Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen172
4,6 von 5 Sternen
Format: Videokassette|Ändern
Preis:4,70 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Oktober 2009
Diese Edition ist wohl ein Muss für jeden Heinz Rühmann Fan. Die "Feuerzangenbowle", gedreht in den Schrecken des 2. Weltkrieges ist jedes Jahr wieder im Fernsehen zu sehen, und das seit über 60 Jahren.
Zwar gibt es "Die Feuerzangenbowle" als Einzelversion auf DVD zu kaufen und nun sogar auf Blu-Ray, was aber zum Kauf dieser Edition überzeugt, ist das großzügige Bonusmaterial und die ehrwürdige Verpackung.

Als Ergänzung zu anderen Rezensionen sollte noch die Playlist der Audio-CD erwähnt werden, die in einer überraschend guten Qualität daherkommt:

Die schönsten Lieder von Heinz Rühmann

1. Ein Freund, ein guter Freund
2. Wozu ist die Straße da?
3. Ich brech' die Herzen der stolzesten Frau'n
4. Li-Li-Li-Liebe
5. Mir geht's gut
6. Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern
7. Eine kleine Erinnerung
8. Das mach' ich alles nur mit einem Lächeln
9. So ein Regenwurm hat's gut
10. Das kann jedem passieren (wenn der Vater mit dem Sohne)
11. Ich bin so leidenschaftlich
12. Die Ballade vom semmelblonden Emil
13. Jawohl, meine Herr'n (mit Hans Albers)
14. Was sind wir Männner doch für'n lustiger Verein

Länge: 38:45 min

Bonusmaterialien:
- Bonus-Film "So ein Flegel" (85 min) - die Ur-Version
- Audio-CD (siehe oben)
- Dokumentarfilm "Kleiner Mann ganz groß" (89 min)
- auf dem Booklet: Kurzbiografie, Kurzinformationen zu den Filmen ("Die Feuerzangenbowle", "So ein Flegel")
- 3-teiliges Postkarten-Set mit Fotos von Heinz Rühmann + Unterschrift (Kopie)
11 Kommentar|45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2005
Wer die "Feuerzangenbowle" noch nicht auf DVD besitzt, sollte zugreifen, ansonsten ist Kritik an dieser Ausgabe angebracht.
1. Die versprochene Restaurierung ist für mich nicht zu erkennen: es handelt sich hier um eine Uralt-Filmabtastung, der es an Schärfe und Tonqualität mangelt. Man sehe sich Filme wie Rühmanns "Ein Mann, der seinen Mörder sucht" von 1931 an, was mittlerweile auch aus mittelmäßigen Filmkopien herauszuholen ist.
2. Unbedingt in diese Ausgabe hätte der Kurzfilm "12 Minuten in Babelsberg" (1944) gehört, der u.a. amüsante Szenen von den Dreharbeiten zur "Feuerzangenbowle" zeigt - bislang nicht auf DVD erhältlich.
3. Die beiliegende Dokumentation "Kleiner Mann, ganz groß" von 1994 ist ausgezeichnet, viele werden diese aus der Rühmann-DVD-Edition von 2003 schon kennen, bzw. besitzen.
4. Die Erstverfilmung des Heinrich-Spoerl-Romans hieß 1934 "so ein Flegel" und liegt bei, dürfte für viele Sammler ebenfalls keine DVD-Premiere darstellen.
0Kommentar|109 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2009
Die Feuerzangenbowle [Blu-ray] - wer ist für diese miese Qualität verantwortlich?

Hallo Rühmann-Freunde -

mit diesem Produkt wurde der Kinowelt-Kunde um die QUALITÄT BETROGEN!

Welche "blinde" Person segnet eigentlich solche schlecht gemasterten Produkte im Hause KINOWELT ab?

Das sichtlich verrauschte Master zeigt leider nur sehr wenig Schärfe. Konturen und Details sind fast durchgängig sehr weichgezeichnet. Nur wenige Szenen zeigen eine deutlich über PAL-Niveau liegende Bildschärfe. Selbst das Rauschen ist HD-untypisch weich und es gibt auch immer wieder Flackern der Helligkeit.

Es geht mit "oldtimern" wirklich anders: Casablanca und z.B. "Der Zauberer von Oz" ist als BR top.

Es ist an und für sich an der Zeit eine Initiative in diversen FOREN anzuschieben - für die Kinowelt BR-Getäuschten: Feuerzangenbowle "BR zurück - Geld zurück".
0Kommentar|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2006
.

Der Stern geht natürlich an den Film an sich. Er begleitet mich seit meiner Jugend und hat immer etwas zauberhaftes. Das Bildmaterial der DVD-Fassung finde ich qualitativ auch sehr gut. Unmöglich dagegen ist, dass einige kurze Szenen aus völlig unverständlichen Gründen fehlen.

Die größte Zumutung ist allerdings der restlos vergewaltigte Ton. Durch absolut unsinniges Einsetzen diverser Rauschunterdrückungssysteme hört man oft nur noch Wortfetzen. Hauptsache, es gerät kein Körnchen von Säuseln eines Films von 1944 an die an Synthetik gewöhnten Ohren irgendwelcher hirnloser Akustik-Techniker. Da greife ich lieber wieder auf meine alte VHS-Aufnahme vom Fernsehen zurück. Die rauscht zwar, doch man versteht jedes Wort.
0Kommentar|88 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2009
Was für eine Entäuschung - was hatte ich mich auf die Blu-Ray gefreut. Aber was soll nun das? Das Medium Blu-Ray ist klar überflüssig. Hier waren absolute Stümper am Werk. Jede PAL-TV-Austrahlung ist besser wie dieses Ergebnis. Warum? Das Bild wird mit irgendwelchen Digitalfiltern "glattgebügelt", so dass ja kein Staubkörnchen mehr zu sehen ist. Aber was bleibt dann noch vom Bild übrig? Ein synthetischer Quatsch, nämlich kaum mehr Details, künstlich betonte Konturen, wie bei einer Spielzeugkamera und nebenbei ein abgehackter Ton. Da war ja die letzte DVD-Veröffentlichung noch besser. Also: bitte das Geld sparen, bis die Macher aufwachen und merken, dass man die Leute nicht mit billigsten Schrott versorgen darf. Wie man es besser macht? Sieht man beim Film "Der schwarze Falke" (John Wayne) oder "Der Zauberer von Oz". Nur so macht Blu-Ray Sinn.
0Kommentar|149 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2000
Denke ich an Heinz Rühmann, fällt mir sofort sein Film "Die Feuerzangenbowle" ein. Ein unvergeßlicher Klassiker des deutschen Films der 40er Jahre. Wer kennt nicht die Szenen, in denen uns die Funktionsweise der Dampfmaschine oder die alkoholische Gärung mit soviel liebenswürdigem Humor geschildert werden, daß sie einem für ewig im Gedächtnis verhaftet bleiben.
Leider wurden keine Versuche unternommen, das stark in Mitleidenschaft gezogene Filmmaterial nachzubearbeiten und so müssen wir uns mit einer Präsentation begnügen, wie wir sie bereits aus dem Fernsehen oder vom VHS-Band her kennen: schlechtes Bild durch verschlissenes Filmmaterial und stellenweise schwer verständlicher Ton. Bei diesem Preis für die DVD hätte man eine digitale Nachbearbeitung des Filmes erwarten können. Immerhin werden wir mit einer Dokumentation über Heinz Rühmann wieder etwas versöhnt, die zeitlich leider nur bis Kriegsende reicht.
11 Kommentar|170 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2009
Normalerweise kaufe ich mir, aufgrund schlechter Erfahrungen Blurays nur noch einige Zeit nach Erscheinen und dem Lesen von Erfahrungsberichten anderer Käufer. Bei diesem Film habe ich eine Ausnahme gemacht und vorbestellt. Das Ergebnis: Totaler Reinfall. Das Bild ist unglaublich schlecht, der Ton nur als miserabel zu bezeichnen. Jede alte VHS-Kopie hat mehr Charme und eine bessere Bild- und Tondynamik als dieses -teure- Elaborat. Fazit und Rat für andere: Hände weg!
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
Obwohl wir die Toneinstellungen unseres BlueRay mehrfach verändert hatten, bekamen wir keine entsprechende Tonqualität, die ein Ansehen des Film möglich gemacht hätte.
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2012
Die Bild- & Tonqualität sind für eine Blu-Ray und die heutigen Möglichkeiten einfach schlecht, teilweise sogar katastrophal (Ton).

Ich mach es kurz: Die Anschaffung auf DVD reicht völlig ohne wirklich Abstriche machen zu müssen.
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2009
Die Bild - u. Tonqualität ist miserabel.Ich hätte von einer BD wesentlich mehr erwartet.Casablanca z.B. ist als BD top.Ohne digitale Nachbearbeitung sollte man einen solchen Film nicht auf BD veröffentlichen.Somit kann ich von dem Kauf dieser BD nur abraten.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden