Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (43)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, lustig, einfallsreich
Außerirdische ergreifen Besitz von Menschen - in diesem Fall beginnen sie mit den Lehrern einer Schule und breiten sich so in einem kleinen Städtchen in Ohio aus, aber ein Gruppe von Schülern setzt sich zur Wehr.
Zugegeben: Der Grundplot ist uralt! Aber im Film selbst wird auf die Sci-Fi Klassiker wie "Die Körperfresser kommen" gnadenlos...
Veröffentlicht am 21. Januar 2004 von Ben M

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Teilweise echt erfrischend
Die Aliens wollen die Erde übernehmen...hm...habe ich das nicht irgendwo schon mal gehört? ;-) .. Dieses klassische Thema bestimmt auch diesen Film von Regisseur Robert Rodriguez, der vor allem durch seine Kult-Filme „From Dusk Till Dawn" (mit George Clooney und Quantin Tarantino) und „Desperado" (mit Antonio Banderas) Bekanntheit erlangt hat. Doch...
Veröffentlicht am 10. August 2005 von Peter Schuhmann


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend, lustig, einfallsreich, 21. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Faculty - Trau keinem Lehrer (DVD)
Außerirdische ergreifen Besitz von Menschen - in diesem Fall beginnen sie mit den Lehrern einer Schule und breiten sich so in einem kleinen Städtchen in Ohio aus, aber ein Gruppe von Schülern setzt sich zur Wehr.
Zugegeben: Der Grundplot ist uralt! Aber im Film selbst wird auf die Sci-Fi Klassiker wie "Die Körperfresser kommen" gnadenlos angespielt, was dem Film einen zusätzlichen Reiz verleiht. Auf diese Weise parodiert das Movie sich selbst und steigert den Unterhaltungsfaktor enorm.
Die Effekte sind gut, die Story simpel, aber gut durchdacht, das Ende spannend und überraschend. Vor allem gelungen finde ich, dass es keine hirnlosen Abschlachtereien gibt, wie wir sie von "Scream" und Konsorten kennen - und trotzdem der Ekelfaktor nicht zu kurz kommt.
Die sechs Teenies, die den Kampf aufnehmen, bestehen aus den wohl klischeehaftesten Figuren einer amerikanischen Highschool: Der Schulstreber, der von allen gehasst wird, die Gothic-Außenseiterin, der Footballstar, der Kapitän der Cheeleader, die neue Schülerin, die verzweifelt Anschluss sucht und der Schuljunkie. Aber wenn nicht diese Mischung es schafft, welche dan?
Hinzu kommt schließlich noch eine wirklich hochkarätige und vielversprechende Besetzung; nicht nur Jungstars wie Josh Hartnett oder Elijah Wood, sondern auch bekannte Stars wie "Terminator"-Gegenspieler Robert Patrick, die exotische Salma Hayek und Ex-Bondgirl Famke Janssen machen den Film zu einem wahren Genuss.
Intelligenter und spannender Horror, aber auch der Humor kommt nicht zu kurz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Film mit vielen Stars, schlechte DVD-Umsetzung, 22. August 2003
Rezension bezieht sich auf: Faculty - Trau keinem Lehrer (DVD)
Die Geschichte von Faculty ist wirklich nicht neu: Ausserirdische versuchen, die Menschheit zu versklaven und übernehmen hierzu menschliche Körper. Das schöne am Film ist aber, dass er sich selbst nicht ernst nimmt, und es viele Anspielungen und auch direkte Nennungen von SF-Filmen und Büchern gibt, in denen eben diese Geschichte schon erzählt wurde.
Dadurch fallen auch offensichtliche Logikfehler und "zufällige" Ereignisse, wie sie in großer Zahl im Film vorkommen, nicht weiter ins Gewicht. Faculty ist humorvoll, spannend und temporeich erzählt, dazu ein wenig Splatter, ordentliche Special Effects und ein perfekt passender Soundtrack. Außerdem spielen wirklich viele Stars mit: Robert Patrick (T-1000 aus Terminator 2), Famke Janssen (Bond-Girl), Josh Hartnett (Pearl Harbor), Elijah Wood (Herr der Ringe) und Jordana Brewster (The Fast and the Furious). Sie und die restlichen Darsteller liefern durchweg gute Leistungen ab.
Leider glänzt die DVD nicht so sehr, Bild und Ton (5.1) sind zwar in Ordnung, aber Extras findet man leider so gut wie keine, nur Trailer und Texttafeln zur Produktion. Das schlimmste sind aber die deutschen Zwangsuntertitel, wenn man die englische Originalversion anschaut.
Trotzdem kann, wer einen unterhaltsamen Grusel-Comedy-Film ohne viel Tiefgang sucht, unbesorgt zugreifen. Insgesamt reicht es aber auf Grund der schlechten DVD-Ausgabe nur für knappe 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trau keinem Lehrer, 2. Juli 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Faculty - Trau keinem Lehrer (DVD)
An und für sich ein Satz, den jeder Schüler und jeder Erwachsene, der sich an seine Schulzeit noch gut genug erinnern kann, schon mal blind unterschreiben würde. Nur im Film "Faculty", den der Horror Altmeister Robert Rodriguez 1998 mit recht prominenter Schülerbesetzung so fast nebenbei gedreht hat, ist dieser Untertitel des Films tödlich ernst gemeint, aber ergibt eine witzige Komödie über das Leben an einer kleinen amerikanischen High School.

Da werden Lehrer zu Aliens, die auf simples Wasser, als wäre es eine starke Droge und harte Drogen bringen sie sofort und optisch sehr ansprechend um. Die Schüler sind die damals noch sehr jungen Killer Josh Hartnett und Frodo" Elijah Wood aus Sin City und unter anderem eine sehr junge Salma Hayek.

Die Lehrer werden von dem Sportlehrer und zuständigem Chef-Alien Robert Patrick angeführt, der in Hollywood dann Karriere als Terminator-1000 und als schwacher Ersatz für Fox Mulder in AkteX ab Staffel Acht machte.

Die Lehrer werden immer dann zu unglaublich hässlichen und bösartigen Monstern, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Ich kenne das aus der Schule auch noch, aber ganz ohne Wasser. Die Aliens möchten aus einem, mir unverständlichen und auch nicht näher beleuchteten Grund die Welt übernehmen, indem sie genau diese kleine High School erobern, womit mal wieder bewiesen ist, dass auch Aliens es nicht so mit der Logik haben, da ja der Einfluss einer High School bei der Machtverteilung auf der Erde ja eher von untergeordneter Bedeutung ist. Die Alien Lehrer reagieren recht allergisch auf einen Mix von harten Drogen und da trifft es sich günstig, dass Josh Hartnett zufällig auch der allgemeine Dealer des Vertrauens ist und über ein passendes Arsenal harter Drogen verfügt.

Trotzdem ist der Einfall von Rodriguez ganz witzig und der Film recht unterhaltend. Zumal es recht lustig ist, Josh Hartnett, Elijah Wood und Salma Hayek auch mal als von Aliens gestresste Schüler zu erleben. Also alles in allem ein Film, der in meiner persönlichen Wertung locker auf 10/10 kommen würde, wenn die Menueführung der DVD nicht so vorsintflutlich wäre. Da sie es aber leider ist, kommt er dann trotzdem noch auf gute 9/10, denn in dem Film steckt mehr Wahrheit über die echte Beziehung Lehrer und Schüler, als in jeder aktuellen pädagogischen Dokumentation.

Am Ende bekommt man bestätigt, was eigentlich ohnehin jeder weiß, Lehrer sind Aliens!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cooler Teenie Horror-Sci-Fi Streifen, 29. November 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Faculty - Trau keinem Lehrer (DVD)
„The Faculty" beginnt wie ein gewöhnlicher Teeniefilm: eine Highschool mit allen Arten von Schülern. Der Streber, der von allen gehänselt wird (supergoldig: Elijah Wood), die Außenseiterin, der Footballking, der Rebell und „Troublemaker", und die gutaussehende, verwöhnte Zicke. Ach ja, und da kommt noch das „neue Mädchen" an die Schule, das den Anschluss bei dieser ungewöhnlichen Gruppe sucht. Warum sich diese unterschiedlichen Charaktere überhaupt als Gruppe zusammen tun? Tja, weil Aliens die Schule übernehmen wollen, und sie die einzigen sind, die das früh genug merken, und gegen die Aliens kämpfen wollen. Doch bald sind sie sich nicht mehr sicher, ob nicht inzwischen sogar einen von ihnen ein Alien oder sogar der Anführer der Aliens ist, und das Misstrauen steigt gnadenlos.
„The Faculty" ist ein netter Teenie-SciFi-Thriller, der komödiantisch und parodistisch angehaucht ist. Der Film schafft es, so ziemlich alle Klischees aus diesem Genre mitzunehmen, aber trotzdem noch originell zu wirken. Denn gerade die Klischees wirken beabsichtigt, und so ist der Film gleich wieder besser als andere aus dem Genre. Die Atmosphäre ist super gelungen, ständig liegt das Misstrauen in der Luft, und ständig fürchtet man, dass sie gleich in die Hände eines bereits verwandelten Aliens geraten. Dieses Misstrauen überträgt sich auf den Zuschauer, in diesem Film wird bald jeder verdächtig, und immerzu rätselt man, wen es bereits erwischt haben könnte, und wer der Anführer ist. An manchen Stellen wird man sogar fast schon paranoid. Das ist wirklich gut gelungen.
Die Jungschauspieler sind alle guter Durchschnitt (für mehr reicht's nicht, denn mal ehrlich - so eine Geschichte fordert nicht gerade Oscar verdächtige Schauspielerei). Vor allem Elijah Wood als Prügelknabe der Schule und Josh Hartnett als klischeebeladener Rebell haben es mir angetan. „The Faculty" ist jetzt zwar nicht DIE Offenbarung in diesem Genre, trotzdem sollte man ihn sich auf jeden Fall mal anschauen. Die meisten werden bestimmt genauso überrascht sein wie ich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lehrer die keine sind, 22. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Faculty - Trau keinem Lehrer (DVD)
The Faculty ist ein toller Horrorstreifen der ganz ohne gigantische Special Effects auskommt und ein tolles Cast aufweisen kann.

Die Schauspieler sind wie gesagt gut gewählt und sehr sympatisch, die Story auch sehr cool und vorallem die musikalische Untermalung ist richtig ... amerikanisch.

Ein toller Mix aus Action, Spannung, Horror und ein Tick Erotik. Bis zum Finale wird die Spannung (erstaunlich für einen Teen-Horror-Film) kontinuirlich gehalten und endet dann mit einem guten Finale.

Was andere Horrorfilme falsch machen macht Faculty in jeder Art richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Horrorfilme aller Zeiten!!!, 8. August 2000
Von Ein Kunde
Ich hab diesen Film schon ungefähr sieben Mal gesehen und mir fällt trotzdem jedes Mal in der Handlung was Neues auf, was mich zu dem Täter führen könnte. Trotzdem merkt man beim ersten Ansehen des Filmes bis zum Schluß nicht, wer der eigentliche Böse seien könnte. Doch bei öfterm Sehen kommt dann der tolle Effekt, bei dem man sich denkt: Das hätte mich doch auf die Person bringen müssen. Ich bin absolut begeistert von dem Film, der so raffiniert gemacht ist, dass ich mir ihn bestimmt noch sehr oft ansehen werde. Außerdem stärkt es die Lachmuskeln, denn der Film ist echt witzig. Also, wer moderne Horrorfilme vom feinsten sehen will, der MUSS "The Faculty" im Videoschrank haben!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn aus "Beverly Hills, 90210" ein Horrorfilm würde..., 8. Oktober 2007
Von 
D. Model "ILuvNY05" (Berlin, Berlin Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Faculty - Trau keinem Lehrer (DVD)
... dann würde sicherlich "Faculty - Trau keinem Lehrer" dabei herauskommen. Zuerst war ich von dem hohlen Plot abgeschreckt, habe mir den Film aber letztendlich doch angesehen: Einige Schüler einer High School (unter anderem gespielt von Josh Hartnett und Elijah Wood) entdecken, dass Außerirdische ihre Lehrer als Wirt benutzen und sich unter den Menschen schnell verbreiten. Meines Erachtens müssen Sie nicht mehr von der Handlung wissen. Wider Erwarten ist diese sehr gut ausgearbeitet und schon am Anfang wird Spannung aufgebaut. Nachlassen tut dieser Nervenkitzel keinesfalls. Allein schon die Frage, wer von den Aliens noch nicht befallen ist, hält die Spannungskurve oben. Man hat vielleicht eine Ahnung oder Vermutung, wer infiziert ist, aber richtig sicher kann man sich nie sein. Deshalb ist der Film auch niemals vorhersehbar, sondern äußerst wendungsreich. Ebenfalls aufgewertet wird der Film durch eine hochkarätige Riege an bekannten US-Schauspielern: In den Hauptrollen sind zum Beispiel Josh Hartnett aus "Halloween: H20" oder "Pearl Harbor" und Elijah Wood aus der "Herr der Ringe"-Trilogie zu finden. Ganz sexy kommt Famke Janssen aus "Nip/Tuck" und "X-Men" als Lehrerin daher und dann gibt es da noch die hübsche Salma Hayek als Krankenschwester. Erwähnenswert ist auch noch die Nebenrolle von R'n'B-Star Usher (Nummer 1-Hit "Yeah"), die jedoch nur auf einige Momente beschränkt ist. So weit, so gut... Bildqualität ist überraschend gut, obwohl das Produktionsjahr der DVD schon weiter zurückliegt. Dafür muss man Abstriche hinsichtlich Tonqualität machen, denn sein Volumen ist nicht sehr groß. Oft gibt es kleine Tonschwankungen und die Stimmen sind manchmal aufgrund dessen arg leise. Extras sind auch sehr mager: Es gibt lediglich einige Texttafeln über die Produktionsnotizen, dafür aber vergleichweise viele Trailer (u.a. von "Scream 2", "Faculty" und "Halloween: H20").

Fazit: Für mich als Teenie ist der Film einfach toll! Es gibt einige Schockmomente, die aber eher schleimig als blutig sind, und diese werden eingebettet in ein nettes Gerüst aus Jugendproblemen (z.B. Liebe, Drogen, Außenseitersein). Ja Leute, so ist die Schule nunmal! ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cooler Alien-Film!!!, 24. September 2004
Rezension bezieht sich auf: Faculty - Trau keinem Lehrer (DVD)
Dieser Film ist vielleicht nicht so qualitativ wie die Alien-Quadrilogie aber durchaus sehenswert.Eines der besten Dinge an diesem Film ist der Humor der wirklich nicht zu kurz kommt.Die Schauspieler überzeugen vollkommen(Usher,Elijah Wood und Josh Hartnet werden ja viele kennen).Das Prinzip war zwar schon da aber trotzdem kommt es einem nicht so vor als hätte man den Film schon gesehen.Die Animation der Aliens ist sehr gut gelungen.Zwischendurch kann der Film auch mit einigen überraschenden Wendungen glänzen.Die Spannung kommt natürlich auch nicht zu kurz.Also alles in allem ein gutes Stück Filmgeschichte.Kaufen!Kaufen!Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unerwartet gelungener Teenie-Horror!, 22. Juni 2008
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Faculty - Trau keinem Lehrer (DVD)
Der Film hat mich durchaus positiv überrascht und gehört für mich defintiv zu den gelungenen Teenie-Filmen.
Die Handlung ist eigentlich ganz kurz erzählt:

Eine Gruppe von Teenies rund um E. Wood bemerken, dass ihre Lehrer sich immer komischer Verhalten. Dabei kommt der Verdacht auf, dass sie sich in Aliens verwandelt haben könnten. Gemeinsam versuchen sie nun die Übernahme der Schule durch die Aliens zu verhindern...

Spannende und teilweise überraschende Wendungen, sowie guter Alien-Grusel sorgen dafür das "Faculty - Trau keinem Lehrer" ein Film ist, den man durchaus mal gesehen haben sollte - 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur Klasse, 20. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Faculty - Trau keinem Lehrer (DVD)
The Faculty ist ein wirklich sehr gut gelungener Film.
Storys von Aliens, die die Welt besetzen wollen gibt es zwar viele, aber diese hier ist von der Umsetzung einfach genial.
Vor allem für Schüler ist dieser Film sicher der Bringer schlechthin (da können sie mal sehen, wie ihre Lehrer so ticken ;)).
Die Schauspieler leisten eine super Arbeit und die Effekte sind auch nicht ohne.
Zwar gibt es auf der DVD keine Making-Offs und so n Kram, aber die DVD ist in erster Linie ja auch für den Film da ;)
Deswegen von mir die Höchstpunktzahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Faculty - Trau keinem Lehrer
Faculty - Trau keinem Lehrer von Robert Rodriguez (DVD - 1999)
EUR 5,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen