Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen War mal ein guter Film...
Steiner habe ich mal im Kino gesehen, da hat er mich voll begeistert. Zwischenzeitlich ist er zwar in Sachen Ausstattung/Technik/Sound überholt, der Film an sich ist aber gut. Leider hat man wohl für die Verkaufsfassung einige Szenen, an die ich mich erinnern kann, herausgeschnitten. Besonders die Actionszenen (z. B. 'Schnurrbart' am MG oder der Tod Leutnant...
Veröffentlicht am 3. September 2005 von cheruskerarmin

versus
42 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Film, schlechte DVD
Der Film selber ist einwandfrei. Einer der besten Kriegsfilme. Absolut handwerklich perfekt, wie gewohnt von Sam Peckinpah. Leider entspricht die DVD nicht meinen Erwartungen. Außer dem Kinotrailer und Trailern von anderen Filmen hat die DVD kein besonderes Bonusmaterial. Leider gibt es auch nur die deutsche Sprachversion. Was aber am ärgerlichsten ist, ist die...
Am 21. Oktober 2000 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Film, schlechte DVD, 21. Oktober 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 (DVD)
Der Film selber ist einwandfrei. Einer der besten Kriegsfilme. Absolut handwerklich perfekt, wie gewohnt von Sam Peckinpah. Leider entspricht die DVD nicht meinen Erwartungen. Außer dem Kinotrailer und Trailern von anderen Filmen hat die DVD kein besonderes Bonusmaterial. Leider gibt es auch nur die deutsche Sprachversion. Was aber am ärgerlichsten ist, ist die Tatsache das auch diese Version geschnitten ist, obwohl der Film schon immer ab 16 Jahren freigegeben war. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen War mal ein guter Film..., 3. September 2005
Von 
cheruskerarmin "cheruskerarmin" (Neckarsulm, Baden-Württemberg Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 (DVD)
Steiner habe ich mal im Kino gesehen, da hat er mich voll begeistert. Zwischenzeitlich ist er zwar in Sachen Ausstattung/Technik/Sound überholt, der Film an sich ist aber gut. Leider hat man wohl für die Verkaufsfassung einige Szenen, an die ich mich erinnern kann, herausgeschnitten. Besonders die Actionszenen (z. B. 'Schnurrbart' am MG oder der Tod Leutnant Tribichs) waren in der Kinoversion ausführlicher (viel Zeitlupe - Sam Peckinpah's Markenzeichen) und auch blutiger. Wer darauf aber nicht soviel Wert legt, kann sich diesen Film zulegen. Es ist auch halt einer der wenigen Filme , wo die Hauptdarsteller mal die Deutschen sind. Den Teil 2 kann man sich wirklich schenken, James Coburn einfach mit Richard Burton auszutauschen und dann noch ein anderer Regisseur, eine übertriebene Story an ganz anderen Schauplätzen - insgesamt halt ein kläglicher Versuch, eine Fortsetzung zu inszenieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen One of the Best, 22. Januar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 (DVD)
"Ich zeige Ihnen, wo die eisernen Kreuze wachsen"...
Peckinpah hat mit diesem Film neben "The Wild Bunch" definitiv sein zweites Meisterwerk geschaffen.
Sollte jemand "Saving Private Ryan" als achso realistisches Panoptikum des WWII ansehen, so möge er einen Blick auf diesen filmischen Reißwolf werfen. Nie zuvor und nachher wurde der Krieg so schonungslos realistisch und objektiv dargestellt. Selbst unter dem heutigen Gesichtspunkt der "Matrix"-verwöhnten Zuschauer ist "Steiner" ein blutiges Gesamtkunstwerk und ein Unikum -immerhin wird der Ostfeldzug der Wehrmacht aus deutscher und somit 'aggressorischer' Sicht beleuchtet.
Ein Glück, daß Peckinpah, dem zur gleichen Zeit die Regie zu "King Kong" und "Superman" angeboten wurde, diese zugunsten dieser vielschichtigen Story ablehnte.
Unbedingt ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rätselhaft, 2. Januar 2009
Von 
Kerstiens "info41127" (Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 (DVD)
Gehört ganz klar zu den 6 besten Kriegsfilmen, die je gedreht wurden. Warum aber dieser Schatz der Filmgeschichte nur in geschnittener Version, noch dazu in Mono und dem antiken Format 4:3 angeboten wird, ist absolut rätselhaft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überleben im Häcksler..., 16. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 (DVD)
Hab diesen Film vor vielen Jahren in Israel gesehen. Anwesende IDF-Soldaten die seit Wochen halb taub wegen (üb)erlebter Raketeneinschläge waren, äußerten sich damals anerkennend über die realistische (und daher gar nicht so heldenhafte) Front-Darstellung.

Jedem Jüngeren der meint das Soldatenleben wäre interessant und abenteuerlich, oder gar erstrebenswert (so wie ich in meinen verrückten Kindheits bis Jugendjahren…) ist der Film sehr zu empfehlen. Ebenso „Stalingrad“, bei dem der letzte übrig gebliebene Held am Ende nicht den heldenhaften Tod durch eine Kugel „erlebt“, sondern sich erschöpft in die winterliche Einöde setzt und in der Kälte einfach lautlos verreckt. (Mein Onkel kam nach Jahren aus der Stalingradgefangenschaft zurück, erzählte nie etwas, nur dass er durchs essen von verbranntem Holz überlebte statt an Durchfall in der Latrine zu enden. Da verliert dann auch das Eiserne Kreuz erster Klasse schnell seinen Glanz...)
Ähnlich lehrreich für jeden der gerne mal Action-erlebender Held wäre, ist auch die erste halbe Stunde des „Soldaten James Ryan“ bei seinem romantischen Strandspaziergang in der Normandie. Auch dort ahnt man, wie schnell man sich als winziges Würmchen fühlen kann, über dem soeben ein Haus zusammenstürzt.

Der lakonische und desillusionierte Unteroffizier Steiner (James Coburn) und seine mehrheitlich deutschen Schauspieler-Gefolgsleute, agieren in den Front-Schützengräben als wären sie in eine überdimensionale Wurstmaschine geraten.
Kurz: Überzeugende Atmosphäre ohne verlogenen Pathos.
Ebenso der geschniegelte vorgesetzte Offizier (Maximilian Schell) der gierig nach der begehrten Heldenauszeichnung, bald mal angeekelt im Schlamm sitzt.

Teil 1 ist für mich persönlich nun mal das Original, ungekünstelt und roh, schauspielerisch völlig glaubhaft. Teil 2 ist daher nicht so mein Fall, das geht mir bei fast allen Kult-Filmen so, z.B. Der Pate I, Stirb langsam I, Conan I, Terminator I, u.s.w.. Auch wenn in den jeweiligen weiteren Folgen durch die pyrotechnischen Fortschritte die Action-Szenen noch lauter und greller aus der Mattscheibe springen, diese Nachfolger beeindrucken mich nur selten so wie der Beginn des Ganzen, der ev. schon viele Jahre zurück liegt.

Wem für den nötigen Schauder die vielen noch vorhandenen schwarzweiss-Dokumentationen zu unpersönlich und bezüglich der Bildqualität zu wenig anspruchsvoll sind, ist mit obigen Beispielen ev. besser bedient.
Vom bildtechnischen Standpunkt beklage ich mich nicht, der scheint mir ganz ok und im heutigen DVD-Format ist für mich sowieso das meiste so ziemlich hochglanzluxeriös. Zumindest hierbei wurde ich durch Unteroffizier Steiner abgehärtet, denn damals sah ich ihn mit drei Unterbrechungen in denen die schon leicht zerkratzten Leih-Filmrollen gewechselt wurden... Cut
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht sehr realistisch, 11. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 (DVD)
Ich bin relativ entäuscht von der Realitätstreue des Films.
Die Kriegsszenen sind sehr realistisch gelungen aber die Botschaft über die Beweggründe, warum gekämpft wurde sind nach meinen bisherigen Erkenntnissen leider Aliierten- Propaganda.
Weit besser und korrekter sind zum Beispiel die Filme: "Die Brücke", "Die Abenteuer des Werner Holt" .
Aber als schlecht würde ich ihn nicht bezeichnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen cut, 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 (DVD)
Film ist nicht richtig geliefert worden, daher cut anstatt ungeschnitten.
Rücknahme klappte allerdings recht reibungslos.
Von daher beziehe ich mich nur auf diese Version eines tollen Filmes!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen klasse film, 23. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 (DVD)
wie zu erwarten. ist und bleibt klasse film, wie er früher auch schon auf VHS und im TV. auch wenn lang her
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen The madness of WW II in Russia, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cross Of Iron [UK IMPORT] (DVD)
is clearly shown in the very first minutes of this epic drama.
The madness of all wars is finally documented in the scene when an inspecting General officer meets the invalid veterans in the military hospital.
Between this it's pure action and a great performance of the whole cast.
Highly recommended for educational reasons.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Bildqualität extrem schlecht, 7. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Cross Of Iron [UK IMPORT] (DVD)
Diese Rezension bezieht sich auf die ungeschnittene UK-Version.

Leider hatte ich die DVD gekauft bevor die BluRay in UK erschien. Wieder Geld zum Fenster rausgeworfen. Das Bild der DVD ist auf einem 40 Zoll LED-TV unter Upscaling absolut unakzeptabel, nicht ganz so unterirdisch schlecht wie bei Black Rain, aber doch nah dran. Während man Black Rain gar nicht anschauen kann, geht das mit viel Bauch- bzw. Augenweh bei der Cross of Iron DVD gerade so noch. Hier ist aber dennoch ein Upgrade auf die BluRay Pflicht, der Film macht sonst keinen Spaß vor lauter Unschärfe und Rauschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Steiner - Das Eiserne Kreuz 1
Steiner - Das Eiserne Kreuz 1 von Sam Peckinpah (DVD - 1999)
Gebraucht & neu ab: EUR 2,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen