Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
48
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:17,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Januar 2004
Nick Beam (Tim Robbins) hat alles. Einen guten Job, viel Geld, ein schönes Haus und eine fantastische Frau. D.h. er hatte alles. Eines Tages, als er früher nach Hause kommt, um seine Frau mit Blumen zu überraschen, findet er sie im Bett mit seinem Chef. Sein Leben scheint plötzlich nicht mehr auszuhalten.
Als er gleich danach in der Stadt ganz ohne Ziel und Meinung herumfährt wird er in seinem Auto überfallen. T.(Martin Lawrence) will sein Geld und sein Auto. Er weiß aber nicht, dass er gerade den falschen Mann am falschen Tag überfallen hat.
Die zwei enden nach einer langen ziellosen Fahrt in der Wüste Nevadas - ohne Geld und ohne Lebenslust. Zufällige Überfälle und eine häftige Auseinandersetzung mit zwei brutalen Mördern ereignen sich auf dem Weg zurück nach California. Ihr Ziel ist jetzt Nicks Firma, wo sie als Rache an seinem Chef sein ganzes Geld stehlen wollen. Der Film nimmt eine überraschende und lustige Wendung als Nick seine Frau übers Telefon konfrontieren will.
"Nothing To Lose" ist eine Komödie erster Klasse. Normalerweise haben Komödien nur einige kurze Teile, die ganz lustig sind; dieser Film ist aber bis zum Rande mit komischen und sehr guten Gags gefüllt und man sieht ihn sehr sehr gerne wieder und wieder. Ein sehr guter Kauf, meiner Meinung nach.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2004
Der Film ist einfach klasse, urkomisch und mit sehr guten Schauspielern besetzt. Mehr muß ich an dieser Stelle auch nicht sagen, da die anderen Rezensionen das meiste ganz treffend beschreiben. Deshalb komm ich gleich zu meinem einzigen Kritikpunkt und somit zum großen Manko der DVD.
Die Scheibe ist absolut spärlich ausgestattet, Film und fertig. Das ist zwar echt traurig aber immerhin kauft man sich ja eine DVD in erster Linie wegen des Films.
Dieser ist aber dennoch in einer mangelhaften Qualität. Leider flimmern immer mal wieder digitale Fehler durchs Bild, was zwar nicht wirklich stört aber doch für mangelnde Sorgfalt bei der Bearbeitung des Materials spricht.
Fazit: Eine klasse Komödie, die mit dieser DVD-Umsetzung nicht genug gewürdigt wird.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2015
Insgesamt und kurz zusammen gefasst eine sehr gute Komödie mit guter Besetzung. Ich werde oder versuche Filme grundsätzlich nicht zu erzählen aber , es geht auf die Lachmuskeln. Auch ein Film der echt immer geht. Gute Geschichte, rundum perfekte Komödie
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2010
Über den Film gibt es ansich nichts zu sagen. Einfach eine super Komödie. Tim Robbins und Martin Lawrenece geben alles.

Allerdings ist die Qualität der DVD nicht gelungen. Der Ton ist in deutscher Sprache (2.0) miserabel (5.1 nur in Englisch). Außerdem ist während des Filmes immer wieder ein Störgeräusch, ähnlich eines Pieptones eines Handys zu hören. Die Bildqualität ist auch nicht so berühmt, wenn auch 16:9 Format vorhanden ist. Fazit: Tolle Komödie, Qualität der DVD eher Raubkopieniveau.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Ich kann mich nicht erinnern, wie der Film in den 90er lief (Kritiken).

Dieser Film kommt mir jedoch unterbewertet vor. Einfach ein wunderbarer Film und für Hollywood/Martin Lawernce-Verhältnisse mit einem prima unaufgesetzten Humor.

Eine sehr nette Komödie die man anschauen sollte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2003
Das habe ich noch nie erlebt. Ich kenne keinen, wirklich KEINEN einzigen, den dieser Film missfällt. Und das muss was heißen. Man kann getrost sagen, dass es sich hierbei um eine der besten Komödien der letzten 10 Jahre handelt. Witzig, intelligent, charmant, spannend, ach ja, hab' ich schon erwähnt, dass dieser Film unglaublich witzig ist? Martin Lawrence, in der grandiosesten (kann man das überhaupt noch steigern?) Rolle seines Lebens und Tim Robbins, der sich in Punkto Situationskomik und Alleinunterhalter mit Jim Carrey messen könnte, treffen genau ins Schwarze. Eine derart tolle schauspielerische Leistung hat man bei Komödien (!) selten gesehen. Robbins und Lawrence gehen toll auf einander ein und spielen die momentane Situation witzig bis authentisch. Die originelle Dialoge und die kultige Szene, in der Tim Robbins einen Feuertanz zu "I'm a Scatman!" aufführt bleiben noch lange in Errinerung. Positiv ist auch, dass sich "Nix zu verlieren" vollkommen auf Wortspielereien und Situationkomik verlässt und typische Komödienelemente wie Slapstickeinlagen beinahe ganz aus dem Programm streicht. Das ist es wahrscheinlich was diesen Film ausmacht und er sich für alle Geschmäcker eignet.
Leider wurde diesem Film nicht wirklich viel Beachtung geschenkt, bis er letzendlich dazu verdammt wurde die Leute am ewig langweiligen Sonntagabend zu unterhalten. Trotzdem: Kultige, originelle Komödie mit hohen Wiederkennungswert, die man sich immer und immer wieder anschauen kann. Und das nicht nur jeden Sonntagabend.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2013
Mein Bruder hatte den Film damals in einer Videothek als VHS ausgeliehen, ich fand den Film zum brüllen komisch.
Als ich dann gesehen hab das den Film auch als DVD gibt musst ich direkt zuschlagen.
Nix zu Verlieren ist wirklich ein Gag-Feuerwerk obwohl Tim Robbins und Martin Lawrence eigentlich nicht zusammen passen geben die zwei in diesem Film ein kongeniales Duo ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2013
Tolle Schauspieler ,lustige Handlung und natürlich gibt es wiedereimal viel zu lachen .Martin Lawrence glänzt wieder in einer tollen Rolle als Gauner und erlebt sein blaues Wunder.Viel Spass beim Kauf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2009
Wenn ich an Martin Lawrence denke erwarte ich persönlich eigentlich platten Klamauk.
Doch siehe da, dieser Film ist anders, er hat mich doch wirklich mit Klasse überrascht.

Ich denke, dass das auch an Tim Robbins als Partner von Lawrence liegt. Er und Lawrence spielen die Rollen als zwei eigentlich ganz nette Menschen, der eine ein Erfolgsmensch und der andere gerade ein Looser, die nur vom Schicksal gebeutelt auf die schiefe Bahn geraten, zusammen sehr überzeugend.

Regie, Schnitte, Idee, die vielen unerwarteten Wendungen, sowie die Musikauswahl sind einfach sehr gelungen, und man amüsiert sich prächtig.

Die Story vom armen Mädchen, die den Prinzen trifft und glücklich wird, kann man auf vielfältige Weise immer wieder variieren, wie man in diesem Film auf sehr lustige Weise erleben kann.

Das der mit Geld, dem ohne Geld hilft, sehen wir auch immer wieder gerne, besonders, wenn es einen mit eh schon weniger Chancen, wie die meisten Schwarzen, trifft, so auch in die Glücksritter herrlich gelungen.
Dass man am Schluss der Geschichte noch eine ganz unerwartetet überraschende Wendung präsentiert bekommt ist auch genial.

Mein persönliches Highlight neben der Stepp-Feuer-Spinnen-Nummer in der Wüste, ist die Tanzeinlage des Wachmannes nachts in Nick Beams Firma...ja was soll so'n armer Wachmann auch sonst machen in so einer endlos langen, langweiligen Nachtschicht, nicht wahr! Saturday Night Fever läßt grüßen! Toll gemacht!

Übrigens! Den Abspann des Films unbedingt bis zum Schluss anschauen! Sonst verpasst man ein weiteres Highlight!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2016
Seit langem habe ich nicht so viel gelacht. Dieser Rollen waren für Martin Lawrence und Tim Robbins bestimmt. Es geht los mit "Murphy's Gesetz" Am Anfang zu Hause ein falsche Blickwinkel, ein rote Ampel, und ein fahrt durch die Arizona Wüste.Alle alle Nebendarsteller haben super beigetragen, ob die Kellnerin, der Security guard,und natürlich die 2 Ganoven. (Ah , habe ich fast vergessen. Das Stature mit der Penis) Die beiden Rollen haben mich ein bisschen an Steve Martin und John Candy in "Ticket to Ride" erinnert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
6,99 €