Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen544
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:15,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Oktober 2005
Es wurde wirklich Zeit, dass der erfolgreichste Film aller Zeiten endlich eine ihm würdige DVD-Release bekommt! Diese 4er DVD-Box übertrifft sicher alles auf DVD bisher dagewesene!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2008
Der Titel sagt schon alles. "Titanic" ist der schönste Liebesfilm aller Zeiten. Die tragische Liebesgeschichte von Maler Jack und der reichen Tochter Rose ist ergreifend, fesselnd, tragisch und zugleich wunderschön!!

Die Chemie zwischen den Hauptdarstellern stimmt, in den 3 Stunden wird es nie langweilig. Unzählige Gründe, die den Film zum Besten aller Zeiten machen! Nicht zuletzt deswegen wurde er mit 11 Oscars augezeichnet.

Unbedingt kaufen. Ein Film für die Ewigkeit!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2012
Habe ihn heute bekommen und direkt geschaut!
Die Grafik ist atemberaubend!
Lohnt sich den Film auf Blu-Ray zu kaufen. Großer Unterschied zwischen DVD und Blu-Ray!
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2008
Die Geschichte der Titanic geht heute noch an die Nieren und unter die Haut:
Sie ist ein Wunder für viele PAssagiere und zugleich ihr Todesschicksal.

Dass die Titanic sank ist eine Verkettung tragischer Fehler:
Der Architekt dieses Kolosses kostruierte ein viel zu kleines Ruder... Mr. Andrews der diese Skizze in die Tat umsetzte arbeitete wie ein Roboter - ohne Denken. Denn sonst wäre ihm aufgefallen, dass das Ruder viel viel zu klein ist du die Kapazität der Rettungsboote nicht annähernd ausreicht.
Schlimmer kann es nicht kommen. Oder doch?
Leider ja, indem dieses Schiff einem Medienbesessenen und Machtgierigen Kapitän übergeben wurde, der um jeden Preis die Schnelligkeit der Titanic in den Schlagzeilen sehen wollte.
Und so ordnete er wider besseren Wissens an, die noch nicht eingefahrenen Maschinen in schwärzester Nacht und Eisbergwarnungen unter Hochtouren fahren zu lassen..... Somit unterschrieb er nicht nur das Todesurteil für die meisten Passagiere, sondern auch das seiner Crew.
Als der Eisberg gesichtet wurde, hatte die Titanic keinerlei Chancen ihm auszuweichen und streifte diesen.
Dadurch riss die Seite auf und Wasser drang in die Motorräume ein, lief unaufhaltsam von einer Schote zur nächsten... Sämtliche Versuche, dem Wasser Herr zu werden schlugen fehl. Die Titanic begann zu sinken und den Passagieren blieben nur zwei Stunden um sich in Sicherheit zu bringen....
Viele sprangen aus Verzweiflung ins offene Meer um diesem Mörderschiff zu entkommen.
Letztendlich ertranken und erfroren über die Hälfte der Passagiere. Viele von ihnen gaben diesen Kampf auch auf und sanken mit der Titanic in die Tiefe.
Es ist erschreckend, wie verheerend manchmal eine Fehlentscheidung sein kann.

Ein sehr Emotions geladener Film der heute genauso aktuell wie damals ist und ein Mahmal an alle Konstrukteure darstellen sollte.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2005
Ich habe diesen Film das erste Mal mit 12 Jahren gesehen. Zwei Jahre später hatten meine Eltern das Video und ich hab es mir immer wieder angesehen. Die Effekte, die Stimmung, einfach alles hat mich immer wieder fasziniert. Und das tut es auch heute noch. Jedes Mal wenn ich den Film sehe, muss ich weinen - und zwar immer an der gleichen Stelle. Für mich wird es nie einen schöneren Film geben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2008
11 Oscars Sprechen für sich, deswegen Beste Film aller zeiten ... oder? Was für ein persönlich der beste Film ist, ist sowieso Individuell. Jeder hat ein anderen Geschmack und jeder hat andere Wichtige Punkte die ihm wichtig bei einem Film sind. Meine persönliche Meinung dazu ist, das er weit weg ist vom besten Film aller Zeiten. Was können denn ein guten und Super Film ausmachen?

Schauspielerische Leistung: Die Hauptakteure sind hier Leonardo DiCaprio (The Beach, Gangs of NY, Gilbert Grape, Departed etc.) und Kate Winslet (Iris, Vergiss mein nicht etc.). Die Schauspielerische Leistung von den beiden sind nicht schlecht, aber auch nicht Sensationell halt 0815 wie ich finde. Das Leonardo DiCaprio nix drauf hat, wäre falsch zu sagen, denn zb in dem Film "Gilbert Grape" hätte er durchaus für seine Leistung nen Oscar verdient. Aber hier kann der Film nicht punkten. An den leistungen wie Al Pacino in "Der Pate" oder "Im Auftrag des Teufels" oder wie Jack Nicholson in "Einer flog übers Kuckucksnest" oder "Shining" oder wie Jean Reno in "Leon" usw könnte so viele noch aufzählen kommen sie nicht annähernd ran.

Idee: Hat der Film vieleicht eine Sensationelle Idee? Die Geschichte der Titanic ist nicht neu, sie steht in jedem Geschichtsbuch. Die Liebesgeschichte? hmm.. 0815 das schon in anderen Filme gab, Armer Mann trifft Wohlhabende Frau aus gutem Haus, beide Verlieben sich. Nix neues. Oder sonst irgend ein Einfall? Menschen stürzen ins Wasser? naja irgendwie logisch. Was neues wäre wie "The Sixth Sense" das ende oder Tarantinos immer wieder neuen Einfällen in seinen Filmen usw. Da kann der Film hier aber nicht punkten.

Klasse Dialog: Hmm... "Ich bin der König der Welt" ist wohl der Klassische Zitat des Films. Aber als Sensationell würd ich den nicht grad ansehen. Mann kann ja dafür 1/2 Punkt geben, das er sich als "Klassiker der Filmzitate" etablieren konnte. Aber ansonsten ist der Dialog doch 0815 im Film. Nix geistreiches. Dialoge wie in Tarantinos Filme oder wie in Monty Pythons Filme um nur paar zu nennen hat der Film nicht.

Regie/Kamera/Darstellung: Hat der Film da etwas sensationelles? Ist mir jedenfalls nichts wahnsinniges aufgefallen. Gutes Beispiel "The Sixth Sense" die scene mit dem Lehrer, ohne was zu sagen, wird dort sensationell vermittelt, welche situation herrscht. Sowas gibt es bei
Titanic nicht.

Wo kann der Film bloss Punkten um als bester Film aller Zeiten zu gelten? Was macht den Film aus? Emotionen! Der Film hats anscheind verstanden mit den Emotionen der Zuschauer (besonders den meist jungen weiblichen) zu Spielen. Von daher volle Punktzahl. Aber deswegen bester Film? Emotionsgeladene Filme gibt es schon noch einige. Die Spezialeffekte waren für die Zeit Super und daher kann man auch hier volle Punktzahl geben. Aber reicht das? "Jurassic Park" hatte zuvor schon grandiose Computeranimation und effekte hingelegt. Die Musik? "My Heart will go on" von Celine Dion war wochenlang auf Platz 1 der Charts. Sowas gehört aber eher zu MTV Award als Oscar. Naja ist ansichtssache.

Fazit: Für mich nicht der Beste Film aller zeiten. Punkten kann er bei den Effekten und besonders bei Emotionen. Von daher 3 Sterne von mir, weil ist nicht schlecht, aber 0815 von den Leistungen halt her. Bist du Emotionsgeladen, hast kein grossen anspruch und magst traurige Liebesgeschichten dann tu dir kein zwang an und zieh dir den Film mit ner packung taschentücher neben dem sofa rein. ;)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2007
Der Film ist wirklich spitze und ich sehe ihn mir immer wieder gerne an , nur ist mir bei dieser DVD aufgefallen, dass der Film geschnitten wurde.

Die Szene, wo sich Jack die Jacke "ausleiht" um ungesehen mit Rose sich in dem Trainingsraum zu unterhalten wurde rausgeschnitten.

Bei der 2.ten Szene bin ich mir nicht ganz sicher. Als Rose und Jack in dem Wagen Sex haben, fragt sie doch Jack, ob ihm kalt ist oder ob er zittert. Die Szene wurde auch herausgenommen.

Belehrt mich eines Besseren, aber muss sowas sein?! Auch zum Schluss als die Titanic schon untergegangen ist fehlt glaube ich eine Szene. Der Mann mit der Trillerpfeife wird glaube ich nur 1 mal gezeigt anstatt 2 mal.

Wenn jemand was weiß oder es ihm auch aufgefallen ist der soll seine Meinung hier einfließen lassen.

Trotzdem ist es ein großartiger Film, leider geschnitten!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2000
Zwar handelt es sich hier um einen der erfolgreichsten Filme aller Zeiten,doch leider wurde hier eine tolle Geschichte und grandiose Effekte glatt verschenkt!Zwar nimmt man noch die fiktive Love-Story in Kauf,weil man durch die beiden Hauptdarsteller das Schiff besser kennenlernt,aber wenn alle anderen Schicksale zu Randerscheinungen verkommen,und wichtige Fakten wie das sich ganz in der Nähe befindliche Schiff "Californian" und vieles mehr in dieser Fassung einfach unterschlagen werden,so ist der Film zwar gut und unterhaltsam,für Titanic-Fans aber unbefriedigend und man kann nur sehnsüchtig auf die sechsstündige Langfassung warten,denn die enthält alle Fakten,und dann stöhren selbst Jack und Rose nicht mehr so sehr und David Cameron kann uns beweisen,daß er tatsächlich der Größte ist,denn die Datails sind einfach genial,die Handlung leider weniger!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2012
Der Film ist der HAMMER!!!! Seitdem ich ihn das erste mal sah liebe ich ihn! Ich hab auch die Titanic Deluxe Collector's Editon. Ich find's toll das er jetzt, zum 100. Jahrestag des Untergangs in 3D rauskommt!

Ich versteh diese ganzen 1-Stern-Rezensionnen nicht! Klar der Film hat nicht viel damit zu tun was 1912 wirklich geschah, aber der Film hat bei mir als ich ihn mit 9 Jahren zum ersten mal sah, das Interesse an der Titanic geweckt. Vermutlich könnte ich schon ein Buch über sie schreiben!(17 Jahren!) Wer Fakten über die Titanic gucken will soll sich Dokus angucken, tu ich auch!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2012
Was soll man zu diesem Film schreiben? Jeder kennt ihn, auch wenn es viele, gerade Männer abstreiten, jemals diesen Film gesehen zu haben...
Dieser Film überwältigt auf viele Arten. Einmal durch die Story, da es sich um ein tatsächliches Ereignis handelt, dass natürlich umso mehr fesselt.
Dann die schönen Bilder der intakten Titanic, die Darstellung der damaligen Zeit, die Kleidung der Leute, die Liebe zum Detail..
Und zuguterletzt natürlich die Liebesstory zwischen Arm udn Reich. Der arme Leonardo der erst durch das Glücksspiel auf die lange Reise gehen kann und dort die bezaubernde Rose trifft... Und das damit verbundene Dilemma und die Konsequenzen..
Der Untergang ist dann natürlich sehr dramatisch und spektakulär..

Trotzdem fällt mir bei der Abschlussszene immer der Witz von Mario Barth ein. "Ich hätte auch losgelassen nachdem die mich so vollgequatscht hat im Eiskalten Wasser " ;-)

Für jedes Liebespaar ein Muss für den Filmabend...

Story:

"Titanic" enthält gleich drei Geschichten auf einmal. In der ersten geht es um den Schatzsucher Brock Lovett (Bill Paxton), der das Wrack des ehemals größten Schiffs der Welt nach dem Diamant-Collier "Herz des Ozeans" absucht. Dabei nimmt das Forscherteam Kontakt zur ehemaligen Besitzerin der wertvollen Kette auf. Die Dame heißt Rose Dawson-Colvert (alt: Gloria Stuart, jung: Kate Winslet) und war 1912 mit an Bord, als das berühmte Unglück geschah. Rose erzählt den Männern Geschichte Nr. 2, in der sie sich auf der Jungfernfahrt als verlobtes Oberschichten-Mädchen in den armen Künstler Jack Dawson (Leonardo DiCaprio) verliebt - eine Liebe über gesellschaftliche Klassen hinweg mit all den dazugehörigen Problemen. Diese Liebesgeschichte wiederum geschieht vor dem Hintergrund von Geschichte Nr. 3: Es ist eine Geschichte voller Größenwahn und blinder Technikgläubigkeit, die an einem Eisberg endet...

Viel Spaß

Suschi
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden