Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Film kennt kein Erbarmen mit Western-Klischees
Der wortkarge William Munnys tötet auf Bestellung. Für seinen letzten Auftrag macht er sich auf den Weg in das gottverlassene Wüstenstädtchen Big Whiskey: Prostituierte beauftragten ihn, die Männer zu töten, die einer Hure das Gesicht zerschnitten haben. Ein brillianter Film - Hervorragender Spätwestern, in dem Gene Hackman, Clint...
Veröffentlicht am 20. August 2011 von RJ0521

versus
45 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhalt interessant; DVD-Qualität miserabel
Der Film selbst ist nicht schlecht, wenn auch teilweise wirklich recht brutal. "Dirty Harry" ist natürlich wiedermal der härteste, auch wenn er es nicht einfach hat -
Ein Anti-Gewalt Western mit jeder Menge Gewalt...
Eine Unverschämtheit ist die Qualität des Films - teilweise schlechter als eine gute Videocassette !
Vor allem fallen...
Am 27. März 2002 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Film kennt kein Erbarmen mit Western-Klischees, 20. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Erbarmungslos [Blu-ray] (Blu-ray)
Der wortkarge William Munnys tötet auf Bestellung. Für seinen letzten Auftrag macht er sich auf den Weg in das gottverlassene Wüstenstädtchen Big Whiskey: Prostituierte beauftragten ihn, die Männer zu töten, die einer Hure das Gesicht zerschnitten haben. Ein brillianter Film - Hervorragender Spätwestern, in dem Gene Hackman, Clint Eastwood und Morgen Freeman brillieren. Illusionslos stellt er die Gier nach Macht und Geld der Zeit aus. Eastwood findet dafür gute Dialoge und zerstört wie John Ford in seinen späteren Arbeiten die Legende vom goldenen Westen.

Bild: Das Bild ist einer BluRay würdig, da ein exzellenter Bildtransfer vorliegt.

Ton: Leider ist der Deutsche Ton (nur DD 2.0) nicht zeitgemäß. Der Englische Ton mit DD 5.1 erzeugt eine sehr gute Atmosphäre, da regelmäßig alle Kanäle angesprochen werden und so ein ordentlicher Raumklang rüberkommt.

Extras: Die BluRay ist großzügig mit originellen Zusatzmaterial ausgetattet, welches in Standarddefinition vorliegt.
1 x Audio-Kommentartrack vom Richard Schickel (schreibt Bioghraphie über Clint Eastwood). Wirklich informativ was Film und Clint anbelangt.
1 x US-Kinotrailer (ca. 2 Min)
1 x Folge aus der amerikanischen Western-Serie 'Maverick' (ca. 49 min.) aus den 50er - mit Clint Eastwood in einem seiner ersten Auftritte. TOP!
4 x Dokumentationen
(1) Die erste Dokumentation mit dem Titel 'Eastwood über Eastwood' (ca. 69 min.) dreht sich komplett um Schauspiel- und Regie-Legende Clint Eastwood und beleuchtet seine gesamte Karriere. Erzählt wird die gut gemachte Dokumentation, bei der vorallem Fans von Eastwood voll auf ihre Kosten kommen, von Schauspieler John Cusack.
(2) "Eastwood... ein Star" (ca. 16 min.) - Hier gibt es viele Ausschnitte aus seinen Filmen. Ist oberflächlicher als die vorherige Doku.
(3) "All on accounta Pullin' a Trigger" (ca. 23 min.) widmet sich der Entstehung Von "Erbarmunslos" mit etlichen Interviews von Clint.
(4) "Eastwood und Co.": Die Entstehung von Erbarmungslos' (ca. 24 min.) zu sehen. Das eher standardmässige Making Of bietet nebst den obligatorischen Regie- und Crewkommentaren vorallem viele Setaufnahmen.

Sprachsetup
Alle Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 2.0), Spanisch (Dolby Digital 2.0)

Alle Untertitel: Deutsch, Englisch, Niederländisch, Spanisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Französisch

Fazit: Ein liebevoll transferierter Klassiker auf BluRay, welcher definitv eine Kaufempfehlung darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über den Film, 8. Dezember 2007
Von 
Nikolaus Heinitz "nikoheinitz" (Monheim am Rhein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
braucht man hier nicht mehr viel zu schreiben. Ganz großes Kino mit und von Clint Eastwood. Detaillierte Rezensionen kann man sich zur Genüge unter der älteren DVD-Version von WarnerHomeVideo durchlesen. Dort gehen auch einige auf die schlechte Bildqualität ein, wodurch ich mich bis vor kurzem nicht getraut hatte diesen Film auf DVD zu kaufen. Nun ist aber seit letztem Monat diese Special Edition raus, bei der das Bild wie auch der Ton einen sehr guten Eindruck machen. Zwar ist das Bild in den Nachtszenen etwas verwaschen und einen Tick zu dunkel aber ansonsten gibt es da nichts zu bemängeln. Beim Ton gibt es ebenfalls keine Probleme.
Somit kann ich nur allen Interessierten, die sich aufgrund der schlechten Qualität der vorhergehenden DVD von Warner vor dem Kauf zurückgeschreckt haben, diese neu auf den Markt gebrachte Special Edition wärmstens empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr schönes Steelbook für einen tollen Klassiker mit Clint Eastwood, 27. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich möchte hier hauptsächlich das Steelbook bewerten welches ich heute erhalten habe.
Zu erst mal schade, dass der deutsche Ton, immer noch nur in 2.0 also Stereo vorliegt ! Da hätte man schon für eine Steelbook Neuveröffentlichung etwas machen können aber wahrscheinlich liegt es daran, dass diesen Steelbook auch in anderen Ländern erschienen ist wie z.b. u.k. bei Zavvi für einen höheren Preis wie bei uns.
Trotzdem bin ich froh, dass dieser Klassiker endlich ein würdiges Steelbook erhalten hat !
Vorne sieht man in geprägter Schrift, den Schriftzug Unforgiven und nicht erbarmungslos, so wie der Film bei uns heißt. Noch ein Indiz, dass dieses Steelbook nicht nur bei uns erscheint. Auch hat das Steelbook, wie in England üblich, einen geprägten Rand und auch die Nägel in den Ecken sind geprägt und somit sieht es fast aus wie ein Wanted Bild.
Auch hinten ist ein toller Print, wo er am Grab steht im Sonnenuntergang, und auch hinten ist der Rand geprägt. Was man bei Warner leider immer hinten hat, sind die Schriftzüge unten aber die sind relativ klein.
Auch innen gibt es einen Druck der leider nicht sehr kräftig rüberkommt wo man in den Sonnenuntergang reitet.
Innen befindet sich eine Blu-ray mit dem Film und einigen Extras wieAudiokommentar mit Clint Eastwoods Biograf Richard Schickel und 4 Dokumentationen über deren Länge und Inhalt noch nichts sagen kann. Dann ist da noch eine TV Folge von Maverick: Duell bei Sonnenuntergang und eine USA Kinotrailer.
FAZIT: Für Steelbookfreunde ist es ein tolles Steelbook in Zavvi Manier das jeder haben sollte aber auch für Fans des Filmes sicherlich einen Blick Wert jedoch muss man auch hier wieder auf einen 5.1 oder DTS Sound verzichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neuauflage aber leider keine Überarbeitung..., 2. April 2015
vom Sound: Sprachen: Deutsch DD 2.0 ! Echt schade....sonst hätte ich mir den Film noch einmal zugelegt. Also nur etwas für Steelbook-Sammler, ansonsten bekommt man den Film auf Blu Ray schon ab 5€ neu.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top HD-DVD, 23. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Erbarmungslos [HD DVD] (HD DVD)
Wie schon Mad Max 2" ist die HD DVD von Erbarmungslos" ein echter Gewinn gegenüber den DVD-Ausgaben. So gibt es ein scharfes, kontrastreiches Bild mit einem satten Farbwert. Der Ton ist ein bissel dünn, aber die damalige Synchronisation war schließlich auch nur in Dolby Surround. Der Film selber ist sicher Eastwoods Meisterwerk, denn während Regisseure wie Peckinpah oder Aldrich zeigen was Gewalt den Menschen körperlich antut, zielt Eastwood auf deren Seelenleben. Und so bietet das großartig gespielte (Eastwood, Freeman, Hackman, Harris) Werk eine düstere und trostlose Beschreibung akuter Grausamkeit als komplett sinnloses Unterfangen. Nebenbei räumt Eastwood auch mit den Heldenverehrungen von sogenannten Revolverhelden der damaligen Zeit auf. Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Film für Freunde und Nichtfreunde des Westerngenres, 1. Juli 2005
Von 
Schulthe, Hendrik "pengoblin" (Rheinhessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erbarmungslos (SZ-Cinemathek 12) (DVD)
Ich bin zwar vertraut mit zahlreichen Filmen, die Eastwood als Schauspieler und/oder Regisseur gemacht hat - von Dirty Harry bis Space Cowboys -, aber seine Westernfilme habe ich bislang gemieden, weil ich nunmal kein Freund des Genres bin. Einige wenige Klassiker z.B. Sergio Leones mögen die Klischeegrenzen des Westerns erfolgreich erweitert haben, ohne sie wirklich zu brechen, aber die meisten mir bekannten Western sind mir durch allzu typische Elemente (der immer gleiche Held, der immer gleiche Bösewicht usw.) schlicht zu fad geraten.
Eastwood hat sich in Unforgiven vorgenommen, ganz anders mit den typischen Western-Elementen umzugehen: realistischer und entzauberter vor allem. Das gelingt ihm, indem er sich selbst in einen Pistolenkiller versetzt, der sich vor Jahren - geläutert durch die Liebe einer Frau - zur Ruhe gesetzt hat, um Farmer zu werden. Als der Film beginnt, ist seine Frau seit einigen Jahren tot und er versucht mehr schlecht als recht, seine Kinder mit einer Schweinezucht durchzubringen. Alkohol und seine Waffe hat er seit Jahren nicht mehr angerührt.
Da geschieht in einer Stadt namens Big Whiskey ein Verbrechen: zwei Cowboys werden für schuldig erklärt, einer Saloonhure das Gesicht zerschnitten zu haben. Weil ihre Kolleginnen finden, daß die Schuldigen viel zu lasch bestraft worden sind, legen sie zusammen und setzen ein Preisgeld von 1.000 Dollar auf den Tod der beiden Täter aus.
Auf Umwegen gerät auch Bill Munny (Eastwoods Filmname) in die Geschichte, und er reitet gemeinsam mit einem alten Freund aus den wilden Tagen und einem jungen, angeberischen Nachwuchshelden aus, um sich die 1.000 Dollar zu verdienen.
In Big Whiskey wird derweil bewiesen, wie der dortige Sheriff Little Bill (Gene Hackman) mit Revolverhelden umgeht: einen weiteren Anwärter auf den Mordauftrag prügelt er kurzerhand zusammen und jagt ihn aus der Stadt. Genüßlich zerpflückt er gegenüber dem mitgereisten Wildweststoryschreiber den selbstgestrickten Mythos dieses Pistolenhelden.
So kommt es zuletzt zur ersten Begegnung zwischen Munny und Little Bill - und (ohne zuviel zu verraten) nach und nach wird Munny dabei dazu gebracht, seine alten Talente wieder auszugraben...
Eastwood spielt seinen Bill Munny mit charakteristisch grimmigem Grüblergesicht. Es schrammt am Anfang hart an der Parodie vorbei, wie er knurrig und todernst den typischen Westernheldenmythos demontiert: Munny trifft beim Schießen nach Jahren ohne Übung kaum noch etwas, schafft es auch kaum noch aufs Pferd, und als er und sein alter Freund sich unterwegs darüber zu unterhalten beginnen, wie sich der einsame Reiter wohl wochenlang ohne Frau behilft, erfreut diese Realitätsnähe das Herz jedes Menschen, der sich je gefragt hat, warum in Westernfilmen eigentlich nie einer aufs Klo geht. Zum Glück schafft es Eastwood, die Kurve zu kriegen, und man hört nicht auf, die Figur Munnys ernstzunehmen: einen Mann, der widerwillig dabei ist, sich seiner ungeliebten Vergangenheit wieder zuzuwenden, weil ihm das der einzige Weg zu sein scheint, den das Leben ihm läßt.
Im Unterschied zum Popcorn-Western muß man über Erbarmungslos schon etwas reflektieren; und trotz einiger etwas hellerer Momente ist die Grundstimmung des Films ausgesprochen düster. Zugleich ist der Film erfrischend - und speziell, wenn man die knochenharten, unglaubwürdigen Papphelden müde ist, die sich von nichts als Whiskey und blauen Bohnen ernähren, fügt Erbarmungslos dem Westerngenre einen originellen Schlußakkord hinzu.
Die am Anfang und Schluß eingeblendeten Texte, die sich auf Bill Munnys verstorbene Frau beziehen, deuten ein wenig an, warum die wahren Helden namenlos bleiben müssen: sie haben keine Chance, etwas aufzubauen, das bleibt. Sie kommen aus dem Nichts und verschwinden wieder darin.
Zuletzt zur DVD: für den Preis waren wir völlig zufrieden. Die DVD enthält das Entscheidende, nämlich den Film in für Normalgucker völlig akzeptabler Qualität und in beiden Sprachoptionen (dt/engl). Es gibt kein Zusatzmaterial außer der Eigenwerbung für die Reihe selbst, dafür ist die Hüllengestaltung der Reihe durchaus sehr ansprechend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Inhalt interessant; DVD-Qualität miserabel, 27. März 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Erbarmungslos (DVD)
Der Film selbst ist nicht schlecht, wenn auch teilweise wirklich recht brutal. "Dirty Harry" ist natürlich wiedermal der härteste, auch wenn er es nicht einfach hat -
Ein Anti-Gewalt Western mit jeder Menge Gewalt...
Eine Unverschämtheit ist die Qualität des Films - teilweise schlechter als eine gute Videocassette !
Vor allem fallen folgende Fehler ins Auge :
- sehr dunkles Bild bei vielen Szenen
- teilweise Helligkeitsschwankungen
- teilweise verrauschtes, grobes Bild
(fällt vor allem beim blauen Himmel auf)
- sporadisch grobe Klötzchenbildung im Bild
Mein Tipp :
Als Video preiswerter zu haben und vergleichbare Qualität. Die Zusatzinformationen sind das Geld nicht wert und der Ton der DVD (db5.1) ist auch nicht der Brüller.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


36 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Film gut, Encoding schlecht, 6. September 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Erbarmungslos (DVD)
Die Digitalisierung (Encoding) dieses Films ist erbärmlich: Fenster tanzen in den Wänden, Pixel rasen über die Himmelsflächen. Es wird Zeit, dass der Film neu digitalisiert wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Western Freunde aufgepasst!, 6. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Erbarmungslos [Blu-ray] (Blu-ray)
Erbarmungslos ist im Moment der bestaussehndste Western den es zu kaufen gibt. Zum Film selbst schreibe ich nichts, entweder man kennt ihn oder man sollte ihn schnellstens kennenlernen.
Zur Blu-Ray:
+ das Bild ist einfach nur brilliant. Super Schärfe in Nahaufnahmen und eine tolle Tiefenschärfe bei den Landschaftsbildern. So gut hat noch kein Western ausgesehen! Auch die dunklen Szenen (von denen es viele gibt) lassen viel mehr erkennen als die normalen DVD Versionen
+ es sind Extras vorhanden, Interviews, Bios und sogar ein kleiner Bonusfilm
- der Ton bietet kein Upgrade gegenüber der DVD, liegt aber vielleicht auch einfach am Alter und der Art des Films.

Fazit: Als Westernfan zuschlagen und über HD freuen, hoffentlich kommen noch viele weitere Western in neuem Glanz auf HD-DVD oder Blu-Ray.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Miserable DVD-Qualität eines Meisterwerks, 7. November 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Erbarmungslos (DVD)
Der Film an sich gehört unbestritten zum Feinsten im Western-Genre - Clint Eastwood als der typisch wortkarge Outlaw, excellent auch sein Widersacher (gespielt von Gene Hackman) - aber die Bildqualität der DVD ist wirklich mangelhaft: Das Bild rauscht sichtbar und wackelt ständig, der Ton ist im Deutschen nur Dolby Surround Stereo. Die 2. Seite der Flipper-DVD enthält die englische Version, ist aber leider bildtechnisch nicht besser - dafür aber wenigstens mit ordentlichem (engl.) Dolby Surround-5.1-Ton ausgestattet. Schade - 5 Punkte für den Film an sich - 0 Punkte für die Umsetzung als DVD. Ich persönlich warte auf eine neue, überarbeitete Edition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Erbarmungslos
Erbarmungslos von Gene Hackman (DVD - 1998)
EUR 4,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen