Kundenrezensionen


61 Rezensionen
5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Umsetzung des besten Millitärthrillers
zum film muss man denke ich nicht viel sagen, absolut fesselnd inszenierter Millitärthriller mit überragender Besetzung und Darstellung, allen voran Tom Cruise und Jack Nicolsen. habe ihn schon sicher 6x gesehen, und er packt mich jedesmal wieder.
Die Umsetzung auf Blu-Ray ist IMO sehr gut gelungen, habe ihn nie in besserer Bildqualität gesehen, was...
Veröffentlicht am 29. Dezember 2010 von Horst Kevin

versus
1.0 von 5 Sternen Film wird nicht geladen
Ich kennen den Film und hätte ihn mir gerne mal wieder angesehen, aber geht nicht!
Möchte mein Geld zurück, sehr ärgerlich!!!
Vor 9 Tagen von Ruth veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Umsetzung des besten Millitärthrillers, 29. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre [Blu-ray] (Blu-ray)
zum film muss man denke ich nicht viel sagen, absolut fesselnd inszenierter Millitärthriller mit überragender Besetzung und Darstellung, allen voran Tom Cruise und Jack Nicolsen. habe ihn schon sicher 6x gesehen, und er packt mich jedesmal wieder.
Die Umsetzung auf Blu-Ray ist IMO sehr gut gelungen, habe ihn nie in besserer Bildqualität gesehen, was man beim Kauf einer Blu-Ray EIGENTLICH auch so erwarten dürfte und was auch meistens so ist.
Bildqualität auf sehr gutem Niveau, Ton in DD 5.1 ebenfalls, wobei hier eher fast nebensächlich, da doch überwiegend dialoglastig.
Für das gelungene Gesamtpaket von mir volle 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Schauspielerkino, 2. Mai 2011
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre (DVD)
Eine Marine stirbt unter mysteriösen Umständen. Unfall, Mord oder das Ergebnis einer überharten Disziplinierungemaßnahme??
Aus dieser Ausgangssituation entwickelt sich ein dialogstarker Gerichts- und Militärthriller mit sehr viel Atmosphäre und Spannung, der den Zuschauer anhand der Ausführungen der Hauptdarsteller mitraten läßt, was hier passiert ist und das Geheimnis erst nach und nach lüftet, was die Spannung gleichmäßig hoch hält.
Darstellerisch laufen Tom Cruise in der Hauptrolle, aber auch Kevin Bacon und Kiefer Sutherland in Nebenrollen zu Hochform auf, doch wer alle in seinen wenigen Szenen nahezu an die Wand spielt und speziell ganz am Ende eine Galavorstellung ganz großer Schauspielerei gibt, ist Jack Nicholson.
"Eine Frage der Ehre" ist einfach starkes, spannendes, Dialog- und Darstellerkino ohne schnelle Schnitte, sondern viel Selbstvertrauen in die eigene Story, die einen der stärksten Militär- und Gerichtsthriller überhaupt immer wieder sehenswert macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Film jetzt neu überarbeitet, 23. Juni 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre (DVD)
Über den Film braucht man eigentlich nichts mehr zu sagen - spannende Handlung, brilliante Besetzung. Sehr empfehlenswert.
Die Special Edition der DVD bemüht sich jetzt auch noch, die Mängel der alten DVD auszugleichen - die deutsche Tonspur ist auf Dolby Surround 2.0 abgemischt, für die Extras gibt es deutsche Untertitel. Somit sind die größten Fehler der alten Scheibe behoben.
Fazit: Dringender Kauftip! Man kann den Film immer wieder anschauen - er bleibt einfach gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Blu-ray Umsetzung (mit Wendecover), 28. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre [Blu-ray] (Blu-ray)
Das Bild dieses schon als Klassiker zu bezeichnenden sehr spannenden und grandios bis in kleinste Nebenrollen besetzten und gespielten Justizthrillers kann sich sehen lassen. Lediglich die Farbgebung ist übertrieben ausgefallen und wirkt etwas unnatürlich. Mit ein wenig Reduktion lässt sich das freilich beheben. Daneben könnte die ein oder andere Szene einen Tick mehr Schärfe vertragen.
Die dt. Tonspur ist eher mau und klingt nicht nach 5.1. Sound, was bei einem dialoglastigen Streifen wie diesem aber nicht weiter stört.
Zu erwähnen bleibt noch, dass die (erst kürzlich erworbene) Scheibe trotz fehlender Angabe auf dem Cover mit Wendecover ausgeliefert wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragender Dialogfilm, 23. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre (DVD)
Eines vorweg: Entgegen der landläufigen Meinung, fand ich immer, daß Tom Cruise ein guter Schauspieler ist. Er durfte das leider nur zu selten zeigen. So denke ich u.a, daß die eigentliche Meisterleistung in "Rain Man" nicht der kopfwackelnde Dustin Hoffman abliefert, sondern der die Entwicklung vom Superegozentriker zum gemäßigten Egozentriker spielende Cruise. Und ähnlich ist es hier: Nicholson hat die bessere Rolle, die besseren Sätze und den besseren Auftritt, aber Cruise muß den Film tragen (zugegeben nicht allein)!

Auf der US-Militärbasis Guantanamo Bay (lange vor 9/11) findet ein junger Marine den Tod, als zwei seiner Kollegen ihn maßregeln wollen - er hatte Informationen über eine Schießerei an der sogenannten Fence-Line, also der Linie, an der sich die Amerikaner und die Kubaner/Russen gegenüberstehen. Diese Art der Maßregelung nennt sich "Code Red". Den gibt es zwar offiziell nicht, doch wird er gern von besonders harten Vorgesetzten in besonders schwierigen Einsatzgebieten, wie es Kuba darstellt, eben angewandt. Die Frage ist allerdings: Auf Befehl? Die beiden Geständigen Männer sollen vor dem Militärgerichtshof u.a wegen Mordes angeklagt werden. Die für Internes zuständige Commander JoAnne Galloway (Demi Moore) bekommt den Auftrag, die Verteidigung zu organisieren. Sie möchte den Fall gern selbst übernehmen, kriegt von ihren Vorgesetzten jedoch den Junior-Grade Daniel Kaffee (Cruise) und dessen Side-Kick Lt. Sam Weinberg (Kevin Pollak) zur Seite gestellt. Kaffee ist für seine schnellen, außerhalb des Gerichtsaales getroffneen Absprachen und Urteile bekannt. Auch diesen Fall nimmt er zunächst auf die leichte Schulter, bis Galloway ihm klar macht, daß sie es hier mit mehr als einem 08/15-Fall zu tun haben. Die drei fliegen nach Kuba und sind hier erstmals mit dem dortigen Kommandanten Colonel Nathan R. Yessep (Jack Nicholson) und dessen Adlatus Lt. Kendrick (Kiefer Sutherland) konfrontiert, die weder den Fall noch die drei Ermittler sonderlich ernst nehmen. Je klarer wird, daß höhere Stellen offenbar keinen Wirbel um den Fall wollen, desto schneller rasen die Drei auf eine finale Konfrontation mit Yessep und seinen Leuten im Gerichtssaal zu...

Rob Reiner, verantwortlich für so unterschiedliche wie auch (fast) immer unterhaltsame Filme wie "This is Spinal Tap", "The Sure Thing" oder "When Harry met Sally" oder auch "Misery", legt hier einen fulminanten Justizthriller vor. In der Tradition amerikanischer Gerichtsfilme ("12 Angry Men", "Anatomy of a Murder", "Witness for the Prosecution" oder - natürlich - "Judgment at Nuremberg" u.v.a.) geht es hier allerdings um einen besonderen Clou, nicht nur um die Frage "Wer war's?". Denn die Angeklagten sind voll geständig, sie stehen zu dem, was sie getan haben. Die Frage, die sich stellt, ist: Haben sie aus eigenem Antrieb gehandelt, oder wurde ihnen befohlen, den "Code Red" auszuüben? Und um die Wahrheit um diese Frage zu vertuschen, nutzen jene, um die es geht, jede Möglichkeit. Bis einer von ihnen an seinen inneren Widersprüchen zu zerbrechen droht. Anhand dieser Fragestellung kann Reiner einen ganzen Fragenkomplex abarbeiten: Was ist Ehre? Wann wird Befehlsverweigerung notwendig? Ist ein befohlenes Unrecht ein kleineres? Wie kann man ehrenvoll handeln und dennoch den eigenen Ansprüchen gerecht werden?

Interessanterweise stellt Reiner eine Frage NICHT: Das ist die, ob eine Institution wie die US-Army/Navy/Marines, also all die Einrichtungen, die in ihrer Gesamtheit die Armee der Vereinigten Staaten von Amerika ausmachen, die eben angewandten Maßnahmen nicht geradezu fördert und verlangt? Mit anderen Worten: In wiefern ist der Fehler, der sich hier zeigt (Reiner macht es sich nicht einfach, die Angeklagten sind ein Schwarzer und ein offenbar der Unterschicht entstammender Weißer, also eben jene Menschen, für die in den USA durch die Armee überhaupt erst soziale Aufstiegschancen existieren), nicht schon im System der Institution "Armee" angelegt? Das, so denke ich, ist auch der große Schwachpunkt des Filmes, der mich dann eben auch nicht die volle Punktzahl vergeben läßt. Denn entweder Rob Reiner ist - wie eben auch die meisten liberalen Amerikaner - keineswegs zu einer kritischen Einstellung gegenüber dem Militär gewillt oder aber er traut sich nicht. Die dritte Möglichkeit (und die wahrscheinlichste): Er wollte trotz eines "ernsten" Stoffes v.a. einen unterhaltsamen Samstagabendfilm drehen. Und das ist ihm dann ja auch gelungen. Allerdings stören dabei Fragen, die dann doch zu weit gehen und das Publikum ernsthaft verstören könnten, zumindest das amerikanische...

Was den Film zu einem Ausnahmefilm macht, ist sein Drehbuch. Er ist einer der besten Drehbuchfilme, also Dialogfilme, die das jüngere Hollywood hervorgebracht hat. Witzig, geistreich, schlagfertig - Ob Demi Moore, ob Cruise, ob Pollak oder, natürlich, Nicholson: Jeder hier hat Zeilen, nach denen sich Schauspieler wahrscheinlich die Finger lecken. So entsteht ein unaufgeregter, manchmal charmanter, auch spannender Film, der ohne jegliche Action oder Brutalität auskommt (obgleich man sagen muß, daß die Auftaktszene auf dem Stützpunkt so unangenehm ist, daß dem Zuschauer das Verbrechen angemessen vor Augen geführt wird).

Ein Ensemblefilm, der sich gut in die Garde der "großen" Justizfilme einreiht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sie brauchen kein Abzeichen um Ehre zu besitzen!, 14. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre [Blu-ray] (Blu-ray)
Einheit, Chor , Gott , Vaterland ... Nach diesem Codex leben die Marines auf Guantanamo Bay Kuba . Dort geschieht ein angeblicher Mord ,als zwei Marines , William Santiago einer Disziplinarmassnahme - einen sog. Code Red unterziehen. Der Befehlshaber der Truppen dort , Colonel Nathan r.Jessep ist dort wie ein Gott am Werke und im Begriff ganz groß Karriere zu machen. Wird deshalb , ein für urteilsabsprachen bekannter , aber vor Gericht völlig unerfahrener Navy - Jurist mit mit dem Fall betraut? Diese Frage stellt sich Lt . Daniel Kaffee irgendwann selbst und bringt den Fall tatsächlich vor Gericht! Leider hat er gar keine Beweise und so muss er seine Kariere aufs Spiel setzen um Colonel Jessep die Bestätigung des Befehles zu dem Code Red zu entlocken... Wird ihm dies aber gelingen? Dieser Film ist der absolut beste Militärgerichtsfilm den ich kenne,mit einem absolut grandiosem Cast. Ich ziehe auch meinen Hut vor Jack Nickolson ! Seine schauspielerische Leistung ist für mich einzigartig und ich glaube es gäbe keinen besseren für die Rolle von Colonel Jessep. Die Bild und Tonqualität der Blu Ray ist sehr gut für einen immerhin 19 Jahre alten Film. Ich glaub es Kaum , als Junger Mann hab ich den schon gesehen und er hat nichts an seiner Qualität der Handlung eingebüßt!!! Die Blu Ray hat ein Wendecover und an Bonus folgendes: - Audiokomentar mit Regisseur Rob Reiner. - Code of Condukt..Der Kodex. - Von der Bühne auf die Leinwand- Trailer . Glasklare Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Problem und das Problem von Demi Moore ist..., 4. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre (DVD)
das Demi Moore normalerweise für diese Rolle den Oskar verdient hätte!

Es ist sicherlich einer der besten Leistungen von Tom Cruise und Demi Moore!

Es gibt selten soviele grandiosen Leistungen auf einem Haufen, das letzte mal war es das Schweigen der Lämmer!

Auch Kevin Bacon und Jack Nicholson spielen so genial, das einem wirklich die Tränen in die Augen kommen!

Die Blu-ray ist klar besser als die DVD! Selbst auf einem HD-ready TV sieht man schon den Unterschied, allerdings die volle Pracht erst auf full HD. Es ist erstaunlich wie gut der doch 20 Jahre alte Film restauriert wurde. Das Upgrade auf Blu-ry lohnt sich für Fans auf jeden Fall.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Filme die ich je gesehen habe, 3. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre [VHS] (Videokassette)
Nach Top Gun der beste Film von Tom Cruise ! 2 soldaten der US Marines,Kuba stehen unter Mordverdacht. Der junge Anwalt, Daniel Kaffee (Tom Cruise) übernimmt den Fall. Eine Schwere Aufgabe, für den jungen Mann, der den Schatten seines Vaters, einem berühmten Anwalt, endlich hintersich lassen will.Der Film überzeugt vorallem durch die Spannung und die überragende Schauspielerische Leistung von Tom Cruise, Jack Nickolson und Demi Moore. ein Absolutes Muss für jeden Fan von Tom Cruise.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Justiz-Thriller mit Demi Moore, Jack Nicholson und Tom Cruise, 24. Januar 2012
Von 
Film- und Buchfreund (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre (DVD)
Rezension zu: "Eine Frage der Ehre" (USA 1992)

Zum Inhalt:

Auf dem US-Militärstützpunkt in Guantanamo Bay wird PFC William T. Santiago (Michael DeLorenzo) von zwei Kameraden mißhandelt und stirbt schließlich an den Folgen. Die beiden Täter werden angeklagt und der unmotivierte Navy-Offizier und Militäranwalt Lt. Daniel Kaffee (Tom Cruise) als Verteidiger beigeordnet. Die unerfahrene, aber engagierte Lt. Cdr. JoAnne Galloway (Demi Moore) -die Lt. Kaffee bei der Untersuchung des Falls unterstützt- vermutet hinter der Tat jedoch einen so genannten "Code Red". Das ist eine von Offizieren angeordnete Strafaktion, immer noch angewandt, aber mittlerweile verboten. Nach einem Treffen mit dem diensthabenden Kommandanten in Guantanamo, Col. Nathan Jessep (Jack Nicholson), beginnt auch Kaffee, an einen "Code Red" und somit seinen Mandanten zu glauben. Beharrt er aber auf diesem Punkt, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich mit dem hoch dekorierten Colonel Jessep anzulegen und seine eigene Karriere zu gefährden....

Zur Bewertung:

Ein spannender Gerichtsfilm mit Starbesetzung: Jack Nicholson, Tom Cruise, Demi Moore, Kevin Bacon, Kiefer Sutherland, Cuba Gooding u.a.
Jack Nicholson wurde für seine überzeugende Darstellung des Col. Jessep für den Oscar nominiert.

Dieser Film ist auch heute noch absolut sehens- und empfehlenswert.

Die Bild- und Ton-Qualität dieser DVD-Veröffentlichung ist sehr gut.

Daher: Bewertung mit 5 Sternen und Kauf-Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Altersschwächen fehlanzeige!, 19. Dezember 2009
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eine Frage der Ehre [Blu-ray] (Blu-ray)
Habe mir die Blu-Ray vor kurzem hier bei Amazon bestellt und nach Lieferung sofort angesehen.

Muss sagen ich wurde voll umgehauen. Der Film ist immerhin schon 18 jahre alt, aber so eine Qualität des Bildes ist wahnsinn. Das kenn ich bis jetzt nur aus den Disney Filmen.

Zum Film selber sage ich mal nichts ausser Top Besetzung, Super Story!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eine Frage der Ehre
Eine Frage der Ehre von Aaron Sorkin (DVD - 1998)
EUR 6,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen