Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstunlich gute Replikation des mythologischen Vorbildes
Eins vorweg: Den Vergleich mit einschlägigen Druckwerken der griechischen Mythologie muss der Film nicht scheuen. Klar, hier und da ist die Geschichte etwas verkürzt, aber das was gezeigt wird, stimmt.

Jason, ein Königssohn, will das von seinem Vater abgenommene Königreich wieder in seine Gewalt bringen und von dem Tyrann befreien. Diesem...
Veröffentlicht am 1. Oktober 2011 von CF

versus
0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bin totall Enttäuscht
Obwohl hier so viele positive Referenzen über diesen Film geschrieben wurden, muss ich sagen, dies ist ein Film für kleine Kinder :-(
Ich mag sehr diese alten Sandalenfilme aber dieser hier ist mit Abstand der schlimmste/schlechteste den ich je gesehen habe keine 2 €uro wert obwohl es ein amerikanischer Film ist. Ein absoluter Flop. Story dünn...
Vor 11 Monaten von Sommer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstunlich gute Replikation des mythologischen Vorbildes, 1. Oktober 2011
Von 
CF "Berliner" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
Eins vorweg: Den Vergleich mit einschlägigen Druckwerken der griechischen Mythologie muss der Film nicht scheuen. Klar, hier und da ist die Geschichte etwas verkürzt, aber das was gezeigt wird, stimmt.

Jason, ein Königssohn, will das von seinem Vater abgenommene Königreich wieder in seine Gewalt bringen und von dem Tyrann befreien. Diesem läuft er über den Weg, ohne ihn zu erkennen und lässt sich von ihm auf die Suche nach dem Goldenen Fließ schicken. Der Tyrann, der Jason natürlich erkannte, hofft dadurch ihm möglichst lange aus dem Weg gehen zu können, denn die Götter haben ihm prophezeit, Jasons Tod wäre auch seiner. Auf seiner Suche nach dem Goldenen Fließ muss Jason mit den Argonauten die gebirgsgroße Metallstatue des Talos bezwingen, durch die Schlagenden Felsen fahren und die Hydra bezwingen.

Ein kleines Augenzwinkern entlockt der Film, wenn mann erkennt, dass die Helden und Menschen des griechischen Lebens nichts weiter als Marionetten der Götter für deren Spielgelüste sind. Denn sie helfen Jason (Hera) oder wollen ihn auf seinem Weg behindern (Zeus) und das alles nur, weil die beiden Götter ein kleines Brettspiel miteinander ausfechten.

Der Film ist von 1963 und die Trickkiste, in die die Filmemacher griffen, ist enorm. Heute wirken Monster in Filmen real und die Knetgummimodelle dieses Filmes können in dieser Kategorie natürlich nicht mithalten. Die Figuren sind allerdings so liebevoll zum Detail modelliert und mit der Stop-Motion-Technik zum Leben erweckt worden, dass es eine wahre Freunde ist, dem zuzusehen. Wer sich von einer realen Figurendarstellung, wie sie heute üblich ist, trennen kann, wird einen enorm kurzweiligen und spannenden Film erleben, dessen roter Faden sich vom Anfang bis zum Ende zieht. Er ist deutlich besser produziert als etwa Kampf der Titanen aus dem Jahr 1981.

Die Alterseinstufung von 12 Jahren halte ich heute für etwas verfehlt, denn auch wenn gemeuchelt wird, geschieht dies alles außerhalb des Bildschirmrandes und man sieht davon nichts. Man sollte sich schon genau überlegen, wem man den Film zeigt, aber gemeinsam mit dem 7- oder 9-jährigen Kind, das an der griechischen Sagenwelt interessiert ist, kann man den Film sehen. Und wenn's wirklich mal zu spannend wird, kann der oder die Kleinen seinen Kopf in Mamas Schoß pressen. Viel Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hier wird mit kleinen Freiheiten die Antike ernstgenommen, 8. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
Spielberg hat nicht ohne Grund diesen Film als Meßlatte für Tricktechnik bezeichnet(vgl. Making of für Jurassic Park). Ohne Computer ist mehr Realismus wohl nicht zu erreichen. Und was gerade hier entscheidend ist: die Tricktechnik wird nicht zum Selbstzweck, sondern fügt sich dem Plot organisch ein. Die Handlung folgt recht genau der antiken Vorlage, wenn auch die Reihenfolge relativ frei gehandhabt wird (Talos wurde z.B. erst auf der Rückfahrt bekämpft). Daß, wie gelegentlich kritisiert wird, das unappetitliche Ende unerzählt bleibt, liegt wohl daran, daß ein zweiter Teil geplant war, der wegen des katastrophalen Flops an den Kinokassen nicht mehr gedreht wurde(Die Unterhaltung Hera/Zeus am Ende ist da wohl eindeutig). Die am häufigsten kritisierten Skelettkrieger ('sowas gabs nicht!') sind lediglich eine legitime Abwandlung der Gerüsteten aus den Drachenzähnen, die in den griechischen Sagen mehrfach erscheinen. Die Schauspieler werden ihren Rollen gerecht, die Abwesenheit großer Namen ist eher von Vorteil.
Fazit: endlich mal ein Sandalenfilm, der sich nicht an der Antike vergeht; außerdem ein Monument der Tricktechnik.Die Zusatzfeatures der DVD können sich sehen lassen.
PS: Trotz der gräßlichen Namens-Aussprache im Englischen ist die Originalsprache der dt.Synchronisation vorzuziehen (wie so oft).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein der Tricktechnik und Verbesserung der Stop-Motion-Technik!!, 22. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
Ray Harryhausen nahm hier erstmals mehr Bilder auf für seine Tricks. Statt 24 Bilder pro Sekunde waren es bei "Jason" 28-32 Bilder pro Sekunde Film. Teurer und Aufwendiger wurden hier die Tricks als jemals zuvor in der Stop-Motion-Technik. Der Film spielte erst über viele Jahre seine Herstellungskosten wieder ein und somit wurde die geplante Fortsetzung nie realisiert. Noch nach der Fertigstellung seines letzten Werkes "Kampf der Titanen" wurde Ray auf die geplante Fortsetzung angesprochen. Er sagte damals, falls MGM grünes Licht gebe, würde er die Fortsetzung realisieren. Aber da auch "Kampf der Titanen" hinter den Erwartungen zurückblieb, wurde nun endgültig die Fortsetzung begraben.
Nichtsdestotrotz ist "Jason und die Argonauten" der wohl beste Film, des Trickspezialisten und ein Klassiker des Fantasyfilms!

Die DVD bietet obendrein tolle Extras: Trailers, Dokus und eine Bildergalerie!

Die Meisterwerke von Ray Harryhausen mit Bewertung von mir (*****-sehr gut, ****-gut, ***-befriedigend):

1949: Mighty Joe Young (Panik um King Kong) *****

1953: The Beast from 20,000 Fathoms (Panik in New York/DVD-Titel: Dinosaurier in New York) *****

1955: It Came from Beneath the Sea (TV-Titel: Das Grauen aus der Tiefe) ****

1956: Earth VS. The Flying Saucers (Fliegende Untertassen greifen an) *****

1955/56: The Animal World (Die Tierwelt ruft) Dokumentarfilm mit einer animierten Dinosauriersequenz von Ray Harryhausen und Willis O`Brien *****

1957: 20 Million Miles to Earth (Die Bestie aus dem Weltenraum) *****

1958: The 7Th Voyage of Sinbad (Sindbads 7. Reise) *****

1960: The 3 World of Gulliver (Herr der drei Welten) *****

1961: Mysterious Island (Die geheimnisvolle Insel) *****

1963: Jason and the Argonauts (Jason und die Argonauten) *****

1964: First Men in the Moon (Die erste Fahrt zum Mond) ****

1966: One Million Years B.C. (Eine Million Jahre vor unserer Zeit) ****

1969: The Valley of Gwangi (Gwangis Rache/DVD-Titel: Die Rache der Dinosaurier) *****

1973: The Golden Voyage of Sinbad (Sindbads gefährliche Abenteuer) *****

1977: Sinbad and the Eye of the Tiger (Sindbad und das Auge des Tigers) ***

1981: Clash of the Titans (Kampf der Titanen) *****

Fazit: Fantasy-Abenteuerklassiker den man gesehen haben muß!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kult mit exzellentem Bonusmaterial, 15. Februar 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
Jason und die Argonauten darf man wohl gerne als Klassiker des Fantasy-Genres bezeichnen. Die Story bietet zwar nichts neues (Jason begiebt sich mit den besten Kämpfern der Welt ans andere Ende der Welt um das goldene Fließ zu finden), die sagenhaften Tricks (besonderes Highlight: der Endkampf gegen sieben Skelette, an der allein über 4 Monate gearbeitet wurde) von Legende Ray Harryhausen begeistern jedoch auch heute noch.
Besonderes Lob verdient das Bonusmaterial:
neben dem Trailer (schön nostalgisch!!) befindet sich noch ein ca. 11 minütiges exzellentes Interview mit Ray Harryhausen (geführt von niemand geringerem als John Landis)auf der Disc. Hier wird vor allem die Technik des sogenannten "Stop-Motion-Verfahrens" beschrieben.
Die absolute Krönung der DVD ist jedoch die "Ray Harryhausen Chronicles". Diese einstündige Doku (präsentiert von Leonard Nimoy alias Mr.Spock) wirft einen Blick auf das gesamte Film-Schaffen der Tricklegende, angefangen bei den ersten Probefilmen bis hin zu dessen Oscar-Verleihung im Jahr 1992. Gezeigt werden hier nicht nur seltene Probeaufnahmen, sondern auch ein Überblick über alle Filme in denen Harryhausen für die Tricktechnik zuständig war.
Allein wegen dieser Doku (natürlich inc. deutschen Untertiteln) lohnt sich der Kauf der DVD schon.
Da blüht jedes Film-Fan-Herz auf!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassiker, 1. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
Manche Stellen sind stark verrauscht (Himmel) sowie unscharf (matschige Farben). Allerdings sollte man da Abstriche
in Kauf nehmen, da der Klassiker in jede Sammlung gehört. Wer Harryhausen-Fan ist: Zuschlagen !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn, 17. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
Habe den Film in meiner Kindheit gesehen und nur durch Zufall hier gefunden.
Ein Klassiker aus dem Jahre 1963.
Die Darstellung der Monsterfiguren sind super modeliert worden, es macht einfach nur Spaß,
sich den Film anzuschauen.
Spannend von Anfang an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein toller Fantasy-Klassiker, inspiriert durch die Argonautensage, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
Die Griechische Mythologie hat all die vielen Schriftsteller, Künstler und Filmemacher zu großen Werken inspiriert.

Diesen Film, der durch die Argonautensage inspiriert wurde, kenne ich schon seit ich ein kleiner Junge war und so lernte ich dadurch die Griechische Mythologie schätzen und lieben.
Sicher, der Film interpretiert die Argonautensage frei, aber sonst ist der einer meiner liebsten Fantasy-Klassiker.

Todd Armstrong (1937-1992) macht einfach eine gute Figur als Titelheld Jason, der eine Mannschaft zusammenstellt um nach dem Goldenen Vlies zu suchen, nur so kann er seinen Platz als rechtmäßiger König von Iolkos sichern.
Doch die Reise birgt viele Gefahren, nicht nur vom Meer selbst, sondern auch durch Monster.

Nany Kovack finde ich in ihrer Rolle als zauberkundige Prinzessin Medea sehr hübsch und zurecht zauberhaft.

Die alten Spezialeffekte des Ray Harryhausen (1920-2013) machen diesen Fantasyabenteuerfilm zu einem besonderen Genuss, besonders die Szene wo es die Argonauten mit dem Metallriesen Talos zu tun bekommen.

Für alle Fans von herrlichen Fantasyfilmen mit alten, aber dennoch guten Spezialeffekten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Selbst nach 50 Jahren noch ein Kracher!, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
Dieser Film begegnete mir einst im Fernsehen und ich war vom bronzenen Talos wie gefesselt.
Diese Stop-Motion-Technik erzeugt wirklich teils erscheckende Bilder, wodurch mythische Wesen
wie die Hydra oder Harpyen zum Leben erweckt werden.
Eine ganz klare Kaufempfehlung für jeden, den die griechische Mythologie interessiert.

Was mich allerdings etwas stört, ist das Ende des Films. Er hätte nicht länger sein müssen, vielmehr
hätte man zwischendurch ein paar Minuten einsparen können. Das Ziel wird zwar erreicht, jedoch
sind die bis dahin gefolgten "Bösewichte" plötzlich bedeutungslos und der Film endet. Man muss es
sich so vorstellen, als wollte jemand eine Waffe suchen, um einen Fein zu besiegen. Er findet sie und
bumms - Abspann. Etwas ungewohnt aber der Film ist trotz dessen sehr spannend und unterhaltsam.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 2. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
bin Fan von den Ray Harryhausen, ist einfach immer wieder schön sich diesen Film von Zeit zu Zeit
anzusehen, gute Wahl
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tricktechnik a la Harryhausen, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jason und die Argonauten (DVD)
Der Film selber ist eher mittelprächtig-ein amerikanischer Kostümschinken, der schon etwas verstaubt wirkt.
Interessant sind jedoch die Hintergrundbeiträge um Harryhausen, die wirklich sehr viel Interessantes wiedergegeben haben und schon allein über das "Beiwerk" ist die Scheibe empfehlenswert.
Film 3 Sterne, Infos 5 Sterne somit Gesamtwertung bei 4 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Jason und die Argonauten
Jason und die Argonauten von Don Chaffey (DVD - 2002)
EUR 10,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen