Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen9
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,50 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. April 2000
Ich habe mir die Platte vor allem wegen dem brutalminimalem EBM - Artigen Track "Dein Schweiß" gekauft, das mich im Club bei entsprechender Lautstärke tatsächlich zum Schwitzen bringt. Doch wer jetzt denkt, die ganze Platte wäre in diesem Stil, der hat sich getäuscht. Die Tracks 01 und 03 lassen wage Erinnerungen an Electro-Pop Titel von Kraftwerk aufkommen, klingen aber keinesfalls nur nachgemacht. In einigen der Tracks spricht Sven mit verfremdeter Stimme zu seinen Zuhörern, was mich persönlich überhaupt nicht stört. Immerhin hat Sven früher ja sogar gesungen (OFF) und es paßt auch gut zu den Songs auf der Scheibe. Produktionstechnisch bewegt sich die Platte auf höchstem Niveau. Meiner Meinung nach eine absolut geniale Platte. Ein Muß für alle Sven Väth Fans!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2000
Sven hat mit dieser Platte wieder eindeutig seine Vielfalt bewiesen. Gekonnt baut er wieder viele verschiedene Stilrichtungen verschiedenster Musikrichtungen in seine Tracks ein und baut damit ein Album auf, das den Hörer nach jedem Track wieder aufs Neue überrascht: Jeder Track geht stur und geradlinig seinen eigenen Weg. Nicht zu überhören ist, dass Sven sich wieder etwas in Richtung seiner musikalischen Wurzel orientiert hat. So belebt er sein alter ego "Off" wieder und schenkt der Platte mit seiner eigenen Stimme ihren besonderen Reiz. Auch ein Track mit seiner heimlichen Liebe "Jazz" gibt er zum Besten. Meine Favoriten der Platte sind: "Dein Schweiss" und "Contact"
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2015
Der "Babba" hat sich für das Contact-Album Unterstützung von Johannes Heil, Anthony Rother, Roman Flügel (Alter Ego/ Sensorama/ Acid Jesus) & Jörn E. Wuttke (Basic Gravity/ Alter Ego/ Sonsorama) geholt.
Bester Track ist für mich "Once More..."

Contact ist ein nettes Stück Techno, wobei "Privado" und "Raum Safari" eher ruhiger sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2003
Sven Väth ist und bleibt ganz einfach der Urvater und Gott des Techno. Seine musikalische Vielvältigkeit ist einzigartig und berauschend. Von Elektro und Chill-Out bis House, Techno und Schranz. Auf "Contact" zeigt Sven eher seine etwas härtere Seite. Bis Titel 8 ist der Hörer in einen absoluten Sound-Rausch versetzt, danach tüfftelt und experimentiert Sven ein bisschen mehr, wirkt im positiven Sinne nicht mehr so perfekt wie bei den Tracks zuvor, die unübertrefflich gut sind. So findet das Album mit "Agent P." einen Schluss, der zum Ausatmen und Durchschnaufen geeignet ist. Besser geht's nicht!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2000
Man kann ihn einfach nicht einordnen. Eine neue Väth CD bedeutet immer auch wieder Überraschungen. Seine Stimme ist es die dieses mal im Vordergrund steht. Bei 'Dein Schweiss' ist das richtig gut, ansonsten gewöhnungsbedürftig. Für mich als Väth-Fan finden sich auf diesem Album wieder einige Perlen, aber auch 2-3 Tracks mit denen ich nichts anfangen kann. Das war aber schon immer so bei Väth-CDs. Alles in allem bin ich aber durchaus positiv gestimmt. Was mir fehlt ist so ein Track a la 'An accident in paradise', wobei 'Smuggler' im Club auch ganz gut kommt. Ich denke hier kann man sich auf jeden Fall auf die Remixes freuen. Die 2te Hälfte der CD entfaltet sich erst richtig nach mehrmaligem Hören, ist dann aber richtig gut. Das geniale 'Once more' ist jedoch definitiv zu kurz.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2016
Ein Meisterwerk sondergleichen.. Schade, dass es nicht noch einmal so was vom Meister gab..
Traumhaft und einfach nur genial fantastisch..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2000
Wie zu erwarten war hat Sven wieder mal seinen Stiel schlagartig geändert so wie er es bei allen Platten tat. Jedes mal führte mich der Kauf einer seiner Scheiben in eine neue Welt der Klänge und Töne von denen ich nicht mehr lassen kann.Nun aber diese Platte ist doch sehr gewöhnungsbedürtig und trotzdem wieder ein Hit...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2003
Schlagartige Stiländerung des Meisters. Diese CD ist für den perfekten Ausklang einer durchtantzten Nacht! Ruhige, ja schon fast mystische Klänge, audiophiler Hörgenuss perfekt zur Afterhour! Mein Tipp: Unbedingt kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2000
Bei dieser Platte bin ich sprachlos, vor Grauen!! Billiger Techno, völlig veraltet. Sven Väth kann wesentlich besser sein!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden