Kundenrezensionen


22 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl für die ungeschnitte Version
Wie der Titel andeutet, bezieht sich die Kurzrezension auf die 18er Fassung, da die vorliegende 16er Fassung nur noch einen Torso bezüglich der Kampfsequenzen darstellt.
Hier läuft Seagal wieder zur Hochform auf. Als Polizist Storm, der ein Komplott in hohen politischen Kreisen aufdeckt, fast einem Mordanschlag zum Opfer fällt und nach Jahren aus dem...
Veröffentlicht am 20. Oktober 2006 von Tartsch Thomas

versus
36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gute Film - leider geschnitten :-(
Um es kurz zu machen, der eine Stern bezieht sich selbstverständlich nur auf diese DVD-Veröffentlichung an sich - für diese geschnittene FSK 16 Veröffentlichung sollte man besser keinen Cent ausgeben, hier muß man einfach zur uncut FSK 18 Fassung greifen - eine andere Wahl gibt es nicht. Für mich unverständlich, warum sich jemand diese...
Veröffentlicht am 10. November 2002 von M. Herget


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gute Film - leider geschnitten :-(, 10. November 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: Hard to Kill (DVD)
Um es kurz zu machen, der eine Stern bezieht sich selbstverständlich nur auf diese DVD-Veröffentlichung an sich - für diese geschnittene FSK 16 Veröffentlichung sollte man besser keinen Cent ausgeben, hier muß man einfach zur uncut FSK 18 Fassung greifen - eine andere Wahl gibt es nicht. Für mich unverständlich, warum sich jemand diese üble 16er-Fassung in den Schrank stellt.
Dem Film an sich gebe ich 3-4 Sterne, Steven Seagal liefert ne solide Leistung ab, reicht aber nicht an die Action von "Deadly Revenge". Trotzdem auf jeden Fall sehenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl für die ungeschnitte Version, 20. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Hard to Kill (DVD)
Wie der Titel andeutet, bezieht sich die Kurzrezension auf die 18er Fassung, da die vorliegende 16er Fassung nur noch einen Torso bezüglich der Kampfsequenzen darstellt.
Hier läuft Seagal wieder zur Hochform auf. Als Polizist Storm, der ein Komplott in hohen politischen Kreisen aufdeckt, fast einem Mordanschlag zum Opfer fällt und nach Jahren aus dem Koma aufwacht, um die Schuldigen zur Strecke zu bringen, kann nichts falsch gemacht werden. Die Story ist zwar bekannt, liefert Seagal aber Raum für seine Aikido Künste (hier dreht er noch alles selbst), die am Anfang, in der Mitte und am Ende zur Geltung kommen. Insgesamt ein kurzweiliger Actionfilm, der die heutigen C Streifen alle übertrumpft.
Ungeschnitten unbedingt zu empfehlen. Als 16er Fassung zum ausleihen geeigent.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wahrscheinlich beste Seagal Film überhaupt !, 12. November 2000
Rezension bezieht sich auf: Hard to Kill (DVD)
In diesem sehr guten Thriller deckt Seagal ein Regierungskomplott auf, was ihm ein Mordanschlag einbringt, der ihn in ein 7 jähriges Koma abdriften läßt. Dannach aber nimmt er die Spur wieder auf, um mit seiner Peinigern Schlag für Schlag abzurechnen. Da die Handlung wirklich gelungen ist, ist dieser Film erfreulicher Weise kein reiner Schläger Film geworden. Übrigens ist Seagal kein Karate Lehrer, wie an anderer Stelle falsch berichtet wurde, sonder überzeugten Aiki Do Meister.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wirklich sehenswerter Actionfilm, 19. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Hard to Kill (DVD)
Rezension zur indizierten Uncut-Version, welche fast 3 Minuten länger als die hier angebotene ist.

Den einen Stern Abzug gab es,
da der Film von der 35 Minuten bis knapp zur 60. Minute einen Durchhänger hat. Zwar ist diese Zeit nicht uninteressant, aber die Spannung fehlt da einfach komplett und zudem ist diese Zeit auch frei von Action.
Ansonst wäre evtl. noch zu bemängeln, das die Bösen hier doch sehr unscheinbar wirken und mache Dinge im Film die Logik etwas vermissen lassen.
Das sich der Polizist (Freund von Seven Seagal), O'Malley hat einfach regelrecht erschießen lassen, fand ich auch nicht so gelungen.

Dennoch ist dies ein wirklich guter Seagal Film (sein zweites Werk übrigens), zumal er hier seine guten Kampfkünste zeigt. Dieser Film hier ist schon eine deutliche Steigerung zu seinem Erstlingswerk "Nico".
Der Film lebt mehr von der gebotenen Action, als von Spannung, welche ich nur als mittelmäßig bezeichnen würde.
Zumindest ist es wirklich eine Freude, Steven Seagal hier zu sehen und es macht ohne Frage Lust, auch weitere Filme mit ihm kennenzulernen.

Fazit:
Ein Film, der es ohne Frage versteht gut zu unterhalten.
Die hier angebotene Version ist aber zu stark geschnitten und keinesfalls zu empfehlen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen für Uncut-Version...., 20. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Hard to Kill (DVD)
Meine Rezension bezieht sich auf die Uncut-Version. Hatte mir diese jetzt seit längerer Zeit zugelegt, da ich den Film kenne und "Hard to Kill", mit "Nico", "Alarmstufe: Rot" und "Deathly Revenge" zu den guten Filmen von Steven Seagal gehört. Das negative ergibt sich aus dem Alter des Films, da man an dem ganzen Feeling, Klamotten und Technik merkt, das der Film Ende der 80iger Jahre entstanden ist - was Geschmackssache ist. Aber die Action ist gut und nicht übertrieben und die 3 Minuten, welche die Uncut-Version länger geht, beziehen sich meist auf ein paar Knochenbrüche, das Steven Seagal den Bösen den Arm oder Bein bricht, einem anderen ohne Notwendigkeit, da er schon am Boden lag, den Kehlkopf bricht oder er jemanden den zerbrochenen Billiard-Stab in den Hals rammt....ok, halt Steven Steagal...aber immer noch schlank und in Form, in Gegensatz zu heutigen Filmen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Steven Seagal at his best!, 16. März 2007
Von 
Daniel Zynda (TaoYuan, Taiwan) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Hard to Kill (DVD)
Steven Seagals "goldene Jahre" starteten ganz sicher 1987 mit "Nico" und endeten 1992 mit seinem wohl erfolgreichsten Film "Alarmstufe: Rot"

Genau aus der Mitte dieser Zeit stammt "Hard to kill", der wohl einer seiner besten Filme ist. Sehr spannend, gute Kampfszenen (die in der hier vorliegenden Fassung allerdings extrem gekürzt sind) und ein lässiger Seagal, wie wir ihn haben wollen.

Klar gibt es Schwächen im Drehbuch (so ist es zum Beispiel erstaunlich wie ein Mann, der 7 Jahre im Koma lag, innerhalb einiger Wochen nach seinem Erwachen wieder zur Kampfmaschine mutiert), aber diese Schwächen gibt es in all diesen "Ein Mann-Armee" Filmen der 80er und frühen 90er Jahre. Man schaut sie ja auch nicht, weil man eine faszinierende, neue Story will, sondern weil man ganz einfach sehen will, wie einer kommt und den Bösen Buben gehörig den A.... versohlt. :)

Handwerklich ist der Film klasse, und braucht sich kaum hinter den "großen" Actionfilmen jener Zeit wie z.b. "Last Boy Scout" verstecken. Als ich diesen Film kürzlich nochmal sah, dachte ich, wie schade ist es doch, zu was Seagal heute geworden ist. Ein Schauspieler, der einen schlecht gemachten B-Action-Film nach dem anderen dreht. In den letzten 10 Jahren lieferte er nur noch einen einzigen guten Film ab, und das war 2001 "Exit Wounds - Die Copjäger".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Seagel Film, 17. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hard to Kill (DVD)
Vom stil her wie die Actionfilme der 80er.......
extrem simpel, Handlung vorhersehbar............

Aber Seagal ist hier in Hochform und es macht Spaß
ihm beim "arbeiten" zuzusehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Knallharte Action und super Kampfszenen, 21. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hard to Kill (DVD)
Erzählt wird die Geschichte eines Polizisten, der mit seiner Kamera ein Mordkomplott gefilmt hat und so die Gangster überführen will. Doch man kann ihn ausfindig machen und tötet die Familie! Mason Storm (Steven Seagal) fällt in ein Koma - sein Freund un Kollege erklärt ihn für tot.
Sieben Jahre später erwacht Storm. Mit Hilfe seiner Krankenschwester (Kelly LeBrock) kann er aus dem Krankenhaus fliehen, bevor korrupte Polizisten ihn ausschalten können. In einem geheimen Versteck trainiert und regeneriert Storm und macht sich auf zum Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Familie...
Ein knallharter Action-Film, der definitiv mit zu den besten Seagal-Filmen zählt. Der Film bietet solide Action und klasse Kampfszenen! (Aber bitte nur die 18er Fassung)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spannender Actionthriller, 12. Juni 2003
Ich habe den Film letztens erst gesehen und war positiv überrascht:abwechslungsreiche Story,hübsche Nebendarstellerin und Seagal in Bestform.Die Idee mit dem Koma ist nähmlich echt sehr gut.Es ist nicht so ein Brutalo Film wie zum Beispiel Nico(der aber auch gut ist)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen genauso gut wie Nico, 3. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Hard to Kill (DVD)
Die FSK 18-Version ist sehr zu empfehlen. Mitunter einer der besten Steven Seagal Filme. Natürlich stehen die Kampfszenen, wie immer bei Steven Seagal Filmen, im Vordergrund. Hier zeigt Seagal, wie in Nico, seine Martial Arts Seite, seine Budo-Seite. Sehr guter Film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hard to Kill
Hard to Kill von Bruce Malmuth (DVD - 1999)
EUR 29,89
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen