Kundenrezensionen


66 Rezensionen
5 Sterne:
 (33)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


95 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DVD Top - Deutsche Umsetzung Flop
Es ist ein Kreuz mit den deutschen Bearbeitern der "SITR"-DVD.
Wie bei der ersten DVD-Edition des Films ist auch hier die alte Synchronfassung mit deutsch nachgesungenen(!) Liedern aufgespielt, anstelle der TV-Mischfassung mit den Originalsongs (die der spanische Ton auf vorliegender DVD übrigens enthält). Wenn das Ganze mit Lizenzrechten zu tun...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2002 von E. Jüngling

versus
91 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was hat man Dir nur angetan!?!
Zunächst muß ich anmerken, daß "Singin' in the Rain" mein absolutes Liebingsmusical und Gene Kelly mein Lieblings-Musicalstar ist. Auch die Songs zählen für mich zu den Schönsten aller Musicals überhaupt. Leider ist die auf der DVD enthaltene deutsche Version nicht die aus dem Fernsehen bekannte, sondern eine komplett...
Am 27. April 2001 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

91 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was hat man Dir nur angetan!?!, 27. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Singin' in the Rain (DVD)
Zunächst muß ich anmerken, daß "Singin' in the Rain" mein absolutes Liebingsmusical und Gene Kelly mein Lieblings-Musicalstar ist. Auch die Songs zählen für mich zu den Schönsten aller Musicals überhaupt. Leider ist die auf der DVD enthaltene deutsche Version nicht die aus dem Fernsehen bekannte, sondern eine komplett synchronisierte, in der auch die Lieder übersetzt wurden. So kommt es, daß Gene Kelly nun nicht mehr "Singnin' in the Rain" sondern "Ich bin heut' so verdreht" singt. Obwohl ich allgemein Synchronfassungen bevorzuge, empfinde ich dies als extrem befremdlich. Deshalb kann ich nur Jedem empfehlen, den Film in der (enthaltenen) englischen Sprachfassung anzusehen, oder während der Lieder die Sprache zu wechseln. Leider enthält die DVD auch keinerlei Bonusmaterialien, so daß sie zu den wenigen DVDs gehört, deren Anschaffung ich bereue.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


95 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DVD Top - Deutsche Umsetzung Flop, 7. Dezember 2002
Von 
E. Jüngling (Bamberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Es ist ein Kreuz mit den deutschen Bearbeitern der "SITR"-DVD.
Wie bei der ersten DVD-Edition des Films ist auch hier die alte Synchronfassung mit deutsch nachgesungenen(!) Liedern aufgespielt, anstelle der TV-Mischfassung mit den Originalsongs (die der spanische Ton auf vorliegender DVD übrigens enthält). Wenn das Ganze mit Lizenzrechten zu tun hat, sollte der Verleiher dazu einmal Stellung nehmen; ist das nicht der Grund, kann man die Renaissance dieser überlebten Fassung nur als peinlich bezeichnen.
Mit der Übersetzung hapert es diesmal zusätzlich: Die "verpatzten Szenen", die die Hülle verspricht, sind in Wirklichkeit nur eine - und das ist eine "Deleted Scene": kein danebengegangener Take also, sondern eine Szene, die aus der Endfassung des Films aus künstlerischen Gründen herausgeschnitten worden ist (es handelt sich um einen zusätzlichen Song mit Debbie Reynolds).
Der Rest allerdings ist grandios: "SITR" erstrahlt in neuem Glanz und Sound; ein ausführlicher Audiokommentar mit vielen Beteiligten des Films, zwei Dokumentationen und viele Zusatzextras sind absolut sehens- und hörenswert.
Fazit: Als Import-DVD zum 50-jährigen Jubiläum des Films ist die DVD ein Ereignis - als deutsche Version ein gebremstes Vergnügen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


140 von 158 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Grandioser Film - katastrophale technische Umsetzung der DVD, 8. September 2003
Der Film ist ein grandioses Meisterwerk, das gleich mal vorweg. Darüber wurde aber schon genug berichtet. Daher gehe ich nur auf die technische DVD ein. Ich schließe mich der allgemeinen Kritik an: Die deutsche Fassung (Tonspur) mit deutschgesungenen Liedern ist eine Katastrophe und gar nicht mehr zeitgemäß. Wie man überhaupt auf die Idee kommt den Song von Gene Kelly "I'm singin' in the rain", den jedes Kind kennt, mit "Ach, ich bin ja so verliebt" zu synchronisieren, ist mir ein Rätsel. Aber das auch noch in einer Neuauflage einer DVD so zu übernehmen ist eine Ignoranz und eine Frechheit. Man kann nicht mal mit der Fernbedienung von der englischen Audiospur zur deutschen umzappen, weil das nämlich deaktiviert ist (Prohibited User Operations)! Aaaaaaaa!!! Man muß den ganzen Film stoppen, zurück ins Hauptmenü und dort die Audiospur neu einstellen! Aaaaaaa!!!
Natürlich wird diese Kritik nicht bei Amazon aufscheinen, weil zu kritische Rezensionen kaum freigegeben werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Singin in the Rain endlich in ausgezeichneter Qualität, 27. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Bild der Blu ray ist einfach großartig. Bunte Farben, exellente Schärfe und es liegt im Original-Kinoformat 1,33:1 vor. 1951 gab es noch kein Vistavision bzw. Cinemascope. Der englische Originalton liegt in DTS HD 5.1 als Upmix vor und ist ordentlich, sogar leichte Räumlichkeit ist vorhanden, dennoch sollte man nicht allzuviel erwarten. Auch die deutsche Tonsppur liegt in DTS HD mono vor. Hierbei handelt es sich um die erste deutsche Synchro, die auch die Liedtexte eingedeutscht hat. Die Qualität ist ebenfalls recht ordentlich, der Unterschied zum Original liegt lediglich in der Räumlichkeit und Dynamik. Dennoch ist die Originalversion der deutschen Fassung vorzuziehen, der Film ist gut verständlich und manche Gags sind einfach besser. Leider ist wohl die für das Fernsehen bearbeitete Synchro aus Lizenzgründen nicht auf der Blu ray. Hier sind nämlich die Musikstücke im O-Ton belassen. Der Film an sich ist ein Klassiker und nun auch in ausgezeichneter Qualität für das Heimkino erhältlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaublich - wieder die deutsche Fassung, 7. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Singin' in the Rain - SZ-Cinemathek (DVD)
Auch ich freute mich, endlich diesen Klassiker, dieses vielleicht beste Muscial auf DVD zu bekommen. Umso größer war die Überraschung, ja Enttäuschung, als ich feststellen musste, dass es sich nicht, wie erwartet, um die Deutsche Originalfassung (also Sprechtexte in Deutsch, Lieder im Original), sondern um die alte "Du sollst mein Glücksstern sein"-Fassung handelt.

Wer also die Lieder original geniessen will (und die deutschen Texte sind wahrlich kein Genuss), muss entweder dauernd umschalten zwischen Englisch und Deutsch, oder lieber gleich die Englische Fassung wählen, wobei man dafür schon gut Englisch verstehen müsste (oder sich die Untertitel antun möchte, die immerhin in Deutsch und Englisch vorhanden sind).

Ich empfinde es als frech (vornehm ausgedrückt), dass in der Filmbeschreibung hierauf nicht deutlich hingewiesen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitze für Fans des alten Hollywoods, 21. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jeder der die Filme der großen Ära Hollywoods liebt sollte hier zugreifen.

Bild-und Tonqualität sind ausgezeichnet für ihr Alter, auch die deutsche Spur.

Allerdings wurden auch die Songs mit eingedeutscht, was im Prinzip auch gut ist, trotzdem wäre eine Wahlmöglichkeit zwischen Deutschen und Englischen Songs ohne extra umzuschalten schön gewesen.

Die Extras der Collectors Edition sind schon fast alleine ihr Geld wert.

U.a. 86 Minuten lange Doku „Musicals great Musicals“ mit Debbie Reynolds aus dem Jahre 2002, dazu weitere Dokus mit 30 und 50 Minuten Laufzeit, Trailer, Audiokommentare (Leider nicht untertitelt, wie immer bei Warner), u.v.a.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Renaissance einer Ära, 28. April 2003
Von 
Stefan Huber "shicorp" (Bischofstetten Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Hollywood 1927: Warner hat soeben das erste Tonfilmsystem entwickelt und bewirkt damit eine Wende in der Traumfabrik: Sprachfehler der Darsteller, die der Stummfilm verborgen gehalten hatte, werden nun hörbar und so schnell wie Hollywood-Musicals produziert werden, brechen Karrieren zusammen.
„Singin' In The Rain", einer der bekanntesten Filme der legendären Freed-Unit, wagt einen Rückblick auf diese goldene Ära Hollywoods. Don Lockwood (Gene Kelly) und Lina Lamont (Jean Hagen) sind DAS Traumpaar der Stummfilmära. Doppeltes Pech für die hinterlistige Lina, denn alle ihre Annäherungsversuche scheitern, da Don ein Auge auf die junge Kathy (Debbie Reynolds) geworfen hat. Da Lina eine unmögliche Stimme hat, scheint auch ihre Karriere als Filmstar nicht mehr von langer Dauer zu sein...
Die unsterblichen Songs des legendären Songwriter-Teams Nacio Herb Brown und Arthur Freed machen dieses Filmmusical zu einem Klassiker, der in keiner guten Filmsammlung fehlen sollte.
Ebenso üppig wie der Film selbst präsentiert sich die DVD-Ausgabe: Die überarbeitete Dolby-Version der Originalfassung allein wäre schon Grund genug für die Anschaffung dieser DVD. Weiters wird auf der ersten Disk in seltenen Filmausschnitten der Umstieg vom Stumm- zum Tonfilm dokumentiert. Auf der Audiokommentarspur erzählen Cast- und Crew-Mitglieder wie Debbie Reynolds, Donald O'Connor, Cyd Charisse, Regisseur Stanley Donen und Filmhistoriker Rudy Behlmer die gesamte Entstehungsgeschichte von „Singin' In The Rain". Disk 2 beinhaltet neben einem ausführlichen Making-of die Dokumentation „Musicals-Great-Musicals", die mit bisher unveröffentlichtem Material glänzt und das Schaffen des Teams um Arthur Freed zusammenfasst. Zusätzlich zu Ausschnitten aus jenen Filmen, in denen die Brown/Freed-Songs erstmals verwendet wurden und Debbie Reynolds Outtake „All I Do Is Dream Of You", sind Stunden der Musikstudioaufnahmen enthalten. Erwähnenswert wäre hier Debbie Reynolds Demo-Version von „Good Morning", die nicht auf dem Soundtrack-Album enthalten ist.
Alles in allem: Ein Muss
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Singin' in the rain, 4. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gene Kelly, Debbie Reynolds und Donald O'Connor sind genau aus dem Holz geschnitzt, das man für einen Film dieses Genres benötigt. Sie können schauspielern, singen und tanzen und das so, dass man vom ersten Augenblick dieses Films von ihrem Zauber gefangen ist!

Der Film basiert auf der verflixten Situation nach der Umstellung von Stumm- zu Tonfilm, dass bisher anerkannte Schauspieler nicht mehr aufgrund ihrer nun geforderten stimmlichen Eigenschaften mithalten können.

Ein Treppenwitz in diesem Zusammhang, dass Debbie Reynolds in dem Film selbst mit drei verschiedenen Stimmen spricht. Und ausgerechnet Lina Lamont(Jean Hagen), die Stummfilmdarstellerin in der Spielhandlung und mit piepsiger Stimme ausgestattet, Kathie Seldon(Debbie Reynolds)synchronisierte , die aufgrund ihrer damaligen jugendlichen Stimme, nicht ganz in einer Szene der Vorstellung des Regisseurs entsprach. So kann es gehen!

Der Film aus dem Jahre 1952 liegt in unglaublicher Farbqualität vor. Dies sicher auch modernster Technik gedankt, die Fehler, dem Zahn der Zeit geopfert, restlos beseitigen kann, sodass sogar die Filmkörnung des Originals nicht mehr sichtbar ist. Wissen muss man auch, dass die Originalkopie des Film durch einen Studiobrand bei MGM in den 60er Jahren ein Raub der Flammen wurde. Mit viel Aufwand musste man aus anderem Material das Original wiederherstellen.

Die Melodien des Films sind heute Klassiker, angefangen beim Titelsong "Singin' in the rain" bis hin zu "You are my lucky star". Diese wurden durch die deutschen Synchronsprecher ebenfalls in Deutsche übertragen. Darüber kann man natürlich geteilter Meinung sein. Ich finde allerdings auch Erik Ode, als deutsche Stimme von Gene Kelly, überhaupt nicht sooo schlecht. Gerade auch deswegen, weil das Lied Teil der Spielhandlung ist und Übersetzungen aus dem Englischen nicht immer ganz leicht fallen.
Ich halte das durchaus für akzeptabel, zumal man sich ja auch alles im Original anhören kann.

Den Teil des Films, in dem sich die Hauptdarsteller die künftige Spielhandlung des Films vorstellen, finde ich ein wenig zu lang. Ich meine, dass es nicht nötig war, noch mehr Melodien unterzubringen, da der Handlungsfluss ein wenig hierdurch gebremst wurde. Aber gut, dennoch schön Cyd Charisse hier zu bewundern.

Ein Film der alles enthält, ohne hierdurch an Geschlossenheit zu verlieren, Dramatik, Tanz, schöne Melodien und vor allem Humor!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider ein Fehlkauf!, 31. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Singin' in the Rain (DVD)
Über die Qualität des Films muss eigentlich nicht viel gesagt werden, denn dieser ist eigentlich über jeden Zweifel erhaben. Als ich dann aber die DVD ansah musste ich feststellen, dass sogar alle Songs komplett "eingedeutscht" worden sind. Der gesamte Esprit und Elan der Originalsongs, der soviel zur positiven Stimmung des Films beiträgt, ist dadurch dahin. Ich verstehe wirklich nicht, weshalb diese DVD eine andere Fassung liefert, als die aus dem Fernsehen bekannte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend beeindruckend., 9. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Singin' in the Rain [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich bin weder ein Experte noch ein großer Fan was das das Genre "Hollywoodmusical" betrifft. Aber "Singin' in the Rain" hat mich sowohl beeindruckt und als auch positiv überrascht.
Überrascht, weil anstatt der von mir erwarteten angestaubten doofen unglaubwürdigen Musicalromanze eine schöne und interessante Rahmenhandlung (Zeit des Überganges von Stumm- zu Tonfilm) besteht und dabei auch immer wieder kritisch hinter die Kulissen der Traumfabrik geblickt wird. Überrascht war ich auch über den teils wirklich guten, auch im 3. Jahrtausend noch zündenden Humor.
Und immens beeindruckt haben mich die perfektionierten Tanzchoreografien (die eigentliche "Singin' in the Rain" Tanzszene hat nicht umsonst Filmgeschichte geschrieben). ds
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Singin' in the Rain
Singin' in the Rain von Stanley Donen (DVD - 2000)
EUR 8,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen