Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Kino, 10. Juli 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Talking Book (Audio CD)
Was fühlt man, wenn man diese Platte hört? Zuerst gleich, dass Stevies Gegenüber wirklich "The Sunshine Of His Life " ist, aber dass einem selbst das verdammt noch mal auch passieren kann. Man chillt zu laidback-Funk in "Maybe Your Baby", spürt "Tuesday Heartbreak" und wünscht sich wirklich auch jemand, zu dem man melancholisch sagen kann "You And I, We Can Conquer The World", oder "This Time It Will Be Forever". Auch "Big Brother" und "You've Got It Bad Girl" sind wirklich gut, zwar ziemlich bitter, aber auch ziemlich ehrlich und echt, und "Big Brother" ist wirklich richtig ernst. Auch "Blame It On The Sun" ist großes Kino, und der beste Song auf dem Album, vielleicht sogar der beste Stevie-Song ever, wenn auch untypisch (vielleicht grade deswegen?), ist "Superstition": Perfekte Drums, perfektes Clavi, die Lyrics und der ganze Song stimmen einfach. Zu allem muss man noch dazusagen, dass Stevie fast alle Instrumente selber eingespielt hat (Piano, Keyboards, Organ, Bass, Drums), die Songs alle so gut wie selber geschrieben und produziert hat, und das alles wirklich auf eine wegweisende Art und Weise. Dann ist da noch diese Stimme, die alles zu wissen scheint und dir das Gefühl gibt, als wärst du Stevies Seelenbruder; eine Soul-Stimme, die wie in "You've Got It Bad" tief murmeln kann, aber auch wie in "You And I" extrem hoch geht. Was will man noch mehr? Ich (18) fühl den Soul, wenn ich die Platte einschmeiße.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soul der 1.Klasse, 24. Mai 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Talking Book (Audio CD)
Ein in Songwriting, Performance und Produktion (Wonder hat fast alle Instrumente auf allen Tracks eigenhändig eingespiel) perfektes Album, auf dem der Hardfunk-Rocksong "Superstition", der Soulklassiker "You Are The Sunshine Of My Life" oder das sozialkritisch bittere "Big Brother" nur Höhepunkte zwischen sehr ehrlichen Balladen ("You And I", "I Believe") und emotionalen FunkSongs ("Maybe Your Baby") sind. Das ist echter 70's Black Music Sound pur.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen neben "Innervisions" bestes Wonder-Album, 9. Mai 2002
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Talking Book (Audio CD)
jeder Musikfreund sollte diese CD besitzen. Stevie Wonder hat in der Zeit von 1972-1976 die beste Musik gemacht, die je im Bereich Soul auf Platte gepresst worden ist. Wer Wonder nur mit "I Just Called.." verbindet, sollte sofort diese CD bestellen. Enthält unsterbliche Songs wie "Superstition" oder "I Believe". Und der Sound: Alles im Bereich Black Music hat hier abgekupfert....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahres Meisterstück, 1. Mai 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Talking Book (Audio CD)
Stevie Wonder wurde am 13. Mai 1950 als 'Stevland Hardaway Judkins' als 3. von insg. 6 Kindern von Calvin Judkins und Lula Mae Hardaway geboren.
Er kam 6 Wochen zu früh zur Welt und wurde in einem Inkubator künstlich beatmet. Möglicherweise wurde seine Erbildung durch eine Überdosis Sauerstoff verursacht.
Im Alter von 13 Jahren wurde Stevie dem Gründer von MOTOWN Barry Gordy vorgestellt der sein Ausnahmetalent auf Anhieb erkannte und ihn sofort unter Vertrag nahm. Stevie wurde der Künstlernamen "Little Stevie Wonder" verpasst, weil man sich einig war dass man ihn nicht als "das 8. Weltwunder" bezeichnen konnte.
Im Herbst 1972 veröffentlichte MOTOWN Stevie Wonders Album "Talking Book", auf dem er die meisten Instrumente selbst gespielt haben soll. Spätestens mit "You are the sunshine of my Life" begann der phänomenale internationale Erfolg des Ausnahmemusikers der bis heute andauert.
An seinen Songs kommt in der amerik. Musikszene im R&B-Bereich niemand vorbei, er ist einer der meistgecoverten Komponisten aller Zeiten.
Schade nur dass viele junge Musikfans oft keine Ahnung haben dass die Songs ihrer Idole nichts anderes als Coverversionen vom Altmeister Stevie Wonder sind.

Das vorliegende Album enthält die Songs:
01. You are the Sunshine of my Life
02. Maybe your Baby
03. You and I
04. Tuesday Heartbreak
05. You've got it bad Girl
06. Superstition
07. Big Brother
08. Blame it on the Sun
09. Lookin' for another pure Love
10. I believe

In den letzten Jahren ist es um Wonder ruhig geworden. Er muss weder sich selbst noch anderen etwas beweisen, er hat alles erreicht was möglich ist und kann mit Fug und Recht als Musikgenie und lebende Legende bezeichnet werden. Er ist bei der Amtseinführung des neuen amerik. Präsidenten und bei der Beerdigung von Michael Jackson aufgetreten, beides Ereignisse die von zig Millionen Menschen an den Fernsehern gebannt verfolgt wurden.
Jede Generation hat ihre eigene Musik, man kann von den Jungen nicht verlangen dass sie den Geschmack der Alten übernehmen - diese Erfahrung kommt früher oder später auf jeden zu. Die Großen aus den 70er und 80er Jahren haben es längst kapiert, es gibt seit Jahren keine neuen Songs mehr von Lionel Richie, George Benson, Earth, Wind & Fire, Kool & the Gang und all den anderen großartigen Musikern und Sängern die uns jahrelang begeistert haben. Sie haben ihren Zenit überschritten und sind wie die Mehrheit ihrer Fans in die Jahre gekommen.
Es kommt noch schlimmer - die Musikgrößen Curtis Mayfield (gest. am 26.12.99), Barry White (gest. 04.07.03), Luther Vandross (gest. am 01.07.05), James Brown (gest. am 25.12.06) Isaac Hayes (gest. am 10.08.08) und Teddy Pendergrass (gest. am 13.01.10) sind für immer von der Bühne abgetreten und haben ihren treuen Fans die allerletzte Hoffnung auf einen neuen Song für immer zerstört. Es gibt nur einen Trost: sie bleiben durch ihr musikalisches Vermächtnis unvergessen!
Da muss man für jedes Jahr in dem uns Stevie Wonder Gott-sei-Dank gesund und munter erhalten bleibt dankbar sein!
Ich habe ihn 1984 live in der Olympiahalle in München erleben dürfen und bin stocksauer dass ich sein 2. Konzert in München am 26.09.08 versäumt habe.
Vor kurzem habe ich mir zur Frustbekämpfung die Blu-Ray "Live At Last: A Wonder Summer's Night" zugelegt, die werde ich mir heute gleich nochmal zu Gemüte führen.

Für "Talking Book" gibt es von mir eine KLARE KAUFEMPFEHLUNG! *****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... und in einem Titel tritt uns ein ganz anderer Jeff Beck entgegen, 22. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Talking Book (Audio CD)
am 21.12.1976 kaufte ich mir dieses Album - klar, in der Vinyl-Version, CD gab es noch nicht. Das Ding liegt gerade neben mir auf dem Tisch, der Zustand des Covers lässt mittlerweile etwas zu wünschen übrig. Und die Platte selber ist leider auch nicht mehr in "mint condition" - das zu behaupten wäre wirklich gelogen.

Nein, vielmehr hat sie etliche Umdrehungs-Kilometer auf einem alten Dual-Spieler hinter sich, und aus Gründen der Wiedergabe-Qualität ist es vielleicht mal an der Zeit eine CD anzuschaffen.
Aber dieses Vinyl-Album ist - zumindest für mich - ein wirkliches "Album", eine Retrospektive in meine eigene "Sturm & Drang"-Zeit.

Die Musikalität dieses Albums hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Ich habe bereits damals die Arrangements, Texte, Instrumentierungen und das Cover-Design intensiv angehört und angeschaut. Ich finde es immer noch ein unglaubliches Werk, welches damals hierzulande jedoch nicht nur auf Gegenliebe gestoßen ist: Manch einer fand es teilweise zu süßlich, und zu "kommerziel".

Tatsache ist: Das Album hat sich über vierzig - in Zahlen: 40 ! - Jahre als Referenzalbum afroamerikanischer populärer Musik gehalten, und kann neben Alben von Ellington, Davis, Coltrane und anderen bestehen. Ich gönne Stevie Wonder jeden Cent, den er damit verdient hat. Und jemand wie Macy Gray bezeugt dies auch künstlerisch.

Für den Gitarristen beinhaltet das Album einige "funkige" und "soulige" Perlen: Z.B. "Maybe Your Baby" (Guitar: Ray Parker Jr.) - und "Lookin' for another pure Love" (Lead Guitars: Jeff Beck, Buzzy Feton). Von einem freundschaftlichen Lachen Stevie Wonders 'anmoderiert', und gefolgt von seiner Aufmunterung an Jeff Beck: "Do it, Jeff!", und dann ein Gitarren-Solo, das so soulig ist, wie es Jeff Beck wenig später auf seinem eigenen "Blow by Blow"-Album im Stück "Cause we ended as Lovers" (auch einem Stevie Wonder-Stück) fortsetzen sollte ... eine wahre 'Seelen-Verwandschaft' klingend umgesetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach perfekt, 3. Juni 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Talking Book (Audio CD)
Was die Qualität der Songs angeht, möchte ich nicht mehr viel hinzufügen, da sich meine Meinung mit der meiner Vorredner deckt. Nur soviel: Eine schönere Ballade wie "You and i (We can conquer the world)" habe ich wohl selten gehört. Eine echte Gänsehautnummer.
Mir ist es wichtig, die exellente technische Qualität dieser CD zu würdigen. Ich besitze noch die LP und muß sagen, die CD ist hervorragend remastert worden. Das rundet die Perfektion dieses Albums vollständig ab.
Angenehme Hörminuten auf einem anderen Planeten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super mit den bekannten Titeln, 7. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Talking Book (Audio CD)
Genau wie gedacht - alle bekannten Titel drauf. Meine Tochter wollte "Super Stition" - auch sie ist
mit Ihren 19 Jahren begeistert. Also was will man mehr?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superstition, Superstition, Superstition,, 9. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Talking Book (Audio CD)
Habe mir die CD NUR wegen dem unschlagbarem Hammerhit Superstition gekauft. Der Rest ist nicht so mein Ding.Aber auch noch 1-2 nette Songs dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was gibts da noch zu sagen..., 30. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Talking Book (Audio CD)
Liegt es an einem besonders schrägen Geschmack, wenn ich sage, daß "Blame it on the sun" gefühlsmäßig bei mir einen derartigen Tiefgang widerspiegelt, wie ich ihn nur selten in der Musik gespürt habe? Oder gibt es noch irgendjemanden, der diesen Song musikalisch so umsetzen kann, wie er wahrscheinlich gemeint war?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Talking Book
Talking Book von Stevie Wonder (Audio CD - 2000)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen