Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Time 4 Sum Aksion!!!, 23. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Whut? Thee Album (Audio CD)
Whut? Thee Album - Das Debut Album von Redman/Funk Docta Spok/Reggie Noble.
1992 erschienen überzeugt der Doc durch einen tighten Flow, ausgefallene Lyrics, die nötigen Skills und der Fähigkeiten Eins mit dem Beat zu werden. Für mich bedeutet Redman auch eine gewiße Konstanz über 5 Alben ohne Einbruch oder Enttäuschung bringt Reggie genau das was man von einem guten Album erwartet. Whut? ist nicht irgendeine CD für eingefleischte Jersey, Eastside oder Wu-Tang Fans sondern ein extrem überzeugendes Album welches ganz einfach jeder der von sich behauptet "Rap" zu Hören besitzen sollte.
Eigentlich hat diese CD für mich keinen einzigen schlechten Track, trotzdem hier einige Anspieltipps:
Time 4 Sum Aksion, Da Funk, So Ruff, Jam 4 U oder How to Roll a Blunt
Holt euch unbedingt auch Muddy Waters, Darkside, Doc's da Name!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Debüt-Hammer..., 21. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Whut? Thee Album (Audio CD)
...vom Funk Docta Spock. Dies ist die erste Scheibe überhaupt, die von EPMD's Erick Sermon produziert wurde (bei "Business never Personal" haben er und PMD etwa gleichviel zur Produktion beigetragen, ältere EPMD Alben sind noch vorwiegend von PMD produziert). Erick Sermon verließ schon wenig später die Hitsquad und EPMD löste sich auf. Mit Redman und einigen anderen Protagonisten gründete er die Def Squad.

Die meisten Leute die diese Scheibe hier noch nicht kennen, werden die beiden wohl durch ihre Sachen die kurz vor und nach der Jahrtausendwende released wurden kennengelernt haben. Soundmäßig ist das hier aber noch deutlich anders. Es ist auch anders als EPMD, obwohl die Wurzeln deutlich zu hören sind. Der Sound ist aber auch von anderen Gruppen die zu der Zeit aktuell waren beeinflusst, etwa von Cypress Hill, die auch gesampelt werden. Von vorne bis hinten sorgen Sermon und Redman (der selbst ebenfalls mitproduzierte) für einen rauhen, aber extrem funkigen Sound. Langweile kommt bei dieser Scheibe nie auf. Bei "Watch yo nuggets" schaut Altmeister Sermon persönlich vorbei und droppt ein paar der besseren Lines seiner Karriere. Der Übertrack vom Album ist "Blow your Mind". In "Redman meets reggie nobble" battlet Redman sich selbst und gewinnt klar ;)

Auch ansonsten gibts auf dieser Scheibe jede Menge Spass.

Seinen Mainstream Durchbruch hatte Redman erst durch seinen Gastauftritt bei Christina Aguilera's "Dirty" und mit seiner Kollaboration mit Method Man (die ich eigentlich langweilig finde, verglichen mit jeweiligen früheren Releases). Trotzdem ist dies hier eine der besten, wenn nicht gleich die Beste Redman Scheibe überhaupt. Interessant blieb er aber mindesten bis "Muddy Waters".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolut heiße Scheibe, 7. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whut? Thee Album (Audio CD)
Da mich die aktuelle Hip Hop Musik nicht mehr vom Hocker zu reißen vermag, habe ich mir viele Scheiben aus den guten alten 90er Jahren zugelegt. In meiner Sammlung fehlten noch einige und darunter auch Redman's Debut. Ich bin damals erst bei Muddy Waters eingestiegen, welches definitv nicht Redman's schlechtestes Album war.
Ich muss sagen, dass ich nicht verstehe, warum ich mir Whut erst in 2014 kaufe und auch das erste Mal höre (gut, '92 war ich noch etwas zu jung, aber '96 bin ich durch meinen Cousin auf den Hip Hop Geschmack gekommen)... Die Scheibe versprüht einen mega entspannten Flow und lässt sich richtig geil durchhören, ohne auch nur einen Track überspringen zu müssen. Heutiger (mainstream) Hip Hop kann da nicht einmal ansatzweise mithalten. So ziemlich jeder Track ist mit einem nicht zu auffälligen, aber guten Beat unterlegt und wird durch Redmans Rap skills perfekt abgerundet.
Es bringt nichts, sich weiter über den sehr späten Kauf zu ärgern, sondern sich an der "alten" Neuentdeckung zu erfreuen.
Freunde von "altem" Hip Hop mit Funknote müssen hier zuschlagen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen An absolute must for any hip hop fan, 5. September 2000
Rezension bezieht sich auf: Whut? Thee Album (Audio CD)
Put out by EPMD, and largely produced by the one and only Erick Sermon, Redman (along with Das-EFX & K-Solo) was part of the Hit Squad. For reasons obvious upon listening to this album, Redman is the only one still doing it (check Blackout with Method Man). The man himself appears on the cover with his arms covered in blood and this shot lends itself to the evident lunacy that is Redman. This does not get in the way of the bass heavy funk production courtesy of Sermon on the classics 'How To Roll A Blunt' and 'sooperman Lover'. New Jersey had laid bare a major new talent and on this great album he was clearly styling for the masses.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur Redman!!!!!!!!!!, 24. November 2002
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whut? Thee Album (Audio CD)
Redman Rulez! Der Typ ist so genial! Wahnsinn! Und dieses Album (sein erstes) ist für mich eindeutig das Beste vom besten Rapper der Welt! 22 Tracks und das Video zu "Hardcore"! Einfach geil, am PC chillen und das Video ansehen! Die Beats sind noch so richtig geil, passend zum Funk Docta- Syle! Und seine Raps sind so genial, ich denke mir jedes Mal wieder: Wie kann ein Typ nur so wahnsinnig gut rappen, einfach unglaublich! Die besten Tracks sind "Time 4 Sum Aksion", "So Ruff" und "How To Roll A Blunt"! Es ist nur 1 Feature auf diesem Album. Und das ist Erick Sermon, der so ziemlich auf jedem der 5 Alben dabei ist! Wenn es 10 Sterne geben würde, dann wäre "Whut?Thee Album" die erste Platte, der ich sie geben würde!!! Danke für diese Platte, Redman!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Derber Eastcoast-Rap, 21. September 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Whut? Thee Album (Audio CD)
Redmans erstes Album überzeugt durch 22 fette Tracks , die im klassischen Redman-Stil gehalten sind und sehr flüssig geschreiben rüber kommen.Als Anspieltip kann Ich "Time 4 Some Aktion " nennen.Der Track verbindet alte Oldschoolelemente und präsentiert mit den für seine Zeit neuartigen Style eine ganz neue Form von Hip-Hop. Leichter Kritikpunkt sind die Beats , die sich zum Schluss aber immer gleich anhören.Trotzdem ein sehr gutes und innovatives ALbum das der Mann des Def-Squads abgefeuert hat.Auf jeden Fall ein Klassiker , da auf einem Track auch der EPMD-Mann und sein Producer Erick Sermon zu hören sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Whut? Thee Album
Whut? Thee Album von Redman (Audio CD - 2000)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen