspur der Stimmen für ca. 2 Minuten absolut dumpf, gegen Ende sind die Stimmen plötzlich sogar nicht mehr synchron zu den Lippenbewegungen!
Teil 3 ist absolut in die Hose gegangen, der Sound klingt total hohl und leer, und das den ganzen Film durch! Die englische Aufnahme klingt um Welten besser!!!
Ich frage mich echt was Fox sich dabei gedacht hat! Als richtiger Alien Fan muss man sich die Box eigentlich zulegen, allerdings bin ich echt von Fox enttäuscht. :-(
Ich vergebe deshalb nur 3 Sterne obwohl die Filme normalerweise von mir 5 bekommen hätten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die "volle Packung" !, 2. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
Die Legacy Box hat sich gewaschen, was einem hier aufgetischt wird stimmt einfach und ist Pflichtprogramm für den SF-Freak.
1.ALIEN.
Filmisch über jeden zweifel erhaben, vom schleichenden Grusel bis zum Schocker, alles vereint in einem Film. Einfaches Buch (typischer abzählreim des Todes), tolle Darsteller, hervorragende Ausstattung, Regie und Kamera der Eliteklasse. Sozusagen ein Stück Perfektion. DVD: Bestes Bild ( 7-10 MBit/s) der ganzen Box (der Film ist von 1978!!!). Klasse Ton (vor allem der englische O-Ton).
2. ALIENS
Actionreich, spannend, tolle Effekte, und endlich ungekürzt (17 Minuten Vorgeschichte + zusätzliche Szenen). Man sollte sich den englischen Ton gönnen, da die deutsche Version mäßig übersetzt ist, und in den neuen Szenen teilweise andere Sprecher benutzt wurden. Trotz der Mankos ein Hit. DVD: Klasse Bild guter Ton (etwas zuwenig Dynamik aber O.K.) Umfangreiches Zusatzmaterial
3. ALIEN3
Sozusagen ein Remake des ersten Teils, brilliert mit wilden Kamerafahrten aus sicht des "süßen Tierchens". Der Film ist ein wenig steril, aber toll fotogafiert, und durchaus spannend. Das Ende kann nicht ganz überzeugen und wirkt ein wenig zu...amerikanisch. DVD: Das Bild ist auf dem Level der Topproduktionen des DVD marktes, nicht ganz so brilliant wie bei ALIEN aber sehr gut. der Ton ist spitze ( besonders die Halleffekte können sich hören lassen.
4. ALIEN Resurrection
Tja, der hätte auch getrost fehlen können. Fängt der film noch recht spannend an, kömmt nach einiger Zeit da Gefühl auf, es fehlt was. Das sind dann wohl überzeugende Protagonisten. Winona Twix (Rider) wirkt etwas deplatziert. Nach etwa 2 drittel des Film driftet die Handlung in Richtung Marvel Comic und wird nahezu unerträglich naiv. Das war es wirklich nicht! DVD: Durchschnittliches Bild (trotz des geringen Alters des Films) Sehr Guter Ton.
Alles in allem eine Tolle Packung. Für echte Fraks liegt noch eine Interwiev DVD dem 1. Teil bei. Trotz des überflüssigen 4. Teils ein Hammer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein paar Aspekte zur einzigartigen Story, 26. August 2002
Von 
Der Kritiker (Kassel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
Da ja hier schon umfassend zu den meisten Aspekten der Filme und der unzweifelhaft hervorragenden DVD-Ausstattung Stellung genommen wurde, möchte ich an dieser Stelle auf einen Teilaspekt näher eingehen: Die einmalige und klischeefreie Story. Die beteiligten Künstler nutzten all ihre Talente, wie auch im „Making of" zu sehen, um diese authentische Welt zu schaffen, denn sie wussten genau, dass absolute Glaubwürdigkeit der Schlüssel zum Gruselterror dieser Filme ist. Der erste Film überragt die anderen dabei um Längen, obwohl die Nachfolger durchaus sehenswert sind, wenn man die Schöpfungen von David Giger und Dan O'Bannon erst einmal ins Herz geschlossen hat. Sie wurden inzwischen oft kopiert und nie erreicht. Im ersten Teil begegnen uns die Akteure in den Eröffnungssequenzen in Arbeitshemden und Latzhosen, trinken Kaffe und rauchen. Überall sind Andenken aus der Heimat angebracht. Das sind keine abstrakten Filmraumfahrer wie Buck Rogers oder Flash Gordon, sondern ihnen geht es im ersten Gespräch nach einer langen Hyperschlafphase zunächst um Geld. Steht dieser außerplanmäßige Stopp überhaupt in ihrem Vertrag? Drehbuchautor Dan O'Bannon wusste, wie er das Publikumsband knüpfen musste. Jeder sagt sich sofort: „Hey, das sind Typen wie du und ich, Lastwagenfahrer, die Probleme mit der Bezahlung haben." Und diese normalen Arbeiter eines Raumfrachters bekommen es mit einem Alptraum von Monster zu tun, den es so im entferntesten noch nie auf der Leinwand zu sehen gab. O'Bannons Aliens sind eine phänomenale Schöpfung, für die er sicher intensiv Insekten und alte Heldensagen studieren musste. Einen ersten Eindruck davon bekommt man, als das Säureblut des Monsters den Stahl des Schiffes wie Zucker auflöst und von Deck zu Deck tropft. An dieser Stelle schwört man: „Diese Leute stecken tief in der Patsche." Spätestens jedoch bei der legendären „Brustbrecherszene" fragt man sich wenigstens beim ersten Mal, warum man sich diesem Entsetzen aussetzt. Weitere Sequenzen, die den Atem stocken und das Blut gefrieren lassen, folgen. Und dann die Teile zwei bis vier mit einer hochbegabten Sigourney Weaver, die damit zum Star wurde. Alle Filme zusammen habe ich sicher schon über 100mal gesehen und ich bin mir sicher, dass auch in Zukunft die exzellente DVD-Box nicht verstauben wird. Bei etwas Zeitlosem lohnt der Kauf auf jeden Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alien komplett!, 6. Dezember 2002
Von 
robotgeorgie "robotgeorgie" (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD (DVD)
DVD-Boxen gibt es viele.
Doch nur einige rechtfertigen wirklich den Kauf.
Die "Alien Legacy" Box ist so ein Beispiel, noch dazu ein Paradebeispiel: Eine wunderbar designte Box (Reliefdruck), die vier "Alien"-Kinofilme in satter Qualität, plus eine Bonus-DVD mit Einblicke in alle vier Teile. Nachdem 20th Fox inzwischen die technischen Mängel der Erstauflage (siehe frühere Rezensionen) beseitigt hat, kann man nichts anderes tun, als die höchste Kaufempfehlung aussprechen.
Es gibt nur ganz wenige Filme, deren Sequels annähernd die Qualität des Originals erreichten - "Der Pate" etwa und "Indiana Jones", "Zurück in die Zukunft" oder "Star Wars IV-VI". Und selbstverständlich "Alien".
1979 fing es an, mit dem damals noch recht unbekannten Regiesseur Ridley Scott: Eine spannende Story angesiedelt im Weltraum, düstere Bildsprache, postindustrielles Design (die Perfektion gipfelte 1982 in Scott's "Blade Runner") und eine mörderische Kreatur - der Grundstein war gelegt. Innerhalb kürzester Zeit avancierte "Alien" zum Kultfilm, nicht zuletzt dank des Designs von H.R. Giger. Das "Zehn kleine Negerlein"-Prinzip funktionierte hervorragend, nach und nach werden die Besatzungsmitglieder von einem gewissenlosen Wesen getötet, nur eine (eine Novität!) kann überleben: Ripley, dargestellt von - der damals auch recht unbekannten - Sigourney Weaver. Unvergessen sind natürlich die wohlüberlegten Bildkompositionen des Films in Cinemascope - so macht man Kino.
1986 folgte der zweite Streich: Der - damals ebenfalls recht junge - Regiesseur James Cameron interpretierte die Fortsetzung von "Alien" als actiongeladene Apokalypse (eine frühe Referenz an "Terminator 2") im Weltraum. Ripley wurde deutlich kämpferischer gezeichnet, ihre Umgebung auf dem fremden Planeten war noch düsterer und dunkler. Ripley mußte ihren Kampf gegen das unheimliche Wesen aus dem All erneut aufnehmen, und auch "Aliens" wurde zum Box Office-Knaller, erhielt durchwegs gute Kritiken - was angesichts eines SciFi-Films schon mal sensationell ist, noch mehr, da es ein Sequel ist. In dieser box ist "Aliens" erstmals im verlängerten "Directors Cut" zu sehen, der mehr atmosphärische Tiefe und schon geradezu epische Dimensionen besitzt.
Vier Jahre später folgte "Alien 3", und 20th Fox hatte wieder auf einen jungen, kreativen Regiesseur gesetzt: David Fincher. Sein Stil war wiederum ein subtiler, die Action aus Teil 2 wich dem atmosphärischen, ähnlich Teil 1. Ripley fand sich diesmal auf einem ausschließlich von Männern - Strafgefangene - Planeten wieder, ein Sumpf aus Abschaum, Testosteron und Hoffnungslosigkeit (Fincher's "Fight Club" läßt grüßen). Arbeitssklaven verdonnert zum Zwangsdienst, und natürlich taucht das totgeglaubte Monster wieder auf: Nach und nach finden Opfer des Alien-Monsters, auf bestialische Weise getötet. Wie schon seine Vorgänger, besitzt auch "Alien 3" seine Eigenständigkeit, nicht zuletzt dank brillianter Kameraarbeit, und so konnte auch der dritte Teil an der Kinokassa reüssieren.
Der bislang letzte Teil - ein fünfter soll, so hört man, in Arbeit sein (Sigourney Weaver wünscht sich - wieder - Ridley Scott als Regiesseur) kam 1997 in die Kinos: "Alien - die Wiedergeburt", da bleiben nicht viele Fragen offen, der Name ist Programm. Wieder war 20th Fox so klug, dem Regiesseur recht freie Hand zu geben, und auch diesmal kam ein neuer Regiesseur an Bord: Der Franzose Jean Paul Jeunnet, Freund der geschmackvollen Bilder ("Delicatessen"), seit vergangenem Jahr insbes. für seinen Box Office-Hit "Die fabelhafte Welt der Amelie" bekannt. "Alien - die Wiedergeburt" löste mitunter kontroversielle Diskussionen aus, die vereinzelnen Schleimorgien waren nicht jedermanns Sache. Dennoch, oder gerade desewegen, ist der Film so hervorragend gelungen: Unkonventionell, unverbraucht, einfach anders. Eine Novität: Erstmals kann das Alien schwimmen, und zeigt sich auch sonst von extrem gelehriger Seite (jene Szene im Käfig, wo sie mit Kältespray 'bestraft' wird).
Fazit: Vier unterschiedliche Regiesseure, vier unterschiedliche Filme - trotz eines gemeinsamen Themas. Es könnte auch keine bessere Ripley geben als jene dargestellt von Sigourney Weaver, sie agiert von Film zu Film stärker, mutiger, kämpferischer. Diese "Alien Legacy" ist einfach ein Wahnsinn, nattürlich ist auch die technische Umsetzung der Filme hervorragend, v.a. dank kompletter Neuabtastung der Original-Kameranegative und eines seuberen THX-Mastering, der Ton kommt druckvoll aus den Lautsprechern.
Kult, Kult und nochmals Kult!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD
Alien Legacy 4er Box + Extra-DVD von Jean-Pierre Jeunet (DVD - 2000)
EUR 59,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen