Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alternativer französischer Rock, 2. August 2000
Rezension bezieht sich auf: Jours Etranges (Audio CD)
Zuerst habe ich einen Song von Saez im französischen Fernsehen gesehen. Der Song hat mich sehr beeindruckt, obwohl ich den Text nicht verstand. Die Entscheidung die CD zu kaufen hat sich vollends gelohnt.
'Jours etranges' ist ein sehr gefühlvolles Album, daß alle Aspekte alternativen Lebens berücksichtigt. Dazu gehört die Liebe genauso wie die der Schrei nach der Rettung des Planeten. Die CD kann leise wie laut gehört werden und trifft immer voll in Schwarze. Wenn man ein wenig französisch versteht, kann man sich anhand der beiligenden Texte ein Bild machen.
Ein tolles Album. Ein MUSS!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Im großen und ganzem zufrieden., 9. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jours Etranges (Audio CD)
Das Album von Saez ist genial,aber die CD Hülle war zerbrochen.Das war leider schon die zweite Lieferung, bei der die Hülle deffekt war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Erstlingswerk des Pop Poeten Damien Saez, 15. Juni 2013
Von 
Dr. Priesnitz - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Jours Etranges (Audio CD)
Die Platte ist schon einige Jahre alt und dennoch zeitlos schön. Die Stimme des Sängers erinnert ein wenig an Raphaël Haroche, der in Frankreich als ein bekannter und junger Vertreter des Chansons und leisen Tons gilt. Aber auch dieses Album von Damien Saez schwingt zwischen Rock und Melancholie. Der letzte Titel dieses Albums ist natürlich eine Anspielung auf die gleichnamige Novelle "Le Petit Prince" vom Erfolgsautor Antoine de Saint Exupéry. In Anlehnung an diesen Titel wird Damien Saez in Frankreich auch oft als "Petit Prince Subversif" bezeichnet, denn er nimmt in politisch denkender Hinsicht kein Blatt vor den Mund. Das gefällt natürlich der Jugend Frankreichs. So haben die Nachfolge - Alben zu "Jours étranges" jedenfalls für einigen Diskussionsstoff gesorgt. Auch die Rolle der Vereinigten Staaten als Weltpolizei wurde von ihm heftig kritisiert, ja er widmete mit "God Blesse ..." den Amerikanern sogar einen Album - Titel, der recht zweideutig interpretiert werden kann. Er protestierte sowohl gegen den Wahlerfolg der Rechten unter Le Pen als auch vor der Präsidentschaftswahl auf Seiten der Opposition gegen den letzten konservativen Präsidenten Nicolas Sarkozy, weil dieser einen Sparkurs gegen die Jugend in den Banlieus propagierte. Filme wie "La Haine" oder "Entre Les Murs" sprechen allerdings auch für eine Politik eines Sarkozy.

Seine Gesellschaftskritik hat aber - wie für die meisten Musiker typisch - weder intellektuellen oder philosophischen Tiefgang, sondern kommt als moralisierendes Bauchgefühl à la Claudia Roth herüber, dem jedermann auf Anhieb unreflektiert uneingeschränkt zustimmen würde. Allerdings kann man über einen dreiminütigen Song auch nicht mehr an Information oder Botschaften transportieren. Immerhin ist Saez ein ganzheitlicher Musiker, da er ähnlich wie unser Grönemeyer seine Texte selbst verfasst und auch die Musik selbst komponiert bzw. arrangiert. Seine extraordinäre Stimme funktioniert auch ohne musikalische Begleitung, so dass er auch auf den Wellen der audiophilen Musikliebhaber surfen könnte. Darüber hinaus hebt sich Damien Saez zielgenau von seiner Umgebung ab, profilscharf und krachend laut, wo andere verstummen, flüsternd und leise, wo man lärmenden Rock erwarten würde.

Das hier vorgestellte "Jours étranges" ist jedenfalls sein erstes Album gewesen, welches noch weniger politisch angelegt war. Die Plattenfirma Island interessierte sich für seine eigenen Kompositionen und für seine Texte, so dass es im Jahr 1999 zu einem Plattenvertrag kam. Der bekannteste Titel dieses Albums ist der rockige Ohrwurm "Jeune et Con," der meines Erachtens auch als einziger auf Anhieb den Nerv des Massengeschmacks trifft. In diesem Song ("Jung und Dumm") beschreibt Damien Saez die "Generation Doof," die sich durch Oberflächlichkeiten, Untätigkeit, Gleichgültigkeit, Partysucht, Interessenslosigkeit, etc. auszeichnet. Erstaunlich, dass dieser Song bei Frankreichs Jugend so gut ankam. Da dieser Titel vermehrt erfolgreich über verschiedene Radiosender lief, sorgte man so dafür, dass auch das Album schnell das öffentliche Interesse hervorrief. Es ereichte Doppelt Platin und Damean Saez wurde außerdem für den Newcomer des Jahres 2001 beim "Victoires de la Musique" nominiert. Mit diesem Album zeigt der junge Künstler, dass er fast jedes Sujet bedienen kann. Er fungiert mit "Jeune et Con" und "Sauver cette étoile" (beide Titel gab es auch als Single - Auskopplung) als begnadeter Rockmusiker ebenso gekonnt wie als wehmütig klagender Soft - Poet mit "Petit Prince" oder "Jours Étrangers."

Zielpublikum dieser Scheibe war die französische Jugend, die sich natürlich von seinen einfachen Texten über die Liebe, den Alltag, das Leben an der Schule, Suizid, Alkohol und Drogen besonders angesprochen fühlt. Ebenso wurden in den Text einfache Reimschemen hineingewebt, so dass die Songs im Allgemeinen recht eingängig wirken und zumindest den Nerv der Interessierten wecken, die auch den Inhalt der Texte verstehen. Diese CD sollte sicher in keinem Regal von Liebhabern französischer Rockmusik fehlen.

PS: In den Musikvideos vieler erfolgreicher Songs findet man auch häufig Bilder aus Deutschland. So können Sie im einfach gestrickten Clip zu "Jeune et con" Aufnahmen aus Berlin sehen oder im Video zu "J'accuse" Filmsequenzen aus dem Kinostreifen "Baader Meinhof Komplex."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ambitioniertes Erstlingswerk, 11. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Jours Etranges (Audio CD)
Voller Eskapismus, Leiden und Wahn ist dieses Album, welches Damien Saez vor ca 3 Jahren an die Spitze der französischen Rockmusik katapultierte. Dummerweise kennt bei uns fast keiner diese Platte, die irgendwo zwischen dem Poprock von U2 und der industriellen Zerissenheit von Trent Reznor liegt. Letzterer ist übrigens auch textlich ein guter Vergleichspunkt zu Saez. Was einem hier um die Ohren geknallt wird, ist groß!
Wer keine Ahnung von dem Album hat, aber offene Ohren und einen gewissen Bezug zu oben genannten Interpreten, kann hier blind zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erste Sahne, 4. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jours Etranges (Audio CD)
Mir hat schon sein Song: "Jeune Et Con" als ich das zum ersten man Radio hörte war das ein echt klasse Song.
Gene wollte ich wissen was er noch so für Hits hat und habe mir daraufhin sein Album gekauft.
Leue es hat mich fasziniert! Jeder der nicht das Album in seiner Musiksammlung hat, dem kann ich nur sagen: "Euch ist etwas entgangen!"
Ich freue mich schon auf das nächste Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Album, 19. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jours Etranges (Audio CD)
Also dieses Album hat es wirklich in sich. Super gelungen!
Ich kann es nur jedem weiterempfehlen, der auf Musik aus Frankreich steht.
Es ist rockig und zugleich sind auch richtig gute Schmuselieder darauf.
Auf jeden Fall kann ich sie nur empfehlen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Jours Etranges
Jours Etranges von Saez (Audio CD - 1999)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen